BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 93 ErsteErste 1234567891555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 922

Die Grauen Wölfe (Bozkurt)

Erstellt von Sultan Mehmet, 01.12.2007, 12:11 Uhr · 921 Antworten · 59.609 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Es gibt sogar auf Facebook eine Alevi Ülkücüyüm Gruppe



    Ach weisst du, heutzutage wundert mich gar nichts. Da werden die tollsten Sachen gemacht.Ich weiss aber, dass bei ca. 30 millionen alevitischen bürgern so paar ein tausend keinen Unterschied machen. Wahrscheinlich gibts bei der mhp auch friedliche und nette menschen. gegen die menschen habe ich auch nichts, nur gegen die philosophie, wenn sie den eine beherbergt. Was ich nahezu ausschließe. Schaut euch doch mal an. Wieviele von euch sehen denn noch so aus wie die altvorderen türken? Wann kammt ihr den nach anatolien. Hast du in geschichte aufgepasst?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Usta Beitrag anzeigen
    Es gab und gibt immer noch türkische Aleviten die Bozkurts sind, ich verstehe nicht wieso das nicht in das Weltbild mancher Leute passt. Wenn kurdische Aleviten eine Terrororgranisation unterstützen können und einen Babymörder als Idol sehen, können auch türkische Aleviten Nationalisten sein. Punkt aus Ende. Vor allem in den 70ern gab es türkische Aleviten in der MHP (am berühmtesten ist wohl Ali Balseven), diese waren aber fast vollständig dem Lager von Nihal Atsiz zuzuordnen und nicht dem von Türkes, da dieser versuchte die nationalistische Bewegung immer mehr zu islamisieren und zu arabisieren. Es wäre das Dümmste was es gibt, nur wegen irgendwelchen Massakern, die von Leuten ausgeführt wurden die sich Bozkurts nennen aber mehr islamistisch als nationalistisch waren (und deren Stränge von anderen Mächten gezogen wurden, wie Vollkornbrot schon beschrieb), plötzlich zu sagen das man kein Nationalist mehr ist und die Ideologie nicht gut findet.
    passt in mein weltbild.
    Alevi ist Alevi und manchmal auch BektASi. kommt immer drauf an.

  2. #42

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Ach weisst du, heutzutage wundert mich gar nichts. Da werden die tollsten Sachen gemacht.Ich weiss aber, dass bei ca. 30 millionen alevitischen bürgern so paar ein tausend keinen Unterschied machen. Wahrscheinlich gibts bei der mhp auch friedliche und nette menschen. gegen die menschen habe ich auch nichts, nur gegen die philosophie, wenn sie den eine beherbergt. Was ich nahezu ausschließe. Schaut euch doch mal an. Wieviele von euch sehen denn noch so aus wie die altvorderen türken? Wann kammt ihr den nach anatolien. Hast du in geschichte aufgepasst?

    - - - Aktualisiert - - -



    passt in mein weltbild.
    Alevi ist Alevi und manchmal auch BektASi. kommt immer drauf an.

    Es gibt türkische Aleviten ,albanische Bektasi und auch kurd. Aleviten. Die türk. Aleviten stehen hinter Mustafa Kemal und dem türk. Staat.
    Kurd. Aleviten stehen nicht alle hinter Mustafa Kemal und auch nicht alle hinter dem türkischen Staat.
    Die kurd. Aleviten sind in der Regel eher links orientiert.

  3. #43
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    türkische Aleviten
    kurd. Aleviten
    Nur Alevi. Hast du es nicht mitbekommen, man hat sich geeignigt. Ab sofort, ist die Ethnie(wie früher auch übrigens) egal.

    hinter Mustafa Kemal und dem türk. Staat
    hinter dem türkischen staat stehe ich. Aber auf sinnvolle Vergangeheitsbewältigung, stehe ich auch.

    - - - Aktualisiert - - -

    armenische und georgische Elitesoldaten, die z.T. den Namen Kizilbasch als Prestigetitel bis zum Zerfall des Safawidenreiches weiterführten. Ihre Nachkommen bezeichnen sich noch heute als Kizilbasch.

    Heißt es das Christen die Kizilbasch sind.
    Ja, das stimmt auch, vorallem wenn man sich vor augen führt, wie diese bezeichnung kizilbasch zustandekam.

    1516 empfing er eine Gesandtschaft von König Ludwig II. aus Ungarn und später auch von Karl V. aus dem Heiligen Römischen Reich. In einem Brief an Karl V. wundert sich Ismail darüber, dass die Europäer sich untereinander bekriegten, anstatt sich gegen die Osmanen zu verbünden.
    Dem Verantwortlichen für den kizilbasch war egal ob seine Mitstreiter christen sein. Die Osmanen war in seinen Augen die wahre bedrohung.

  4. #44

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252



  5. #45
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.241

  6. #46
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Fikret Aslan, Kemal Bozay (Hg.)
    Graue Wölfe heulen wieder
    Türkische Faschisten und ihre Vernetzung in Deutschland / 3. Auflage

    Ein umfassendes Grundlagenwerk zur Geschichte, den Aktivitäten und Zielen der faschistischen türkischen Bewegung und deren Machenschaften in der BRD.
    Hier die Beschreibung zur 2.Auflage

    Die faschistische türkische MHP (Partei der nationalistischen Bewegung) und ihre Jugendorganisation “Graue Wölfe” (Bozkurtlar) machen wieder von sich reden. Spätestens seit dem Brandanschlag von Solingen treten sie vermehrt öffentlich auf. In der Türkei werden sie schon seit längerer Zeit – verstärkt seit Anfang der 90er Jahre in Kurdistan – als Mitglieder der sogenannten Spezialeinheiten eingesetzt.
    Parallel zu ihrer Entwicklung in der Türkei organisieren sie sich im Ausland, und hier vor allem in der BRD. Das dient nicht nur der finanziellen und logistischen Unterstützung, sondern auch der offiziellen Staatspolitik, die auf diese Weise regimekritische Menschen auch im Ausland verfolgen, bedrohen und ermorden (lassen) kann. Aus dieser Logistik heraus verstärken die “Grauen Wölfe” ihre Tätigkeiten auch in der BRD.
    Das vorliegende Buch beschreibt die Entwicklung des türkischen Nationalismus von der jungtürkischen ‘Revolution’ bis zum heutigen Tag. Es analysiert die Entstehungsbedingungen sowie die Ziele der faschistischen türkischen Bewegung und beschreibt ihre Aktivitäten in der Türkei und der Bundesrepublik Deutschland.
    Es ist das Ziel der Autoren, das wahre Gesicht des türkischen Nationalismus aufzuzeigen, und allen Interessierten Informationen zu geben, die für den Widerstand gegen den Nationalismus und Faschismus unerläßlich sind.
    Antifaschismus : Graue Wölfe heulen wieder


    Das sollten alle türkischen Faschisten lesen.

  7. #47
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Einer sehr informativen PDF lässt sich folgendes entnehmen

    Ziele der Ülkücü-Bewegung
    Die Ideologie der Ülkücü-Bewegung ist geprägt von der Forderung nach der „Wiedervereinigung“ aller Turkvölker in einem Staat, also aller Völker, die der türkischen Ethnie angehören.
    Hieraus resultiert ein übersteigertes Nationalbewusstsein, das die türkische Nation sowohl politisch-territorial als auch ethnisch-kulturell als höchsten Wert ansieht. Andere Nationen und ihre Angehörigen, deren Rechte und Interessen mit den türkischen tatsächlich oder vermeintlich in Konflikt stehen, werden propagandistisch herabgesetzt und verunglimpft.

    Kurz gesagt geht es der Ülkücü-Bewegung darum, die weltweite Vereinigung der Türken in einem fiktiven Land – dem sogenannten „Turan“ – das sich vom Balkan bis zur Behringstraße erstreckt, herzustellen. Die Führerschaft in diesem „Turan“ steht der Türkei zu. Die Bewegung ist hierarchisch organisiert und auf einen Führer ausgerichtet. Dieser Führer ist der im Jahr 1997 in Ankara verstorbene Alparslan Türkeş, dem nach wie vor kultische Verehrung als ewiger Führer zuteil wird


    Aggressiver und deutlicher werden die Ziele der „Grauen Wölfe“, wenn es um den Umgang mit ihren Feinden geht. Hierzu gehören zum einen die Minderheiten in der Türkei, wenn sie in den Augen der Ülkücü türkischen Interessen entgegenstehen. Das sind ethnische Gruppen wie Kurden, Griechen und Armenier, aber auch religiöse Gemeinschaften wie Juden oder Christen. Als Hauptfeinde gelten dabei zurzeit die Kurden. Alle Kurden, die sich zum Kurdentum bekennen, werdenundifferenziert als Anhänger der 'Arbeiterpartei Kurdistans' (PKK) oder als Terroristen und Verräter angesehen


    http://www.mik.nrw.de/uploads/media/...schuere_01.pdf

  8. #48

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Einer sehr informativen PDF lässt sich folgendes entnehmen








    [/FONT]

    http://www.mik.nrw.de/uploads/media/...schuere_01.pdf


    Ungarns Rechtsradikale preisen Türken als Retter

    "Brudervolk" : Ungarns Rechtsradikale preisen Türken als Retter - Nachrichten Politik - Ausland - DIE WELT

    Führer der Jobbik Partei in Ungarn


  9. #49
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen


    Ungarns Rechtsradikale preisen Türken als Retter

    "Brudervolk" : Ungarns Rechtsradikale preisen Türken als Retter - Nachrichten Politik - Ausland - DIE WELT

    Führer der Jobbik Partei in Ungarn

    Ich muss sagen Vollkorn, das war genau das, was noch gefehlt hat. Das es sich hierbei um eine internationale Verbrecherorganisation handelt, war nicht so ganz ersichtlich.

  10. #50
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.241
    grauen woelfe istanbul/taksim


Ähnliche Themen

  1. Das Grauen ist zurück!!!
    Von Veles im Forum Rakija
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 12:58
  2. Kroatische Bozkurt?
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Rakija
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 22:58
  3. Der Bozkurt Osun Baba
    Von Popeye im Forum Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 18:13