BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 95

Geschichte Montenegros

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 07.02.2007, 13:30 Uhr · 94 Antworten · 6.058 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Geschichte Montenegros

    -Im 6/7 Jahrhundert in das Balkangebiet ein,Serben besiedelten vor allem das Gebirge Montenegros

    -Im 11 Jahrhundert Beginn der serbischen Staatsgründung wozu auch Montenegro gehört

    -1217 empfängt Stefan (Sohn von Nemanja)vom Papst die Königskrone

    -Der Heilige Sava erwirkt 1219 vom ökumenischen Patriarchen die Errichtung eines autokephalen serbischen Erzbistums,die serbisch-orthodoxe Kirche wird gegründet

    -Mit der Einnahme der Hauptstadt Smederevo 1469 durch die Osmanen findet der mittelalterliche serbische Staat sein Ende während sich die Serben im heutigen Montenegro weiter gegen die Osmanen behaupten können

    -In Montenegro setzt sich die Erblichkeit des Fürstenamtes in der bischöflichen Familie vom Onkel auf den Neffen durch so das Montenegro 1697 weitegehde Selbstständigkeit erreicht

    -1830 übernahm Petar II. Petrović-Njegoš als Nachfolger seines Onkels Petar I. die geistliche und weltliche Macht und wurde Fürstbischof von Montenegro in Cetinje. Bemüht um die Festigung der Staatsautorität brach Njegoš in rücksichtsloser Vorgehensweise die Macht der Clanhäuptlinge.
    Unter seiner Herrschaft entstehen in Montenegro die staatlichen Institutionen.
    Er verfestigte und erneuerte die Zugehörigkeit Montenegros zur serbischen Nation nach langer Trennung durch osmanische Herrschaft. Mit Hilfe Russlands versuchte Peter II. sein Land gegen die Türken zu sichern.

    -Montenegro war vom Berliner Kongress von 1878 bis 1918 ein eigenständiges Fürstentum (mit der Hauptstadt Cetinje), seit 1910 Königreich.

    -1918 wurde Montenegro dem Königreich Jugoslawien angegliedert,von 1945-1992 dann eine Teilrepublik der Sozialistischen Bundesrepublik Jugoslawien.

    -Ab 1992 trat Montenegtro ein Bümdnis mit Serbien ein wo die BR Jugoslawien gegründet wurde

    -Am 4. Februar 2003 wurde aus der Bundesrepublik Jugoslawien die staatliche Gemeinschaft Serbien und Montenegro.

    -Am 21. Mai 2006 wurde eine Volksabstimmung über die Unabhängigkeit Montenegro's abgehalten. Mit einer Mehrheit von 55,5 Prozent entschieden entschieden sich die Wähler für die Unabhängigkeit. Das waren nur ein halber Prozentpunkt mehr als die EU gefordert hat.

    ---------------------------------------------------------------------------


    Soviel dazu welche Wurzeln Montenegro und sein Volk hat,hiermit fordere ich alle Serben aus SER/MONT und die Montengriner die sich nicht mehr als Serben sehen (wie zB Montenegrin) zur brüderlichen Einheit auf,denn das geht auch in getrennten Staaten.

    Es ist traurig wie die Bosniaken,Albaner und Kroaten uns gegeneinander aufhetzen wobei es zwischen uns kein Unterschied gibt,weder in der Sprache,Kultur,Religion,Schrift noch im ethnischen Sinne.

  2. #2
    Samoti
    andere sprache andere kultur und andere schrift....
    hast du eigentlich nichts bessers im leben zu tun als deinen scheiß zu verzapfen? selbst wenns serben sind kannst du dir davon was kaufen?

    internetopfer!

  3. #3
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Samoti
    andere sprache andere kultur und andere schrift....
    hast du eigentlich nichts bessers im leben zu tun als deinen scheiß zu verzapfen? selbst wenns serben sind kannst du dir davon was kaufen?
    Da hab ich wohl einen getroffen,muss man den da gleich beleidigend wirken.Passt dir was an meinem Beitrag nicht,sind es die serbischen Wurzeln die Montenegro hat :?:

    Die Amtssprache ist serbisch(nur andere Akzent),Schrift serbisch-kyrillisch und die Kultur ist gleich.Natürlich gibt es da Unterschiede von Region zu Region wie eben in der Vojvodina und Kosovo aber die Kultur ist die gleiche.

    Das dir das als Bosniaken nicht passt der den möchtegern Montenegriner spielt verstehe ich gut.Nur bist du keiner.

  4. #4
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Soviel dazu welche Wurzeln Montenegro und sein Volk hat,hiermit fordere ich alle Serben aus SER/MONT und die Montengriner die sich nicht mehr als Serben sehen (wie zB Montenegrin) zur brüderlichen Einheit auf,denn das geht auch in getrennten Staaten.

    Es ist traurig wie die Bosniaken,Albaner und Kroaten uns gegeneinander aufhetzen wobei es zwischen uns kein Unterschied gibt,weder in der Sprache,Kultur,Religion,Schrift noch im ethnischen Sinne.
    Ja klar, sollte aber jedes Kiddy wissen zwischen Montenegro + Serbien gibts NULL Unterschied dh ist eine Rasse = alles Serben.

    Hab dies nie in Frage gestellt 8) 8)


    @Sumadinac

    mal so im Allgemeinem:

    du beschäftigst dich echt zuviel mit dieser ethnische Kacke, der kommt von da, der von dort blablablabla

    was bringst dir eigl?


    Nix oder?

    Find diese Ehnie Gequatsche sowas von dumm, echt

  5. #5

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    9.864






    [img]
    [/img]


    [img]http://www.durmitorcg.com/pictures/articles/depot/Crna_Gora_Nezavisna.jpg
    [/img]








  6. #6
    Samoti
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Da hab ich wohl einen getroffen,muss man den da gleich beleidigend wirken.Passt dir was an meinem Beitrag nicht,sind es die serbischen Wurzeln die Montenegro hat :?:

    Die Amtssprache ist serbisch(nur andere Akzent),Schrift serbisch-kyrillisch und die Kultur ist gleich.Natürlich gibt es da Unterschiede von Region zu Region wie eben in der Vojvodina und Kosovo aber die Kultur ist die gleiche.

    Das dir das als Bosniaken nicht passt der den möchtegern Montenegriner spielt verstehe ich gut.Nur bist du keiner.
    1. Bin ich vom Papier Doitscher
    2. Ähnelt die Sprache, welche in Montenegro gesprochen wird, viel eher dem bosnischen! Ich kenne nicht ein einzigen Unterschied! Beim serbischen ist das nicht der Fall, denn es ist ein GANZ anderer DIALEKT.
    3. Kyrillisch benutzt kein Schwein mehr. Z.B wenn man mitm Zug fährt, steht auf dem Fahrschein alles auf latainischen Buchstaben - kyrrillisch könnte man zwar benutzen, aber man tut es in der Regel nicht - und das zurecht.
    4. Bin ich kein "möchtegern Montenegriner", da ich ein Deutscher bin, der seine Wurzeln in MN hat. Was hat das mit möchtegern Montenegriner zu tun.
    5. Hast du z.B ne Wohnung/Haus/Familie unten?

  7. #7
    jugo-jebe-dugo
    Das die Serben in Montenegro nicht sofort von den Osmanen erobert werden konnten und Serben 1469 komplet unter Osmanischer Herrschaft viel fiel war der Knackpunkt wo sich Serbien und Montenegro das erste mal distanzierten.Spätestens aber 1697.

    Das versuchte Njegos 1830 wieder zu vereinen was immer zusammen gehört hat doch ein Djukanovic(Halb Bosniake) schaffte es die Brüder wieder zu zerstreiten.Natürlich nur durch die 25%(Bosniaken,Albaner,Kroaten) Minderheiten die im Land leben.



    -Mit der Einnahme der Hauptstadt Smederevo 1469 durch die Osmanen findet der mittelalterliche serbische Staat sein Ende während sich die Serben im heutigen Montenegro weiter gegen die Osmanen behaupten können

    -In Montenegro setzt sich die Erblichkeit des Fürstenamtes in der bischöflichen Familie vom Onkel auf den Neffen durch so das Montenegro 1697 weitegehde Selbstständigkeit erreicht

    -1830 übernahm Petar II. Petrović-Njegoš als Nachfolger seines Onkels Petar I. die geistliche und weltliche Macht und wurde Fürstbischof von Montenegro in Cetinje. Bemüht um die Festigung der Staatsautorität brach Njegoš in rücksichtsloser Vorgehensweise die Macht der Clanhäuptlinge.
    Unter seiner Herrschaft entstehen in Montenegro die staatlichen Institutionen.
    Er verfestigte und erneuerte die Zugehörigkeit Montenegros zur serbischen Nation nach langer Trennung durch osmanische Herrschaft. Mit Hilfe Russlands versuchte Peter II. sein Land gegen die Türken zu sichern.

  8. #8

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    9.864

















  9. #9

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450

    Re: Geschichte Montenegros

    Zitat Zitat von Sumadinac
    Soviel dazu welche Wurzeln Montenegro und sein Volk hat,hiermit fordere ich alle Serben aus SER/MONT und die Montengriner die sich nicht mehr als Serben sehen (wie zB Montenegrin) zur brüderlichen Einheit auf,denn das geht auch in getrennten Staaten.

    Es ist traurig wie die Bosniaken,Albaner und Kroaten uns gegeneinander aufhetzen wobei es zwischen uns kein Unterschied gibt,weder in der Sprache,Kultur,Religion,Schrift noch im ethnischen Sinne.
    Du bist ja echt ein richtiges internetopfer!! Geh lieber arbeiten als dich hier lächerlich zu machen!! Die Montis haben kein bock auf euch und gib nicht den Kroaten,Bosniern ... die schuld.Die haben bestimmt nichts damit zu tun das keiner mit euch sein will!!

  10. #10
    Avatar von Secondos

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    3.405
    was man nicht alles für essen macht momce?

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 16:14
  2. Montenegros Verbrechen an Albanern
    Von Gentos im Forum Kosovo
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 14:34
  3. Geschichte Montenegros
    Von Schwarzberger im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 21:55
  4. Seid ihr für die Unabhängigkeit Montenegros??
    Von Montenegrin im Forum Politik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 08:54
  5. aussenminister montenegros besteht auf
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 14:55