BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 17 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 164

Gemeinsame Wurzeln der Türken und Ungarn

Erstellt von Popeye, 01.03.2008, 16:17 Uhr · 163 Antworten · 57.278 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von _Adriano_

    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    3.714
    Sind Ungarn eig. Slawen? Nein oder? Ich finde die sehen fast aus wie Deutsche z.B.

  2. #102

    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    3.725
    Zitat Zitat von _Adriano_ Beitrag anzeigen
    Sind Ungarn eig. Slawen? Nein oder? Ich finde die sehen fast aus wie Deutsche z.B.
    Ja sie haben sich halt "angepasst",
    dass mit Türken und Ungaren gleich ist schon lange her

  3. #103
    Avatar von Magyar

    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    59
    Zitat Zitat von _Adriano_ Beitrag anzeigen
    Sind Ungarn eig. Slawen? Nein oder? Ich finde die sehen fast aus wie Deutsche z.B.
    Nein, vom Ursprung her sind Ungarn keine Slawen. Es ist aber richtig das auch die Ungarn mittlerweile seit 1000 Jahren in Europa auch mit anderen Völkern vermischt sind, mit Slawen, Deutschen, Rumänen, Kroaten, Serben, usw.

    Es gibt Menschen in Ungarn die sehen sehr europid aus und es gibt welche wo man heut noch sagen würde sie wären Türken, zum Teil noch mit mongoloiden Zügen im Gesicht.

    Vorwiegend würde ich aber sagen das die Ungarn mittlerweile zu 70 - 80 % europid aussehen. Ist ja auch nicht verwunderlich wenn man sich seit rund 1000 Jahren mit anderen Völkern vermischt.

    Völlig normal.

    Denke ich zumindest !

  4. #104
    Gjeto
    Zitat Zitat von Magyar Beitrag anzeigen
    Wollte Dir nicht zu Nahe treten Gjeto. Das Magyar und Finn miteinander verwandt sein soll hast Du vermutlich aus Wikipedia.

    Unsere Sprache wird dem finno-ugrischen Sprachzweig zugeordnet. Das ist richtig. Magyar ist aber ugrisch, ist Ugor ( Ogur ), nicht Finn ! Mit Finnisch hat ungarisch nichts am Hut auch wenn man dieses immer wieder ließt. Das sollte jeder für sich selbst beurteilen, aber ich persönlich glaube nicht daran weil zu viele Wörter in unserer Sprache alttürkischen Ursprungs sind und dieses nicht allein auf die Zeit der osmanischen Besatzung in Ungarn zurückgeht.

    Wenn Du einen Ungarn reden hörst so klingt dies mehrheitlich nach einer Sprache die vorwiegend einem Turkvolk zuzuordnen ist. Interessant beispielsweise auch das es zum Teil auch noch mongolische Wörter in unserer Sprache gibt und kann mir nicht vorstellen das dies auch zum finnischen Sprachzweig gehören soll, da es altaischen Ursprungs ist.

    Politik und Vorurteile gegenüber anderen machen leider immer noch sehr viel kaputt und schüren oftmals Hass gegenüber anderen Völkern aus vergangener Zeit. Dies alles müsste nicht sein wenn man nur den anderen akzeptiert, ganz gleich aus welchem Kulturkreis man auch immer kommen mag. Ich hatte noch nie Probleme damit und wenn jeder auch nur ein Stück so denken würde, so bin ich mir ziemlich sicher, unsere Welt wäre um ein Vielfaches besser ...

    Gruss Magyar
    Dann habe ich echt keine Ahnung, ich dachte es sei so!!
    Aber wenn die meisten der Magyaren denn Ursprung verneinen, dann wird es sicher so sein. Ihr wisst es ja schließlich besser...

    Das ist sehr Interessant.

  5. #105

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.977
    Klingt jetzt zwar nach ner ziemlich verkorksten Rassentheorie, aber ich kenne so einige Österreicher, also richtige Österreicher bei denen die Eltern auch schon in Österreich geboren sind, die so leicht schlitzäugig sind.. Erklären tu ich mir das so, dass sich damals Österreicher und Ungarn ziemlich stark miteinander vermischten und wir wissen ja, dass die Türken ja aus der Mongolei nach Europa wanderten und wir wissen ja wie die dort aussehen.. Das Ganze klingt dann aber auch wirklich nur plausibel, wenn Ungarn und Türken wirklich gemeinsame Wurzeln haben und Verwandt sind..

    Verpöhnt mich, stellt mich an den Pranger, peinigt und knechtet mich für meine Theorie, oder aber... Ach, scheiss drauf.. Mir eigentlich egal, wie, warum und woher die jetzt so aussehen, aber dass ich wirklich einige kenne, die so aussehen ist nicht erlogen, wollt aber halt trotzdem nur meinen Senf dazugeben.

  6. #106
    Avatar von Magyar

    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    59
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Klingt jetzt zwar nach ner ziemlich verkorksten Rassentheorie, aber ich kenne so einige Österreicher, also richtige Österreicher bei denen die Eltern auch schon in Österreich geboren sind, die so leicht schlitzäugig sind.. Erklären tu ich mir das so, dass sich damals Österreicher und Ungarn ziemlich stark miteinander vermischten und wir wissen ja, dass die Türken ja aus der Mongolei nach Europa wanderten und wir wissen ja wie die dort aussehen.. Das Ganze klingt dann aber auch wirklich nur plausibel, wenn Ungarn und Türken wirklich gemeinsame Wurzeln haben und Verwandt sind..

    Verpöhnt mich, stellt mich an den Pranger, peinigt und knechtet mich für meine Theorie, oder aber... Ach, scheiss drauf.. Mir eigentlich egal, wie, warum und woher die jetzt so aussehen, aber dass ich wirklich einige kenne, die so aussehen ist nicht erlogen, wollt aber halt trotzdem nur meinen Senf dazugeben.
    Bloody@

    Dein Beitrag ist keine Rassentheorie, hat mir durchaus gefallen. Im Königreich Österreich-Ungarn gab es ja ebenfalls Mischehen.

    Die ungarische Sprache wird zum Zweig der finno-ugrier gezählt. Jedoch sollte man dabei etwas ganz deutlich voneinander unterscheiden: Finnisch und Ugrisch ( ungarisch ) sind zwei total unterschiedliche paar Schuhe ;

    Denn die ungarische Sprache ist in erster Linie Ugor, ist eine ugrische bzw. ogurische ( Ogur ) Sprache und wird vorgeschichtlich den Oguren zugeordnet, dessen Ursprung am Altai, dem Sajangebirge und der westlichen Mongolei lag, aus denen Hunnen, Awaren, Sabiren und wohl auch die Uyghuren hervorgingen.

    Oder, um es vielleicht etwas einfacher darzustellen:
    Oguren


    Wenn man diesbezüglich jetzt die ungarische Sprache ( Ugor, Ogur ) mal etwas genauer betrachtet, so ist es gar nicht verwunderlich warum man den Ungarn nachsagt deren Vorfahren die Hunnen, Awaren und Sabiren gewesen zu sein und warum z.B. einige Wissenschaftler und japanische Molekularbiologen die Ungarn mit den Uyghuren in Verbindung bringen.

    Vielleicht gibt dies auch eine Antwort darauf warum beispielsweise die Dsungarei ( Dsungaria ) ebenfalls in Uyghuristan liegt, ein Gebiet aus dem sich vermeintlich die so genannten weissen Hunnen ( Ak Hun ) abspalteten und nach Westen zogen. Lateinisch nannte man sie Hephthaliten. Einige Forscher sind der Auffassung es würde sich dabei um das Reitervolk das in Europa im 6. Jahrh. als " Awaren " namentlich bezeichnenden Volkes gehandelt haben, die sich später im weiteren Verlauf mit den nachrückenden Magyaren im Karpatenbecken vermischten.

    Und genau dieses vermute ich ebenfalls.

    Insbesondere in Ungarn und Rumänien, teilweise auch in Österreich werden noch heute awarische Gräber ausgehoben. Selbst die Grabbeilagen und die Bestattungsart der Awaren sowie der Magyaren in Ungarn sind annähernd gleich, samt Schwert, Reiterbogen, Schmuck und Roß.

    Prinzipiell würde ich sagen das sowohl Hunnen, Awaren, Sabiren, als auch Magyaren ein und dasselbe Mischvolk waren, weil man Sie mitunter auch gar nicht richtig voneinander trennen kann und ich denke das die europiden Vermischungen der Ungarn z.B. mit Deutschen, Slawen usw. vorwiegend erst nach Ankunft der Awaren ( 6. Jahrh. ) sowie der Ungarn im 9. Jahr. n. Chr. stattgefunden hat.

    Gruss Magyar

  7. #107
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Vom heutigen Spiel Plakat der Ungaren

    "Auch wir sind Atillas Söhne"

  8. #108

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Während sich einige Forumuser regelrecht lustig über die Turkvölker zu machen scheinen ( aus welchen Gründen auch immer ), entdecken immer mehr Ungarn ihre roots. Und sind mal so gar nicht amused darüber, dass versucht wurde ihre Kultur auszulöschen. Viele Kandidaten hier erinnern mich an die Afro-Amerikanische "hiphop - gangster" Generation in Amerika. Sobald man denen versucht etwas über afrikanische Kultur zu verklickern, weichen sie aus und machen sich lustig - ziehen es ins lächerliche, weil es ihnen peinlich ist mit der "voodoo scheisse" identifiziert zu werden. Um dann hinterher doch ihre roots zu erforschen. Die Geschichte wird immer von den Siegern geschrieben...Unwissenheit kann ein Mindfuck sein.


    Ungarn scheint weiter als wir zu sein.




  9. #109
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Diese Fahne sollte im heutigen Spiel eröffnet werden, wurde aber von der hurensohnischen Regierung verboten, weil es den "fortschreitenden Frieden zwischen Kurden und Türken" behindern würde.

    "Wir sind auch Atillas Enkel"



    Die Magyaren hatten im letzten Spiel der beiden Länder diese Fahne eröffnet mit der gleichen Aufschrift


  10. #110

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    71
    es herrschen zugroße anthropologische unterschiede die ungaren die ich kenne sehen wie süddeutsche aus man würde fast nie einen ungarn mit einem türken verwechseln...die einzige relation ist die linguistische

Seite 11 von 17 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gemeinsame Freunde verbergen in fb
    Von grabovceva im Forum How to
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 22:14
  2. asiatische Türken oder gemischte Türken
    Von yoona im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 13:02
  3. Wieso hassen Bulgarische türken richtige türken?
    Von lepotan im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 19:42
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 20:05