BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 83

Fühlt ihr Orthodoxen Christen euch zu den Katholiken zugehörig bzw. verbunden??

Erstellt von Poliorketes, 03.04.2013, 00:40 Uhr · 82 Antworten · 4.003 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Rhias Beitrag anzeigen
    Tja, dann kann ich es wohl nicht nachvollziehen warum man so antipathisch gegenüber eine Wiedervereinigung eingestellt ist.
    Ich versteh das auch nicht, aber BlackJack ist nun mal so ein Extremist, man muss damit klar kommen

  2. #12
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.415
    Zitat Zitat von Rhias Beitrag anzeigen
    Tja, dann kann ich es wohl nicht nachvollziehen warum man so antipathisch gegenüber eine Wiedervereinigung eingestellt ist.
    Wollte nur dem thread ein wenig Dampf machen

    Und mal im Ernst, ich denke, dass es niemals zu irgendwelchen Vereinigungen kommen wird

  3. #13
    Avatar von Jon Snow

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    1.128
    was halt ich von orthodoxen christen. hmmm, ich hasse sie alle vorallem griechen und serben xDD
    ne spass bei seite. ob ich mich zugehörig bzw. verbunden fühle. naja in erster linie fühle ich mich
    mit meinen volk verbunden und dann erst in zweiter linie mit leuten meiner religionsangehörigkeit. Klar Verbundenheit mit
    anderen Christen besteht schon, da man ja etwas gemein hat, aber jetzt nicht so übertrieben krass dass ich nur solche leute in meinem umfeld haben möchte.
    grundsätzlich ist es mir egal an was die leute in meinem umfeld glauben, die meisten sind wahrscheinlich
    auf dem papier christen aber glauben nicht an gott und an jesus und denken es ist alles erfunden. Das ist mir eigentlich schnuppe.

    und achja noch zum anderem thema ob die orthoxische kirche und katholische zusammenkommen sollten.
    wozu? Was sollte das brigen? Beide Kirchen haben andere ansichten und leben den christentum so aus wie sie es wollen. Es
    wird immer leute geben die mit der einer kirche nicht zufrieden sind und schlussendlich die religion so ausüben wie sie es denken und vielleicht dann sogar ihre eigene gründen, siehe amerika. dort gibts hunderte von versch. kirchen (weiss nicht ob man sie kirchen nennt, so christliche gruppierungen halt.)

  4. #14
    Avatar von Viljuška

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    5.284
    Viel eher würde ich eine Verschmelzung aller nationalen orthodoxen Kirchen begrüßen

  5. #15
    Avatar von Tarmi Rićmi

    Registriert seit
    22.03.2010
    Beiträge
    4.253
    wär ich auch dafür

  6. #16
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Auch bei einer Verschmelzung wäre der Papst nicht "der Oberste" sondern Erster unter Gleichen.

  7. #17

    Registriert seit
    29.03.2013
    Beiträge
    91
    Also ganz sachlich gesehen, ohne jetzt iwie miteinzubeziehen ob ich mich zuerst meinem Volk und dann der Religion zugehörig fühle, denke ich, dass die katholische und orthodoxe Kirche nicht zu einer Kirche werden. Auch wenn die Idee, die Christen zu vereinheitlichen, in Bezug auf eine gemeinsame Kirche nicht absurd ist, finde ich es doch schwer so etwas umzusetzen. Der Grund liegt einfach in den verschiedenen Arten und Weisen, wie die christlichen Kirchen den Christentum ausüben - Bräuche, Traditionen, Terminierungen der Feiertage und Feste (Kalender) usw.

    Aber ich denke, dass unsere Gesellschaft ja auch gerade von diesem Reichtum und "Angebot" von verschiedenen christlichen Ansichten und Kirchen lebt und profitiert. Weil es gibt viele Menschen die gläubig sind aber nicht mit den Ansichten ihrer Kirche zu Recht kommen. Diese haben eben die Möglichkeit z.B. einer anderen Religion anzugehören, egal ob jetzt christlich, islamistisch oder buddhistisch etc. Ansonsten gibts die Möglichkeit Christ ohne Kirche zu sein, aber des ist wieder was anderes.

    Also abschließend noch einmal gesagt, denke ich eher nicht, zumindest hier und heute und in naher Zukunft nicht. Aber auf der Welt ändert sich alles sehr schnell, wer weiß was die Oberhäupter der christl. Kirchen so vorhaben, naja...

  8. #18
    Avatar von Rhias

    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    135
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Wollte nur dem thread ein wenig Dampf machen

    Und mal im Ernst, ich denke, dass es niemals zu irgendwelchen Vereinigungen kommen wird
    Na dann ist es ja gut, dass du mich damit nicht zum kochen gebracht hast.

    Nein, da hast du Recht, so etwas wird nicht passieren, eher fällt der Winter mit Ostern zusammen, wobei dass ist ja jetzt auch schon passiert. Also ist wohl doch nicht alles unmöglich, aber doch höchst unwahrscheinlich.



    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    was halt ich von orthodoxen christen. hmmm, ich hasse sie alle vorallem griechen und serben xDD
    ne spass bei seite. ob ich mich zugehörig bzw. verbunden fühle. naja in erster linie fühle ich mich
    mit meinen volk verbunden und dann erst in zweiter linie mit leuten meiner religionsangehörigkeit. Klar Verbundenheit mit
    anderen Christen besteht schon, da man ja etwas gemein hat, aber jetzt nicht so übertrieben krass dass ich nur solche leute in meinem umfeld haben möchte.
    grundsätzlich ist es mir egal an was die leute in meinem umfeld glauben, die meisten sind wahrscheinlich
    auf dem papier christen aber glauben nicht an gott und an jesus und denken es ist alles erfunden. Das ist mir eigentlich schnuppe.

    und achja noch zum anderem thema ob die orthoxische kirche und katholische zusammenkommen sollten.
    wozu? Was sollte das brigen? Beide Kirchen haben andere ansichten und leben den christentum so aus wie sie es wollen. Es
    wird immer leute geben die mit der einer kirche nicht zufrieden sind und schlussendlich die religion so ausüben wie sie es denken und vielleicht dann sogar ihre eigene gründen, siehe amerika. dort gibts hunderte von versch. kirchen (weiss nicht ob man sie kirchen nennt, so christliche gruppierungen halt.)

    Für deine erste Aussage werden Köpfe rollen, Freund.

    *räusper* Spaß beiseite, Ernst komm her.

    Da kann man dann aber auch Gegenargumentieren, wozu tausende von Kirchen die doch im Grunde sowieso alle den selben Credo besitzen. Ich jedenfalls hätte lieber eine gemeinsame christliche Kirche, die dann je nach Region noch mal autokephale Untergruppen besitzt, damit man nicht alles vereinheitlichen muss, die aber im großen und ganzen doch vereint ist.

    Zitat Zitat von niceguy155 Beitrag anzeigen
    Also ganz sachlich gesehen, ohne jetzt iwie miteinzubeziehen ob ich mich zuerst meinem Volk und dann der Religion zugehörig fühle, denke ich, dass die katholische und orthodoxe Kirche nicht zu einer Kirche werden. Auch wenn die Idee, die Christen zu vereinheitlichen, in Bezug auf eine gemeinsame Kirche nicht absurd ist, finde ich es doch schwer so etwas umzusetzen. Der Grund liegt einfach in den verschiedenen Arten und Weisen, wie die christlichen Kirchen den Christentum ausüben - Bräuche, Traditionen, Terminierungen der Feiertage und Feste (Kalender) usw.

    Aber ich denke, dass unsere Gesellschaft ja auch gerade von diesem Reichtum und "Angebot" von verschiedenen christlichen Ansichten und Kirchen lebt und profitiert. Weil es gibt viele Menschen die gläubig sind aber nicht mit den Ansichten ihrer Kirche zu Recht kommen. Diese haben eben die Möglichkeit z.B. einer anderen Religion anzugehören, egal ob jetzt christlich, islamistisch oder buddhistisch etc. Ansonsten gibts die Möglichkeit Christ ohne Kirche zu sein, aber des ist wieder was anderes.

    Also abschließend noch einmal gesagt, denke ich eher nicht, zumindest hier und heute und in naher Zukunft nicht. Aber auf der Welt ändert sich alles sehr schnell, wer weiß was die Oberhäupter der christl. Kirchen so vorhaben, naja...
    Kann man wohl so unterschreiben, dennoch halte ich es vereint in einer Union, ohne jetzt gleich alles vereinheitlichen zu wollen, für schöner als dass man getrennt seine eigenen Wege geht. Der Glaube an Jesus ist ja im Christentum bei jeder Kirche identisch, wozu dann also die ganzen Abspaltungen? Selbst in einer Kirchenunion könnte man dennoch eine freie eigene kulturelle Entwicklung für jede einzelne Region gewährleisten. Wie schon geschrieben muss man ja nicht alles vereinheitlichen, aber nun ja sei es drum letztlich ist es ja jetzt auch nur zweitrangig ob vereint oder getrennt, zumindest was das betrifft, ist der getrennte Weg wohl auch nicht so schlimm, nur hat dieses Kirchenschisma früher eben für viel Leid und Unheil gesorgt, siehe 4. Kreuzzug, siehe 30 Jähriger Krieg etc. pp.

  9. #19
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Ich würde es sehr begrüssen, schlussendlich sind wir alle Christen, trotz der mehr oder weniger varierenden Dogmen und Intepretationen. Eine Art Rückkehr zum "Urchristentum" wäre ein Traum Wie es bei einer "Wiedervereinung" aussehen würde, also ob es einen Papst überhaupt geben würde oder das universelle Oberhaupt dann "anderst" wäre an einem anderen Standort, ist mal Nebensache.

  10. #20
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.744
    Solange der abtrünnige Patriarch in Rom meint Vertreter Gottes auf Erden zu spielen, soll er mal weiter seine Sekte da führen

Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. welchem star findet ihr euch verbunden
    Von princessharry im Forum Rakija
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 02:23
  2. Fühlt ihr euch als...
    Von Alp Arslan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 10:23
  3. 3% der Orthodoxen überzeugte Christen
    Von Amphion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 20:49
  4. Fühlt ihr euch als Illyrer?
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 241
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 19:25
  5. fröhliche weihnachten an die orthodoxen christen!
    Von MIC SOKOLI im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 15:06