BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Geschichte der Menschenrechte - Der Kyros-Zylinder (539 v. Chr.)

Erstellt von Dr. Gonzo, 28.11.2015, 21:20 Uhr · 20 Antworten · 2.958 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602

    Geschichte der Menschenrechte - Der Kyros-Zylinder (539 v. Chr.)

    Eine kurze Zusammenfassung der
    Geschichte der Menschenrechte


    539 v. Chr. eroberten die Armeen von Kyros dem Großen, dem ersten König von Altpersien, die Stadt Babylon. Aber es waren seine darauf folgenden Maßnahmen, die einen großen Fortschritt für die Menschheit darstellten. Er befreite die Sklaven, erklärte, dass alle Menschen das Recht haben, ihre eigene Religion zu wählen, und stellte Rassengleichheit her. Diese und andere Erlasse wurden auf einem gebrannten Tonzylinder in akkadischer Sprache mit Keilschrift aufgezeichnet. Heute ist diese antike Aufzeichnung als Kyros-Zylinder bekannt. Jetzt ist sie als weltweit erste Charta der Menschenrechte anerkannt. Sie ist in alle sechs offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen übersetzt worden und ihre Bestimmungen entsprechen den ersten vier Artikeln der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.
    Die Ausbreitung der Menschenrechte
    Von Babylon aus verbreitete sich der Gedanke der Menschenrechte schnell nach Indien, Griechenland und schließlich auch nach Rom. Dort kam die Vorstellung des „Naturgesetzes“ auf, und zwar durch die Beobachtung der Tatsache, dass die Menschen dazu neigten, im Laufe des Lebens bestimmte ungeschriebene Gesetze zu befolgen.
    539 v. Chr. eroberten die Armeen von Kyros dem Großen, dem ersten König von Altpersien, die Stadt Babylon. Aber es waren seine darauf folgenden Maßnahmen, die einen großen Fortschritt für die Menschheit darstellten. Er befreite die Sklaven, erklärte, dass alle Menschen das Recht haben, ihre eigene Religion zu wählen, und stellte Rassengleichheit her. Diese und andere Erlasse wurden auf einem gebrannten Tonzylinder in akkadischer Sprache mit Keilschrift aufgezeichnet.
    Heute ist diese antike Aufzeichnung als Kyros-Zylinder bekannt. Jetzt ist sie als weltweit erste Charta der Menschenrechte anerkannt. Sie ist in alle sechs offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen übersetzt worden und ihre Bestimmungen entsprechen den ersten vier Artikeln der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.

    Eine kurze Zusammenfassung der Geschichte der Menschenrechte, Informations-Videos

    Der Kyros-Zylinder, auch Kyros-Erlass oder Kyros-Edikt, enthält die Proklamation des achämenidischen (altpersischen) Königs Kyros des Großen, die er nach 538 v. Chr. auf einem Tonzylinder abfassen ließ, um aus seiner Sicht die Gründe des Sturzes des letzten neubabylonischen Königs Nabonid darzulegen. Der Kyros-Zylinder wird oft auch als die „erste Menschenrechtscharta“ bezeichnet.[1][2]
    Der aus dem Kyros-Edikt in jüdischer Überlieferung abgeleitete „Auftrag zum Tempelbau in Jerusalem“ erschien in außerbiblischen Erwähnungen erstmals bei Xenophon in seinem politisch motivierten Werk Die Erziehung des Kyros, das etwa 160 bis 180 Jahre nach dem Kyros-Erlass entstand und zu den Formulierungen im Alten Testament Ähnlichkeiten aufweist.


  2. #2

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Guter Thread.


  3. #3
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    gyros.

  4. #4
    Avatar von christian steifen

    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    1.518
    Interessiert keine sau

  5. #5
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Kyros oder Kurush?

    Pozdrav

  6. #6

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630


    Kyros, der erste König von Persien

    - - - Aktualisiert - - -

    Ein Auszug aus Wikipedia:
    Die Wurzeln der Menschenrechte in der Antike

    (https://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte)

    Es gab in Europa schon früh Versuche, Staaten eine menschenrechtsähnliche Basis zu geben.
    Schon 624 v. Chr.
    wurde im antiken Athen die willkürliche Rechtsprechung eingeschränkt.

    Seit dem 6. Jahrhundert wurde allen Bürgern politische Mitsprache ermöglicht, zunächst nach Besitz abgestuft. In der entwickelten Demokratie wurden schließlich fast alle Ämter durch Losverfahren vergeben. Dadurch wurden bei der Postenvergabe alle gleich behandelt.

    Ausgenommen waren aber alle Einwohner ohne Bürgerrechte (z. B. die Sklaven und Frauen), mithin die Mehrheit der Bevölkerung. In seinem Werk Politik (Buch I, Kap. 5, 1254b) vertritt Aristoteles die These, dass manche Menschen von Natur aus Sklaven seien.

    Man kann von einem Versuch der Durchsetzung gleicher Rechte für alle erst seit den Tagen der Aufklärung sprechen. Auch im antiken Rom finden sich, basierend auf der Philosophie der Stoa, erste Vorstellungen bzgl. eines allen Menschen gleich zustehenden Rechts.

  7. #7
    Avatar von Johnny Cash

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    10.664
    Zitat Zitat von Rivaille Beitrag anzeigen
    gyros.
    Zitat Zitat von christian steifen Beitrag anzeigen
    Interessiert keine sau
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Kyros oder Kurush?

    Pozdrav
    schreibt was zu dem Thema oder bleibt fern..

  8. #8
    Avatar von Ricky

    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    3.623
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Guter Thread.

    solange es um gyros vorfahren geht immer gut für euch.muhahaha

  9. #9
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.118
    Ein PKK Symphatisant erstellt ein Thread über Menschenrechte.

    Gut, ich warte auf die Erleuchtung.

  10. #10

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Heisenberg Beitrag anzeigen
    solange es um gyros vorfahren geht immer gut für euch.muhahaha
    Der Titel des Threads steht, und Deinen Text kannst Du auch noch nachträglich weiterhin lesen.
    So sage dem Forum, welchen Nutzen Dein Post für das Forum bringe.

    Solltest Du gar die männliche Burka tragen, so erkenne, dass der Threadersteller kein Gyros-Nachkomme ist.
    Offensichtlich, dass Du weder konstruktiv noch mitwirkend zum Thema beitragen kannst.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Ein PKK Symphatisant erstellt ein Thread über Menschenrechte.

    Gut, ich warte auf die Erleuchtung.
    So ist es, ein Thread über Menschenrechte.
    Dir scheint solches nicht zu gelingen.

    Dir gelingen aber derartige Inhalte, die Du am Ende nicht begründen kannst, trotz mehrfacher Nachfrage.
    ---> (Post 2810 lesen).

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 16:54
  2. Situation der Menschenrechte schlecht
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 20:11
  3. Die Geschichte über Attila, der Hunne
    Von im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.07.2006, 21:53
  4. Geschichte und Ende der Juden in Serbien
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 08.06.2006, 22:32
  5. Menschenrechte der illegalen in Deutschland
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2005, 18:18