BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 32 von 58 ErsteErste ... 2228293031323334353642 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 580

Gemeinsamkeit zwischen Albanern und Griechen...

Erstellt von Yunan, 25.04.2009, 01:03 Uhr · 579 Antworten · 32.503 Aufrufe

  1. #311

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen


    dass ihr Griechen von uns so veiles habt ist auch geschichtlich belegt, [...]


    bumbum, alle wissen inzwischen, daß Europa ablanische Wurzeln hat, und die Griechen sind sowieso Albaner.
    Doch sehe ich keine bis kaum Gemeinsamkeiten, wir werden das hohe albanische Niveau nie erreichen können.

  2. #312

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    Ähmm Fustanella ist eine epirotische Tracht ddas hat nicht mit muslims ztutun wer die trägt und so weil Epirus sind die albaner auch moslems
    "epirotisch" ist es nicht.

  3. #313

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen


    bumbum, alle wissen inzwischen, daß Europa ablanische Wurzeln hat, und die Griechen sind sowieso Albaner.
    Doch sehe ich keine bis kaum Gemeinsamkeiten, wir werden das hohe albanische Niveau nie erreichen können.

  4. #314
    Avatar von BOSs

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.322
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Du hattest wirklich Recht, er bringt keine Argumente.

  5. #315
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wir waren auch schon gleich,bevor die Osmanen kamen.Und wir sind es auch noch heute.Jedes Volk des Balkans strebte die Unabhänhigkeit von diesen an,also hatten wir auch denselben Willen!
    Geschichten wie die des kalabrischen Fischers Occhiali, der als Euldj Ali
    König von Algier wurde, machten die Runde. Regelrechte "Fahnenflucht-
    Epidemien" bereiteten den Befehlshabern große Sorgen. (Vgl. ebda)
    1456 sollte eine Flotte, von Papst Kalixt III nach Chios, Lesbos und Imbros
    gesandt, den Bewohnern/innen unverlangt Hilfe gegen die Türken bringen -
    die Inselbewohner/innen dachten nicht daran, sich gegen die Türken zu erhe-
    ben. Die Bewohner/innen von Lemnos gar, erhoben sich gegen ihren christli-
    chen Herrn und unterwarfen sich freiwillig dem Sultan, dem sie auch noch
    bei der Vernichtung der päpstlichen Garnison halfen. (Vgl. Pfeffermann,
    46:13f) 1481 liefen 1500 neapolitanische Soldaten zu den Türken über.
    Schließlich waren christliche Techniker schon im 16. Jahrhundert an der
    Teilmodernisierung der Armee des Osmanischen Reiches beteiligt. (Vgl. De-
    lumeau, 85:400)


    Soviel zu eurem Krieg.

    Ihr wurdet alle durch das Imperialistische Empire aufgehetzt. Nun erzählt mir nicht das IHR für eure Unabhängigkeit gegen die Türken gekämpft habt.

    Wie man im Text lesen kann, haben die Türken euch dabei geholfen von den Christlichen Ausbeutern Unabhängig zu werden, vor euren Feudalherren verschont.

  6. #316
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    Geschichten wie die des kalabrischen Fischers Occhiali, der als Euldj Ali
    König von Algier wurde, machten die Runde. Regelrechte "Fahnenflucht-
    Epidemien" bereiteten den Befehlshabern große Sorgen. (Vgl. ebda)
    1456 sollte eine Flotte, von Papst Kalixt III nach Chios, Lesbos und Imbros
    gesandt, den Bewohnern/innen unverlangt Hilfe gegen die Türken bringen -
    die Inselbewohner/innen dachten nicht daran, sich gegen die Türken zu erhe-
    ben. Die Bewohner/innen von Lemnos gar, erhoben sich gegen ihren christli-
    chen Herrn und unterwarfen sich freiwillig dem Sultan, dem sie auch noch
    bei der Vernichtung der päpstlichen Garnison halfen. (Vgl. Pfeffermann,
    46:13f) 1481 liefen 1500 neapolitanische Soldaten zu den Türken über.
    Schließlich waren christliche Techniker schon im 16. Jahrhundert an der
    Teilmodernisierung der Armee des Osmanischen Reiches beteiligt. (Vgl. De-
    lumeau, 85:400)


    Soviel zu eurem Krieg.

    Ihr wurdet alle durch das Imperialistische Empire aufgehetzt. Nun erzählt mir nicht das IHR für eure Unabhängigkeit gegen die Türken gekämpft habt.

    Wie man im Text lesen kann, haben die Türken euch dabei geholfen von den Christlichen Ausbeutern Unabhängig zu werden, vor euren Feudalherren verschont.
    Zu der Zeit, vertraute man auch den Osmanen mehr als dem Westen, doch im Laufe der Zeit erkannte man, dass die Osmanen, kein deut besser waren und BUM... 1821

  7. #317
    Opala
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    Geschichten wie die des kalabrischen Fischers Occhiali, der als Euldj Ali
    König von Algier wurde, machten die Runde. Regelrechte "Fahnenflucht-
    Epidemien" bereiteten den Befehlshabern große Sorgen. (Vgl. ebda)
    1456 sollte eine Flotte, von Papst Kalixt III nach Chios, Lesbos und Imbros
    gesandt, den Bewohnern/innen unverlangt Hilfe gegen die Türken bringen -
    die Inselbewohner/innen dachten nicht daran, sich gegen die Türken zu erhe-
    ben. Die Bewohner/innen von Lemnos gar, erhoben sich gegen ihren christli-
    chen Herrn und unterwarfen sich freiwillig dem Sultan, dem sie auch noch
    bei der Vernichtung der päpstlichen Garnison halfen. (Vgl. Pfeffermann,
    46:13f) 1481 liefen 1500 neapolitanische Soldaten zu den Türken über.
    Schließlich waren christliche Techniker schon im 16. Jahrhundert an der
    Teilmodernisierung der Armee des Osmanischen Reiches beteiligt. (Vgl. De-
    lumeau, 85:400)


    Soviel zu eurem Krieg.

    Ihr wurdet alle durch das Imperialistische Empire aufgehetzt. Nun erzählt mir nicht das IHR für eure Unabhängigkeit gegen die Türken gekämpft habt.

    Wie man im Text lesen kann, haben die Türken euch dabei geholfen von den Christlichen Ausbeutern Unabhängig zu werden, vor euren Feudalherren verschont.
    Wir Gaygreeks haben euch zurück nach Ankara gejagt ,it this shit

    1821 Biatches

  8. #318
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Ja ja so wird es gewesen sein.

  9. #319
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    Wusstet ihr das Athen 1930 von Arvaniten und Türken bewohnt war !!!???

    Hat mir ein Onkel meines Vaters erzählt der ist in Athen geboren 1930
    Ja mann, alle Albaner wurden zu Türken und im Gebiet des heutigen Albanien lebten hauptsächlich nur Griechen :icon_smile:

    (Hat mir mein rechter Hoden erzählt)

  10. #320
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    Ja ja so wird es gewesen sein.
    Du kannst dir Palaiologos Rede zum Volk durchlesen. Das berühmte Zitat: "Lieber unter dem Turban des Sultans, als unter dem Hut des Kardinals"

    Ja ja, so war es auch.

Ähnliche Themen

  1. EINDEUTIGE BEWEISE für die Verbindung zwischen Albanern und Illyrern.
    Von Muratoğlu im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 370
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 21:22
  2. Antworten: 176
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 10:35
  3. Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 03:37
  4. Versöhnung zwischen Albanern und Serben?
    Von Desertfox im Forum Kosovo
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 18:38