BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 31 von 34 ErsteErste ... 212728293031323334 LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 332

Frage an die Griechen 2

Erstellt von EnverPasha, 14.02.2011, 01:06 Uhr · 331 Antworten · 12.701 Aufrufe

  1. #301

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    462
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Und wieso ist man dann nicht im Osten 300 Jahre im voraus??
    Wie meinst du das?

  2. #302
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Karbeas Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das?
    Naja, wenn man hier in Europa beschuldigt das Christentum irgendwelche Antiken Rollen (auch wenn es geschehen ist) zerstört zu haben und dass die Menschheit 300 Jahre hinten nach ist, dann Frage ich mich schon ob das wirklich stimmen kann. Im mittleren Osten und noch viel weiter (China,...) war das Christentum nicht verbreitet, das heißt, dass Menschen aus dem Osten gegenüger den Menschen aus Europa viel weiter sein sollten.

  3. #303

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    462
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Naja, wenn man hier in Europa beschuldigt das Christentum irgendwelche Antiken Rollen (auch wenn es geschehen ist) zerstört zu haben und dass die Menschheit 300 Jahre hinten nach ist, dann Frage ich mich schon ob das wirklich stimmen kann. Im mittleren Osten und noch viel weiter (China,...) war das Christentum nicht verbreitet, das heißt, dass Menschen aus dem Osten gegenüger den Menschen aus Europa viel weiter sein sollten.
    Domoljub, es geht hier nicht explicit um das Christentum; sondern um Hochkulturen, die durch das Auftreten neuer Religionen, gedämpft bzw. zerstört worden sind...
    Und mit ihr die die gesamte zivilisatorischen Errungenschaften der Menschheit.

  4. #304
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Es waren die Kreuzzüge, das Christentum und die Osmanen, die alles zerstört haben.

    Gäbe es diese drei "Verwüstungen" nicht, sähe heute die Welt ganz anders aus.



    Hippokrates
    so in etwa?


  5. #305

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    462
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    so in etwa?

    Leute, müsst Ihr Alles in den Dreck ziehen?

  6. #306
    economicos
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    so in etwa?
    Hör mal auf ottoman, dass ist geschmacklos.
    Du perverser ....

  7. #307
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    so in etwa?
    Schick mir per PM deine Adresse und ich kauf dir ein Fahrrad mit Stützrädern. Die Farbe darfst du dir selber aussuchen.



    Hippokrates

  8. #308
    Greco
    Zitat Zitat von dayko Beitrag anzeigen
    Gut so, informiere dich mal wie antike TEUFELSWERKE im Namen der heiligen griechisch-orthodoxen Kultur vernichtet wurden. Und sei froh, dass diese wunderbaren Werke von einer fremden Kolonialmacht am Leben gehalten wurden.

    Letztendlich, läuft es bei den meißten von euch immer darauf hinaus, egal welches Thema, das Christentum anzugreifen, insbesondere das griechisch orthodoxe. Objektivität ist anscheinend ein Fremdwort.
    Wenn Du auf die Kreuzzüge anspielst, so sei Dir gesagt, daß die von der katholischen Kirche ausgingen und teilweise sogar gegen die orthodoxie gerichtet waren. Den Islam, bzw. die Osmanen, so darzustellen als wenn sie die Heilbringer und Retter aller Nationen wären ist mehr als lächerlich.
    Ihr könnt uns nicht unsere Erfahrungen und Erlebnisse ausreden.

    Zum Mausoleum von Halikarnassos:
    Alexander der Große eroberte die Stadt und zerstörte große Teile von ihr, aber das Mausoleum ließ er unangetastet. Die Zerstörung des Gebäudes begann im Jahr 1304 infolge eines Erdbebens, das ganz Westanatolien erschütterte.

  9. #309

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    462
    Sorry, Greco.
    Aber die Inquisitionen begannen nicht im Mittelalter, sondern im 8.Jhd. im Byzantinischen Reich. Sie war um einiges brutaler als die in Spanien und Frankreich im 12. 13. oder im 14 Jhd.

  10. #310
    Greco
    Zitat Zitat von dayko Beitrag anzeigen
    Bist wirklich ein Witzbold.
    Du, als Grieche weisst bestimt vom Halikarnassos Mausoleum in Bodrum bescheid. Dieses Kunstwerk ist eins der sieben Weltwunder der Antike.
    Weisst Du welche ''Hochkultur'' dieses !heidnische Teufelswerk! zerstört hat?
    Denk mal nach, vielleicht kommst Du ja darauf.

    Gute Nacht an alle.

    Karbeas,es ging hier drum und um die Frage des Threadstellers.
    Fakt ist: Das die Religion von fast allen Seiten mißbraucht wurde und immer noch wird. So eine Frage an betroffene Christen zu stellen, die 400 Jahre in Sklaverei lebten und alles zu rechtfertigen, ist eine Frechheit und purer Zynismus. Normalerweise sollten, speziell wir Griechen, uns erst gar nicht darauf einlassen. Bei diesen Diskussionen fehlt vielen der gesunde Menschenverstand.

Ähnliche Themen

  1. Frage an die Griechen.
    Von El Greco im Forum Rakija
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 20:36
  2. Frage an die BF-Griechen
    Von Kejo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 19:17
  3. Ne Frage an den Griechen
    Von Piro im Forum Politik
    Antworten: 405
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 09:18
  4. Frage an die Griechen.
    Von Ilir O im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 17:33
  5. Frage an die Griechen
    Von EnverPasha im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 343
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 17:13