BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 75

Frauen als Kriegsopfer der Serben

Erstellt von Veliki_Dzon, 09.12.2004, 22:18 Uhr · 74 Antworten · 4.221 Aufrufe

  1. #11
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Zitat Zitat von YUGO55
    ihr moslems seit doch das übel der erde
    Wenn ich das mal mit Figuren in einem Film vergleichen dürfte.
    Die moslems sind demnach Orks und die Serben Uruk-hai´s .Stimmt´s?

    PS.Wie sind keine Golums ..nur zur Info .Als friedvolle Hobbits könnte man uns bezeichnen
    hahaha ... cooler vergleich ... nur seids ihr keine hobbits ... eher die jungs, die auf diesen überdimensionierten elefanten ritten.
    Na gut,aber die hatten wenigstens noch menschliche Züge(..oder?).Immer noch besser als diese Saruman Krieger. :wink:

  2. #12
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Na gut,aber die hatten wenigstens noch menschliche Züge(..oder?).Immer noch besser als diese Saruman Krieger. :wink:
    nun, der vorteil von diesen saruman kriegern war, dass du mit nur einem blick sofort wußtest, dass dieser dir nicht wohlgesonnen war, während die jungs mit den menschlichen zügen undurchsichtig waren und du nie genau wußtest, woran du mit denen warst, siehe bogumir.

  3. #13
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Na gut,aber die hatten wenigstens noch menschliche Züge(..oder?).Immer noch besser als diese Saruman Krieger. :wink:
    nun, der vorteil von diesen saruman kriegern war, dass du mit nur einem blick sofort wußtest, dass dieser dir nicht wohlgesonnen war, während die jungs mit den menschlichen zügen undurchsichtig waren und du nie genau wußtest, woran du mit denen warst, siehe bogumir.
    Das mag sein.Dafür hätten wir aber mit unseren Aussehn locker beim Snoop Dogs Video Pimp in my House mitmachen dürfen...ihr nicht,

  4. #14
    Avatar von Minci

    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    951

    Frauen als Kriegsopfer der Serben

    Ein Beispiel von vielen !

    Frauen als Kriegsopfer

    Vergewaltigung als Kriegswaffe

    Die Opfer nach 10 Jahren

    Am 9. November 1992 berichtete ML zum ersten Mal über die systematischen Folterungen und Massenvergewaltigungen von Frauen in serbischen Lagern während des Bosnien-Krieges. ML-Autorin Sibylle Bassler wollte zehn Jahre danach wissen, wie es den Frauen heute geht.

    Eine der Frauen von vor zehn Jahren ist Rosalija. Sie war zwei Monate in einem serbischen Lager, wurde gefoltert, täglich vergewaltigt. Die Folge: zwei Mal musste sie abtreiben. Vor zehn Jahren war sie nicht ansprechbar, die Ärzte hatten sie aufgegeben. Aber Rosalija lebt. In Pakraz, dem Ort ihrer Heirat und ihres Horrors. Hier hatten sie ihre Peiniger gequält und dann verschleppt. Sie ist zurückgekehrt in eine kleine Zwei-Zimmer-Wohnung, die sie demnächst räumen muss.


    Mit ihrer Invalidenrente muss Rosalija, heute 45 Jahre alt, ihre Familie durchbringen, eine Tochter, zwei Enkelinnen und ihren fünfjährigen Sohn Roberto, den sie ihre Überlebensversicherung nennt. Denn nur seinetwegen kann sie ihre Vergangenheit und die Gegenwart ertragen, in der sie tagtäglich mit den Mitläufern von damals konfrontiert wird. "Sie haben mich zur Invalidin gemacht, mich gefoltert, geprügelt, vergewaltigt. Ich fühle mich wie ein Hund an der Kette. Ich wäre froh, wenn ich endlich leben könnte wie ein Mensch, mit einem Dach über dem Kopf, wo mich niemand vertreiben könnte. Aber meinen Lebenswillen konnten sie nicht brechen. Wenn ich ihnen heute begegne, dann lache ich sie an und sage, hallo ihr Helden, ich lebe immer noch." Du kannst dich an deinem Feind nicht rächen, du kannst nur hoffen, dass er hundert Jahre lebt und sein Gewissen ihn quält, sagt Rosalija heute. So wie sie die Erinnerungen quälen.



    Auch heute gibt es keine genauen Zahlen über die Opfer des Krieges. Doch fast jeder trauert um Familienangehörige, war selbst im Lager und wurde gequält. Wie Jelka, die vor zehn Jahren über ihren Vergewaltigter sagte: "Manchmal passierte es, dass er zum Höhepunkt kam, und mein Magen würgte, und ich das Sperma nicht schlucken konnte. Es rann aus meinem Mund. Dann hat er mich wieder geprügelt und mir befohlen, es aufzulecken." Heute lebt Jelka in der Nähe von Ossijek davon, dass sie Blumen züchtet. Und es gibt einen Mann in ihrem Leben. Ihr Freund Stafan war auch in einem Konzentrationslager.

    http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/0/0,1872,2022304,00.html

    --------------------------------------------------------


    dreni ist von dir aus nem thread, ich denke das hat einen extra thread für die schweinisch veranlagte karabums etc verdient.... :wink:

  5. #15
    Avatar von Minci

    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    951
    Na Karadjordje...Ich vermisse deine Comments wo bleiben sie?
    Keine passende ausrede parat?

  6. #16

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Arabisch finazierter Opfer-Mythos.

  7. #17

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    In Banja Luka waren besonders die Frauen das bevorzugte Ziel von Mißhandlung und Einschüchterung insbesondere, wenn ihre Männer und Söhne sich nicht zur Mobilmachung gemeldet hatten.
    Als zusätzlicher Druck, um die Angehörigen der Minderheiten zum Verlassen des Gebiets zu veranlassen (um dieses "rein-serbisch" zu machen), wurde der "Arbeitsdienst" für Frauen der Minderheiten eingeführt: So wurden kroatische und muslimische Frauen z.B. gezwungen, in ca. 200 km entfernten Ortschaften Kartoffeln zu ernten oder in kalten Gebirgsflüssen Wolle zu waschen. Es wurden mit voller Absicht möglichst sinnlose, schwere und demütigende Arbeiten ausgewählt. Auch Intellektuelle und Menschen, die ehemals hohe Positionen innehatten, wurden zu öffentlich demütigenden Tätigkeiten gezwungen: so mußten z.B. ehemalige Professoren die Straßen fegen u.ä. Für diese Frondienste gab es natürlich keinerlei Entlohnung.
    Verständlicherweise entschlossen sich durch den physischen, psychischen und ökonomischen Terror viele, die Stadt zu verlassen. Um die Erlaubnis zum Verlassen des Gebiets zu bekommen, mußten allerdings verschiedene Steuern und Gebühren bezahlt werden. In den persönlichen Dokumenten wurde dann vermerkt, daß die Vertriebenen freiwillig ins Ausland auswandern würden.
    Quelle


    So wurde das Fundament der Retorten RS gelegt...

    Bemerkenswert ist auch,dass es Serben gab,die sich nicht an den Vertreibungungen beteiligen wollten...und das verdient meine Hochachtung

    In der Zeit von 1993 bis 1995 verlor Banja Luka 80.000 Menschen; von diesen waren 55.000 Muslime und Kroaten und 25.000 waren Serben, die sich nicht an den "ethnischen Säuberungen" beteiligen wollten.

  8. #18
    Avatar von Minci

    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Arabisch finazierter Opfer-Mythos.
    Ja ja der war schwach oder willst du sagen es gab so was wie vergewaltigungen eurer seits nie im Krieg?
    Sollte wohl witz des Tages werden, was?

  9. #19

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Minci
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Arabisch finazierter Opfer-Mythos.
    Ja ja der war schwach oder willst du sagen es gab so was wie vergewaltigungen eurer seits nie im Krieg?
    Sollte wohl witz des Tages werden, was?
    Das Schlimme ist,dass die Nutten der Filzläuse auch noch mitgemordet haben..siehe Vukovar

  10. #20

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Die Ustasschas haben vom arabisch finanizierten Opfer-Mythos mitprofitiert.

    Sie konnten sogar ihren tief Sitzenden RASSISMUS gegen Serben AUSLEBEN.

    Ist doch was, liebe Ustaschas oder?

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serben schockiert über Kriegsopfer aus Perucac-Stausee
    Von skenderbegi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 20:13
  2. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 20:10
  3. Albanische Frauen heiraten gerne mit Serben
    Von Drobnjak im Forum Rakija
    Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 04:14
  4. die verbrechen der Serben an Frauen
    Von Dobojlija im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 11:07