BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 21 ErsteErste ... 7131415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 205

Frage zur albanischen Geschichte

Erstellt von Zurich, 12.08.2009, 23:42 Uhr · 204 Antworten · 12.002 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von chaostheorie

    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    302
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    sicherlich handelt es sich um kommunisten...

    Kann gut sein, doch jetzt im albanischen TV heulen sie rum wie sie gelitten haben, obwohl sie selber alles abgefackelt haben, weil sie überzeugt ware damals-

  2. #162

    Registriert seit
    31.08.2009
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    wenn ihr fertig werden solltet...
    dann kommen andere neue fragen, die ihr balkanforum albanologen,
    kennen müßtet....


    Die meisten Albaner behaupten doch dass sie vom illyrischen Stamm der Dardaner die Nachfahren sind. Also ich hab da ein wenig gesucht und was interessantes gefunden...

    Die Dardaner (griech. Δάρδανοι) sind ein mythischer Volksstamm, der nach der Ilias in der kleinasiatischen Landschaft Troas lebte und in engsten Beziehungen zu den Troiern stand. Troier und Dardaner haben gemäß Homer denselben Stammvater Dardanos. Die Erzählung der Ilias belässt es im Unklaren, ob es sich bei Troiern und Dardanern um zwei eng verwandte Stämme oder aber um ein und dasselbe Volk handelt, das nur unter zwei Namen bekannt ist.
    Die Hauptstadt der Dardaner lag am Berg Ida und hieß Dardania. Auch dabei könnte es sich um ein Synonym für Troja handeln. In hethitischen Quellen wird ein Land "Dardanja" genannt, das Hilfstruppen für die Hethiter stellte, die 1274 v.Chr. in der Schlacht von Kadesch gekämpft haben. Dieses "Dardanja" dürfte mit dem Land der homerischen Dardaner identisch sein. Die Dardaner sind ein thrakischer Stamm, der zwischen dem restl. Thrakien und Illyrien lag (umfasste das heutige Kosovo, reichte westlich davon bis ins Tal des Drin und schloss die albanische Landschaft Dukagjin ein. Im Norden erstreckte es sich bis über Naissus hinaus und im Süden gehörte auch die Gegend um Scupi dazu) und wurde durch die Illyrer beeinflusst.

    ...in dieser Theorie der albanischen Abstammung lässt sich aber auch der Einfluss der lateinischen Sprache erklären, da die Römer erst nach den Thrakern (Dardanern) auf den Balkan kamen. Das heißt in etwa, die Albaner sind Thraker, welche halb illyrisiert wurden und dann zu einem Drittel romanisiert ... war nur so meine Überlegung, ich lasse mich gern des Besseren belehren, wenn jemand noch etwas darüber weiß.

    Das hört sich doch ziemlich interessant an, demnach sind Albaner (Verwandte von) Trojaner(n). Ich finde die albanische Geschichte sehr spannend, weil es sicher noch einiges zu entdecken gibt. Ich finde ihr (Albaner) solltet ein wenig offener gegenüber Geschichtsforschung sein. Es würde sich bestimmt auszahlen.

    euer slawischer Freund,
    Sloven

  3. #163

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von chaostheorie Beitrag anzeigen
    Kann gut sein, doch jetzt im albanischen TV heulen sie rum wie sie gelitten haben, obwohl sie selber alles abgefackelt haben, weil sie überzeugt ware damals-
    in albanien waren, besser gesagt, mußten alle dieser überzeugung sein.
    wer nicht überzeugt war, der wurde mit seiner ganzen sippe lebendig begraben.

  4. #164
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von chaostheorie Beitrag anzeigen
    Kann gut sein, doch jetzt im albanischen TV heulen sie rum wie sie gelitten haben, obwohl sie selber alles abgefackelt haben, weil sie überzeugt ware damals-
    ich glaub nicht dass sie das aus überzeugung gemacht haben, sondern vielmehr wollten sie nicht in irgendwelchen gefängnissen, arbeitslagern oder weiss gott wo landen.

  5. #165

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Sloven Beitrag anzeigen
    Die meisten Albaner behaupten doch dass sie vom illyrischen Stamm der Dardaner die Nachfahren sind. Also ich hab da ein wenig gesucht und was interessantes gefunden...

    Die Dardaner (griech. Δάρδανοι) sind ein mythischer Volksstamm, der nach der Ilias in der kleinasiatischen Landschaft Troas lebte und in engsten Beziehungen zu den Troiern stand. Troier und Dardaner haben gemäß Homer denselben Stammvater Dardanos. Die Erzählung der Ilias belässt es im Unklaren, ob es sich bei Troiern und Dardanern um zwei eng verwandte Stämme oder aber um ein und dasselbe Volk handelt, das nur unter zwei Namen bekannt ist.
    Die Hauptstadt der Dardaner lag am Berg Ida und hieß Dardania. Auch dabei könnte es sich um ein Synonym für Troja handeln. In hethitischen Quellen wird ein Land "Dardanja" genannt, das Hilfstruppen für die Hethiter stellte, die 1274 v.Chr. in der Schlacht von Kadesch gekämpft haben. Dieses "Dardanja" dürfte mit dem Land der homerischen Dardaner identisch sein. Die Dardaner sind ein thrakischer Stamm, der zwischen dem restl. Thrakien und Illyrien lag (umfasste das heutige Kosovo, reichte westlich davon bis ins Tal des Drin und schloss die albanische Landschaft Dukagjin ein. Im Norden erstreckte es sich bis über Naissus hinaus und im Süden gehörte auch die Gegend um Scupi dazu) und wurde durch die Illyrer beeinflusst.

    ...in dieser Theorie der albanischen Abstammung lässt sich aber auch der Einfluss der lateinischen Sprache erklären, da die Römer erst nach den Thrakern (Dardanern) auf den Balkan kamen. Das heißt in etwa, die Albaner sind Thraker, welche halb illyrisiert wurden und dann zu einem Drittel romanisiert ... war nur so meine Überlegung, ich lasse mich gern des Besseren belehren, wenn jemand noch etwas darüber weiß.

    Das hört sich doch ziemlich interessant an, demnach sind Albaner (Verwandte von) Trojaner(n). Ich finde die albanische Geschichte sehr spannend, weil es sicher noch einiges zu entdecken gibt. Ich finde ihr (Albaner) solltet ein wenig offener gegenüber Geschichtsforschung sein. Es würde sich bestimmt auszahlen.

    euer slawischer Freund,
    Sloven
    der begriff troja hat auch heute eine bedeutung in der jetzigen albanischen sprache, genauso dardania...

    ich finde, dass die albaner sehr offen zur ihrer geschichte sind.
    leider spielen politische interessen der nachbarländer der albaner eine rolle dabei, so dass die geschichte der albaner, zu einer politischen frage wird.

    es entspricht der herrschenden meindung in der albanischen geschichte,
    die informationen die du gepostest hast.

    zu der these, die albaner wären ein aus dem kaukasus stammendes volk:
    wie konnte die albanische sprache dort romanisiert werden??

    wer soll die kaukasus albaner zu 1/3 romanisiert haben??
    die byzantiner oder die osmanen???

    exisitierte zu zeiten des osmanischen reiches dieses kaukasus-albanien?
    warum sollten die damaligen byzantiner die kaukasus albaner romanisieren,
    wenn sie selber alt-griechisch gesprochen und geschrieben haben??

    diese thesen mit den kaukaus albanern ist lächerlich,
    genauso die these, die osmanen hätten die albaner im balkan angesiedelt.

    vielleicht merken die selbsternannten albanologen, dass sie sich immer wieder aufs neue lächerlich machen....

    schade das es so wenige user wie @sloven hier gibt...

  6. #166

    Registriert seit
    31.08.2009
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    der begriff troja hat auch heute eine bedeutung in der jetzigen albanischen sprache, genauso dardania...

    ich finde, dass die albaner sehr offen zur ihrer geschichte sind.
    leider spielen politische interessen der nachbarländer der albaner eine rolle dabei, so dass die geschichte der albaner, zu einer politischen frage wird.

    es entspricht der herrschenden meindung in der albanischen geschichte,
    die informationen die du gepostest hast.

    zu der these, die albaner wären ein aus dem kaukasus stammendes volk:
    wie konnte die albanische sprache dort romanisiert werden??

    wer soll die kaukasus albaner zu 1/3 romanisiert haben??
    die byzantiner oder die osmanen???

    exisitierte zu zeiten des osmanischen reiches dieses kaukasus-albanien?
    warum sollten die damaligen byzantiner die kaukasus albaner romanisieren,
    wenn sie selber alt-griechisch gesprochen und geschrieben haben??

    diese thesen mit den kaukaus albanern ist lächerlich,
    genauso die these, die osmanen hätten die albaner im balkan angesiedelt.

    vielleicht merken die selbsternannten albanologen, dass sie sich immer wieder aufs neue lächerlich machen....

    schade das es so wenige user wie @sloven hier gibt...


    Ich versuche nur sachlich zu sein.
    Zufolge meines letzten Beitrages sind aber die Albaner nicht nachweislich Illyrer, da sie von den Trojanern bzw. Dardanern aus Kleinasien Stammen. Sie sind nur von Illyrern (kulturell) beeinflusst worden.

    Es gibt hier einige Bosniaken im Forum, die behaupten, dass sie die wahren Nachfahren der Illyrer sind. Dies erscheint mir jedoch sehr unwahrscheinlich, allein durch die reine slawische Sprache. Einer behauptet sogar dass sie ein Mix aus Illyrern und Gothen (also Germanen) sind. ...aber das ist eine andere Geschichte.

    Soweit ich weiß sind aus dem Illyrischen keine vollständigen Sätze, nur Einzelwörter erhalten. Das selbe Problem gibt es jedoch auch mit der Thrakischen Sprache. Da man den thrakischen Einfluss (neben dem Romanischen) auch in der rumänischen Sprache vermutet, existiert tatsächlich eine Gewisse ähnlichkeit der albanischen zu der rumänischen Sprache (Ich kann zwar keine der beiden Sprachen). Ich habe mal gelesen dass Albanisch am ähnlichsten von den heute noch lebenden Sprachen dem Rumänischen ist (mehr als anderen Romanischen Sprachen). Es ist zwar eine sehr geringe Ähnlichkeit, wegen dem großen romanischen Einfluss auf das Rumänische, aber doch existent. Dies würde auch dafür sprechen dass Albaner eher Thraker sind als Illyrer, obwohl die meisten Albaner fix behaupten, sie seien Illyrer!
    Im selben Zeitraum waren Illyrer im Westbalkan und die Thraker im Ostbalkan, also aus Richtung von Kleinasien, wo auch die Dardaner/Trojaner waren. Man könnte daraus schließen dass die Illyrer keine Verbindung zum damaligen Troja hatten. Eine mögliche Schlussfolgerung wäre dass die heutigen Albaner die Thraker sind, die sich am angrenzenden Illyrischen Gebiet angesiedelt haben.
    Dafür gibt es keine 100%igen Beweise, aber ich denke diese Möglichkeit könnte miteinbezogen werden.

  7. #167

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Sloven Beitrag anzeigen
    Ich versuche nur sachlich zu sein.
    Zufolge meines letzten Beitrages sind aber die Albaner nicht nachweislich Illyrer, da sie von den Trojanern bzw. Dardanern aus Kleinasien Stammen. Sie sind nur von Illyrern (kulturell) beeinflusst worden.

    Es gibt hier einige Bosniaken im Forum, die behaupten, dass sie die wahren Nachfahren der Illyrer sind. Dies erscheint mir jedoch sehr unwahrscheinlich, allein durch die reine slawische Sprache. Einer behauptet sogar dass sie ein Mix aus Illyrern und Gothen (also Germanen) sind. ...aber das ist eine andere Geschichte.

    Soweit ich weiß sind aus dem Illyrischen keine vollständigen Sätze, nur Einzelwörter erhalten. Das selbe Problem gibt es jedoch auch mit der Thrakischen Sprache. Da man den thrakischen Einfluss (neben dem Romanischen) auch in der rumänischen Sprache vermutet, existiert tatsächlich eine Gewisse ähnlichkeit der albanischen zu der rumänischen Sprache (Ich kann zwar keine der beiden Sprachen). Ich habe mal gelesen dass Albanisch am ähnlichsten von den heute noch lebenden Sprachen dem Rumänischen ist (mehr als anderen Romanischen Sprachen). Es ist zwar eine sehr geringe Ähnlichkeit, wegen dem großen romanischen Einfluss auf das Rumänische, aber doch existent. Dies würde auch dafür sprechen dass Albaner eher Thraker sind als Illyrer, obwohl die meisten Albaner fix behaupten, sie seien Illyrer!
    Im selben Zeitraum waren Illyrer im Westbalkan und die Thraker im Ostbalkan, also aus Richtung von Kleinasien, wo auch die Dardaner/Trojaner waren. Man könnte daraus schließen dass die Illyrer keine Verbindung zum damaligen Troja hatten. Eine mögliche Schlussfolgerung wäre dass die heutigen Albaner die Thraker sind, die sich am angrenzenden Illyrischen Gebiet angesiedelt haben.
    Dafür gibt es keine 100%igen Beweise, aber ich denke diese Möglichkeit könnte miteinbezogen werden.
    die Illyrer waren in verschiedene stämme aufgeteilt..
    auch heute gibt es stämme unter den albanern...
    mir sind keine thrakischen wörter bekannt, die einen sinn in der heutigen albanischen sprache haben.
    ich habe gelesen, dass eine thrakische herkunft ziemlich ausgeschlossen werden kann,
    eher waren sie (Thraker) nachbarn,
    die pelasger werden als ur-väter angesehen...

    http://wwwg.uni-klu.ac.at/eeo/Gopcevic_Albaner

    illyrer-pelasger herkunft ist die wahrscheinlichste theorie,
    dass bestätigten auch serben, die die albaner ausrotten wollten.

  8. #168

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    395
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Als serb.orthodox hat man es anscheinend auch nicht übel gehabt,
    durftet die klöster und soweiter behalten und sogar neue bauen.
    ihr habt euch so sehr bedankt das ihr mit ihnen nach wien geritten seid.
    Nur bis 1459, weil der Sohn von Lazar eine friedliche Politik mit den Osmanen trieb. Du solltest dich auch mal fragen wie viel Kirchen in Moscheen umgebaut wurden, dann wieder in Kirchen. Als Moslem ahttest du nicht nur Steuernachlass sondern auch gute Kairrerechancen, alle Stadthalter waren Moslems usw. Das heisst du hattest nicht nur in deiner provinz chancen sondern im ganzen Reich, für viele war das sehr wichtig. Naja, ich will mir nicht vorstellen wie viele Albaner für die Osmannen schon gekämpft haben, du solltest der letzte sein der auf so was herumhackt .

  9. #169

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    395
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    nach deiner Darstellung sind die Balkaner aufgrund der steuerlichen Vorteile zum Islam konvertiert.
    Aus welchen Gründen haben Sie nach dem Rückzug der Osmanen nicht den orthodoxen Glauben angenommen??

    Man kann davon ausgehen, dass zB die Albaner nicht von den orthodoxen Nachbarn abgeschlachtet worden wären....

    Dennoch haben Sie am Islam festgehalten.

    Es gab Versuche im Kosovo die ALbaner durch Gewalt das Christentum erneut anzueignen...

    Tausende wurden wegen der Ablehnung hingerichtet,
    in Rahovec wurden hunderte gekreuzigt....

    In Süd-Albanien wurden bis zum Ausbruch des 2.WK tausende muslimische albaner regelrecht wegen Ihrer Religion abgeschlachtet.

    Aus irgendwelchen Gründen, sind die Albaner beim Islam geblieben.

    Vergleich

    Die Ahnen der Albaner sollen aus steuer-Gründen den Islam angenommen haben...

    Deren Kinder haben den Islam nicht abgelegt,obwohl sie dafür gestorben sind...

    Dürfte ich wissen woher du diese Quelle hast, dass Albaner gekreuzigt wurden usw.?? Es war ja nicht nur der Steuer nachlass, sondern die Kairrerechancen im ganzen Osmanischem Reich die als Molsem möglich waren. Deine dumme frage warum die Albaner den Orthodoxen glauben nicht mehr angenommen haben, weil die gewohnheit und glauben an einer Religion die man seit Jahrhunderten praktiziert (oder auch nicht). Weil ich glaub nicht das jetzt alle Leute die Religion wechseln nur weil der urururururur Grossvaters eine andere Religion hatte, den du nicht einmal kanntest und dich nicht einmal fragst wer das war.

  10. #170
    Avatar von chaostheorie

    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    302
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    in albanien waren, besser gesagt, mußten alle dieser überzeugung sein.
    wer nicht überzeugt war, der wurde mit seiner ganzen sippe lebendig begraben.
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    ich glaub nicht dass sie das aus überzeugung gemacht haben, sondern vielmehr wollten sie nicht in irgendwelchen gefängnissen, arbeitslagern oder weiss gott wo landen.
    Nein, es ging um Positionen die sie wollten, sie sind Schuld das viele Intellektuelle verhaftet wurden- Sowie der Kryeminister ist so einer, es gab viele davon, Die vor 20 Jahren gute Positionen hatten und heute noch gute haben. Ich höre so oft sowas von der albanischen Bevölkerung.

Ähnliche Themen

  1. Die Lösung der albanischen Frage ist noch nicht vorbei
    Von Kosova-Albo-USA im Forum Kosovo
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 07:55
  2. Antworten: 314
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 02:58
  3. Bilder aus der ehrenvollen albanischen Geschichte
    Von IbishKajtazi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 20:27
  4. Antworten: 243
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 22:56
  5. Frage an die albanischen User
    Von Cigo im Forum Rakija
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 09:35