BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 103 ErsteErste ... 289101112131415162262 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 1022

Gjergj Kastrioti “Skenderbeg”

Erstellt von lupo-de-mare, 30.03.2005, 18:08 Uhr · 1.021 Antworten · 54.620 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Wenn ihr meint das das nicht so wäre..hmmm das Kosovo , Westmakedonien usw usw haben wir unter osmanischer Herrschaft wiederbesiedelt
    ......



    Oh Shqipetar o Moslem. Keine einziger Albaner ist nach Kosova ausgewandert, während der Türken zeit. Wir lebten in Kosva schon bevor irgend welche Osmanen da ankamen. :!: :!: :!:

  2. #112
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Hahahahaha! Ermbärmlich erbärmlich! Du willst die Wahrheit und geschichte umschreiben aber dir gelingt es nicht!!
    Was erbähmlich. Türken sind ein Mongolisches Volk. Gegründet von ihren altesten Osman. Wir sind Illyrier, wir hatten es nicht nötig, dass uns irgend ein Slawe oder Osmane was beibringt. :!: :!: :!: :!:

  3. #113
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    ..........sag mal weisst du was Islam bedeutet?
    Ej Albaner ich lebe nach den Kanun. Wir uns gibt es nur den Doppelkopf adler :!: :!: :!:

  4. #114
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Das heutige Albanien z.B schaut doch dieses armes und zerrüttende Land doch an...das ist so geworden mit hilfen derer die genau wie ihr wart...
    Arm weil es durch die Osmanen Kosova verloren hat, weil es durch die Osmanen und Slawen des eigenen gutes beraubt wurde.

    Arm hin oder her. Albania ist für mich der schönste fleck auf Erden. Und keine angst dieses Land ist im kommen genau, wie Kosova. Uns kann keiner mehr Umhauen. Wir haben gegen Rom bestanden, gegen Byzanz, gegen Osmanen und Slawen, das Zeigt wieso wir Stolz sind. Bei Albaner heist es nicht we are Proud to be Christ ober Moslem. Sondern schlicht weg WE ARE PROUD TO BE ALBANIANS. :!:

  5. #115
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Und das sind die Serben , Bulgaren ud Griechen die es immer zerstückeln wollten....oder bin ich falsch????
    Kein Albaner sagt das es unsere FREUNDE sind . Wir wissen das sie uns 1912 nur so zerstückelt haben, aber wir sagen auch das auch die Osmanen genau so Mitschuld sind wie diese hässlichen Serben :!: :!: :!:

  6. #116
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Dieser kommunistische Hurensohn Enver Hoxha hat die Sowjetrussen , Jugoserben und Chinesen als seine Brüder bezeichnet und mit denn mazedonischen und kosovarischen Albaner usw wollte er so gut wie nicht zutun haben

    Da gebe ich dir Recht. Aber wie wird den Enver Hoxha in der heutigen zeit angesehen, als SCHANDE, ALS ALBANICHE HURE WIRD ER BEZEICHNET :!: :!: :!:

  7. #117
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von illyrian_eagle
    Hahahahaha! Ermbärmlich erbärmlich! Du willst die Wahrheit und geschichte umschreiben aber dir gelingt es nicht!!
    Wir sind Illyrier, wir hatten es nicht nötig, dass uns irgend ein Slawe oder Osmane was beibringt. :!: :!: :!: :!:
    Ab ins Forum: albanien.ch das ist hier schon ausdiskutiert!

  8. #118
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Für unser beschränkten Horizont sollen die Türken verantwortlich sein?
    Sie tragen eine menge Mitschuld. Schau doch mal die anderen Nationen die unter Heerschaft waren, alle haben die gleichen Probleme. Weil sie ausgebeutet wurden. :!:

  9. #119

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Athleti_Christi
    Ich sage nur eins, denn Türken haben wir nichts zu verdanken, verdammt, wie haben niemanden etwas zu verdanken. Scheisst doch auf alle Welt.

    @Albanesi2

    Wenn du den Islam liebst, mach das, aber ich bitte dich, mach keine Werbung, wie toll er ist, und das es die Beste Religion der Welt ist, damit machst hier Nicht Muslimen keine Freude. Behalte deine Religion im Herz.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Skenderbeg war halb Albaner halb Serbe.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Und du kannst nicht wissen, was passiert wäre, wenn die Türken nicht im balkan gwwesenen wären

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Seit froh was passiert ist, denn wenn nicht, würden wir nicht existieren.
    Und ich wiederhole nochmals die türken sind seid 100 Jahren weg...und mit was hatten wir uns zu beklagen?

    Mit beschissenen kommunistischen Wohnblocks....da würde ich ieber in einen altbalkanisches/türkisches Haus wohnen..oder einen Kula....das traditionelle albanische Wehrburg..

    Und heute leben viele Albaner in modernen Familienhäusern , westlichen Standars , nur die es sich leisten können mit dicken Geldbörsen die es sich in Westeruopa erarbeitet hatten.

    Aber guck mal di dörfer in Westeruopa an , besonders Süditaliens und Griechenlanmds bzw im Mittelmeerraum.

    Echt erbärmliche dörfer....lerrgelassen

    die Osmanen haben nichts in Europa gebracht..oh doch ..der Islam...die überlegene Zivilisation der damaligen Menscheit die auch die widerstandfähigste ist...der Islam ist eine harte Nuss ..und das hat uns Albaner weit gebracht..........und das bin ich denn Türken dankbar.

    Gut die Tüken sind weg..Tirana z.B unsere Hauptstadt entwickelt sich zur einer westeruopäsichen modernen Stadt

    Aber kom mal in Skopje /Skhup in Makedonien ab , besuche mal auch Sarajewo , Ohrid , Pristina und sogar in Belgrad gibt es eine alte osmanische Altstadt mit Basars und Bäder und Moscheen ..ich fühle mich wohl...in denn traditionell albanischen Teil von Skopje ..mit seinen Moscheen , Altbauten und Brunnen usw um dort an der Terasse einer Restaurant eine Limo zu trinken um die Umgebung zu geniessen...ein Erbe haben wir Albaner übernommen...

    Auch die Moscheen in Tirana werden für immer stehen , komm versuch doch mal es abzureißen......

    Ich z.B finde kommunistische Bauten und Bohnblock unreizend.

    Ode rfahr mal nach Tetovo in Westmakedonien und besuche dort die Altstadt eine Augenweide ist das......ein wunderschönes Ort.

    Und außerdem alle Balkanesen ..ob Albaner, Serben , Griechen , Bulgaren ect, ect ..mochten eher denn Islam wurden zu Muslime...einst waren Bulgarien , Serbien und Griechenland dessen Bewohner bis zur Hälfte Muslime..Belgrad sogar galt einst als eine islamische Hochburg

    Christliche Jungen wurden Janitscharen ....das ist genauso als ob ich als Musllim in einer Eliteuniversität von Haward studieren würde ..die Jungen wurden in osmanischen Reich gefödert...sie erhielten nicht nur militärische Ausbildung...sondern auch theologische , philoshopische und wissenschaftliche Ausbildung und konnten dadurch nur sie allein bis zum höchsten Ämtern aufsteigen......

    PS. die osmanische Elite..bestand aus ehemaligen Christenknaben...also Kinder die aus denn albanischen , bulgarischen , griechischen , serbsichen usw Dörfern nach dem Hofe des Sultans geschcikt wurden....während Muslims (Albaner ,Türken , Araber , Perser) sich mit denn Beruf eines Beamten , Priester oder Richter sich begnügen mussten.......also eines mittleren Verwalungsstand..

    Später waren nur die albaner bevorzugt als Soldaten und Premierminister..da sie ersten denn Islam fast vollständig annahmen und auch sie vertrauen konnte....die einst Christenknaben...haben die Dikrimminirung nicht aushalten können und haben sogar ihren osmanischen Herren schlimmer zurückgezahlt...siehe Beispel Skanderbeg...

    Es gabs keine Zerstörung , Vertreibung , und Massentötung als die Türken kamen und eroberten...da war im islamischen Recht verboten...diese Vorfälle sind in Einzelfälle geshehen...auch im Kosovo lebten unter denn Türken noch Serben ..als die Albaner dort sich auch siedelten..bzw standen die Kirchen in Kosovo ...aus der einst großen serbischen Reiches...

    Nicht mal im Kampf ist es nicht gestattet......es gab nur eine Schlacht und dort starb man..und muslimische Krieger werden nicht von denn Imamen gesegnet wenn sie zum Kampft gehen...wie es bei denn Christen der Fall ist...das Priester , Soldaten segnen..

    Das Mittelalter in Eruopa war unzivilisiert..es gabs Religionskriege , Pest, Hexen und Ketzerverfolgungen und Leibeigenschaft bzw Hunger....und Folter.

    Im osmanischen Reich herschte Frieden zwischen denn Religionen ...die Christen lebten unter denn Muslime umindestens besser als unter denn Christen selbst.


    Und seid die Osmanen weg sind ..gibt es im Balkan nur eines.. Krieg , Krieg , Krieg und das bis heute noch....

  10. #120

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Am Ende des 15. und im 16. Jahrhunert waren die Osmanen besonders tolerant, da mindstens 80% der osmanischen Armee aus Serben bestanden.
    Hmmm ich würde es so sehen...
    Diese Jugendliche sind im Hofe des Sultan gekommen , in denn Eliteschulen des osmanischen Imerpiums dort wurde die besten Karrierechancen geboten , sonst hätten sie als Hirten in denn Bergen des Balkans Schafe weiter gehütet


Ähnliche Themen

  1. Gjergj Kastrioti, Skenderbeu
    Von Turkalvanos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 12:18
  2. Jesus segnete Gjergj Kastrioti
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 247
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 19:16
  3. Skenderbeg & the Kastrioti clan: Slavic noblemen
    Von Venom1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 15:31