BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 21 ErsteErste ... 81415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 205

Frage zur albanischen Geschichte

Erstellt von Zurich, 12.08.2009, 23:42 Uhr · 204 Antworten · 12.040 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    die Illyrer waren in verschiedene stämme aufgeteilt..
    auch heute gibt es stämme unter den albanern...
    mir sind keine thrakischen wörter bekannt, die einen sinn in der heutigen albanischen sprache haben.
    ich habe gelesen, dass eine thrakische herkunft ziemlich ausgeschlossen werden kann,
    eher waren sie (Thraker) nachbarn,
    die pelasger werden als ur-väter angesehen...

    http://wwwg.uni-klu.ac.at/eeo/Gopcevic_Albaner

    illyrer-pelasger herkunft ist die wahrscheinlichste theorie,
    dass bestätigten auch serben, die die albaner ausrotten wollten.
    Das kannst du sicherlich beweisen

  2. #172
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Kleine ich bin selber ein Kelmendi....
    Und ja in Montenegro ist unsere Heimat gewesen...
    Nichts desto trotz sind wir Albaner seit jeh her gewesen.....

    Und dein Karagjorgje war einer von uns.....


    Also bist du jetzt die still sein sollte......
    Lieber Ülürischer Igel eigentlich bist du der jenige der still sein sollte denn ich habe dir Beweise gebracht (keine serbische Quelle) das die kelmendi serbischen Ursprungs sind aber bitte hier noch einmal

    wie du siehst ist es kein serbisches Buch

    und hier steht das Kelmendis Serben sind!
    Also kann es denn dann sein das du Serbischen Ursprungs bist

  3. #173
    Pejani1
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Ihr wahrt damals ein Vasall de Römischen Reichs, Römer sprachen Lateinisch und beeinflussten euch entsprechend.

    Serbisch hat übrigens auch lateinische Wörter, das hat damit nicht viel zu tun, wie z.B "sigurno,sicher" "avion,flugzeug" , "televizor,fernsehen" usw.
    Nene, nix römischer Vasall. Der Albanoi-Stamm, oder wie man ihn auf albanisch nennt "Arberet und Arberia" ist der Vorgänger der Albaner.

  4. #174

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Das kannst du sicherlich beweisen
    serbische regierungsprogramme zur endlösung der albanerfrage

    "Nacertania", 1844,

    "Programi i depërtimit në det", 1881,

    "Programi i likuidimit të shqiptarëve",1920,

    "Elaborati i Çubriloviqit",1937,

    "Programi i Ivo Andriqit", 1939,

    "Programi i Moleviqit", 1941,

    "Programi i Drazha Mihajloviqit", 1942,

    "Elaborati i Çubriloviqit", 1944 dhe 1945.

    "Programi i likuidimit të shqiptarëve", 1950,

    "Memorandumi i Akademisë Serbe", 1986.

  5. #175

    Registriert seit
    31.08.2009
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    die Illyrer waren in verschiedene stämme aufgeteilt..
    auch heute gibt es stämme unter den albanern...
    mir sind keine thrakischen wörter bekannt, die einen sinn in der heutigen albanischen sprache haben.
    ich habe gelesen, dass eine thrakische herkunft ziemlich ausgeschlossen werden kann,
    eher waren sie (Thraker) nachbarn,
    die pelasger werden als ur-väter angesehen...

    http://wwwg.uni-klu.ac.at/eeo/Gopcevic_Albaner

    illyrer-pelasger herkunft ist die wahrscheinlichste theorie,
    dass bestätigten auch serben, die die albaner ausrotten wollten.

    Aus diesem Text geht hervor, dass die Tosken die wahren Albaner sind und die Gegen albanisierte Serben. Wenn man sich die Karten anschaut, sieht man, dass das damalige Dardania in etwa nur auf dem Gebiet der heutigen Gegen war. Das heißt die Tosken haben dann höchstwahrscheinlich zu anderen illyrischen Stämmen gehört (aber nicht zu Dardanern). Wenn man bedenkt dass die Slawen ab den 6. Jahrhundert zufolge der Awaren (Hunnen) sich auf den Balkan ansiedelten, und die Awaren den Balkan fast leergefegt haben, waren die Slawen in den angesiedelten Gebieten zahlenmäßig die dominierendste Bevölkerung. Dazu gehören auch die gut zugänglichen Gebiete bis ins Nordalbanien. Das heißt die Reste anderer Völker hatten sich hier in Slawen aufgelöst. Wichtig ist es hier zu sagen, dass die Hunnen der Auslöser für die große Völkerwanderung in Europa waren. Da sie selbst in den von ihnen beherrschten Gebieten nur eine kleine Minderheit (wegen der großen Ausdehnung eines Volkes auf die halbe Welt) waren, lösten sie sich selbst auch nach dem Zerfall ihres Reichs in lokale Bevölkerungen auf. Auf dem Gebiet des Balkans waren es großteils Slawen. Die Südalbanischen unzugänglichen Gebiete waren weniger davon betroffen. Nach dieser These sind die Albaner die Illyrer der südlichsten Stämme, haben jedoch nichts mit dem Stamm der Dardaner im heutigen Nordalbanien und Kosovo zu tun. Die Dardaner haben sich damals also aufgelöst (kulturell, sprachlich,...). Dann im Osmanischen Reich hat man die in diesem Gebiet lebenden Slawen/Serben albanisiert ... dies geht auch aus diesem Text hervor.

    Man muss die Geschichte immer als ein Ganzes sehen. Es gibt keine für sich isolierten Geschichten der einzelnen Völker!!! ...deswegen erwähnte ich auch die Hunnen

    Nun gibt es für mich diese 2 nichtmiteinander vereinbare Thesen:

    1. Die Albaner (Tosken) sind Illyrer die jedoch nicht viel mit den Dardanern/Trojanern zu tun haben. Sie sind ursprünglich aus dem heutigen Südalbanien. -> und die Geger sind albanisierte Serben.(aus der Völkerwanderung ersichtlich)

    2. Die Albaner haben einen Trojanischen Ursprung aus Kleinasien und sind die Nachfahren der Dardaner -> die Geger sind KEINE albanisierte Serben aber auch keine wirklichen Illyrer sondern am ehesten Thraker. (wie man aus meinem ersten Beitrag sieht)

    Beide Thesen sind einzeln für sich möglich, jedoch stimmen sie nicht miteinander überein.
    Mir persönlich scheint jetzt die 1. These jedoch wahrscheinlicher ... wegen der Völkerwanderung ... und dass das Kosovo das Zentrum des mittelalterlichen serbischen Staates (mit dominierender slawischen Bevölkerung) war ist auch glaubwürdig (Klöster die von serbischen Fürsten/Kaisern errichtet wurden)
    Die 1. These würde auch damit übereinstimmen dass es keine thrakischen Wörter im Albanischen gibt … jedoch kann ich keine dieser Sprachen. Ich weiß nur dass wenige Wörter (meist nur Namen von Personen oder Ortschaften) aus dem Illyrischen bekannt sind (so um die 100 Wörter). Aus dem Thrakischen ist noch weniger oder fast nichts bekannt.

    In diesem Text steht jedoch etwas was meiner Meinung nach nicht ganz stimmt:
    "Dann wäre es auch begreiflich, dass Illyrer, Epiroten, Makedonier, Pelasger und Dardaner ethnographisch demselben Volksstamm angehören und nur mundartlich verschiedene Sprachen redeten"

    ...die alten Makedonier waren doch Hellenen. Sonst hätte Alexander der Große nicht den östlichen Mittelmeerraum sowie den nahen Osten hellenisiert, denke ich!

    Aber in diesem Text sieht man auch das der Autor die Dardaner von der Volksgruppe der Illyrer trennt.
    ...zu diesem Thema gehen die Angaben immer wieder auseinander, auch Wikipedia is sich nicht sicher ob die Dardaner Illyrer oder Thraker waren, oder sogar ein Volk für sich.

    PS: "Die Serben wollten die Albaner ausrotten" ...und die Albaner wollten die Serben ausrotten.
    ...solange diese Ansichten gegen den anderen weiter bestehen, kann es keinen wirklichen Frieden geben, und der Balkan wird für immer das Armenhaus europas bleiben!

  6. #176

    Registriert seit
    31.08.2009
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    serbische regierungsprogramme zur endlösung der albanerfrage

    "Nacertania", 1844,

    "Programi i depërtimit në det", 1881,

    "Programi i likuidimit të shqiptarëve",1920,

    "Elaborati i Çubriloviqit",1937,

    "Programi i Ivo Andriqit", 1939,

    "Programi i Moleviqit", 1941,

    "Programi i Drazha Mihajloviqit", 1942,

    "Elaborati i Çubriloviqit", 1944 dhe 1945.

    "Programi i likuidimit të shqiptarëve", 1950,

    "Memorandumi i Akademisë Serbe", 1986.

    Ich finde zu diesem Thema nur albanische Quellen wie diese: Mesazhi.com - Më shumë se informacion [ Nga ?Naçertania? deri te Pavarësia e Kosovës ]
    ...jedoch keine neutralen Quellen.

  7. #177

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Ein weiteres Resultat der Balkankriege war die Unabhängigkeit Albaniens, nachdem die griechischen und serbischen Verbände wegen der Androhung eines Krieges durch die Großmächte die Region wieder räumen mussten. Serbien und Griechenland hatten sich schon auf die Aufteilung der albanischen Gebiete geeinigt, aber mit italienischer und deutscher Unterstützung konnte Österreich-Ungarn das verhindern. Durch die Schaffung des neuen Staates Albanien erreichte die Wiener Diplomatie ihr Ziel, Serbien von der Adria fernzuhalten.[8] In der Frage des serbischen Adriazugangs bei Skutari stießen die russische und die österreichische Balkanpolitik direkt aufeinander und es kam zu einer schweren internationalen Krise.



    da waren sie wieder.
    früher sagten die opas das albanien nicht albanien gehört.
    heute sagen die kinder das kosovo nicht albanien gehört.

  8. #178

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    die serben arbeiteten damals mit den osmanen um albanien zu teilen.
    mein ur-opa hat gegen serben in shkoder gekämpft.
    weiß ein serbe was davon?
    ist es serbisches land?
    heiligtum und herz?

    und die kleinen griechen,
    seite n seite mit den serben.

    dann erwartet man einen roten teppich von uns.
    dann noch der kosovo krieg....
    makedonia....

    nur wenn wir uns vereinen haben wir ruhe.

  9. #179
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Lieber Ülürischer Igel eigentlich bist du der jenige der still sein sollte denn ich habe dir Beweise gebracht (keine serbische Quelle) das die kelmendi serbischen Ursprungs sind aber bitte hier noch einmal

    wie du siehst ist es kein serbisches Buch

    und hier steht das Kelmendis Serben sind!
    Also kann es denn dann sein das du Serbischen Ursprungs bist

    Du Vatrena bist auch selten dämlich....
    Mit ziemlicher Sicherheit haben die Kelmendis keinen serbischen Ursprung.

    Südmontenegro ist sowieso die Heimat von mehreren albanischen Stämmen gewesen. Von da aus brauchst du dich garnicht aufspielen du machst dich nur lächerlich. Zudem bin ich die beste Quelle, wenn ich dir sage wir sind und wir waren immer albanisch. Außerdem solltest du dich über die albanischen Stämme erkundigen. Insbesonders die aus Dukagjini lebten lange Zeit nach dem Kanun. Von da aus hat sich deine "Quelle" erledigt...

    Schmeckt dir wohl nicht das Kragjorgje ein albanac war was....:icon_smile:
    Aber ihr könnt ihN sowieso für euch behalten. Der kleine Schwachkopf war genau die gleiche Lusche wie Mark Milani.

  10. #180
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    http://www.loadpix.de/Bild_6744854654a9559bbd2274.jpg

    Man beachte Kosovo und Nordalbanien

Ähnliche Themen

  1. Die Lösung der albanischen Frage ist noch nicht vorbei
    Von Kosova-Albo-USA im Forum Kosovo
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 07:55
  2. Antworten: 314
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 02:58
  3. Bilder aus der ehrenvollen albanischen Geschichte
    Von IbishKajtazi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 20:27
  4. Antworten: 243
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 22:56
  5. Frage an die albanischen User
    Von Cigo im Forum Rakija
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 09:35