BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Faschismus in Europa - Der heilige Krieg des Vatikas

Erstellt von Ratko, 09.09.2011, 13:57 Uhr · 40 Antworten · 4.809 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536

    Faschismus in Europa - Der heilige Krieg des Vatikas

    Da es hier immer noch Leute gibt, die es nicht wahrhaben wollen, sollten wir das hier noch mal thematisieren.

    Der Faschismus in Europa ist durch die katholische Kirche gesellschaftsfähig geworden und sollten als moderne Kreuzritter gegen die Ungläubigen (Kommunisten, Liberale usw.) in Feld ziehen. Kein Faschist oder Nazi wurde jemals exkommuniziert und nach dem 2 WK diente die katholische Kirche als Fluchthelfer Nr. 1.

    Als Einführung in das Thema empfehle ich die Doku "Mit Gott und den Faschisten" von dem bekanntesten Kirchenkritiker Deutschlands Karlheinz Deschner.


    Mit Gott und den Faschisten

















































  2. #2
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    oh jezzz ich dachte schon da steht pacolli

    Mit Gott und den Faschisten
    (1) vom 5. Jhdt. bis zum 1. Weltkrieg
    (2) Mussolini - "Ein wundervoller Mann""auserwählt zur Rettung der Nation"
    (3) Pius XI, Sturzo, Mussolini, Matteotti, LATERANVERTRÄGE
    (4) Adenauer, Pacelli, Papen, Wahl, 1932/33, Ermächtigungsgesetz, Hitler=Ministrant
    (5) D 1933, Konkordat
    (6) Duce,Gasparri~Italien/Abessinien 1931-36 Überfall: 3.10.35
    (7) Spanien~Franco
    (8) D: katholische Treuebekenntnisse zu AH (5:30 Himmler)
    (9) Österreich 1933-1938, Innitzer
    (10) Pacelli, Tschechoslowakei, Polen, Norwegen
    (11) Heulen mit den Wölfen und Heuchelei
    (12) Jugoslawien - Ustascha - Ante Pavelić -

  3. #3
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Ja, die Kirche (Organisation) hat dann auch geholfen, sehr viele Nazis nach Südamerika zu schmuggeln... so what? Was ist das Ziel dieses Threads?
    Genauso gab' es orthodoxe Priester, die serbische Truppen mit Weihwasser und so Schmarn besprüht haben... Solche Organisationen haben doch immer mitgemischt, wo es was zu holen gab.

  4. #4
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Wollte Hitler nicht eine eigene Religion gründen und den Vatikan zerstören?

  5. #5

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    2.418
    240000 serbern zum katholiken gemacht..... das video hab ich schon mal hier gepostet.....

    die lustigsten beiträge kamen raus z.B das war die rettung der serben die kroatische kirche hatt die menschen gerettet

  6. #6
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.508
    jetzt fängt der schon wieder an ... dabei merkst du nicht, dass du dich mit den meisten Bildern selbst widerlegst. Wenn es so wäre, dass Hitler so wir du dir zusammenfantasierst eine Puppe von des Papstes Gnaden wäre, dann würde man die Nazigrößen in Kirchen knien und beten sehen, stattdessen sieht man Kirchenvertreter mit dem Hitlergruß den Nazis huldigen:

    Der Hitlergruß, im nationalsozialistischen Sprachgebrauch auch als „Deutscher Gruß“ bezeichnet, war zur Zeit des Nationalsozialismus die verpflichtende Grußform. Er war Ausdruck des nationalsozialistischen Personenkults um Adolf Hitler. Es handelte sich zunächst um den Gruß der NSDAP-Mitglieder, der nach der Machtübernahme 1933 zum offiziellen Gruß aller „Volksgenossen“ wurde
    Du extrapolierst ein wie auch immer geartetes Techtelmechtel zwischen Vatikan und Mussolini wie vermutlich viele orthodoxe Vatikanhasser einfach so auf Hitler, gehst sogar so weit zu behaupten, der Vatikan hätte Hitler an die Macht gehievt - das ist schon so grotesk daneben, dass man dich als Diskussionspartner in dieser Hinsicht nicht mehr ernst nehmen kann.

    Das Parteiprogramm der NSDAP von 1925 bekannte sich zu einem „positiven Christentum“; der einschränkende Zusatz „soweit es mit dem Deutschtum vereinbar ist“ wurde von Christen kaum problematisiert.
    ...
    Doch die NSDAP sah sich als Weltanschauungspartei mit totalitärem Machtanspruch. Alles sollte dem Dienst am „deutschen Volkstum“ und an der „arischen Rasse“ unterworfen werden. Das Christentum wurde zur „Nationalreligion“ umgedeutet, die den „Willen zur Macht“ (Friedrich Nietzsche) betonte und sich vor allem gegen das „jüdische Untermenschentum“ definierte.
    Christenverfolgung

    Entscheidend war damals nur Hitler, alles andere wie Mussolini, Pavelic und was weiß ich sind nur Randfiguren.

  7. #7
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Ja, die Kirche (Organisation) hat dann auch geholfen, sehr viele Nazis nach Südamerika zu schmuggeln... so what? Was ist das Ziel dieses Threads?
    Genauso gab' es orthodoxe Priester, die serbische Truppen mit Weihwasser und so Schmarn besprüht haben... Solche Organisationen haben doch immer mitgemischt, wo es was zu holen gab.

    Die sogenannte Rattenlinie.

    Ja serbische Priester haben nicht aktiv an einer Volksverrottung mitgewirkt

  8. #8
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Deutsche Christen

    Gabs (wie von Veles beschrieben) überall

  9. #9

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    2.418
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Ja, die Kirche (Organisation) hat dann auch geholfen, sehr viele Nazis nach Südamerika zu schmuggeln... so what? Was ist das Ziel dieses Threads?
    Genauso gab' es orthodoxe Priester, die serbische Truppen mit Weihwasser und so Schmarn besprüht haben... Solche Organisationen haben doch immer mitgemischt, wo es was zu holen gab.


    mit weihwasser beseprühn und ordendlich dabei zusein und es als keine sünde mehr zu machen eine rasse auszurotten ist nicht die gleiche liga aber so what?

  10. #10
    Yunan
    Der Vatikan war schon immer ein verlogener Haufen Heuchler, an oberster Spitze die Inkarnation des Teufels - der Papst. Kein Wunder, dass sich die Menschen von der Kirche abwenden wenn irgendein alter Idiot behauptet, Gottes Vertreter auf Erden zu sein.

    Hätte der Vatikan irgendwas auf seine verfälschten Lehren geben, so hätte er sich offen widersetzt mit Inkaufnahme von Massenexekutionen. Doch nicht einmal das haben sie auf die Reihe bekommen.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. «Der ‹heilige Krieg› hat bei uns keinen Platz»
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 17:40
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 13:17
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 09:32
  4. Ein heiliger Krieg um heilige Erde
    Von kapsamun im Forum Politik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 23:50
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 20:59