BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Faschismus in Europa - Der heilige Krieg des Vatikas

Erstellt von Ratko, 09.09.2011, 13:57 Uhr · 40 Antworten · 4.811 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von dinarac Beitrag anzeigen
    Vergleichst du die Nazis mit serbischen Soldaten ?
    Wen meinst du mit dieser Frage?

  2. #32
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Da es hier immer noch Leute gibt, die es nicht wahrhaben wollen, sollten wir das hier noch mal thematisieren.

    Der Faschismus in Europa ist durch die katholische Kirche gesellschaftsfähig geworden und sollten als moderne Kreuzritter gegen die Ungläubigen (Kommunisten, Liberale usw.) in Feld ziehen. Kein Faschist oder Nazi wurde jemals exkommuniziert und nach dem 2 WK diente die katholische Kirche als Fluchthelfer Nr. 1.

    Als Einführung in das Thema empfehle ich die Doku "Mit Gott und den Faschisten" von dem bekanntesten Kirchenkritiker Deutschlands Karlheinz Deschner.
    Ein richtiger und sinnvoller Thread.
    Ein Kritikpunkt: mehr Infos weniger bilder.
    ein weiterer Kritikpunkt: Keine Festschiessung auf die Katholiken allein. Protestanten haben auch aktiv mitgemacht und bei genauer betrachtung wird man sogar Orthodoxe Kirchenvertreter finden (verm. auch in Serbien) die gerne die gunst der stunde wahrgenommen haben um ihre scheisse nun durchzupruegeln.

  3. #33
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.521
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Ein richtiger und sinnvoller Thread.
    ja der ist an sich ok, aber Ratkos Problem ist, dass er (vermutlich als Serbe) zu sehr festgelegt ist auf NDH und Katholiken, deshalb ist für ihn das Zentrum allen Übels das Zentrum der Katholiken, und es muss in jede Richtung wirken - das ist jedenfalls mein Eindruck.

    Der Vatikan ist mir schnuppe, aber es ist definitiv unrichtig, dass Hitler durch den Vatikan ermöglicht wurde, die wurden von den Nazis höchstens geduldet oder als Anhängsel mitgeschleppt. Bei der einen oder anderen Gelegenheit hat man auch mal auf sie gehört (Proteste von Kirchenvertretern gegen die Euthanasie) aber das war es dann auch schon. Von "Hitler zur Macht ermöglicht" oder gar "Hitler kontrolliert" kann keine Rede sein.

    Es hat auch nicht der Vatikan die NDH ermöglicht oder errichtet sondern Hitler nach der Zerschlagung Jugoslawiens.

  4. #34

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Ein richtiger und sinnvoller Thread.
    Ein Kritikpunkt: mehr Infos weniger bilder.
    ein weiterer Kritikpunkt: Keine Festschiessung auf die Katholiken allein. Protestanten haben auch aktiv mitgemacht und bei genauer betrachtung wird man sogar Orthodoxe Kirchenvertreter finden (verm. auch in Serbien) die gerne die gunst der stunde wahrgenommen haben um ihre scheisse nun durchzupruegeln.
    Freut mich das dir der Thread gefällt. Du wirst verstehen das wir nicht in jedem thread alles behandeln können. Hier geht es um die Faschisten und mit denen hatten die Protestanten gar nichts am Hut. In Bezug auf Hitler ja, aber der war Nationalsozialist.

    Und noch etwas... wie ich meinen Thread gestalte überläst du bitte mir.
    Weil dieses in Mund pinkeln usw. ist nicht so mein Style.
    Und im übrigen hab ich die Nummer im Srebrenica Thread nicht vergessen... also halt den Ball flach.

  5. #35

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ja der ist an sich ok, aber Ratkos Problem ist, dass er (vermutlich als Serbe) zu sehr festgelegt ist auf NDH und Katholiken, deshalb ist für ihn das Zentrum allen Übels das Zentrum der Katholiken, und es muss in jede Richtung wirken - das ist jedenfalls mein Eindruck.

    Der Vatikan ist mir schnuppe, aber es ist definitiv unrichtig, dass Hitler durch den Vatikan ermöglicht wurde, die wurden von den Nazis höchstens geduldet oder als Anhängsel mitgeschleppt. Bei der einen oder anderen Gelegenheit hat man auch mal auf sie gehört (Proteste von Kirchenvertretern gegen die Euthanasie) aber das war es dann auch schon. Von "Hitler zur Macht ermöglicht" oder gar "Hitler kontrolliert" kann keine Rede sein.

    Es hat auch nicht der Vatikan die NDH ermöglicht oder errichtet sondern Hitler nach der Zerschlagung Jugoslawiens.
    Ja Ja...wo hab ich geschrieben das Hitler kontrolliert wurde ha?

    Der Genozid in der NDH fand mit Segen der katholischen Kirche statt.
    Deswegen ja Heiliger krieg gegen die ungläubigen. Orthodoxe galten zu der Zeit für den Vatikan zu den Häretrikern.

    Du kennst dich mit der Thematik halt weniger gut aus... das ist halt dein Problem.

  6. #36
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.521
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ja Ja...wo hab ich geschrieben das Hitler kontrolliert wurde ha?
    ach so, die haben ihm also zur Macht verholfen und sich dann tatenlos zurückgezogen, alles klar

    Der Genozid in der NDH fand mit Segen der katholischen Kirche statt.
    Deswegen ja Heiliger krieg gegen die ungläubigen. Orthodoxe galten zu der Zeit für den Vatikan zu den Häretrikern.
    deswegen wurde Hitler trotzdem nicht vom Vatikan an die Macht gebracht, das ist nur deine Fantasterei, und NDH wurde durch Hitler ermöglicht und nicht durch den Vatikan.
    Warum hätte der sooo übermächtige Vatikan denn bis 1941 mit NDH warten sollen? Warum wurde NDH erst mit der Zerschlagung Jugoslawiens durch die Wehrmacht möglich? Warum hat der übermächtige, wohl nur vom Serbenhass getriebene Vatikan die NDH nicht schon ermöglicht, als sie angeblich Mussolini ermöglicht haben?
    Du kennst dich mit der Thematik halt weniger gut aus... das ist halt dein Problem.
    phantasiere ruhig weiter, Vatikanexperte :

  7. #37
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ja der ist an sich ok, aber Ratkos Problem ist, dass er (vermutlich als Serbe) zu sehr festgelegt ist auf NDH und Katholiken, deshalb ist für ihn das Zentrum allen Übels das Zentrum der Katholiken, und es muss in jede Richtung wirken - das ist jedenfalls mein Eindruck.
    Das ihr ihn wegen der standigen nennung von Descher nicht schon laengst genagelt habt wundert mich voll.

    Laut wiki:
    Im Jahre 2006 wurde Deschner zum Mitglied der Serbischen Akademie der Wissenschaften und Künste (Abteilung für Geschichtswissenschaft) gewählt
    Karlheinz Deschner

    "Wessen Brot ich ess dessen Lied ich sing" haette ich ihm(ratko) schon laengst um die Ohren gehauen an eurer stelle aber egal, letztendlich glaub ich das Descher einer von den guten ist ...bleibt abzuwarten ob er als mitglied der SANU irgendwann auch Serb. Kirchengeschichte einer kritischen betrachtung unterzieht aber da bin ich tatsaechlich in positiver erwartungshaltung...kann sein das die SANU sich mit Descher ein eigentor geschossen hat...wuenschenswert waere es.


    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Der Vatikan ist mir schnuppe, aber es ist definitiv unrichtig, dass Hitler durch den Vatikan ermöglicht wurde, die wurden von den Nazis höchstens geduldet oder als Anhängsel mitgeschleppt. Bei der einen oder anderen Gelegenheit hat man auch mal auf sie gehört (Proteste von Kirchenvertretern gegen die Euthanasie) aber das war es dann auch schon. Von "Hitler zur Macht ermöglicht" oder gar "Hitler kontrolliert" kann keine Rede sein.

    Es hat auch nicht der Vatikan die NDH ermöglicht oder errichtet sondern Hitler nach der Zerschlagung Jugoslawiens.
    Vatikan hin, Vatikan her...es ist halt schon krass wenn man so schaut welche Diktaturen es denn wo gab die letzten 100 Jahre in Europa und da sind vorwiegend Katholische Laender (Spanien-Franco, Italien-Musolini usw.) durchaus gut vertreten und wenn man bedenkt wie sehr Katholiken am Vatikan haengen muss ich zumindest eine gewisse Foerderung durch den Vatikan annehmen.
    Vorwiegend protestantische Laender haben zwar im direkten Vergleich eine positivere bilanz aber da mach ich mir keine Illusionen wie auch der widerliche Rechtsruck in den Westlichen demokratien im moment beweist der im grossteil von evangelikalen getragen wird.

    Naja...trad. Christen und trad. Faschos haben teilweise erschreckende Schnittflaechen...mich wunderts nicht...

  8. #38
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Hier geht es um die Faschisten und mit denen hatten die Protestanten gar nichts am Hut. In Bezug auf Hitler ja, aber der war Nationalsozialist.
    Wow...Hammerblock...beweisst das du eigentlich nciht weisst wo du hinwillst.
    Ich muss das von dir mal splitten.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Hier geht es um die Faschisten und mit denen hatten die Protestanten gar nichts am Hut.
    Das du sowas ueberhaupt schreibst wenn du im naechsten satz darauf aufmerksam machst das dies bei Hitler ja dann doch der fall war...crazy...
    Eigentlich Fail aber gute Ratschlaege meinerseits werden vermutlich nicht erweunscht sein....egal...

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    In Bezug auf Hitler ja, aber der war Nationalsozialist.
    Bei diesem satz stellt sich die Frage ob Hitler Faschist war...Da Hitler gluehender Anhaenger Mussolinis war wuerde ich das ja behaupten aber wer weiss...vielleicht versteh ich tatsaechlich nicht was ein Faschist ist.
    In anbetracht des Wiki-Artikels zum thema Faschismus(sehr ausfuehrlich) bin ich mir allerdings sicher das Hitler Faschist war.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Fascism

    Du kannst gerne anderer meinung sein.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Und noch etwas... wie ich meinen Thread gestalte überläst du bitte mir.
    Natuerlich, oder habe ich eingegriffen als du den Eingangspost gestaltet hast?...ich denke nicht.
    Meine Kritik gestalte ich auch weiterhin wie ich es fuer richtig halte aber du kannst gerne jedesmal was dazu schreiben und blabla machen.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Weil dieses in Mund pinkeln usw. ist nicht so mein Style.
    Lueg nicht, du stehst voll drauf.
    Mund auf!...(nicht du sondern mein Aufblasprophet aus gummi)...mmmmhmmm,yummyyummy, das schmeckt ihm aber wieder guuuuuut......

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Und im übrigen hab ich die Nummer im Srebrenica Thread nicht vergessen... also halt den Ball flach.
    Ich schon....Ich habs vergessen.
    Was war denn da?...Gabs ein problem?...



    PS.:
    Ball flach halten ist ueberigends nicht...fuer so einen spruch gibt es ein herzhaftes "Piss off!" von mir.

  9. #39
    Bendzavid
    Europa ist nett.

  10. #40
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759

    The Vatican's Holocaust


    The sensational account of the most horrifying religious massacre of the 20th century
    By Avro Manhattan

    Im Vatikan haust eine Bande satanistischer Verbrecher und dieses Buch enthüllt die wahre Fratze dieser Molochanbeter.

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. «Der ‹heilige Krieg› hat bei uns keinen Platz»
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 17:40
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 13:17
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 09:32
  4. Ein heiliger Krieg um heilige Erde
    Von kapsamun im Forum Politik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 23:50
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 20:59