BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 94

Die Geschichte der MHP

Erstellt von TurkishRevenger, 29.01.2011, 18:00 Uhr · 93 Antworten · 7.990 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Ihr seid keine Meder ihr seid ein Bergvolk was man unter den Namen Akrad gesammelt
    Ist schon klar. Reg dich nicht auf. Liefere mir mal eine Quelle für die behauptung.

    auch keine Geschichte oder Kultur,Sprache usw.. ihr konntet nicht einmal eine Schrift entwickelt
    ogar die Kurden hier im Forum können sich nicht untereinander unterhalten es geht einfach nicht.
    ich sage nur Aryan. kennst das wort, nicht wahr. Alle iranisch-sprachigen Völker sind Indo-iraner und waren schon immer in diesen Landen. Das grossreich der Perser hast du grosszügig übersprungen. Auch die Parthischen dynastien interessien dich nicht. Du wirst auch nicht auf meine Worte eingehen. Das KURMANCI und das zaza sind verwandt aber es ist kaum möglich über diese Sprache einheitlich zu kommunizieren.

    - - - Aktualisiert - - -

    Seit dem 10. Jahrhundert vollzog sich die Eroberung Irans von Nordosten her. Die Türken sickerten nach und nach in Khorasan und am Kaspischen Meer entlang ein und eroberten letztlich Anatolien, das ihre neue Heimat wurde. Die türkischen Seldschuken [سلجوقيان] ‎ dehnten die Macht vom Bosporus bis nach China aus und wieder übernahmen Iraner die Verwaltungsarbeiten eines solch riesigen Reiches und brachten den Türken die Herrschafts- und Verwaltungskünste bei.

    Viele islamophile, westliche Historiker sehen die Seldschuken nicht etwa als fremde, sondern als absolut iranische Dynastie (!) an und das obwohl in dieser Zeit der erste große Völkermord der Menschheit begann: Bis zum 15. Jahrhundert hatten Türken und Mongolen mehr als 10 Millionen Iraner ermordet: Ganz Ostiran, d.h. Grosskhorasan [Xorâsâne Bozorg] liquidiert, Neyshapour [Neyšâbur] einfach weggefegt, Hamadan, Rayy und Ardabil sind lange ein Fanal geblieben. Und der Völkermord ging weiter: 3 Jahrhunderte später türmten die türkischen Qajaren in Kerman und Isfahan zigtausende Schädel und Augen zu riesigen Säulen auf und nirgends wird in diesem Zusammenhang von Völkermord gesprochen.
    Aus stolzen Iranern hatte man in weniger als 3 Jahrhunderten mittels einer arabischen Ideologie und unendlicher Brutalität gehorsame, feige Menschen gemacht, die bis heute ihr Heil im unterdrückt sein und in Selbstzerstörung sehen. Man hat damit ein Volk geschaffen, das sogar seine Freiheit in der Gefangenschaft der Religion sieht. Man hat dieses Volk soweit gebracht, dass es jemanden wie Sultan Mahmud Ghaznavi lobpreist und ihm die brutalsten Verbrechen verzeiht, genauso wie man den türkischen Seldschuken, die das Land ebenso mit Blut überzogen haben und die alles von den Iranern lernten, verzeiht.

  2. #72

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Ist schon klar. Reg dich nicht auf. Liefere mir mal eine Quelle für die behauptung.
    Du Esel hast doch eine Behauptung aufgestellt also musst du es auch beweisen.


    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    ich sage nur Aryan. kennst das wort, nicht wahr. Alle iranisch-sprachigen Völker sind Indo-iraner und waren schon immer in diesen Landen. Das grossreich der Perser hast du grosszügig übersprungen. Auch die Parthischen dynastien interessien dich nicht. Du wirst auch nicht auf meine Worte eingehen. Das KURMANCI und das zaza sind verwandt aber es ist kaum möglich über diese Sprache einheitlich zu kommunizieren.
    Ich weiß immer noch nicht was oder wer ihr seid ihr habt rein gar nichts entwickelt nicht mal eine Vase oder etwas vergleichbares keine Schrift einfach nichts aber habt den Mut zu sagen das es so etwas wie Türken überhaupt nicht gibt aber sprichst selbst die Türkische Sprache.

    Dummer Dümmer PKK Terroristen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Seit dem 10. Jahrhundert vollzog sich die Eroberung Irans von Nordosten her. Die Türken sickerten nach und nach in Khorasan und am Kaspischen Meer entlang ein und eroberten letztlich Anatolien, das ihre neue Heimat wurde. Die türkischen Seldschuken [سلجوقيان] ‎ dehnten die Macht vom Bosporus bis nach China aus und wieder übernahmen Iraner die Verwaltungsarbeiten eines solch riesigen Reiches und brachten den Türken die Herrschafts- und Verwaltungskünste bei.

    Viele islamophile, westliche Historiker sehen die Seldschuken nicht etwa als fremde, sondern als absolut iranische Dynastie (!) an und das obwohl in dieser Zeit der erste große Völkermord der Menschheit begann: Bis zum 15. Jahrhundert hatten Türken und Mongolen mehr als 10 Millionen Iraner ermordet: Ganz Ostiran, d.h. Grosskhorasan [Xorâsâne Bozorg] liquidiert, Neyshapour [Neyšâbur] einfach weggefegt, Hamadan, Rayy und Ardabil sind lange ein Fanal geblieben. Und der Völkermord ging weiter: 3 Jahrhunderte später türmten die türkischen Qajaren in Kerman und Isfahan zigtausende Schädel und Augen zu riesigen Säulen auf und nirgends wird in diesem Zusammenhang von Völkermord gesprochen.
    Aus stolzen Iranern hatte man in weniger als 3 Jahrhunderten mittels einer arabischen Ideologie und unendlicher Brutalität gehorsame, feige Menschen gemacht, die bis heute ihr Heil im unterdrückt sein und in Selbstzerstörung sehen. Man hat damit ein Volk geschaffen, das sogar seine Freiheit in der Gefangenschaft der Religion sieht. Man hat dieses Volk soweit gebracht, dass es jemanden wie Sultan Mahmud Ghaznavi lobpreist und ihm die brutalsten Verbrechen verzeiht, genauso wie man den türkischen Seldschuken, die das Land ebenso mit Blut überzogen haben und die alles von den Iranern lernten, verzeiht.
    Allein der Titel : " Der diebische Türke " du postest Iranische Quellen die Iraner können euch nicht leiden allein 2013 wurden über 300 Kurden gehängt in der Türkei dagegen in 30 Jahren Terror nicht ein einziger während es im Iran Alltag ist.

    Ich sags doch ihr seid Identitätslos ich kannte mal einen der sich als Kurde bezeichnet hat als er mich nach meiner Herkunft fragte konnte ich beruhigt sagen das ich Türke bin aber als ich ihn fragte antwortete er wie du ich zitiere : " Ich bin Türke,Kurde, Italiener, Grieche, Araber ein Bastard eben ". Genau so hat er sich bezeichnet aber sich als Kurden gesehen.

  3. #73
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Du Esel hast doch eine Behauptung aufgestellt also musst du es auch beweisen.
    Wenn ich ein Esel bin, das bist du Produkt aus pferd und Esel, sprich Maultier. Also hopp, zeig mir mal deine Quellen!

    ch weiß immer noch nicht was oder wer ihr seid ihr habt rein gar nichts entwickelt.
    Schau doch mal in die frühe geschichte, dann weisst du, das die iranischen Völker, so alles geleistet haben. Wer lesen kann, ist ganz klar im Vorteil.

    aber habt den Mut zu sagen das es so etwas wie Türken überhaupt nicht gibt
    Nein NEin, soweit ging ich nicht. Natürlich gab es die Turk-stämme die einwanderten. Schau dir doch mal Turkemnistan an. Dann weisst du, wie ihr eigentlich aussehen müsstet.

    aber sprichst selbst die Türkische Sprache.
    Sogar besser als du!

    Dummer Dümmer PKK Terroristen.
    Das kann man sogar steigern: Dummer-> Dümmer-> PKK Terroristen-> MHP-Anhänger.

    Allein der Titel : " Der diebische Türke "
    Ja wieso sagen die das nur.

    Ich bin Türke,Kurde, Italiener, Grieche, Araber
    Das habe ich nicht gesagt: der Armenier fehlt noch!!!!

    enau so hat er sich bezeichnet aber sich als Kurden gesehen.
    Wo steht das ich mich als Kurde zu erkennen gebe. Ich bin ein Dailamite. Die Kurden sind ein Bruder-Volk aber eben nicht mein Ursprung

  4. #74

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Wenn ich ein Esel bin, das bist du Produkt aus pfer und Esel, sprich Maultier. Also hopp, zeig mir mal deine Quellen!
    Ich habe nicht die Behauptung aufgestellt das die Kurden Meder sind aber du schon. Nach 500 Jahren werdet ihr euch wohl als Osmanen bezeichnen.


    Schau doch mal in die frühe geschichte, dann weisst du, das die iranischen Völker, so alles geleistet haben. Wer lesen kann, ist ganz klar im Vorteil.
    Ja die Perser aber ihr nicht. Aber wir Türken haben mehrere Jahrhunderte über die geherrscht.


    Nein NEin, soweit ging ich nicht. Natürlich gab es die Turk-stämme die einwanderten. Schau dir doch mal Turkemnistan an. Dann weisst du, wie ihr eigentlich aussehen müsstet.
    Die Türken in Turkmenistan und Ost-Turkesten sehen den Türken in der Türkei sehr ähnlich.

  5. #75
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.229
    mein neuiranischer freund,das die kurden von den medern abstammen ist wiederlegt kein iranologe wird dir das bestatigen steht sogar in deiner quelle

    oku bakim

    die von einigen vertretene Ansicht einer medischen Abstammung der Kurden beruhte auf Publikationen von Wladimir Minorski, der seine Behauptungen auf sprachliche Verwandtschaft gründete, was bei der fast nicht vorhandenen Kenntnis der medischen Sprache keine seriöse Sprachwissenschaft ist. Deswegen wird diese Hypothese von allen Iranologen abgelehnt bzw. als nicht beweisbar betrachtet.

  6. #76

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Wo steht das ich mich als Kurde zu erkennen gebe. Ich bin ein Dailamite. Die Kurden sind ein Bruder-Volk aber eben nicht mein Ursprung
    Krypto Armenier.

  7. #77
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Ja die Perser aber ihr nicht.
    Mach mal Looki Looki, aber lass die Kinnlade oben:



    Überall Turkstämme aber nur ein homogenes iranisches Volk? Billige Propaganda. Die geschichte der Iranischen Völker ist lang und ruhmreich.
    Natürlich haben die Osmanen, mithilfe griechisch-armenisch-jüdisch-persisch-balkanesischer Hilfe ein weltreich begründet. Als Kizilbasch ist mir das natürlich nicht Recht. Aber es gab sowas.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen
    Krypto Armenier.
    Krypto iraner mit den mandelaugen

  8. #78

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Mach mal Looki Looki, aber lass die Kinnlade oben:



    Überall Turkstämme aber nur ein homogenes iranisches Volk? Billige Propaganda. Die geschichte der Iranischen Völker ist lang und ruhmreich.
    Natürlich haben die Osmanen, mithilfe griechisch-armenisch-jüdisch-persisch-balkanesischer Hilfe ein weltreich begründet. Als Kizilbasch ist mir das natürlich nicht Recht. Aber es gab sowas.
    Jetzt versucht der Zaza Kurde sich als Iraner auszugeben hahaha du machst dich sowas von lächerlich.

  9. #79
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    mein neuiranischer freund,das die kurden von den medern abstammen ist wiederlegt kein iranologe wird dir das bestatigen steht sogar in deiner quelle

    oku bakim
    Altiranischer Freund. Die Meder waren eine KONFÖDERATION. Was du was das bedeutet?

  10. #80

    Registriert seit
    08.09.2012
    Beiträge
    2.582
    Chillt mal

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 16:14
  2. Die Geschichte der MHP
    Von TurkishRevenger im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 18:55
  3. Die unendliche Geschichte!!
    Von Gast829627 im Forum Rakija
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 17:59
  4. Geschichte der Slawen
    Von Schwarzberger im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 20:35