BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 30 von 34 ErsteErste ... 20262728293031323334 LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 332

Frage an die Griechen 2

Erstellt von EnverPasha, 14.02.2011, 01:06 Uhr · 331 Antworten · 12.687 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    die Türken glauben dass der Islam sie zu einem Grossreich wie der Osmmanische Reich verholfen hat..dabei war es aber diese preussische Diziplien die die Türken aus Asien mitgebracht haben. Die Türken haben bei Kriegen einfach ihre Pflicht getan, sie waren zuverlässig und intern aber sie wenig Probleme gehabt. Doch bei Konstantinopolis- Griechen war es umgekehrt, sie waren bis kurz vor Eintreffen der Türken bei den Anatolien unbeliebt.. intern i.S. gesellschaftlich haben sie gewaltige Probleme gehabt und die Militär schmolz dahin.

    Die Türken denken dass die Araber sie lieben, dabei kenne ich einen Araber der ist mein Nachbar..der Mann lässt nichts ausruhen um die Türken über den Tisch zu ziehen.....dank auf Kosten der Türken konnten die Araber so viele Länder gründen und sich viel vermehren.
    Weil du einen (egal ob 5, 20 oder 50) kennst, urteilst du über ein ganzes Volk?

  2. #292

    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.459
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Weil du einen (egal ob 5, 20 oder 50) kennst, urteilst du über ein ganzes Volk?
    das mit meinem Nachbar war als Beispiel genannt..mit dem Beispiel wollte ich das System der Araber zum ausdruck bringen.
    Ich kann dir Sachverhalte aus auktuellen aber auch aus geschichtlichen Entwicklungen nennen, die das System der Araber in diese Funktionsweise beweisen.

  3. #293

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    337
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Die Orthodoxie ist kein Widerspruch zur Antike, zumal die Antike bis ca. 500 n.Chr. anhielt und somit Griechen noch in der Antike christlich-orthodox wurden.

    Wenn der christliche Glaube (sp. die orthodoxe) kein Paradox zum Hellenismus war, würde ich gerne wissen warum Kaiser Konstantin verschidene Tempel zerstört hat, wie z.B. die Tempel in Aigeai und Kilikien usw.Dazu noch raubte er die Schaetze der Tempel um die neue Hauptstadt Konstantinopel zu schmücken!
    Philosophen wie Sopatros wurden umgebracht, Grund dafür war Magie und Wahrsagerei.Bibliotheken wurden niedergebrannt!
    Die Liste geht weiter...Wie ein Mongolensturm
    Wenn man all das ignoriert, wer/wie/was seine antike Kultur in den Ruin getrieben hat,und dazu die Schuld an Andere schiebt, dann kann man auch nicht verstehen wie ein Nomadenstamm die heilige Stadt der Orthodoxie in die Knie gezwungen haben kann.

  4. #294
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.887
    die Tuerken haben da recht,das Christentum hatt den Hellenismus zerstoert!!!
    Ich kann euch den Film Agora – Die Säulen des Himmels mur empfehlen,es geht um so ein thema beidem Film.


    Es gibt Forscher die behaupten das ohne das Christentum,das viele Antike schrifrollen verbrannte und viele bibilothiken zerstoerte,was dazu fuherte das viel antikes wissen verloren ging.
    Die Menschheit heute 300 jahre voraus waer

  5. #295

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    462
    Paokaras, ich war vor Jahren in Ephesos.
    Ich war total fasziniert von dieser Stadt;
    Kanalisation, Architektur und Stadtplanung vom Feinsten.
    Wenn ich bedenke, dass die Alten Griechen diese Stadt vor mehr als 3000 v. Chr. Jahren errichtet haben.
    Das Mittelalter wird auch als das "dunkle Zeitalter" bezeichnet; nicht ohne Grund.
    Aber was ich damit meinen will, ist das soviele Errungenschaften von Hochkulturen mit Auftreten neuer Religion zerstört worden sind.
    Nicht nur bei den Griechen, auch bei uns.

    Nachtrag:
    In dieser Stadt war auch die weltberühmte Celsos-Bibliothek;
    Sie beinhaltete die bedeutendsten Werke seiner Zeit;
    Leider ist die Bibliothek und mit Ihr die zeitgenössischen Werke durch einen Brand auf Nimmerwiedersehen zerstört worden..

  6. #296
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    die Tuerken haben da recht,das Christentum hatt den Hellenismus zerstoert!!!
    Ich kann euch den Film Agora – Die Säulen des Himmels mur empfehlen,es geht um so ein thema beidem Film.


    Es gibt Forscher die behaupten das ohne das Christentum,das viele Antike schrifrollen verbrannte und viele bibilothiken zerstoerte,was dazu fuherte das viel antikes wissen verloren ging.
    Die Menschheit heute 300 jahre voraus waer
    Es waren die Kreuzzüge, das Christentum und die Osmanen, die alles zerstört haben.

    Gäbe es diese drei "Verwüstungen" nicht, sähe heute die Welt ganz anders aus.



    Hippokrates

  7. #297

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    die Tuerken haben da recht,das Christentum hatt den Hellenismus zerstoert!!!
    Ich kann euch den Film Agora – Die Säulen des Himmels mur empfehlen,es geht um so ein thema beidem Film.


    Es gibt Forscher die behaupten das ohne das Christentum,das viele Antike schrifrollen verbrannte und viele bibilothiken zerstoerte,was dazu fuherte das viel antikes wissen verloren ging.
    Die Menschheit heute 300 jahre voraus waer
    Scheiss Religion man, ich ticke aus, ich HASSE Religion now.

  8. #298
    Avatar von Pobornik

    Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen

    die katholiken haben ihren petersdom die muslime ihre moschee da in mekka und medina (kp wie die heissen wenn einer will kann ers mir ma sagen)


    was mit uns?? wir haben gar nix stattdessen ist unsere hauptkirche ein museum gewurden die sogar arabisch osmanische inschriften enthält
    Punkt 1:
    al-Haram-Moschee (Mekka)

    Punkt 2:

    Also bitten wir orthodoxe Christen stehen nicht ganz ohne da.

    Wir haben noch Athos und ihre Klöster Athos
    Meteora( Klöster Meteora Μετέωρα - Βικιπαίδεια

    Ο ορθόδοξος πολιτισμός είναι πλούσια

  9. #299
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von LION Beitrag anzeigen
    Ich hatte gestern eine Diskussion mit einem Griechischen Mädchen. Wir redeten über Griechenland, Türkei und später dann über das Osmanische Reich. Ihrer Meinung nach war das Osmanische Reich das toleranteste Reich der Weltgeschichte. Es lebten Muslime, Christen und Juden friedlich zusammen.
    Das Mädl hat geschichtlich keine Ahnung, das einzige was das osmanische Reich über Europa gebracht hat ist Kaffee und Dunkelheit....

  10. #300
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Die Menschheit heute 300 jahre voraus waer
    Und wieso ist man dann nicht im Osten 300 Jahre im voraus??

Ähnliche Themen

  1. Frage an die Griechen.
    Von El Greco im Forum Rakija
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 20:36
  2. Frage an die BF-Griechen
    Von Kejo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 19:17
  3. Ne Frage an den Griechen
    Von Piro im Forum Politik
    Antworten: 405
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 09:18
  4. Frage an die Griechen.
    Von Ilir O im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 17:33
  5. Frage an die Griechen
    Von EnverPasha im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 343
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 17:13