BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Identifiziert ihr euch mit den alten Anatoliern?

Teilnehmer
33. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    18 54,55%
  • Nein

    15 45,45%
Seite 37 von 40 ErsteErste ... 273334353637383940 LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 392

Frage an die Türken: Identifiziert ihr euch mit den antiken Anatoliern?

Erstellt von Tatar, 05.01.2015, 14:26 Uhr · 391 Antworten · 19.362 Aufrufe

  1. #361
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    Ich warte mal auf Lotus und was er dazu sagt. Ihr seid mir zu crazy drauf.

  2. #362
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.491
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Byzantinisches Reich war selbst ne art Kolonie.
    Was?

  3. #363
    JazzMaTazz
    Das ist hier z.B sehr Interessant.

    Das ist hethitische Kunst, und wirklich man kann diese gewisse Parallele zu den Osmanischen Formen erkennen.



    aber auch Byzantinischen.

    Das heißt, dort hat schon immer dasselbe Volk gelebt, nur halt stand es immer unter einen anderen Herschaft.
    Aber die Grundkultur, also das Soziale ist im Grunde immer Ähnlich geblieben, und hat dann die folgenden Reiche immer geprägt von der es aus ging.

  4. #364
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.263
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Das ist das erste mal in meinem Leben, dass ich sowas höre. ^^
    Leider ist die zu naiv und der Typ ne Katastrophe.

  5. #365
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.895
    Ich glaube wir reden alle einander vorbei.

    Zusammenfassend kann man sagen:

    Die Seldschuken erobert 1071 nach der Schlacht von Manzikert Anatolien,zu dem Zeitpunkt waren diese antiken Anatolischen Völker ,,ausgestorben,, ihr Genpool lebte weiter in den Griechen und Armeniern und Aramäern die zu dem Zeitpunkt dort lebten. Oder besser gesagt diese Völker wurden assimiliert von den Griechen,Armeniern usw.

    Im laufe der Jahrhunderte wurden eben diese Bewohner Anatolien von der Türkischen Kultur und Religion assimiliert,darum gibt es bei den heutigen Türken eben einen Großen anteil an diesen Ur-Anatolischen Genen.


    Bekomme ich jetzt paar Danke dafür?

  6. #366
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Ich glaube wir reden alle einander vorbei.

    Zusammenfassend kann man sagen:

    Die Seldschuken erobert 1071 nach der Schlacht von Manzikert Anatolien,zu dem Zeitpunkt waren diese antiken Anatolischen Völker ,,ausgestorben,, ihr Genpool lebte weiter in den Griechen und Armeniern und Aramäern die zu dem Zeitpunkt dort lebten. Oder besser gesagt diese Völker wurden assimiliert von den Griechen,Armeniern usw.

    Im laufe der Jahrhunderte wurden eben diese Bewohner Anatolien von der Türkischen Kultur und Religion assimiliert,darum gibt es bei den heutigen Türken eben einen Großen anteil an diesen Ur-Anatolischen Genen.


    Bekomme ich jetzt paar Danke dafür?

    Du mischt da zu viel armenischen und griechischen Nationalismus rein. Die Griechen haben sich in diesen Räumen selbst an Kultur bedient. Es ging nicht alles von den Griechen aus, wie ihr so gerne tut.
    So läuft das nicht. Les dir einfach die Studie durch.

    In diesen Regionen ist niemand ausgestorben, es ist ein Urvolk nur da haben sich immer wieder andere Völker und Herschatsformen rein gemischt.

    Die Verwandtschaft geht vom Balkan bis hin zu Ostanatolien.

    In Anatolien gibts trotzdem Zentralasiatische türkische Gene, teilweise zu 15%, aber die Verwandtschaft zu den Urvölkern, sowie Armeniern und Griechen (auch eigenes Thema), Kaukasus, Balkan und Arabern, Juden, Europäern ist auch da. Sowie auch ne gewisse Verwandtschaft richtung Sibirien, also Nordost Asien.

  7. #367
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Ich glaube wir reden alle einander vorbei.

    Zusammenfassend kann man sagen:

    Die Seldschuken erobert 1071 nach der Schlacht von Manzikert Anatolien,zu dem Zeitpunkt waren diese antiken Anatolischen Völker ,,ausgestorben,, ihr Genpool lebte weiter in den Griechen und Armeniern und Aramäern die zu dem Zeitpunkt dort lebten. Oder besser gesagt diese Völker wurden assimiliert von den Griechen,Armeniern usw.

    Im laufe der Jahrhunderte wurden eben diese Bewohner Anatolien von der Türkischen Kultur und Religion assimiliert,darum gibt es bei den heutigen Türken eben einen Großen anteil an diesen Ur-Anatolischen Genen.


    Bekomme ich jetzt paar Danke dafür?
    Kein Hass, Rassismus und Vorwurf im Beitrag? Kannst lange auf Dankes warten.

  8. #368
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.895
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Du mischt da zu viel armenischen und griechischen Nationalismus rein. Die Griechen haben sich in diesen Räumen selbst an Kultur bedient. Es ging nicht alles von den Griechen aus, wie ihr so gerne tut.
    So läuft das nicht. Les dir einfach die Studie durch.

    In diesen Regionen ist niemand ausgestorben, es ist ein Urvolk nur da haben sich immer wieder andere Völker und Herschatsformen rein gemischt.

    Die Verwandtschaft geht vom Balkan bis hin zu Ostanatolien.

    In Zentralanatolien gibts trotzdem Zentralasiatische Gene, wenn auch zu einem etwas geringerem Teil.

    Ich hab es schon in früheren post gepostet ,Anatolien war 1600 Jahre lang unter Griechischem,Armenischem und Aramäischen Einfluss von 330bc bis 1071ac .

    Kein Volk ist je ,,ausgestorben,, es lebt weiter in anderen Völkern im Jahre 1071 wette ich mit dir um ne Millarde Euro gab es keinen Bewohner Anatolien der sich als ,,Hethiter,, sah.



    Hier zu den Hethitern :

    Nach dem Ende des Großreichs hielten sich späthethitische Reiche im Osten (Karkemiš und Tabal), im Süden (Tarhuntašša) sowie im Südosten Meliddu noch mehrere Jahrhunderte, ebenso (Klein-)Fürstentümer wie Karatepe und Zincirli. Sie wurden zum Teil zunehmend aramäisiert und fielen schließlich unter assyrische Herrschaft. Vermutlich sind die Erwähnungen der Hethiter in der Bibel Spuren der Erinnerung an diese Kleinkönigtümer.



    Ist es so schlimm für euch zu aktzeptieren das 1071 es in Anatolien nur noch Griechen,Armenier und Aramäer gab? Damit mein ich ja net mal das es ethnische Griechen,Armenier usw waren sie waren eben assimliert wurden über die Jahrhunderte.

    Genauso wie sie danach Türkisiert wurden

  9. #369

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.115
    leute der gesamte balkan und eigentlich die gesamte welt besteht aus epochen.mal herrscht der eine, eine zeit lang,dann kommt der nächste,und schon im nächsten moment ist wieder ein neuer an der macht.worauf es im leben ankommt sind ganz andere dinge.eine familie gründen,gute arbeit haben,glücklich sein und dem user chen zen schreiben und gutes benehmen beibringen.darauf kommt es an.gruss oliver

  10. #370
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.491
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    [...]
    Jetzt back dir ein Eis du Schlaumeier.

Ähnliche Themen

  1. eine Frage an die Türken und Serben...
    Von Silver im Forum Rakija
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 18:05
  2. Frage an die Türken...
    Von Baader im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 15:16
  3. Frage an die Türken..
    Von NickTheGreat im Forum Rakija
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 20:50
  4. Frage an die Türken...
    Von Crane im Forum Rakija
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 19:29