BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Gjergj Fishta: Lahuta e Malesis

Erstellt von , 31.10.2006, 14:55 Uhr · 20 Antworten · 6.604 Aufrufe

  1. #1

    Gjergj Fishta: Lahuta e Malesis




  2. #2

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Mach das Video als Link und nicht als Homepage rein! Führt nur zu Problemen und mehrmaligem zitieren.

  3. #3
    Sehr passend zu unseren albanischen Forumstrotteln hier am Schluss der SLOGAN: Kujdes Shkjaun, kujdes grekun, kujdes ata qi harruen atdheun!

  4. #4

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    es ist schon sehr erstaunlich, dass wir "albaner" nach so langer besatzung durch slawen,serben,griechen,osmanen, türken als volk überlebt haben.

  5. #5
    Zitat Zitat von drenicaku
    es ist schon sehr erstaunlich, dass wir "albaner" nach so langer besatzung durch slawen,serben,griechen,osmanen, türken als volk überlebt haben.
    Chemie Junge. Mann mische Liebe zu seinen eigenen Ahnen mit Stolz auf das Blut, das in seinen Adern fliesst. Füge wetere Liebe hinzu, ... aber diesmal Liebe zu seiner Sprache und Liebe zu seinen Traditionen. Würze es ein Bisschen mit Albanischen Helden wie Skanderbeg, Azem Bejta, Bajram Curri, Isa Boletini, Luigj Gurakuqi, Ismail Qemaili, Dede Gjon Luli, "Gjergji Zi" und Adem Jashari. Füge weiterhinzu albanischer patriotischer Literatur wie Gjergj Fishta, Naim Frasheri und Ismail Kadare. Lasse es in der Bergweilt Albaniens abkühlen. So hat man das Rezept für Widerstandt und Überlebenswillen.

  6. #6

    Gjergj Fishta

    Von Gjergj Fishta, albanischer Franziskanerpater, Dichter und Übersetzer.




    Ein patriotisches Gedicht das die Sichtweise der damaligen Albaner gegenüber den Türken zeigt:

    Albanisch im alten gegischen Dialekt des 19./20.Jahrhundert /Shqip nė dialektin tė vjeter gegė :

    NDIHMO ZOT SI M’KE NDIHMUE,
    PESĖQIND VJET KISHIN KALUE,
    E TĖ BUKUREN KĖTĖ MALĖSI
    TURKU E M’BANTE NDĖR ROBĖNI,
    KREJT K’TU E LA NJĖ ERĖ N’GJAK,
    FRYMĖN TU JA N’ZAN N’JAKĖ,
    E AS TU E LANĖ JO DRITĖ MĖ PARĖ,
    RRIHE E MOS E LE MĖ KJARĖ,
    MĖ I DHIMB MINĖ TĖ MUR.
    MĖ I DHIMB GJARPRIT NĖN GUĖ,
    … PO PO, PESĖQIND VJET KANĖ KALUE,
    SĖ PA ZOT NA KEMĖ KENĖ N’SHUE,
    E SHENDIHEM PA PAS PREJ KUJ,
    GJTHMONĖ NGRI JEM MĖ GJINĖ T’HUJ,
    E MĖ GJITH K’TA PRAPĖ GJALĖ SĖ GJALĖ,
    ZHYTĖ DHE MYTĖ E DEL N’SALĖ.
    SHUMĖ KUSH GOJĖN PO E PATĖ HAPĖ,
    KENĖ SHQIPĖTAR MĖ I PĖRĒAPĖ,
    MĖ I PĖRĒAPĖ E MĖ I PĖRPI,
    POR KUR KUSH SONĖ MUNDĖT MĖ I KAPERDI.
    NUK PO DIHET, JO SHQIPĖTARI
    MĖ ZAGACA NDESU ZHARI.
    JO, … SHQIPĖTARI GJALLĖ S’PĖRPIHEJ,
    E AS MĖ U SHKELĖ BESA S’PO LIHEJ,
    KUR PO I MBUSHI MENDĖJA VET,
    NDASHTA M’BĖSYN KRAJL EDHE MBRET.
    …KĖSHTU SHQIPĖTARET, …
    CILET MEZUES ISHIN ME NDEJ ROBĖ NEN CIJĖLLT T’HUJ
    PAGET VETA MĖ I LAG UJ,
    E AS KURKUJ K’TO TROJET VETA
    MOS MĖ JA BA MA TUNGATJETA.
    NJĖ FJALĖ T’MADHE ĒUE JA KANĖ MBRETIT,
    JO SĖ VEĒ ĒIKĖNJASIT NUK E I LAJNĖ KUR PAGET VETA,
    POR AS MBRETIT E STANBOLIT S’DUE MĖ JA BA MA TUNGATJETA.
    SĖ KETĖ VEND, NUK PO E KISHTE FAL PĖRENDIA PĖR ĒERKEZ,
    TURĒ, MANOVĖ LEKURA ZEZ.
    POR PĖR DO SOKOLA MALI Ē’ISHĖ SHQIPĖTAR BOTA PO I QUETE,
    PĖR TA GĖZUER AT DJALĖ MBAS DJALI DĖR SI JETA MOS TU SHUETE.

    AVDI PASHĖ MA KADALĖ,
    MOS E THUEJ DYHER AT FJALĖ
    SĖ PĖR DINA, PĖR IMANG,
    BAJ SĖ TĖ KJAJ E ZEZA NANĖ.
    TĖ BAJ SĖ KJAJ PA E GJELT TY NANA,
    SĖ SHQIPĖTARI KA DJEMTĖ SI ZANA
    ĒĖ PĖR MBRET E TROJA VETA
    NUK I DHIMBĖT GJAJA AS JETA.
    KĖTA MA T’PARĖT JANĖ N’FUSHĖ MEJDANIT,
    KĖTA MA T’REPĖT JANĖ N’BALĖ DUSHMANIT,
    MARE VEDIT KUR SI LAMĖ PAKĖ SULM N’KRYE
    E PA PAU NGA N’KAMP.
    S’DRUE MĖ ME RRA NDERPRE TĖ THYESHME,
    S’DRUE ME ZY KALLAJĖ TĖ R’MYSHME,
    E KA DOĒĖ T’BIJE SHQIPĖTARI
    SHKON RRUFEJA TU E N’DES ZHARI,
    PUSHKĖ E BESĖ NA LA I PARI,
    POR S’KE FAJ, JO, SE ZANI ZI
    AJ KADAL SI SE ERDHĖ PASHA TURĒELLI,
    PSE, EDHE T’HUJ SOTĖ SHQIPĖTARI
    QIRI IMĖ KAMPĖ DO TĖ RRI ĒYĒARI
    PONUE NEVE S’NA KA I PARI.
    POR PO I LAMĖ NA ĒĖTO FJALĖ,
    NĖ VRANIN, ĒĖ UNĖ JAMĖ TU E DALĖ
    ZUBAT K’NĖJAZIT JANĖ DALĖ,
    VEĒ TĖ I LYPĖ UNĖ DYZET VET,
    DYZET VET POR DJĖMTĖ TĖ LETĖ
    ĒĖ TĖ VDESIN KUR ZATESIN,
    E PO TĖ API BESĖN E ZOTIT
    SĖ PA U DJEG UNĖ FLAKĖ BAROTIT,
    SKA MA U N’SHUE PĖR GJALĖ VRANINA.

  7. #7
    Der Gegische Dialekt ist voll schön, finde ich, natürlich ist in den Ohren von anderen die nicht Albanisch sprechen eher gewöhnungsbedürftig, aber wenn man ihn versteht ist es die edelste Sprache. Meiner Meinung nach.

  8. #8
    Avatar von Uros

    Registriert seit
    24.11.2006
    Beiträge
    181
    kannst du es vielleicht übersetzen..nur so kurze Zusammenfassung..es ist sicher interessant..

  9. #9
    Zitat Zitat von Uros
    kannst du es vielleicht übersetzen..nur so kurze Zusammenfassung..es ist sicher interessant..
    Ist krass schwer, ist im alten gegischen Dialekt und viele Wörter kenn ich nicht mal. Aber ich versuch es mal

  10. #10
    Avatar von Magnificient

    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    2.365
    Naja albanischer Franziskaner redet natürlich schlcht über die Türken das ist klar !

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Werke von Gjergj Fishta
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.02.2016, 14:29
  2. Lahuta e Malesis
    Von Luli im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 14:56