BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 27 ErsteErste ... 16222324252627 LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 264

Für die Forschung war er Grieche

Erstellt von Hellenic-Pride, 21.11.2009, 19:58 Uhr · 263 Antworten · 13.303 Aufrufe

  1. #251
    phαηtom
    keine ahnung ob diese schulbücher überall gelehrt werden, während meinen schuljahren in m.a.z.e.d.o.n.i.e.n. hatte ich sowas jedenfalls nicht als lernmaterial.

  2. #252
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.106
    IGENEA behauptete das die heutigen Mazedonier die Nachfahren der antiken Makedoner sind.

    Zwei Widersprüchliche Thesen, das kommt davon wenn man versucht eine Frage zu beantwortet die mehrere Hundert Jahre alt ist, es wird nie zu einem klaren Ergebniss kommen , merkt euch das!
    Genau das gleiche mit den Genen von illyrern Bosnier Slawen oder Mongolen!

  3. #253
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.523
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    das erste video hat nichts mit den dna-tests zu tun
    du siehst im zweiten video eine schule und nicht alle schulen

    wo werden diese gefälschten dna tests aus spanien der bevölkerung eingetrichtert?
    Dies wurde vor längerer Zeit in euren Nachrichten besprochen und stolz preisgegeben! Ich finde aber den Ausschnitt des Videos nicht mehr (ich müsste meine alte Festplatte einbauen, denn da habe ich es sogar gespeichert)! Fakt ist, dass immer wieder Slawen aus FYROM mit dem gleichen Dreck kommen "DNA-Analysen bestätigen es" etc.! Als diese "Geldeintreiber" iGENEA diese Behauptung unterstützten, kam dieses Thema auch in euren Nachrichten und gezweifelt hat man das nicht, obwohl diverse andere Quellen das Gegenteil behaupteten!

    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    keine ahnung ob diese schulbücher überall gelehrt werden, während meinen schuljahren in m.a.z.e.d.o.n.i.e.n. hatte ich sowas jedenfalls nicht als lernmaterial.
    Natürlich werden sie überall gelehrt oder gibt es von Region zu Region unterschiedliche Bücher mit unterschiedlichen Meinungen zu dem Thema? Ab der 5. Klasse wird dieses Thema in FYROM in den Schulen thematisiert!

    Guckst du:

    Modern Macedonian History: FYROM DENIES ETHNIC SOVEREIGNTY OF GREEK MACEDONIA, Expansionist Designs through School Maps and Texts

    Und auch heute noch wird dieses Thema an die Bevölkerung falsch "verkauft" was die letzte Enzyklopädie beweist! Die Albaner haben berechtigt protest eingelegt und jetzt wird der Teil mit den Albanern geändert! Was ist aber mit dem Teil über die Griechen?

    Sehr interessant auch, was über das Nachbarland Griechenland geschrieben wird.

    Auf Seite 67 unter dem Begriff „Grieche“ schreibt das Buch:

    „Neueste Studien haben ergeben, dass die griechische Nation aus schwarz-afrikanischen Stämmen der Sahara entstammt.
    Die Griechen, die aus dem afrikanischen Kontinent entstammen und keinen wesentlichen kulturellen Hintergrund hatten und das heutige Gebiet Griechenlands und Balkan-Raum besiedelten, eigneten sich die Entwicklungen der besser entwickelten Bevölkerung in dieser Region an und gaben diese als eigene aus“


    Weiter beschreibt das Buch die gesamte griechische Nationen als ein Gebilde voller Falsifikationen und Lügen, welche sich der Leistung anderer Nationen bedient hat:

    „Auch die Epen Homers und der Parthenon (auf der Akropolis) sind nicht das Ergebnis der griechischen Zivilisation, sondern eine Folge der Fälschung, der Aneignung und auch Usurpation der oben genannten einheimischen Kulturen wie die unserer, der Mazedonischen“
    „Mazedonische Enzyklopädie“ mkdn.wordpress.com

    Das wird merkwürdigerweise nicht geändert! Es ist sternenklar:

    Skopje betreibt gezielt Propaganda und verblödet mit dieser Propaganda die Hirne ihrer Bevölkerung!

  4. #254
    phαηtom

  5. #255
    phαηtom
    Makedonien ist für uns Griechen ein wichtiger Teil unserer Geschichte und Kultur. Ohne Makedonien wäre die uns bekannte Form und Verbreitung des Hellenismus wahrscheinlich nie denkbar gewesen.Makedonien und die damit verbundene makedonische Frage hat aber auch für nicht griechische Völker eine ebenso große Bedeutung. Wir Griechen sehen dies gerne als einen Angriff auf unsere kulturelle Integrität an, verkennen dabei jedoch die dynamische Entwicklung der makedonischen Bevölkerung von der Antike bis heute.

    Die heutige Verwendung des Namens „Makedonien” auch durch andere Völker muss nicht zwangsläufig als ein Angriff auf die kulturelle Integrität der Griechischen Republik verstanden werden. Sie kann auch als Bereicherung für die Kultur und Geschichte der Griechischen Republik verstanden werden. Wenn wir mit dem nach unserer Auffassung rein griechischen Namen „Makedonien” als Geburtshelfer für eine neue makedonische Identität und Nation beigetragen haben sollten, dann spricht das doch auch für die kulturelle Vielfalt und Lebendigkeit innerhalb der griechischen Welt von der Antike bis heute. Wir sollten diese Vielfalt und Lebendigkeit nicht mit der Last der Geschichte erdrücken.

    Wir, die Griechen und die (ethnischen oder slawischen) Makedonier, sollten ausschließlich rational an diese Thematik herangehen und eine Lösung herbeiführen, die uns allen gerecht wird. Darüber hinaus sollten wir die Verständigung zwischen unseren Völkern und den Aufbau von freundschaftlichen Beziehungen zwischen diesen fördern. Mit der Abhandlung zur „Erweiterten makedonischen Frage als völkerrechtliches Problem” möchte ich vor allem einen Beitrag zur Völkerverständigung zwischen unseren beiden Völkern leisten. Es bleibt zu hoffen, dass dies gelingen möge.
    Andreas Schwarz, Nomos Kilkis, Makedonien/Hellas

  6. #256
    Arvanitis
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    ich kenn griechen, die haben "arvanitis" als nachnamen....
    Ist ein gängiger Nachname. Natürlich handelt es sich dabei auch um Arvaniten.
    Außerdem gibt es häufig die Nachname
    Arvanitidis , Arvanitopoulos, Albanitis usw.
    Es gibt sogar (griechische Nationalmannschaft) den Nachnamen Alvanos oder Skipetaris. Diese Leute hatten mal alle andere Nachnamen. Deren Familien haben sie vor Generationen geändert. meißtens aufgrund von Verbrechen. Vorallem war es gängig wenn Leute im osmanischen Reich umgebracht wurden. Man gab sich neue Namen zog in andere Regionen und wählte einen Nachnamen der die Volksgruppe beschreibt.

  7. #257
    Arvanitis
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    ich kenne albaner, die haben den namen "Greku" als Nachnamen...
    Greco ist auch ein gängiger Nachname bei Sizilianern und Kalabresen.

  8. #258
    phαηtom
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    hellenic, auch skopjanische Propganda? unten hast Quellenangaben, worauf sich Hammond bzgl. seiner "Behauptung" gestützt hat. Makedonisch war dem eigentlich Griechisch sicher nicht fremd, aber es war stark barbarisiert durch andere nicht-griechische Einflüsse....

  9. #259
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.523
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    hellenic, auch skopjanische Propganda? unten hast Quellenangaben, worauf sich Hammond bzgl. seiner "Behauptung" gestützt hat. Makedonisch war dem eigentlich Griechisch sicher nicht fremd, aber es war stark barbarisiert durch andere nicht-griechische Einflüsse....
    Was sagst du zu meinem Beitrag oben?

    Wer ist Hammond eigentlich?

  10. #260
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.523
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    Andreas Schwarz, Nomos Kilkis, Makedonien/Hellas
    Andreas Schwarz ist ein Fake!

Ähnliche Themen

  1. Polizei baut Cannabis zur "Forschung" an ;)
    Von Katana im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.02.2012, 23:20
  2. [FORSCHUNG] - Shoutbox-Mysterium
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 16:57
  3. Getürkter Grieche
    Von Bluesoul im Forum Wirtschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 15:28
  4. Aids-Forschung: Mächtiger HIV-Antikörper entdeckt !
    Von Greko im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 21:49
  5. Der neue Grieche.
    Von kypariss im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 22:06