BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 58 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 580

Gemeinsamkeit zwischen Albanern und Griechen...

Erstellt von Yunan, 25.04.2009, 01:03 Uhr · 579 Antworten · 32.507 Aufrufe

  1. #101
    Magic
    Die Soulioten,wie auch die meisten Arvaniten waren genetische Griechen und keine Albaner(jedenfalls die große mehrheit nicht)Zu Osmanischer Zeit lebten muslimische Albaner in epirus und die Menschen wurden gezwungen Albanisch zu sprechen und nach 200 Jahren wussten sie nicht mehr ob sie Griechen sind aber da haben die wenigen Tests die gemacht wurden auch gezeigt "Hellenisches Erbgut"und nix albanisch

    Souli Epirus Griechenland

  2. #102
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.781
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    warum sind hier so viele ungebildet?

    Seit wan gabs den damals ein Griechenland? geschweige denn eine griechische Gesellschaft?

    Die Boqaris kämpften für sich, für ihr Land, was damals nicht Griechenland war, weil es das gar nicht gab.

    Und er kämpfte auch auf der Seite ali PAshas.

    Und warum haben die Griechen dann Boqaris und Co. umbringen lassen?
    Weil die Albaner damals nach der Revolution das Land unter sich aufteilen wollten, denn sie haben ja dafür gekämpft.

    hör zu, die fustanelle habt ihr nicht lange, schau doch selbst bei euch nach, find das älkteste foto pder zeichnung von einem Griechen mit einem Fustanella.

    Fustanelle ist albanisch
    also wirklich an das glaubst was du raushaust na dann gute nacht.....

  3. #103
    Yunan
    Ich bin dafür,BumBum einfach zu ignorieren...

  4. #104
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    warum sind hier so viele ungebildet?

    Seit wan gabs den damals ein Griechenland? geschweige denn eine griechische Gesellschaft?

    Die Boqaris kämpften für sich, für ihr Land, was damals nicht Griechenland war, weil es das gar nicht gab.

    Und er kämpfte auch auf der Seite ali PAshas.

    Und warum haben die Griechen dann Boqaris und Co. umbringen lassen?
    Weil die Albaner damals nach der Revolution das Land unter sich aufteilen wollten, denn sie haben ja dafür gekämpft.

  5. #105

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Was gibts da so doof zu grinsen? Botsaris war Arvanite... was sind die Arvaniten? rüschtüsch... Griechen... für welchen Staat starb er? genauu... Griechenland!

    Arvaniten sind Arbresh und was sind Arbresh? Albaner natürlich, "Arvanit" nur die griechische Bezeichung für Arbresh du idiot
    Und Boqaris war Arbresh, und sie lebten in Suli und galten somit als Sulioten, die ganz klar albanerr waren.

    Siehst du, genau das meine ich, klauen klauen klauen


    Und, Griechenland gabs damals nicht du genie für Griechenland gekämpft..hahahahahahahhahahaha..nicht mal die Ideee...

    all die albanischen/arbresh/arvanitischen Familien wurden später von der Griechen umgebracht, weil die Albaner das Land unter sich aufteilen wollten.

    sagt dir der grosse Bürgerkrieg nach der grossen Revolution etwas?

    lerne deine geschichte bevor du deine fresse öffnest

  6. #106
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Die Soulioten,wie auch die meisten Arvaniten waren genetische Griechen und keine Albaner(jedenfalls die große mehrheit nicht)Zu Osmanischer Zeit lebten muslimische Albaner in epirus und die Menschen wurden gezwungen Albanisch zu sprechen und nach 200 Jahren wussten sie nicht mehr ob sie Griechen sind aber da haben die wenigen Tests die gemacht wurden auch gezeigt "Hellenisches Erbgut"und nix albanisch

    Souli Epirus Griechenland
    Das ist quatsch, die Soulioten und Arvaniten sind ethnisch gesehen Albaner, die Identität und das Zugehörigkeitsgefühl zu den Griechen, machte sie auch zu Griechen und am Ende kämpften und starben sie für ein Griechenland

  7. #107
    Opala
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen


    Udn, Griechenland gabs damals nicht du genie für Griechenland gekämpft..hahahahahahahhahahaha
    Stimmt.Aber es gab die Filiki Eteria und jetz erklär mir wieso Der Albanischen Held ihr beigetreten ist

  8. #108
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.781
    seit wann werden eigentlich albaner denn das erste mal erwähnt??????irgendwann im mittelalter ne xD???aber wir haben alles kopiert von dennen oh mann ^^

  9. #109
    Yunan
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    naja, jedenfalls:

    Das Buch The Making of the Slavs The Making of the Slavs, geschrieben von Prof. Dr. Florin Curta, wurde mit dem Herbert Baxter Adams Ehrenpreis von der American Historical Association für das Jahr 2002 ausgezeichnet. Dieser Preis wird für ein herausragendes Werk eines jüngeren Gelehrten im Feld der europäischen Geschichte verliehen.


    Prof. Curta schrieb zahlreiche Fachaufsätze und mehrere Bücher mit dem Schwerpunkt Südosteuropa (weitere Informationen stehen auf seiner Webseite: Florin Curta's Personal Page
    Curtas Leistungen in Geschichte und Archäologie, wie sie in diesem umfangreichen Buch präsentiert sind, bieten einen neuen methodologischen Ansatz zu Forschungen über das frühmittelalterliche Südosteuropa.

    Die Herausbildung der sklavenischen Völkerschaft
    Das Buch repräsentiert einen völlig neuen Ansatz zum Thema Herkunft der Slawen. Curtas Projekt besteht darin, dass die »frühmittelalterliche Ethnizität/Volkstum in gebietskörperschaftliche Verhältnisse eingebaut wurde, so wie es bei der modernen Ethnizität ist. Ethnizität war gesellschaftlich und kulturell konstruiert, eine Form der gesellschaftlichen Mobilisierung, die dem Erreichen bestimmter politischer Ziele diente.«
    Man könnte davon ausgehen, dass das Problem der sklavenischen (diesen Terminus verwende ich vorsätzlich) Ethnizität Resultat einer Sonderentwicklung der sprachlichen Ethnogenese/Nationwerdung war. Auf der anderen Seite gab es viele Volkstämme, deren politische (ethnos) oder militärische (Volk; folk, fulca, pulkas) Gruppenbildungen als Basis für größere ethnische Gemeinschaften dienten. Deswegen wurde in letzen Jahrhunderten ein Terminus »Slawen« gebildet, der unkritisch für die Bezeichnung vieler Völkerschaften und Gebiete gebraucht wurde. Um dies zu vermeiden, verwendet Curta verschiedentlich den Terminus Sklavenen, eine Bezeichnung, die im frühen Mittelalter am häufigsten gebraucht wurde.
    Curta findet eine originelle Lösung für das Problem der Existenz von Sklavenen vor dem 6. Jahrhundert:
    »Statt einer großen Flutwelle von Slawen aus den Pripetsümpfen, sehe ich eine Form von Gruppenidentität, die man kaum als Ethnizität bezeichnen kann, und die als Reaktion auf den Beginn von Justinians Bauprojekt an der Donaugrenze im Balkan erschien. Anders gesagt, kamen die Slawen nicht von Norden, sondern sie wurden erst im Kontakt mit der römischen Grenze zu Slawen (S. 3)

    «
    Einfacher gesagt:
    Ein wesentlicher Faktor waren die Bedingungen, die die Herausbildung der sklavenischen ethnischen Gesellschaft bestimmte.
    An eine slawische Geschichte vor dem 6. Jahrhundert möchte Curta nicht einmal denken:
    »Auch wenn ich jenen zustimme, die dafür halten, dass die Geschichte der Slawen im 6. Jahrhundert begann, meine ich, dass die Slawen eine Erfindung des 6. Jahrhundert sind. Eine Erfindung, die jedoch sowohl die Vorstellung und Etikettierung von Außenstehenden wie auch die Selbstidentifikation voraussetzt.« (S. 335)
    Mit anderen Worten: Die Vorfahren der Sklavenen auf der Balkanhalbinsel waren schon vor dem 6. Jahrhundert präsent, obwohl noch nicht als geschichtlich formierte und ethnisch kompakte Gesellschaft. Dürfen wir also davon ausgehen, dass protoslawische Sprachen in diesen Gebieten (Südosteuropa) schon lange vor dem 6. Jahrhundert gesprochen wurden? Das wäre logisch


    Curta schreibt:

    »Das Gemeinslawische mag als eine lingua franca innerhalb und außerhalb des awarischen Khaganats gebraucht worden sein… wir können davon ausgehen, dass Herzog Raduald in Friaul die slawische Sprache erlernte. Seine slawischen Nachbarn aus dem Norden sprachen offensichtlich dieselbe Sprache wie die dalmatinischen Slawen.« (S. 345)


    Sklavenische Wanderungen?
    Natürlich interessiert uns vor allem die sklavenische (venetische) Ethnogenese. Curta sagt es direkt:
    »Unsere heutige Kenntnis von der Herkunft der Slawen ist großenteils ein Erbe des 19. Jahrhunderts. Das wissenschaftliche Vorgehen war unentwirrbar mit der Verfälschung nationaler Identitäten verbunden…« (S. 6)
    LOL...wieso treffen sich hier Möchtegern-Illyrer und Möchtegern-Makedonen und hacken auf Griechen und Albanern rum?Da gefällt ein paar Leuten wohl nicht,was sich hier abspielt...Ihr seid wirklich nicht schwer zu lesen...

  10. #110
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Arvbaniten sind Arbresh und was sind Arbresh? Albaner natürlich, "Arvanit" nur die griechische Bezeichung für Arbresh du idiot

    Und Boqari war Suliot, Suli=albanisch=Bergzipfel

    Siehst du, genau das meine ich, klauen klauen klauen


    Udn, Griechenland gabs damals nicht du genie für Griechenland gekämpft..hahahahahahahhahahaha
    Glaubst du Albanien existierste? es gab nur Turkalbaner

    lol Arvaniten sind keinesfalls Arberesh, sie sind vom Zugehörigkeitsgefühl Griechen, nichts anderes, kannst du soviel rumheulen und uns Diebe nennen wie du willst, es war deren Entscheidung damals, nicht unsere

    Außerdem kämpften sie für eine Erschaffung Griechenlands, somit kämpften sie für ein Griechenland, dass du dadrauf nicht kommst, war mir klar, du lebst in deiner Großillyrien Fantasie, du bist einfach nur lächerlich, dass größte Opfer das mit je unter die Augen kam, geh und mach löffelchen

Ähnliche Themen

  1. EINDEUTIGE BEWEISE für die Verbindung zwischen Albanern und Illyrern.
    Von Muratoğlu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 370
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 21:22
  2. Antworten: 176
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 10:35
  3. Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 03:37
  4. Versöhnung zwischen Albanern und Serben?
    Von Desertfox im Forum Kosovo
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 18:38