BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Fakten Über Slawen und Makedonen Quelle Wikipedia

Erstellt von Mazedonier/Makedonier, 21.10.2008, 13:44 Uhr · 36 Antworten · 5.076 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Langsam nerven diese Threads über Slawen und Makedonen. Wir habens alle verstanden, antike Makedonen oder die aus dem griechischen Makedonien sind Hellenen und die aus FYROM sind Slawen. Wie oft müssen wird das eigt. durchkauen
    Na ja, es geht noch. Schlimmer sind eher die Kosovo-Threads... ich kann fast das Wort Kosovo nicht mehr lesen. Genug ist genug.

  2. #32
    Avatar von SlavicWolf

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    456
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Na ja, es geht noch. Schlimmer sind eher die Kosovo-Threads... ich kann fast das Wort Kosovo nicht mehr lesen. Genug ist genug.
    Warum gibt es sowenig Themen über Rumänien,Moldawien,Bulgarien und so? Wäre mal Abwechslung ey..

  3. #33
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von SlavicWolf Beitrag anzeigen
    Warum gibt es sowenig Themen über Rumänien,Moldawien,Bulgarien und so? Wäre mal Abwechslung ey..
    Weil fast keine BF-User aus diesen Länder sind. Die meisten User dieses Forums sind die Kinder der Gastarbeiter die in Deutschland oder Schweiz geboren wurden. Die Gastarbeiter kamen noch vor der Wende aus Jugoslawien, Griechenland und der Türkei. Rumänien, Moldawien und Bulgarien befanden sich leider jenseits des Eisernen Vorhangs und die Grenzen waren geschlossen. Deswegen ist die Zahl der Einwanderer aus diesen Staaten relativ gering im Vergleich zu den Jugos, Griechen und Türken.

  4. #34
    Avatar von SlavicWolf

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    456
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Weil fast keine BF-User aus diesen Länder sind. Die meisten User dieses Forums sind die Kinder der Gastarbeiter die in Deutschland oder Schweiz geboren wurden. Die Gastarbeiter kamen noch vor der Wende aus Jugoslawien, Griechenland und der Türkei. Rumänien, Moldawien und Bulgarien befanden sich leider jenseits des Eisernen Vorhangs und die Grenzen waren geschlossen. Deswegen ist die Zahl der Einwanderer aus diesen Staaten relativ gering im Vergleich zu den Jugos, Griechen und Türken.
    Ja das finde ich eigentlich schade. Aber nach Bratislava, Prag, Kiev usw. durftet ihr schon? Also wenigstens Freiheit im Raum des "Warschauer Pakts" meine ich damit

  5. #35
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von SlavicWolf Beitrag anzeigen
    Ja das finde ich eigentlich schade. Aber nach Bratislava, Prag, Kiev usw. durftet ihr schon? Also wenigstens Freiheit im Raum des "Warschauer Pakts" meine ich damit
    Ja, im Ostblock schon.

  6. #36
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.806
    sollten echt ma paar rümanen und bulgaren hier rein ^^

  7. #37
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von Krallj_Tomislav Beitrag anzeigen
    Kroaten sind slawen, wer hat dir so einen scheiss eingeredet?? sorry wegen ausdruck
    Wenn wir uns aber die gesamten ehemaligen Jugoslawischen Völker ansehen so ist es total vermischt (Awaren, Illyrer, Italiener=>Venezia,........) das was aber ein paar Hirnamputierte Kraoten da behaupten um sich von den Serben abzuschotten, ist einfach nur arm.....
    Ps: bitte nicht jeden mist glauben der in wikipedia vorkommt sonst schreib noch selber rein dass wir alle Afrikaner sind....
    Da würde ich mich nicht so weit rauslehnen. Gemischt garantiert nach so vielen Jahrhunderten, aber vor ein paar Jahren habe ich auch im HR Fernsehen mehrere ernste Abhandlungen gesehe, dass es mehrer Verbindungen zur iranischer Ethnie gibt. Natürlich ist das nur im Rahmen mehrere Hypothesen zu betrachten. Mich würde mal nen DNA Vergleich interessieren.Tatsächlich war mal nen persischer Kumpel aus syrischem Raum zu Besuch und er erkannte viele Wörter in unserem Sprachgebrauch wieder, der Sinn war meistens identisch. Das überraschte mich und brachte mich zum Grübeln....

    Siehe hier:

    Kroaten ? Wikipedia

    Das Ethnonym [Bearbeiten]


    Namensherkunft [Bearbeiten]

    Die Etymologie des Ethnonyms Kroate (in der Selbstbezeichnung Hrvat) ist bis heute nicht abschließend geklärt, es scheint jedoch keine slawische Wurzel zu haben.
    Die moderne Form Hrvat (Sg. älter auch Hrvatin, Pl. Hrvati, älter auch Hrvate) geht auf eine rekonstruierte urslawische Form *chъrvatъ bzw. *chъrvatinъ zurück.[1][2].
    Nach heute am weitesten verbreiteter Annahme lässt sich die slawische Wurzel *chъrvat- durch eine iranische Etymologie erklären. Über die Einzelheiten einer solchen iranischen Etymologie existieren jedoch verschiedene Hypothesen[1]. Als älteste Belege für eine solche Form werden zwei Grabinschriften in griechischer Schrift aus dem 2./3. Jahrhundert n. Chr. benannt, die in Tanais am Asowschen Meer gefunden wurden und die die Namen ΧΟΡΟΑΘΟΣ (Horoathos), ΧΟΡΟΥΑΘΟΣ (Horouathos) enthalten. Dieser Theorie zufolge handelt es sich um ein iranisches Ethnonym aus dem Raum der Skythen nördlich des Schwarzen Meeres, das im Falle der Grabinschriften auch als Personenname gebraucht wurde, und das später von den nordwestlich benachbarten Slawen übernommen wurde. Die Kontakte zwischen slawisch- und iranischsprachigen Gruppen in diesem Raum sind durch Lehnwörter iranischer Herkunft im Slawischen belegt[1].
    Nach Max Vasmer soll *chъrvat- auf eine altiranisches *(fšu-)haurvatā "Viehhüter" zu haurvati "hütet" zurückgehen[3]. Nach einer neueren Etymologie von Oleg N. Trubatschow, die von Alemko Gluhak übernommen wurde, ist *chъrvat- hingegen auf eine iranische Form *harvat- zurückzuführen, die ihrerseits aus der Wurzel iranisch *har-, älter indoiranisch *sar- "Frau" und einem Adjektivsuffix *-ma(n)t-/-va(n)t- bestehen soll. Die Form *harvat- ist demzufolge etymologisch identisch mit dem Namen der Sarmaten, der auf *sar-ma(n)t- zurückgeführt wird. *harvat- bzw. Sarmaten bezeichnet danach ursprünglich ein matriarchalisches Volk, das von Frauen regiert wird, wie es für die Sarmaten der Antike in griechischen Texten berichtet wird[2][1].

    Einer anderen Hypothese zufolge soll der Kroatenname nicht auf ein aus dem Iranischen ins Slawische entlehntes Ethnonym zurückgehen, sondern auf die Bezeichnung für eine Gruppe innerhalb der Führungsschicht des Awarenreiches.[4] Ein aus sprachwissenschaftlicher Sicht haltbarer Vorschlag für eine Etymologie existiert im Rahmen dieser Hypothese jedoch bisher nicht.[5][6]
    Das Ethnonym erscheint in den ältesten überlieferten Quellen in den Formen Hrъvate, Hrvate (kirchenslawisch), Χρωβάτοι (Hrobatoi) (griechisch) und Chroati, Croati oder Crauati (lateinisch). Es wird in verschiedenen Quellen auch bei West- und Ostslawen erwähnt, also auch außerhalb des Siedlungsgebietes der heutigen Kroaten. So erwähnen einige Quellen einen Stamm der Chorwaten in Böhmen, andere sprechen von Kroaten bzw. Weißkroaten (Белые Хорваты) zwischen Pruth und Dnjestr (z. B. die Nestorchronik). In Kärnten werden um das 10. Jahrhundert Kroatengaue erwähnt.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Wikipedia Eintrag über Lepa Brena
    Von DerTherapeut im Forum Rakija
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 00:33
  2. Die FAKTEN: Kurzgeschichte über das Kosovo
    Von Viva_La_Pita im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 10:43
  3. Fakten über Misshandlung an Frauen
    Von puella im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 02:43
  4. Fakten über Misshandlung an Frauen
    Von puella im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 19:55
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 02:18