BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 21 ErsteErste ... 10161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 205

Frage zur albanischen Geschichte

Erstellt von Zurich, 12.08.2009, 23:42 Uhr · 204 Antworten · 12.004 Aufrufe

  1. #191

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    unter dieser quelle kann man erkennen, dass sich die serbische kirche richtung süden ausdehnte und klöster und Kirchen einfach durch gewalt vereinnahmte.

    diese kirchen in kosova,
    Pec, Gracanica, Prizeren, Lipjan...
    waren bereits erbaut, bevor serben dort waren.

    sie gehörten zu byzanz oder der katholischen kirche.

    wiie stellt ihr euch vor, wie die übergabe statt fand??

    Theologische Literatur des ... - Google Bücher

  2. #192
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Du Vatrena bist auch selten dämlich....
    Mit ziemlicher Sicherheit haben die Kelmendis keinen serbischen Ursprung.

    Südmontenegro ist sowieso die Heimat von mehreren albanischen Stämmen gewesen. Von da aus brauchst du dich garnicht aufspielen du machst dich nur lächerlich. Zudem bin ich die beste Quelle, wenn ich dir sage wir sind und wir waren immer albanisch. Außerdem solltest du dich über die albanischen Stämme erkundigen. Insbesonders die aus Dukagjini lebten lange Zeit nach dem Kanun. Von da aus hat sich deine "Quelle" erledigt...

    Schmeckt dir wohl nicht das Kragjorgje ein albanac war was....:icon_smile:
    Aber ihr könnt ihN sowieso für euch behalten. Der kleine Schwachkopf war genau die gleiche Lusche wie Mark Milani.
    Außer ein paar durchgeknallte Thesen hast du hier nichts bewiesen.Da ihr ja selber keine Kulturgüter besitzt kam mal ein Albanischer Kulturverein auf die Idee die einfach von den Serben zu klauen.Beste Beispiel waren die Kosovo Briefmarken mit den Serbischen Kloster glaube ich.Ich könnte dir jetzt auch ein zitat eines Buches einscannen wo ein Herr sagt das sich die Kelmendis als Brüder der Montenegriner sehen,aber auch dies würdest du nicht glauben weil ja sonst deine Welt untergehen würde!
    Ach nebenbei eine Frage wieso schreibt der Albanische Historiker Eqrem Cabej das die Albaner erst im 10 Jahrhundert auf dem Balkan kamen?

  3. #193

    Registriert seit
    31.08.2009
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    woher hast du diese angaben??

    quelle??


    Hallo MIC SOKOLI, ich schreib mir zwar nicht alle Quellen auf die ich lese bzw. auch die vielen Dokus die ich sehe, hab aber hier nur kurz mal gegoogelt:


    „Um die Zeitenwende übernahmen die Thraker allmählich die griechische oder römische Sprache, entsprechend der Jireček-Linie. Spätestens ab dem 6. Jahrhundert n. Chr. waren sie vollständig assimiliert.“
    Siehe unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Thrakische_Sprache
    --------------------------------------------------------------------------------------------------

    „Das Illyrische ist nur spärlich überliefert und kaum erforscht. Man kennt lediglich wenige Einzelwörter, sowie einige Orts- und Personennamen, die vornehmlich auf Grab- oder Gebäudeinschriften überliefert sind. Die Einzelwörter kennt man aus griechischen und römischen Quellen,“
    „Bis heute ist es umstritten, ob und in welchem Umfang die albanische Sprache mit dem Illyrischen zusammenhängt.“ … also meiner Meinung nach ist es am wahrscheinlichsten (aber es kann nicht als bewiesen gelten), dass Albaner doch Illyrer, aber eines nicht dardanischen Stammes (egal ob die Dardaner Illyrer oder Thraker sind) sind, da die Dardaner (heutiges Kosovo und Umland) mehr oder weniger vollständig von den Slawen assimiliert wurden. …“Ab dem 6. Jahrhundert n. Chr. siedelten sich Slawen und Awaren aus dem nördlichen Balkan im Gebiet der Illyrer an“ … „die nördlichen Illyrer (im heutigen Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Montenegro) assimilierten sich an die fremde Kultur völlig. Im südlichen Illyrien überlebten einige Stämme die Umwälzungen, indem sie sich ins albanische Hochland zurückgezogen.“ … und das Kosovo, denke ich, gehört nicht zum albanischen Hochland (Ach ja hier kommen die Awaren vor, von denen ich auch geschrieben hatte, ohne sie wären wir Slawen vielleicht nicht auf den Balkan gekommen).
    Siehe unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Illyrische_Sprache
    ------------------------------------------------------------------------------------------------

    „Allerdings geht der häufige Gebrauch altillyrischer Personennamen unter den Albanern im Wesentlichen auf die Zeit des Kommunismus in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zurück, und es handelt sich keineswegs um eine ungebrochen aus der Antike bis in die Gegenwart reichende Traditionslinie. Die albanischen Kommunisten propagierten die illyrische Abstammung der Albaner und lehnten gleichzeitig offensichtliche muslimische oder christliche Namen ab. So kam es zum Rückgriff auf das altillyrische Namengut. Auch bei national gesinnten Albanern im alten Jugoslawien erfreuten sich illyrische Vornamen seit den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts wachsender Beliebtheit.“ …. In diesem Text kann man auch lesen, dass einige Südslawen, wie die Kroaten behaupteten Nachfahren der Illyrer zu sein. Im genetischen Sinne gibt es da natürlich illyrische Einflüsse, jedoch ist der slawische dominierende Anteil sicherlich auch bei den Kroaten vorhanden, was man über die Sprache sieht.
    Siehe unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Illyrer
    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Und dass die moslemischen Namen arabischen Ursprungs sind, glaubst du mir hoffentlich?!

  4. #194
    Pejani1
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Außer ein paar durchgeknallte Thesen hast du hier nichts bewiesen.Da ihr ja selber keine Kulturgüter besitzt kam mal ein Albanischer Kulturverein auf die Idee die einfach von den Serben zu klauen.Beste Beispiel waren die Kosovo Briefmarken mit den Serbischen Kloster glaube ich.Ich könnte dir jetzt auch ein zitat eines Buches einscannen wo ein Herr sagt das sich die Kelmendis als Brüder der Montenegriner sehen,aber auch dies würdest du nicht glauben weil ja sonst deine Welt untergehen würde!
    Ach nebenbei eine Frage wieso schreibt der Albanische Historiker Eqrem Cabej das die Albaner erst im 10 Jahrhundert auf dem Balkan kamen?
    Man kann das glauben und man kann dies glauben. Jedoch sollte man sich eine eigene Meinung bilden. Dass wir vom Kaukasus kommen, finde ich absolut unlgoisch. Genetisch, historisch und sprachlich haben wir nichts mit den Udis zu tun (Nachkommen der Kaukasus-Albani).

    So wie die Illyrer es waren sind wir zu 80% mit den Griechen verwandt. Wir sprechen eine teil-romanisiert Sprache, wie die Illyrer, die ja nur zum Teil romanisiert wurden und wir sprechen eine indogermanische Sprache, keine kaukasische, wie die Georgier und Udis.

    30% Latein können unmöglich in die Sprache geraten, wenn wir uns damals am Kaukasus befanden und nie in Berührung mit den Römern gekommen wären. Schliesslich waren die Römer im 10. Jahrhundert bereits abgezischt.

    Nur um nicht quellenlos darzustehen:

    Siehst ja selbst, wo sich die Kaukasier und wo sich die Albaner befinden. => Stanfordstudie.

    Ach ja:

    Während der Türkenzeit, wurde die Eigenbezeichnung der Albaner, "Arberesh, Arben, Arber" ja ungebräuchlich. Die heutigen Arvaniten in Griechenland tragen immernoch diesen Namen und die Albaner im Süden Italiens auch.

    Nun schau mal hier:
    Liste der illyrischen Stämme ? Wikipedia

    Abrer/Arber, im Hochland des heutigen Mittelalbaniens

    Arbëresh (toskisch) oder Arbën (gegisch) waren im Mittelalter die Selbstbezeichnungen der Albaner, die während der Türkenzeit ungebräuchlich wurden. Heute werden nur mehr die Albaner in Süditalien, deren Vorfahren im 15. und 16. Jahrhundert eingewandert sind, Arbëresh genannt. Arbën/Arben ist heute bei den heutigen Albanern ein gebräuchlicher Vorname und als Ortsname lebt das alte Ethnonym als Arbanasi fort.

    Albanischer Volkstanz



    Albanischer Volkstanz im Jahre 1856, von Jean-Léon Gérôme


    Arvaniten (griech. Αρβανίτες) war die griechische Bezeichnung für "Albaner". Die griechische Form des Ethnonyms ist die genaue Entsprechung des albanischen Arbën. Als Αρβανίταί tauchten die Albaner erstmals in schriftlichen Quellen auf.[1] Heute werden nur noch die Nachfahren, der im Mittelalter nach Griechenland eingewanderten Albaner als Arvaniten bezeichnet.
    Albaner ? Wikipedia

    usw.

  5. #195
    Pejani1
    Zitat Zitat von Sloven Beitrag anzeigen
    Hallo MIC SOKOLI, ich schreib mir zwar nicht alle Quellen auf die ich lese bzw. auch die vielen Dokus die ich sehe, hab aber hier nur kurz mal gegoogelt:


    „Um die Zeitenwende übernahmen die Thraker allmählich die griechische oder römische Sprache, entsprechend der Jireček-Linie. Spätestens ab dem 6. Jahrhundert n. Chr. waren sie vollständig assimiliert.“
    Siehe unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Thrakische_Sprache
    --------------------------------------------------------------------------------------------------

    „Das Illyrische ist nur spärlich überliefert und kaum erforscht. Man kennt lediglich wenige Einzelwörter, sowie einige Orts- und Personennamen, die vornehmlich auf Grab- oder Gebäudeinschriften überliefert sind. Die Einzelwörter kennt man aus griechischen und römischen Quellen,“
    „Bis heute ist es umstritten, ob und in welchem Umfang die albanische Sprache mit dem Illyrischen zusammenhängt.“ … also meiner Meinung nach ist es am wahrscheinlichsten (aber es kann nicht als bewiesen gelten), dass Albaner doch Illyrer, aber eines nicht dardanischen Stammes (egal ob die Dardaner Illyrer oder Thraker sind) sind, da die Dardaner (heutiges Kosovo und Umland) mehr oder weniger vollständig von den Slawen assimiliert wurden. …“Ab dem 6. Jahrhundert n. Chr. siedelten sich Slawen und Awaren aus dem nördlichen Balkan im Gebiet der Illyrer an“ … „die nördlichen Illyrer (im heutigen Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Montenegro) assimilierten sich an die fremde Kultur völlig. Im südlichen Illyrien überlebten einige Stämme die Umwälzungen, indem sie sich ins albanische Hochland zurückgezogen.“ … und das Kosovo, denke ich, gehört nicht zum albanischen Hochland (Ach ja hier kommen die Awaren vor, von denen ich auch geschrieben hatte, ohne sie wären wir Slawen vielleicht nicht auf den Balkan gekommen).
    Siehe unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Illyrische_Sprache
    ------------------------------------------------------------------------------------------------

    „Allerdings geht der häufige Gebrauch altillyrischer Personennamen unter den Albanern im Wesentlichen auf die Zeit des Kommunismus in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zurück, und es handelt sich keineswegs um eine ungebrochen aus der Antike bis in die Gegenwart reichende Traditionslinie. Die albanischen Kommunisten propagierten die illyrische Abstammung der Albaner und lehnten gleichzeitig offensichtliche muslimische oder christliche Namen ab. So kam es zum Rückgriff auf das altillyrische Namengut. Auch bei national gesinnten Albanern im alten Jugoslawien erfreuten sich illyrische Vornamen seit den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts wachsender Beliebtheit.“ …. In diesem Text kann man auch lesen, dass einige Südslawen, wie die Kroaten behaupteten Nachfahren der Illyrer zu sein. Im genetischen Sinne gibt es da natürlich illyrische Einflüsse, jedoch ist der slawische dominierende Anteil sicherlich auch bei den Kroaten vorhanden, was man über die Sprache sieht.
    Siehe unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Illyrer
    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Und dass die moslemischen Namen arabischen Ursprungs sind, glaubst du mir hoffentlich?!
    Für dich gilt ebenfalls mein Beitrag. Natürlich haben einige Albaner muslimische Namen übernomen.

    Zitat Zitat von DerKleineEnver Beitrag anzeigen
    Man kann das glauben und man kann dies glauben. Jedoch sollte man sich eine eigene Meinung bilden. Dass wir vom Kaukasus kommen, finde ich absolut unlgoisch. Genetisch, historisch und sprachlich haben wir nichts mit den Udis zu tun (Nachkommen der Kaukasus-Albani).

    So wie die Illyrer es waren sind wir zu 80% mit den Griechen verwandt. Wir sprechen eine teil-romanisiert Sprache, wie die Illyrer, die ja nur zum Teil romanisiert wurden und wir sprechen eine indogermanische Sprache, keine kaukasische, wie die Georgier und Udis.

    30% Latein können unmöglich in die Sprache geraten, wenn wir uns damals am Kaukasus befanden und nie in Berührung mit den Römern gekommen wären. Schliesslich waren die Römer im 10. Jahrhundert bereits abgezischt.

    Nur um nicht quellenlos darzustehen:



    Siehst ja selbst, wo sich die Kaukasier und wo sich die Albaner befinden. => Stanfordstudie.

    Ach ja:

    Während der Türkenzeit, wurde die Eigenbezeichnung der Albaner, "Arberesh, Arben, Arber" ja ungebräuchlich. Die heutigen Arvaniten in Griechenland tragen immernoch diesen Namen und die Albaner im Süden Italiens auch.

    Nun schau mal hier:
    Liste der illyrischen Stämme ? Wikipedia






    Albaner ? Wikipedia

    usw.
    Nicht vergessen zu lesen Vaterena.

  6. #196

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Sloven Beitrag anzeigen
    Hallo MIC SOKOLI, ich schreib mir zwar nicht alle Quellen auf die ich lese bzw. auch die vielen Dokus die ich sehe, hab aber hier nur kurz mal gegoogelt:


    „Um die Zeitenwende übernahmen die Thraker allmählich die griechische oder römische Sprache, entsprechend der Jireček-Linie. Spätestens ab dem 6. Jahrhundert n. Chr. waren sie vollständig assimiliert.“
    Siehe unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Thrakische_Sprache
    --------------------------------------------------------------------------------------------------

    „Das Illyrische ist nur spärlich überliefert und kaum erforscht. Man kennt lediglich wenige Einzelwörter, sowie einige Orts- und Personennamen, die vornehmlich auf Grab- oder Gebäudeinschriften überliefert sind. Die Einzelwörter kennt man aus griechischen und römischen Quellen,“
    „Bis heute ist es umstritten, ob und in welchem Umfang die albanische Sprache mit dem Illyrischen zusammenhängt.“ … also meiner Meinung nach ist es am wahrscheinlichsten (aber es kann nicht als bewiesen gelten), dass Albaner doch Illyrer, aber eines nicht dardanischen Stammes (egal ob die Dardaner Illyrer oder Thraker sind) sind, da die Dardaner (heutiges Kosovo und Umland) mehr oder weniger vollständig von den Slawen assimiliert wurden. …“Ab dem 6. Jahrhundert n. Chr. siedelten sich Slawen und Awaren aus dem nördlichen Balkan im Gebiet der Illyrer an“ … „die nördlichen Illyrer (im heutigen Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Montenegro) assimilierten sich an die fremde Kultur völlig. Im südlichen Illyrien überlebten einige Stämme die Umwälzungen, indem sie sich ins albanische Hochland zurückgezogen.“ … und das Kosovo, denke ich, gehört nicht zum albanischen Hochland (Ach ja hier kommen die Awaren vor, von denen ich auch geschrieben hatte, ohne sie wären wir Slawen vielleicht nicht auf den Balkan gekommen).
    Siehe unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Illyrische_Sprache
    ------------------------------------------------------------------------------------------------

    „Allerdings geht der häufige Gebrauch altillyrischer Personennamen unter den Albanern im Wesentlichen auf die Zeit des Kommunismus in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zurück, und es handelt sich keineswegs um eine ungebrochen aus der Antike bis in die Gegenwart reichende Traditionslinie. Die albanischen Kommunisten propagierten die illyrische Abstammung der Albaner und lehnten gleichzeitig offensichtliche muslimische oder christliche Namen ab. So kam es zum Rückgriff auf das altillyrische Namengut. Auch bei national gesinnten Albanern im alten Jugoslawien erfreuten sich illyrische Vornamen seit den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts wachsender Beliebtheit.“ …. In diesem Text kann man auch lesen, dass einige Südslawen, wie die Kroaten behaupteten Nachfahren der Illyrer zu sein. Im genetischen Sinne gibt es da natürlich illyrische Einflüsse, jedoch ist der slawische dominierende Anteil sicherlich auch bei den Kroaten vorhanden, was man über die Sprache sieht.
    Siehe unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Illyrer
    --------------------------------------------------------------------------------------------------
    Und dass die moslemischen Namen arabischen Ursprungs sind, glaubst du mir hoffentlich?!
    vergleich zu den alten hellenen:
    wie oft verwenden die neugriechen althellenische namen wie herodot,
    pytharogas.., prokorios...



    demnach haben die alten und neuen hellenen ja nichts miteinander zu tun??

    bedeuten arabische oder christliche namen bei den albanern, dass sie keine albaner sein können??

    warum verwenden, außer den albanern, sonst keine anderen völker, illyrische namen?

    haben die illyrischen namen in anderen sprachen eine bedeutung??

    du hast die quellen die ich gepostet habe nicht durchgelesen!

  7. #197

    Registriert seit
    31.08.2009
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von DerKleineEnver Beitrag anzeigen
    Für dich gilt ebenfalls mein Beitrag. Natürlich haben einige Albaner muslimische Namen übernomen.



    Nicht vergessen zu lesen Vaterena.
    Während den Türken wars eh nicht ungewöhnlich dass man islamische Namen annahm. ...hab ich das etwa bestritten? eigentlich gings mir garnicht darum, ich wollte nur sagen das illyrische Namen unter E. Hohxa stark gefördert wurden. Dass Albaner, Nachfahren der Illyrer sein könnten hab ich auch nicht bestritten.
    ...ich weiß nicht genau worauf du hinaus willst?

  8. #198

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    enver hoxha wollte die albaner, die noch sehr religiös waren zu patrioten machen....

    die christen hatten christliche namen, die muslime muslimische...

    als albaner fand ich das gar nicht mal so schlecht..

    ob wir moslems, christen oder sonstwas sind,

    wir sind albaner!

  9. #199

    Registriert seit
    31.08.2009
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    vergleich zu den alten hellenen:
    wie oft verwenden die neugriechen althellenische namen wie herodot,
    pytharogas.., prokorios...



    demnach haben die alten und neuen hellenen ja nichts miteinander zu tun??

    bedeuten arabische oder christliche namen bei den albanern, dass sie keine albaner sein können??

    warum verwenden, außer den albanern, sonst keine anderen völker, illyrische namen?

    haben die illyrischen namen in anderen sprachen eine bedeutung??

    du hast die quellen die ich gepostet habe nicht durchgelesen!

    1)
    Das –os und –as ist in den meisten Namen bei den Griechen geblieben. Außerdem haben die Griechen die ganze Zeit über von den alten Griechen bis heute gelehrte Leute gehabt die durch die Geschichte über viel geschrieben haben, auch über andere Völker von denen man sonst nicht viel wüste heute. Man kann von frühen Zeiten her ihre Geschichte als konstant dokumentiert ansehen.
    Aber du hast wohl gar nicht gemerkt dass ich die illyrische Abstammung der Albaner nicht bestreite (sie ist nur nicht 100% beweisbar), aber mir geht’s um was ganz anderes!!!

    2)
    Hab ich behauptet dass ihr keine Albaner seid? …NOCHMAL: bestreite auch nicht dass ihr Illyrer sein könntet!!! (es gibt halt nationale und religiöse Namen)

    3)
    Vorher hat keiner ilyr. Namen verwendet, bis die Albaner damit angefangen haben. NOCHMAL: ich bestreite die ev. illyr. Abstammung nicht!

    4)
    Nicht dass ich wüsste. NOCHMAL: ich bestreite die ev. illyr. Abstammung nicht!

    5)
    Welche Quelle meinst du jetzt?
    Und kopiere bitte den Teil heraus den du als wichtig betrachtest, damit ich weiß was du sagen willst.

  10. #200

    Registriert seit
    31.08.2009
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    enver hoxha wollte die albaner, die noch sehr religiös waren zu patrioten machen....

    die christen hatten christliche namen, die muslime muslimische...

    als albaner fand ich das gar nicht mal so schlecht..

    ob wir moslems, christen oder sonstwas sind,

    wir sind albaner!

    Meinen vorvorigen Beitrag hab ich nur gemacht weil du Quellen wolltest.


    Gegen albanische nationale Namen ist nichts einzuwenden. Aber Hoxha konnte sich auch nicht 100% sicher sein dass man illyr. Wurzeln hat. Nochmal, für mich ist es auch sehr wahrscheinlich dass Albaner illyrische Wurzeln haben, jedoch dardanische Wurzeln ziehe ich sehr in Zweifel. Und das ist der eigentliche heutige politische Knackpunkt, obwohl ich allgemein nicht viel halte von historischen Gebietsansprüchen!!!

Ähnliche Themen

  1. Die Lösung der albanischen Frage ist noch nicht vorbei
    Von Kosova-Albo-USA im Forum Kosovo
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 07:55
  2. Antworten: 314
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 02:58
  3. Bilder aus der ehrenvollen albanischen Geschichte
    Von IbishKajtazi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 20:27
  4. Antworten: 243
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 22:56
  5. Frage an die albanischen User
    Von Cigo im Forum Rakija
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 09:35