BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 76

Galater - Tolistobogier, Tektosager und Trokmer

Erstellt von Theodisk, 22.05.2010, 01:09 Uhr · 75 Antworten · 5.290 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Besser gesagt, sie waren das erste Nicht-Jüdische Volk das christianisiert wurde. Es war aber nicht so einfach wie es sich anhört. Paulus schrieb über die Galater. Es war schwer sie vom Glauben an den Christus zu überzeugen, da sie noch fest an ihren alten heidnischen Bräuchen festhingen.

    Aber in der später römischen Provinz Galatien, lebten noch mehr Volksgruppen, als nur die Namensgeber selbst.
    waren die Galater nicht Schamanen?
    Genau wie die Ur Religion der Türken..

  2. #32
    Carlito
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Laut genetischen Studien stammen manche Türken noch von den Galatern ab. Türken mit galatischer Abstammung sind deswegen manchmal hellhäutig oder zumindest manche ihrer Verwandten, da sich die Galater ja mit den anderen größtenteils Südländischen Urvölkern und natürlich ab dem 11. Jahrhundert mit dem Turkvolk der Seldschuken vermischten.

    Die von dir genannten Namen mit "Galata" am Anfang, stehen mit hoher Wahrscheinlichkeit im Zusammenhang mit den Galatern.
    Im Wikipedia heißt es dazu, dass der Name auf die ehemalige Galatische Besiedlung hinweist.
    Ich kann dir zum größtenteil zustimmen. Bis auf die Tatsache, dass die (wahrscheinlichen) Nachfahren der Galater Hellhäutig und Blond sein müssten. Kelten oder Germanen ungleich Blond. Nicht alle Germanen und Kelten sind/waren Blond. Man findet Blonde Menschen in allen Ecken und Winkeln in Anatolien wo zu keiner Zeit auch nur ein einziger Europäer je einen Fuss drauf gesetzt hat. Das Blond-Gen hat sich uanbhängig von den Skandinaviern in vielen sonnenarmen Regionen der Erde konserviert - weniger in Sonnenreichen Regionen. Eine Freundin von mir ist Libanesin und sie ist hellblond in aller Pracht. Ihre Familie stammt aus dem süden Libanons aus den unzulänglichen Berggebieten der alten Phönezier. Das selbige kennt man von den Kalashbewohnern in Pakistan wo der Blondanteil und die abweichende Augenfarbe auch sehr oft vorkommt. In einigen nördlichen und ostanatolischen Hochbergen mit wenig intensiv besonnter Ecken haben viele Türken noch einen hohen Blondenanteil in ihren Reihen. Ich bin eher der dunklere Typ, hab aber Nichten und Neffen die sehen aus wie Schweden und sind trotzdem im engeren Sinn mit mir Verwandt.

  3. #33
    Theodisk
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    waren die Galater nicht Schamanen?
    Genau wie die Ur Religion der Türken..
    Nein, die Galater waren Kelten aus Mitteleuropa. Ihre Kultur war vorrangig bäuerlich, händler- und kriegerisch. Sie hatten Priester die keltisch "Duir" genannt wurden, zu Deutsch "Druide".

    Die Türken fielen bekanntlich im 11. Jahrhundert mit der Seldschuken Invasion ein. So weit ich weiß waren sie ein heidnisches Nomadenvolk. Aber ich denke da weist du mehr.

  4. #34
    Carlito
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    sie fielen wie Heuschrecken über die Helenische Stadt Delphi ein und plünderten es, im selben jahr liessen sie sich auf einem Berg gegenüber der Stadt Byzantion (Heute Istanbul) nieder sie überwinterten dort und dieser Berg wurde von dort an Galata genannt..
    ...

    Aber später wurde das land der Galater von den Römern überrümpelt sie wurden Assimiliert.

    Die Galater waren das erste Anatolische Volk was zum Christentum übertrat.
    Danke für den kurzen Geschichtseinflug.

  5. #35
    Carlito
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    waren die Galater nicht Schamanen?
    Genau wie die Ur Religion der Türken..
    Die Galater waren Heiden. Schamanen waren eher die alten Türken aus Zentraslasien. Zumal der Begriff Schamane selbst aus dem alttürkischen kommt. Heisst soviel wie der "Kenner oder Wissende".

  6. #36
    Theodisk
    Zitat Zitat von Gökhan Beitrag anzeigen
    Ich kann dir zum größtenteil zustimmen. Bis auf die Tatsache, dass die (wahrscheinlichen) Nachfahren der Galater Hellhäutig und Blond sein müssten. Kelten oder Germanen ungleich Blond. Nicht alle Germanen und Kelten sind/waren Blond. Man findet Blonde Menschen in allen Ecken und Winkeln in Anatolien wo zu keiner Zeit auch nur ein einziger Europäer je einen Fuss drauf gesetzt hat. Das Blond-Gen hat sich uanbhängig von den Skandinaviern in vielen sonnenarmen Regionen der Erde konserviert - weniger in Sonnenreichen Regionen. Eine Freundin von mir ist Libanesin und sie ist hellblond in aller Pracht. Ihre Familie stammt aus dem süden Libanons aus den unzulänglichen Berggebieten der alten Phönezier. Das selbige kennt man von den Kalashbewohnern in Pakistan wo der Blondanteil und die abweichende Augenfarbe auch sehr oft vorkommt. In einigen nördlichen und ostanatolischen Hochbergen mit wenig intensiv besonnter Ecken haben viele Türken noch einen hohen Blondenanteil in ihren Reihen. Ich bin eher der dunklere Typ, hab aber Nichten und Neffen die sehen aus wie Schweden und sind trotzdem im engeren Sinn mit mir Verwandt.
    Einige der Germanen und Kelten waren Blond. Jedoch sicher nicht die Mehrheit. Zumal darf man Germanen und Nordische Stämme nicht gleichsetzen.
    Linguistisch zählen die Nordischen Stämme(Skandinavier) zwar zu den Nordgermanen, jedoch haben sie ihre eigene Geschichte.
    Zumal entstanden die Germanen größtenteils aus den ersten Kelten (auch Präh-Kelten genannt).

    Ein großer Teil der Kelten hatte Braune Haare. Zwischen Braun und Schwarz besteht zudem ein großer Unterschied.

    In sehr vielen anderen Völkern gab es Hellhaarige.

  7. #37
    Carlito
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Einige der Germanen und Kelten waren Blond. Jedoch sicher nicht die Mehrheit. Zumal darf man Germanen und Nordische Stämme nicht gleichsetzen.
    Linguistisch zählen die Nordischen Stämme(Skandinavier) zwar zu den Nordgermanen, jedoch haben sie ihre eigene Geschichte.
    Zumal entstanden die Germanen größtenteils aus den ersten Kelten (auch Präh-Kelten genannt).

    Ein großer Teil der Kelten hatte Braune Haare. Zwischen Braun und Schwarz besteht zudem ein großer Unterschied.

    In sehr vielen anderen Völkern gab es Hellhaarige.
    Eben. Die meisten Kelten haben eher einen dunkleren Teint als die germanischen Völker im Norden. Mir fallen hier insbesondere am meisten immer die Iren auf, welche meistens sogar schon fast als Türken oder Araber durchen gehen könnten, wenn man sich dazu mal einen George Clooney oder Catherine Zeta Jones anschaut.

  8. #38
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Nein, die Galater waren Kelten aus Mitteleuropa. Ihre Kultur war vorrangig bäuerlich, händler- und kriegerisch. Sie hatten Priester die keltisch "Duir" genannt wurden, zu Deutsch "Druide".

    Die Türken fielen bekanntlich im 11. Jahrhundert mit der Seldschuken Invasion ein. So weit ich weiß waren sie ein heidnisches Nomadenvolk. Aber ich denke da weist du mehr.
    das die Kelten/Galater Shamen waren beweisen Archeologische ausgrabungen in Österreich(Hallstatt) die funde stammen aus dem jahre 700-800 v.Chr.
    Das erste Siedlungsgebiet der Galater/Kelten ist Österreich/Schweiz.

    Zu Druiden wurden sie erst viel Später...

    Die Türken waren schon immer Monotheistisch d.h Bevor sie zum Islam übertraten waren sie Shamenen. Es gab auch Jüdische Turkvölker..

  9. #39
    Theodisk
    Zitat Zitat von Gökhan Beitrag anzeigen
    Eben. Die meisten Kelten haben eher einen dunkleren Teint als die germanischen Völker im Norden. Mir fallen hier insbesondere am meisten immer die Iren auf, welche meistens sogar schon fast als Türken oder Araber durchen gehen könnten, wenn man sich dazu mal einen George Clooney oder Catherine Zeta Jones anschaut.
    Du darfst Germanen nicht verallgemeinern. Die Kelten sind am engsten mit den Germanen verwandt. Bei den Nordischen Stämmen(Skandinaviern) gab es weit mehr Blonde, als bei Germanen oder Kelten.

    Bei dem Vergleich mit den Iren muss ich aber widersprechen. Man kann heutige Schauspieler-Solariumbräune nicht mit der "normalen" Bevölkerung Irlands vergleichen und dann verallgemeinern. Zwar haben die meisten Iren Dunkle Haare jedoch sind diese hauptsächlich Braun. Einen dunklen Teint haben diese sicher auch nicht, sie sind Hellhäutig die meisten Türken nicht.


  10. #40

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    das die Kelten/Galater Shamen waren beweisen Archeologische ausgrabungen in Österreich(Hallstatt) die funde stammen aus dem jahre 700-800 v.Chr.
    Das erste Siedlungsgebiet der Galater/Kelten ist Österreich/Schweiz.

    Zu Druiden wurden sie erst viel Später...

    Die Türken waren schon immer Monotheistisch d.h Bevor sie zum Islam übertraten waren sie Shamenen. Es gab auch Jüdische Turkvölker..

    Von welchen Türken sprichst Du?
    Du sprichst doch sicher von den Türken, die Türken waren und Türken sind, nicht von den Türken, die heute als Türken bekannt sind und sich als Türken ausgeben, da sie zwar türkische Staatsbürger sind, doch dem Geschlecht nach keine Türken.
    Richtig ist folglich deine Wiedergabe über die türkischen Türken, die Shamanen sind, so wie teils noch heute.
    Aber die Shamanen waren keine Monotheisten, das Shamanentum als Naturreligion sieht etwas anderes vor, meines Wissens.

LinkBacks (?)

  1. 08.05.2012, 12:11