BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 58 ErsteErste ... 1319202122232425262733 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 580

Gemeinsamkeit zwischen Albanern und Griechen...

Erstellt von Yunan, 25.04.2009, 01:03 Uhr · 579 Antworten · 32.506 Aufrufe

  1. #221
    Yunan
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Erst dann wenn Griechenland zu ihrer Geschichte steht und damit sich von der Vergangenheit löst und neue Wege eingeht.

    aber nicht so lange man die Vergangengeit schützt und sich damit uf gleicher stufe stellt.
    Mein Freund,ich beabsichtige,euch auf die selbe Stufe zu heben,euch zu helfen,euer Ansehen "aufzupolieren".Wir stellen uns nicht auf eure Stufe,wir helfen euch durch solche Threads,auf unsere Stufe zu steigen,checkst du das?
    Denkst du,dass irgendeine Nation dieser Welt sich für Albanien interessiert?Nicht wirklich.Aber ich tue das,als Grieche,denn ich mag Albaner und ich mag Albanien und mit ist egal,was andere Leute über euer Land denken,denn ich weiss es besser als sie.
    Also hör jetzt mal auf,überall irgendwelche Feinde zu sehen ok?Wenn du mit Vertreibungen kommst,kann ich dir genauso gut die Kollaboration der Albaner mit den Faschisten im 2. Wk vorwerfen,jeder Faschist hat den tot verdient!
    Aber das tue ich nicht und sehe über diesen "ausrutscher" hinweg,verstehst du?Sieh doch einfach mal,dass die Griechen,die sich hier an der Diskussion beteiligt haben,in keiner Art und Weise schlecht über euch geäußert haben...Ich versuche,kein Feind zu sein,dann versuch du es bitte auch...

  2. #222

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Mein Freund,ich beabsichtige,euch auf die selbe Stufe zu heben,euch zu helfen,euer Ansehen "aufzupolieren".Wir stellen uns nicht auf eure Stufe,wir helfen euch durch solche Threads,auf unsere Stufe zu steigen,checkst du das?
    Denkst du,dass irgendeine Nation dieser Welt sich für Albanien interessiert?Nicht wirklich.Aber ich tue das,als Grieche,denn ich mag Albaner und ich mag Albanien und mit ist egal,was andere Leute über euer Land denken,denn ich weiss es besser als sie.
    Also hör jetzt mal auf,überall irgendwelche Feinde zu sehen ok?Wenn du mit Vertreibungen kommst,kann ich dir genauso gut die Kollaboration der Albaner mit den Faschisten im 2. Wk vorwerfen,jeder Faschist hat den tot verdient!
    Aber das tue ich nicht und sehe über diesen "ausrutscher" hinweg,verstehst du?Sieh doch einfach mal,dass die Griechen,die sich hier an der Diskussion beteiligt haben,in keiner Art und Weise schlecht über euch geäußert haben...Ich versuche,kein Feind zu sein,dann versuch du es bitte auch...


    meinst du bei den mods hier???

  3. #223

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von TBA Beitrag anzeigen
    Wieso ewig der Vergangenheit nachheulen und nicht in eine gloreiche gemeinsame Zukunft denken ?

    sag das den Griechen.

    Schon mal mit einem Arvniten oder Qamen in Griechenland geredet wie es denen so ergeht? Oder mit Emigrànten`? Die müssen orthodox sein und einen Griechischen Namen annehmen wenn sie sich einbürgern wollen.

  4. #224

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Mein Freund,ich beabsichtige,euch auf die selbe Stufe zu heben,euch zu helfen,euer Ansehen "aufzupolieren".Wir stellen uns nicht auf eure Stufe,wir helfen euch durch solche Threads,auf unsere Stufe zu steigen,checkst du das?
    Denkst du,dass irgendeine Nation dieser Welt sich für Albanien interessiert?Nicht wirklich.Aber ich tue das,als Grieche,denn ich mag Albaner und ich mag Albanien und mit ist egal,was andere Leute über euer Land denken,denn ich weiss es besser als sie.
    Also hör jetzt mal auf,überall irgendwelche Feinde zu sehen ok?Wenn du mit Vertreibungen kommst,kann ich dir genauso gut die Kollaboration der Albaner mit den Faschisten im 2. Wk vorwerfen,jeder Faschist hat den tot verdient!
    Aber das tue ich nicht und sehe über diesen "ausrutscher" hinweg,verstehst du?Sieh doch einfach mal,dass die Griechen,die sich hier an der Diskussion beteiligt haben,in keiner Art und Weise schlecht über euch geäußert haben...Ich versuche,kein Feind zu sein,dann versuch du es bitte auch...

    LIes dir das mal durch:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Chauvinismus


    Und eure "Stufe" habt nicht mal ihr selbst erschaffen, sondern die Philhellenen, also Ausländer die der MEinung waren dass die Griechen nicht mal wissen dass sie Griechen sind und daher man ihnen helfen muss sich an die antike zu errinern.

    Der Albaner Boqaris und allgemein der Kampf der Arvaniten/Arbresh wurde sogar dazu verwendet um die kontinuität zu beweisen, also wie früher Troja so auch heute.

    Boqaris nannte man sogar Leonidas

  5. #225

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Ps. die Philhellenen machten eben den Fehler, die Idee einer Nation auf die Strukturen des osmanisches Reiches zu übertragen.

    Das heist, im osmanischen Reich grenzte man sich durch die Religion ab, und so machten die Philhellenen kurzerhand alle Orthodoxe/Christen zu Griechen.

    Und weil die orthodoxe Kirche die Aufklärung, also teilung zwischen Staat und Kirche nicht durchgemacht hat, und so mit dier Idee das alles was orthodox ist griechisch ist weitermachten

    Deswegen existiert das Problem was nun Griechisch ist und was nicht.


    Die AUsländer sind schuld! ()

  6. #226
    Yunan
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    sag das den Griechen.

    Schon mal mit einem Arvniten oder Qamen in Griechenland geredet wie es denen so ergeht? Oder mit Emigrànten`? Die müssen orthodox sein und einen Griechischen Namen annehmen wenn sie sich einbürgern wollen.
    Weder noch,ich bin nur ein mal im Jahr dort.Aber,wie es den Arvaniten ergeht?Ich denke gut,jeder Grieche respektiert sie und ihre Herkunft.Aravaniten sehen sich selber nichtmal als Albaner,jeder Grieche schätzt die Dinge,die sie für die griechische Nation erbracht haben...
    "Die Arvaniten, über deren Zahl sich keine sicherere Aussage machen lässt, betrachten sich als Teil der griechischen Nation."

  7. #227
    Yunan
    Es ist doch völlig gleichgültig,was irgendwelche Kartoffeln für Behauptungen aufgestellt haben.Die Europäer haben die Griechen schon immer für ihre Zwecke benutzt und die Griechen so dargestellt,wie sie nun mal nicht sind.Diese "Freunde" der Hellenen haben es geschafft,dass die ganze Welt denkt,dass Gr. aus Tsatsiki,Sirtaki und Philosphen bestehst...aber es gibt nicht unendlich viele andere Seiten Griechenlands...

  8. #228

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Weder noch,ich bin nur ein mal im Jahr dort.Aber,wie es den Arvaniten ergeht?Ich denke gut,jeder Grieche respektiert sie und ihre Herkunft.Aravaniten sehen sich selber nichtmal als Albaner,jeder Grieche schätzt die Dinge,die sie für die griechische Nation erbracht haben...
    "Die Arvaniten, über deren Zahl sich keine sicherere Aussage machen lässt, betrachten sich als Teil der griechischen Nation."

    Ja, nach x-jahrzehnten der assimilation durch druckusübung und prestigeminderung des arvnitishen Elementes.

    aber die älteren nicht

    Albanischsprachige und Albaner in Griechenland sowie Griechen in Albanien

    Die griechischnationale Seite propagiert, dass man zugleich griechisch und arvanitisch sein kann. Die nie erfolgte Förderung von arvanitischer Sprache und Kultur und die jahrzehntelange, auf allen Ebenen der staatlichen Institutionen sowie vielfach auch in der griechisch-orthodoxen Kirche (der die Arvaniten angehören) betriebene Verdrängung und Prestigeminderung der Minderheitensprache zeigt, dass die Vereinbarkeit im Grunde nur solange akzeptiert wird, wie das noch vorhandene Arvanitische als Übergangsstadium zur völligen Angleichung an die griechischsprachige Umwelt verstanden werden kann. Dies und die albanerfeindliche Stimmung im Griechenland der 1990er Jahre hat dazu geführt, dass arvanitische Vereinigungen sich an der Idee des "Albanertums" orientiert haben. Die Vereinigungen waren Ende der 1970er Jahre gegründet worden.

  9. #229
    Yunan
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Ps. die Philhellenen machten eben den Fehler, die Idee einer Nation auf die Strukturen des osmanisches Reiches zu übertragen.

    Das heist, im osmanischen Reich grenzte man sich durch die Religion ab, und so machten die Philhellenen kurzerhand alle Orthodoxe/Christen zu Griechen.

    Und weil die orthodoxe Kirche die Aufklärung, also teilung zwischen Staat und Kirche nicht durchgemacht hat, und so mit dier Idee das alles was orthodox ist griechisch ist weitermachten

    Deswegen existiert das Problem was nun Griechisch ist und was nicht.


    Die AUsländer sind schuld! ()
    Gut,dann sage ich mal:Griechen sind alle die,die einen griechischen Pass haben,selbst wenn sie nichtmal die griechische Sprache sprechen.Hellenen sind die,die die griechische Kultur und Sprache angenommen haben bzw. die,deren Kultur und Sprache von den Hellenen als Teil der hellenischen Nation akzeptiert und respektiert werden...Also auch die Arvaniten und Tsamithes...

  10. #230
    Yunan
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Ja, nach x-jahrzehnten der assimilation durch druckusübung.

    aber die älteren nicht

    Albanischsprachige und Albaner in Griechenland sowie Griechen in Albanien
    Ja,irgendwo war sicher irgendwann mal irgendwas.Man,beschränke dich mal auf die Fakten und Tatsachen und nicht auf deine eigenen parteiischen Interpretationen...

Ähnliche Themen

  1. EINDEUTIGE BEWEISE für die Verbindung zwischen Albanern und Illyrern.
    Von Muratoğlu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 370
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 21:22
  2. Antworten: 176
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 10:35
  3. Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 03:37
  4. Versöhnung zwischen Albanern und Serben?
    Von Desertfox im Forum Kosovo
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 18:38