BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 20 ErsteErste ... 71314151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 200

Europäischer Tag des Gedenkens an die Opfer von Stalinismus und Nationalsozialismus

Erstellt von Vukovarac, 23.08.2016, 15:12 Uhr · 199 Antworten · 5.723 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    21.756
    Zitat Zitat von NovaKula Beitrag anzeigen
    Die ersten die den Genozid befürworteten in der "Neuzeit" waren Marx und die restliche Bande.
    eine selten dämlich Behauptung

  2. #162

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.959
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Der Kommunismus möchte vielleicht befreiend sein, und sieht Unterdrücker und Herrscher in den gesellschaftlichen Klassen, was jedoch eine abstrakte Vorstellung ist, die nicht unbedingt etwas mit der Realität zu tun hat. Der Nationalsozialismus möchte auch befreiend sein, wobei hier der Unterdrücker noch abstrakter konstruiert ist in Form einer geheimen jüdischen Weltregierung. Allerdings sind diese beiden Gruppen in der Realität durchaus deckungsgleich, denn Juden waren in Europa zumeist auch Bourgeoisie. Deswegen gibt es auch eindeutige antisemitische Tendenzen bei den Linken und auch bei Marx selbst. Ein "softer" Nationalsozialismus in nicht-totalitärer Form, also bspw. ohne Geheimpolizei und großflächigen Säuberungen kann ebenso existieren, wie ein "softer" Sozialismus. Der einzige wesentliche Unterschied zwischen Nationalsozialismus und Sozialismus ist, dass die Freund-Feind-Kategorien bei dem Nationalsozialismus noch eine klare völkisch-rassische Komponente hat. Sie sind ihrem Wesen nach aber trotzdem sehr ähnlich.
    Natürlich habe ich eine ganz andere Meinung darüber, ob Unterdrücker oder Herrscher etwas mit der gesellschaftlicher Klasse zu tun haben. Wenn wir aber schon es akzeptieren, dass das nicht unbedingt so ist, kann dasselbe auch für Demokraten gelten. Ihr Feind ist nämlich auch eine gesellschaftliche Klasse: die Monarchen und der Adel (wobei mehr politisch als wirtschaftlich definiert). Kann man mit derselben Logik behaupten, dass auch Demokratie mit dem Nationalsozialismus in ihrem Wesen sehr ähnlich sind? Außerdem, die antisemitischen oder rassistischen Tendenzen sind bei Demokraten vielleicht noch klarer, als bei den Linken.

    Den einen wichtigen Unterschied der Demokraten/Kommunisten/Menschenrechtbefürworter etc zu den Nationalsozialisten, hast du schon genannt: bei den ersten wird jemand zu einem Feind durch seine gesellschaftliche und politische Tätigkeit - bei den zweiten, durch seine Geburt. Noch ein wichtiger Untershied aber, ist dass für die zweiten die Bewahrung und die Verstärkung einer sozialen Hierarchie sehr wichtig sind, während die Ersten zumindet auf einige Ebenen alle Menschen als grundsätzlich gleichwertig sehen.

    Zur These, dass die Juden zumeist Bourgeoisie waren: man muss natürlich zwischen Großbourgeoisie und Mittelschicht unterscheiden, und auch die jüdischen Arbeiter und Bauern, die lokal zahlreich sein könnten, nicht ignorieren. Auf jeden Fall würde ich behaupten, dass die Beteiligung von Juden in den sozialistischen Bewegungen eher überproportional war.

  3. #163
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.843
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    eine selten dämlich Behauptung
    Komunjara te laže, ne veruj šta ti kaže.

  4. #164
    Arminius
    Der Kommunismus hat den Menschen nicht verstanden. Er kann niemals funktionieren.

  5. #165
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.819
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...die werke eines antisemiten, slawenhasser und kapitalisten lese ich nicht ...und wenn ich dir neutrale und seriöse quellen liefere die meine aussagen bestätigen ist es revisionismus und propaganda...oder der autor hat den humoristischen kontext vom guten karl nicht verstanden...hab ich was vergessen?!...wenn ja, mea culpa...


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Der Kommunismus hat den Menschen nicht verstanden. Er kann niemals funktionieren.
    Der Sozialismus hat den Menschen gut verstanden, deshalb hat er sich auch auf den Weg zum Kommunismus gemacht. Ja, die Reise dahin ist lang aber er wird ihn treffen.

  6. #166
    Arminius
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Der Sozialismus hat den Menschen gut verstanden, deshalb hat er sich auch auf den Weg zum Kommunismus gemacht. Ja, die Reise dahin ist lang aber er wird ihn treffen.
    Er ist eine obsolete Ideologie, die überall gescheitert ist.

  7. #167
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    10.885
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Er ist eine obsolete Ideologie, die überall gescheitert ist.
    Download.jpg

    ...nur so würde es gehen...

  8. #168
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.819
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Er ist eine obsolete Ideologie, die überall gescheitert ist.
    Nein, Kommunismus ist bisher einfach nur Utopie. Das Gegenteil ist die Dystopie.

    Was Afro dazu geschrieben hat gefällt mir bisher am meisten.

  9. #169
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    24.813
    Schaltet mal auf Tele 5 so real ist Kommunismus.

  10. #170
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    2.070
    Unglaublich! Egal welchen Thread man anklickt - dieser linke Melonenschädel sondert Bot-gleich überall seine sinnlose "Ideologie" ab. Wenn er doch nur ganz einfach "links" wäre, könnte man ihn auch ganz einfach ignorieren, so wie die ganzen vorgestrigen Russland- und Jugoslawienphantasten. Aber nein - er beharrt Zeugen-Jehovas-gleich auch noch auf die "einzig wahre Story in dieser verfickten Welt"...

Ähnliche Themen

  1. Gedenken an die Ermordeten von Kravica
    Von Dissention im Forum Politik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 06.01.2015, 12:20
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2013, 16:30
  3. Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
    Von Bambi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 15:53
  4. Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 23:59
  5. Gedenken an die Opfer des 11 September 2001
    Von Ivo2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 18:54