BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Identifiziert ihr euch mit den alten Anatoliern?

Teilnehmer
33. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    18 54,55%
  • Nein

    15 45,45%
Seite 39 von 40 ErsteErste ... 29353637383940 LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 392

Frage an die Türken: Identifiziert ihr euch mit den antiken Anatoliern?

Erstellt von Tatar, 05.01.2015, 14:26 Uhr · 391 Antworten · 19.312 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Natürlich die Menschen die sich dem Osmanischem Reich mit beteiligt waren, waren im Urvolk mitunter Hethiter.
    Dazu hab ich paar Seiten vorher was geschrieben.
    Diese Kultur, das soziale Leben gibt es noch bis Heute.
    Die Hethiter waren aber nicht die Erfinder dieser Gesellschaftssform, geschweige den von der Kultur. Südöstlisch von Hattusa gab es schon Hochkulturen, da waren die Hethiter noch Wanderer.

  2. #382
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Zakkum Beitrag anzeigen
    Die Lazen wurden ständig von den armenier bedroht.
    Das ist sogar historisch deckbar.
    Der letzte Einfall der Armenier in diese Gebiete, war im ersten Weltkrieg, mit russischen Waffen, da die Armenier diese Gebiete für sich beanspruchen wollten.

    Auch im Laufe der Geschichte haben die Kolchis und dessen Nachfahren kriege (Blutige) gegen die Armenier geführt, da Armenien immer Scharf war auf diese Gebiete war.

    Die Römer bzw. später Byzantiener deckten quasi durch ihre Kolonialisierung, dann diese Sache. Den Armeniern wurde die Grundlage genommen dort anzugreifen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Die Hethiter waren aber nicht die Erfinder dieser Gesellschaftssform, geschweige den von der Kultur. Südöstlisch von Hattusa gab es schon Hochkulturen, da waren die Hethiter noch Wanderer.

    Kultur ist eh ne dynamische Sache. Das heißt es gibt so keinen "Erfinder", sondern es ist ne Entwicklung.

  3. #383
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Zakkum Beitrag anzeigen
    Die armenier sehen aus wie die iranisch dialektsprechenden Bergvölker sowie Perser (Iraner). Die kamen ja schliesslich aus Indien und Persien.
    Also die Türken können sofort zwischen armenier und Türken unterscheiden.
    Armenier


    - - - Aktualisiert - - -

    Turkvolk

  4. #384
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.456
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Natürlich haben sich die Griechen an Kultur bedient, die sie in dem Zuge als eigene Kultur deklarieren wollten.
    Ist doch selbstverständlich. Kulturen interagieren nun mal miteinander. Doch die Byzantinische Kultur lebt heute eher in den Griechen weiter als
    in den Türken und das ist nun mal so, ganz gleich aus welchen Elementen sie besteht.

    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Das byzantinische Reich war mit mehr eine hethitische Kultur die man da übernommen hatte, um dann später zu sagen, es wäre Griechisch gewesen.
    Ich glaube du meinst das richtige, doch formulierst es völlig schwammig. Zwischen dem Byzantinischen Reich und den Hethitern liegen
    etwa 2000 Jahre. Einen Zusammenhang herzustellen kann nicht ganz richtig sein. Was man sagen kann, ist, dass das Byzantinische Reich
    des Mittelalters viel anatolisches adoptierte, was natürlich logisch ist, da Anatolien lange Zeit zu den Kernprovinzen des Reiches zählte.

    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Den hetitischen Schlag hat man sogar später im Osmanischem Reich erlebt. Im Grunde war das mit die hethitische Kultur die da immer durchgedrungen ist.
    Zwischen den Osmanen und den Hethitern liegen ganze 3000 Jahre. Gleiches wie oben. Grob kann man sagen,
    dass das Osmanische Reich stärker an die anatolische Kultur gelehnt war, als das Byzantinische Reich, weil die
    Türken die Staatstragende Ethnie waren.

  5. #385
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Leicht zu unterscheiden.

  6. #386
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Die heutigen Armenier sind ein Mix aus mehrern Völkern. Das haben wir doch schon festgestellt oder? Es gibt kein Herrenvolk. Dieser Überzeugung bin ich.
    Aber die Definitionen sollten der Wahrheit entsprechen.

    Das seh ich auch so. Im Grunde bildet jedes Reich auf der Erde sowas.
    Im Balkan konnte man zuletzt solche Entwicklungen beobachten, wie aus bestimmten Gruppenidentifikationen innerhalb eines "Reiches" mehrere andere entstanden sind.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Ist doch selbstverständlich. Kulturen interagieren nun mal miteinander. Doch die Byzantinische Kultur lebt heute eher in den Griechen weiter als
    in den Türken und das ist nun mal so, ganz gleich aus welchen Elementen sie besteht.
    Das Byzantinische war doch auch nur ne Herschaftsform, die sich der Kultur dort mit bedient hat, der Menschen dort, den die sich bemächtigt haben, und auch umgekehrt.
    Die haben das dann einfach in Byzantinisch umbenannt, später Christlich, und dann ihren "Senf" mit reingebracht.


    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Ich glaube du meinst das richtige, doch formulierst es völlig schwammig. Zwischen dem Byzantinischen Reich und den Hethitern liegen
    etwa 2000 Jahre.
    Auch die ältesten Völker in einer Region, werden ihre Spuren hinterlassen.


    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Einen Zusammenhang herzustellen kann nicht ganz richtig sein. Was man sagen kann, ist, dass das Byzantinische Reich
    des Mittelalters viel anatolisches adoptierte, was natürlich logisch ist, da Anatolien lange Zeit zu den Kernprovinzen des Reiches zählte.

    Es ist Ähnlich wie in Palästina/Israel, im Grunde lebt dort mit die Volksstruktur die schon in der Antike gelebt hatte, nur sie war halt immer betroffen von unterschiedlichen "Reichen".





    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Zwischen den Osmanen und den Hethitern liegen ganze 3000 Jahre. Gleiches wie oben.

    Trotzdem ändert sich nix an der Tatsache, das während der Hethiter, des Byzanz und Osmanischem Reichen, mit dies selbe Form von Menschen gelebt haben.

    Und das ist das was ich mitteilen möchte. Natürlich gabs noch andere Völker da. Grober umriss.

    Die DNA-Struktur die man in diesen Regionen orten, ist sehr alt, die Mutation wird angeblich auf 25.000 - 30.000 Jahre datiert.



    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Grob kann man sagen,
    dass das Osmanische Reich stärker an die anatolische Kultur gelehnt war, als das Byzantinische Reich, weil die
    Türken die Staatstragende Ethnie waren.

    Das ist kein einfaches Thema.

    Kann mir aber Vorstellen, dass sich diese Menschen den Oghuzenstämmen angeschlossen hatten, um ein neues anatolisches Nationalgefühl herzustellen, und um gegen die Byzantiner zu kämpfen. Aber nur ne reine Hyphotese. Das was du erwähnst ist kein einfaches Thema.

  7. #387
    Avatar von Zakkum

    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    1.304
    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Armenier


    - - - Aktualisiert - - -

    Turkvolk
    Der sieht aus wie Chinese!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Armenier


    - - - Aktualisiert - - -

    Turkvolk
    Der Typ oben sieht typisch wie armenier oder Iraner aus. Der untere eher ein Chinese!

  8. #388
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Armenier


    - - - Aktualisiert - - -
    Der sieht vom Typ aus wie Cem Özdemir. Cem Özdemir meinte bei ihm gibts ein Tscherkessen schlag.




    Die Armenier werden auch mit türkischen Genomen betroffen sein, schon allein in der Nähe ist Turkmenistan, Aserbaidschan usw.

  9. #389
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.322
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    leute der gesamte balkan und eigentlich die gesamte welt besteht aus epochen.mal herrscht der eine, eine zeit lang,dann kommt der nächste,und schon im nächsten moment ist wieder ein neuer an der macht.worauf es im leben ankommt sind ganz andere dinge.eine familie gründen,gute arbeit haben,glücklich sein und dem user chen zen schreiben und gutes benehmen beibringen.darauf kommt es an.gruss oliver
    hast absolut Recht.
    Es gab die Zeit wo Kosovo serbisch war jetzt aber gehört es den Albanern und anderen Bewohner Kosovos.
    Die Zeiten ändern sich und das wichtigste im Leben ändert nie glücklich sein.

  10. #390
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.097
    Die Türken haben Rund um Istanbul gelebt bevor sie nach Asien zogen und wieder zurück als Mischvolk.

Ähnliche Themen

  1. eine Frage an die Türken und Serben...
    Von Silver im Forum Rakija
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 18:05
  2. Frage an die Türken...
    Von Baader im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 15:16
  3. Frage an die Türken..
    Von NickTheGreat im Forum Rakija
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 20:50
  4. Frage an die Türken...
    Von Crane im Forum Rakija
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 19:29