BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Graf von Saint-Germain

Erstellt von Gast829627, 21.11.2016, 19:43 Uhr · 6 Antworten · 963 Aufrufe

  1. #1
    Gast829627

    Idee Graf von Saint-Germain

    Quelle: Lennhoff, Posner, Binder



    Graf von, Abenteurer unbekannter Herkunft im 18. Jahrhundert, von manchen als Sohn der Witwe Karls II. von Spanien, Maria, von anderen wiederum als portugiesischer Jude bezeichnet, gab vor, tausend Jahre alt zu sein und über Zauberkräfte zu verfügen.
    Hatte durch sein gewinnendes Äußeres, sein ungewöhnliches Gedächtnis an den Höfen Europas Große Erfolge, wurde vom Marechall Belle-Isle eingeführt, Günstling Ludwigs XV., flüchtete dann nach England, fand auch dort in die besten Kreise Eingang, ging nach Rußland, nahm dort an der Revolution von 1762 teil, gewann zuletzt auf den Landgrafen Karl von Hessen Einfluß, behauptete auch in die höheren Grade der Freimaurerei eingeweiht zu sein. Cagliostrobezeichnete sich mit Vorliebe als seinen Schüler. Nach Lantoine gründete er Logen in Ermenonville (Frankreich), die auch Frauen zuließen, über die jedoch sonst nichts bekannt ist. Saint-Germain starb 1784 auf Schloß Gottorp in Schleswig beim Landgrafen Karl von Hessen-Kassel.






    Herkunft
    Rätselhaft sind die Herkunft des Grafen von Saint Germain und die Quellen seines Reichtums. Hier die wichtigsten Hypothesen:
    Er selbst gab seiner Zeit in Deutschland zum Beispiel gegenüber dem Landgrafen von Hessen-Kassel an, der Sohn des transsylvanischen Fürsten Franz II. Rákóczi (1676–1735) zu sein,[8] konnte dies aber nicht beweisen. Auch in der okkulten und Freimaurer-Literatur wird dies zum Teil behauptet. Die beiden Söhne von Rákóczi, der in Ungarn die Kuruzenaufstände gegen Österreich anführte, aber später im Exil in Paris bzw. ab 1717 in der Türkei lebte, waren als eine Art Geisel am Wiener Hof aufgezogen worden. Nach dieser Herkunfts-Hypothese wäre ein weiterer Sohn (Leopold Georg, geb. 1696, aber offiziell 1700 gestorben) aber insgeheim beim letzten Medici-Herzog Gian Gastone de' Medici der Toskana aufgezogen worden. Es stellt sich dann allerdings die Frage, warum Rákóczi ihn nicht anerkannte bzw. warum Saint-Germain seine Abkunft nicht beweisen konnte.
    Eine wahrscheinlichere Hypothese nimmt an, dass er der Sohn der letzten spanischen Habsburgerkönigin Maria Anna von Pfalz-Neuburg (1667–1740) und eines jüdischen Bankiers in Madrid, Comte Adanero, den sie zu ihrem Finanzminister machte, war. Nachdem König Karl II. 1700 kinderlos starb, was den Spanischen Erbfolgekrieg zur Folge hatte und den Bourbonen zum spanischen Thron verhalf, lebte sie in Bayonne im französischen Baskenland im Exil. Auch der französische Außenminister Herzog von Choiseul macht eine Andeutung in dieser Richtung als er mit der Frage konfrontiert wird, warum der französische Staat nichts über ihn wisse: „Er sei der Sohn eines portugiesischen Juden, der den Hof täuschte.“









    Von Gleichen berichtet in seinen Memoiren, der Baron de Stosch in Florenz hätte ihm gesagt, er hätte zur Zeit des Regenten, also 1715–1723, in Paris einen Marquis von Montferrat gekannt, Sohn der Witwe Karls II. und eines Bankiers aus Madrid. Saint-Germain benutzt auch später diesen Decknamen in Italien. Auch ein Aufwachsen in Italien wäre mit der Pfalz-Neuburg-Hypothese vereinbar, denn die Schwester des letzten Medici-Großherzogs der Toskana, Gian Gastone de' Medici, war mit dem Pfälzer Kurfürsten Johann Wilhelm, dem Bruder der Königin Maria Anna, verheiratet. Auch der Saint-Germain-Forscher Charconac plädiert für die Pfalz-Neuburg-Variante und gibt als Vater Jean Thomas Enriquez de Cabrera an, Herzog von Rioseco, elfter und letzter Amirante von Kastilien, mit umfangreichem Besitz in Sizilien.

    Nach Ansicht der Madame de Pompadour war er ein Bastard des Königs von Portugal.
    Nach Casanova war er ein italienischer Geigenspieler namens Catalani. Das Urteil des Venezianers, der selbst zeitweilig in einem Orchester Geige spielte, wiegt schwer: Saint Germain muss sicherlich in seinen jüngeren Jahren längere Zeit in Italien aufgewachsen sein.
    Der Minister des Markgrafen von Baden, von Gemmingen, will in Italien erfahren haben, er sei der Sohn eines Steuereinnehmers aus San Germano in Piemont namens Rotondo und um 1710 geboren.
    Saint Germain war vielsprachig – er sprach perfekt italienisch, deutsch, spanisch, portugiesisch, französisch (mit Piemonter Akzent), englisch und las einige tote Sprachen. Geographisch deutet das sowohl zur Iberischen Halbinsel als auch ins italienische Piemont.
    Über sein Geburtsdatum ist nichts bekannt. Zur Zeit seines Auftretens in Paris (ca. 1756) schätzt ihn Madame du Hausset auf um die 50.


    Saint-Germain ? Freimaurer-Wiki


    der graf von saint germain 33 Reden



    es heisst er sei ein aufgestiegener meister der den tod besiegt hat und weit über zwei tausend jahre alt sei ....er soll kleopatra wie jesus persönlich gekannt haben ...... auf jeden fall sehr intr und fantastische geschichten über ihn ....

  2. #2

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.772
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    Quelle: Lennhoff, Posner, Binder



    Graf von, Abenteurer unbekannter Herkunft im 18. Jahrhundert, von manchen als Sohn der Witwe Karls II. von Spanien, Maria, von anderen wiederum als portugiesischer Jude bezeichnet, gab vor, tausend Jahre alt zu sein und über Zauberkräfte zu verfügen.
    Hatte durch sein gewinnendes Äußeres, sein ungewöhnliches Gedächtnis an den Höfen Europas Große Erfolge, wurde vom Marechall Belle-Isle eingeführt, Günstling Ludwigs XV., flüchtete dann nach England, fand auch dort in die besten Kreise Eingang, ging nach Rußland, nahm dort an der Revolution von 1762 teil, gewann zuletzt auf den Landgrafen Karl von Hessen Einfluß, behauptete auch in die höheren Grade der Freimaurerei eingeweiht zu sein. Cagliostrobezeichnete sich mit Vorliebe als seinen Schüler. Nach Lantoine gründete er Logen in Ermenonville (Frankreich), die auch Frauen zuließen, über die jedoch sonst nichts bekannt ist. Saint-Germain starb 1784 auf Schloß Gottorp in Schleswig beim Landgrafen Karl von Hessen-Kassel.


















    Saint-Germain ? Freimaurer-Wiki


    der graf von saint germain 33 Reden



    es heisst er sei ein aufgestiegener meister der den tod besiegt hat und weit über zwei tausend jahre alt sei ....er soll kleopatra wie jesus persönlich gekannt haben ...... auf jeden fall sehr intr und fantastische geschichten über ihn ....
    Mit diesen fantastischen Geschichten scheint er in dir wiedergeboren zu sein. Und mal ehrlich über 2000 Jahre alt werden. Dieser Kerl kann doch nur von einem Serben abstammen

  3. #3
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.352
    Die Reinkarnation des Baron Münchhausen faselt was von Graf iwas

  4. #4
    Gast829627
    "Man sagt, dass das Geheimnis des Friedens nur von einem gewissen Herrn von Saint-Germain gekannt werde"
    (Voltaire)




    ....

  5. #5
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.436
    Legija und seine Persönlichkeiten

  6. #6
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.245
    Legija glauben nur an Mythen, Spiderman und Weihnachtsmann.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    "Man sagt, dass das Geheimnis des Friedens nur von einem gewissen Herrn von Saint-Germain gekannt werde"
    (Voltaire)

    ....
    Der Pen..r er hat es uns nicht gesagt.

  7. #7
    Gast829627

    Saint-Germain hätte mit beiden Händen gleichzeitig schreiben können und zwar so, daß beide Schriften nicht voneinander zu unterscheiden gewesen wären.


    ....

Ähnliche Themen

  1. Serben,vergißt nie die Worte von unseren Helden MILOS_OBILIC
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 25.05.2017, 12:23
  2. Historischer Vertrag von St. Germain verschwunden?
    Von Styria im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 17:31
  3. FC.ST.PAULI von 1910
    Von im Forum Sport
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.10.2004, 11:52
  4. Von wemm ist diese Lied???
    Von TITO im Forum Musik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.09.2004, 15:35
  5. Matea Kezman wechselt von PSV Eindhofen nach Chelsea !
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Sport
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2004, 15:20