BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 25 ErsteErste ... 9151617181920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 249

Griechenland ein land voller Helden

Erstellt von GerechterMensch, 28.07.2009, 19:09 Uhr · 248 Antworten · 13.090 Aufrufe

  1. #181

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Vielleicht verstehst du endlich mal, das Tsolakoglou, Rallis usw nur ein Marionettenregime vertreten haben, das die Nazis selbst nach ihrer Invasion Griechenlands eingesetzt haben. Dass sie während der Besatzungszeit nebenbei mehrere Orte in GR ausgelöscht haben, konntest du nicht ergooglen?

    Mag sein, dass Metaxas "germanophil" gewesen ist. Ich mag den selbst nicht besonders. Allerdings hat er die Zusammenarbeit mit den Achsenmächten verneint, worauf die Italiener und später die Nazis (mit den Bulgaren am Stiefel) den Griechen den Krieg erklärt haben. Zu den Bulgaren zählte man euch in der internationalen Geschichtsschreibung damals übrigens auch, mein Sohn. (kommt "Hellenoktonos" etwa von "Bulgaroktonos"?:eek

    Hier nochmal die grüne Besatzungszone, die euch die Nazis als bravem Kollaborateur geschenkt haben. In "Blutiges Edelweiss" kannst du ja mal nachlesen, was deine Leute (wahre Nazi-Kollaborateure) dort alles unter der griechischen Zivilbevölkerung angerichtet haben. Was die Deutschen in der roten getrieben haben, weiß ich selbst, meine Familie hat es erlebt.
    Ah gamoto re,

    Diese Bulgaren damals haben von meiner Oma den Vater umgebracht.
    Das hat sie mir erzählt.
    Und von meinem Vater den Opa auch.
    Also kann ich das bestätigen, was du sagst atherfe.

  2. #182

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    778
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Edit: Nochmals: Griechenland war auf Seiten der Alliierten. Kannst du überall nachlesen. Immer noch.
    wie gesagt, du kannst ja nix fuer...

    The Security Battalions (Greek: Τάγματα Ασφαλείας, Tágmata Asfalías) were Greek collaborationist military groups, formed during World War II in order to support the German occupation troops.

    The SB's were founded in 1943 by the government of Ioannis Rallis. They were supported by the extreme right and pro-Nazis, but also by some centrist politicians who were concerned about the dominance of ELAS (the military arm of the communist-cominated National Liberation Front EAM) as the main body of the Greek resistance. Among the members of the Security Battalions one could find ex-army officers, violently conscripted soldiers, ultra-right fanatics and social outcasts, as well as common opportunists who believed the Axis would win the war.
    Ioannis Rallis (1878-1946) was the third Nazi collaborator prime minister of Greece, from 7 April 1943 to 12 October 1944, succeeding Konstantinos Logothetopoulos in the Nazi-held puppet government in Athens.

    I swear to God this oath, that I will implicitly obey the orders of Adolf Hitler, Chief Commander of the German Army. I shall accomplish all the services and accept unconditionally my hierarchy's directives. I have full knowledge that, even for one objection to my duties, I will be penalized by the german military laws.[citation needed] Hitler redirects here. ... German cavalry and motorized units entering Poland from East Prussia during the Polish Campaign of 1939 Wehrmacht (Defence force) was the name of the armed forces of Germany from 1935 to 1945.

    The main role of the Security Battalions was to fight against ELAS. Their aggregate force was at most 22,000 men, divided into 9 'evzonic' and 22 'voluntary' battalions, under the commands of SS Lieutenant-General Walter Simana. Although the plan was to expand them all over the occupied Greek territories, their main theater of action was in eastern Central Greece and Peloponnese. At that time, ELAS had already gained control over 1/3 of continental Greece. They remained faithful to the Germans even when the occupation was crumbling. Their last mission was to engage in combats against ELAS and keep them away from the main routes, in order to secure the safe exit of the german troops from Greece. Greek Evzone soldiers marching in formation Evzones changing the guard at the Tomb of the Unknown Soldier Greek Evzones changing guards at the tomb of the unknown soldier Evzones in Athens gaurding the grave of the Unknown Soldier.

    During the war, the Allied-oriented government in exile decried the Security Battalions for treason. After the liberation the groups were disbanded; many of their members sat in judgement and were convicted of collaborationism. Their creator, Rallis, was sentenced to life imprisonment for treason. He died in prison in 1946.

    When the first Civil War conflicts broke out, in December 1944, however, many of them were recruited into the gendarmerie to fight alongside the government, against the communist guerillas of the DSE. The left has accused the governments of the period of utilizing the Security Battalions against the communists, while others suggest the SBs joined the anticommunist forces looking to redeem themselves in the eyes of the public.

  3. #183
    phαηtom
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Ah gamoto re,

    Diese Bulgaren damals haben von meiner Oma den Vater umgebracht.
    Das hat sie mir erzählt.
    Und von meinem Vater den Opa auch.
    Also kann ich das bestätigen, was du sagst atherfe.
    und vierzig Jahre davor haben die Griechen tausende "Bulgaren" umgebracht und knapp 400.000 vertrieben, deren Häuser geplündert, gebrandschatzt, alles schön ethnisch gesäubert.

  4. #184
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Ah gamoto re,

    Diese Bulgaren damals haben von meiner Oma den Vater umgebracht.
    Das hat sie mir erzählt.
    Und von meinem Vater den Opa auch.
    Also kann ich das bestätigen, was du sagst atherfe.
    Eeetsi! Stattdessen haben wir jetzt einige hier, die noch immer verbittert sind, dass es ihrem Opa nicht gelungen ist, Teile Griechenlands mit Hilfe der Nazis zu erobern. Die haben keine Gebiete verloren, die weinen Gebieten hinterher, die sie selbst besetzen wollten und damit gescheitert sind.
    Und deswegen wollen ausgerechnet die aus den Griechen Nazis machen.
    Ironie der Geschichte, aber mit Zöpfen.
    Koufa8hka.

    Übrigens Leute: Griechenland hat auf Seiten der Alliierten gekämpft. Hätten es mal einige Nachbarländer auch getan!

  5. #185
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Mein größter griechischer Held ist definitiv Herakles aka Sonny, unser Hund, den wir seinerzeit aus Griechenland zu uns geholt haben.
    Da fällt mir ein, der bessere Titel für diesen Thread wäre gewesen: Griechenland, ein Land voller Straßenköter.

  6. #186

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    778
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Eeetsi! Stattdessen haben wir jetzt einige hier, die noch immer verbittert sind, dass es ihrem Opa nicht gelungen ist, Teile Griechenlands mit Hilfe der Nazis zu erobern. Die haben keine Gebiete verloren, die weinen Gebieten hinterher, die sie selbst besetzen wollten und damit gescheitert sind.
    Und deswegen wollen ausgerechnet die aus den Griechen Nazis machen.
    Ironie der Geschichte, aber mit Zöpfen.
    Koufa8hka.

    Übrigens Leute: Griechenland hat auf Seiten der Alliierten gekämpft. Hätten es mal einige Nachbarländer auch getan!
    na, da hat wohl oaner a bissal a nachhilfe noetig....:icon_smile:

    The Treaty of Bucharest, August 10, 1913.

  7. #187
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von LouWeed Beitrag anzeigen
    na, da hat wohl oaner a bissal a nachhilfe noetig....:icon_smile:

    The Treaty of Bucharest, August 10, 1913.
    1913?! Junge, wir haben gerade (auch mit anderen) über mehrere Seiten vom zweiten Weltkrieg gesprochen, schon vergessen? Rallis? Griechische Nazis? Du bist mal eben 30 Jahre und ein paar Kriege zurückgesprungen nur um irgendwas zu finden. Und? Waren die Griechen 1913 deiner Meinung nach auch schon Nazis? Boze Boze...
    Aber danke für die "Nachhilfe".

    Du bist besessen vom Gedanken, hier die "bösen" Griechen vorzühren. Tu was dagegen, damit wir uns auch mal über angenehme Dinge unterhalten können.

  8. #188

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    778
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    1913?! Junge, wir haben gerade (auch mit anderen) über mehrere Seiten vom zweiten Weltkrieg gesprochen, schon vergessen? Rallis? Griechische Nazis? Du bist mal eben 30 Jahre und ein paar Kriege zurückgesprungen nur um irgendwas zu finden. Und? Waren die Griechen 1913 deiner Meinung nach auch schon Nazis? Boze Boze...
    Aber danke für die "Nachhilfe".

    Du bist besessen vom Gedanken, hier die "bösen" Griechen vorzühren. Tu was dagegen, damit wir uns auch mal über angenehme Dinge unterhalten können.

    ja, da ist sie wieder, die typische grikische arroganz......

  9. #189
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Wollen wir nicht Napoleon Zervas vergessen unter seiner führung schlug man die Deutschen Truppen im 2 Weltkrieg in Neraida (Epirus)
    In dem Dorf fand im August 1944 der berühmte Kampf von Menina statt, bei dem griechische Partisanen unter der Führung von Zervas die deutsche Besatzung aus dem Dorf vertrieben. Menina war eine Zentrale der deutschen Wehrmacht.Dieser Tag wird in dem Dorf Jährlich gefeiert.
    Zervas war übrigens auch Arvanit aus Souli.
    Und nicht zu vergessen der Widerstand im zweiten Weltkrieg von einfachen Bauern, armen Dörflern die nichtmal Schuhe hatten und die Italiener zurückgeschlagen haben bis Konitsa.

  10. #190
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.774
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Das scheinen deine Lieblingsworte zu sein, wenn man dich mit Fakten gegen die Wand drückt. Nicht Griechenland hat mit den Nazis kollaboriert. Es waren eher deine Leute, im Schatten Bulgariens, Italiens und des Dritten Reichs. Schau dir nochmal die Besatzungszonen an (besonders die grüne ).
    Ich weiß gar nicht, was du mir hier einreden willst. Und erst recht möchte ich nicht wissen, unter welcher Flagge deine Leute in diesem Krieg gekämpft haben. Meine waren auf dem Schlachtfeld, im Marsch gegen die Achsenmächte. Also erzähl ausgerechnet du mir nichts von meiner Geschichte.

    Edit: Nochmals: Griechenland war auf Seiten der Alliierten. Kannst du überall nachlesen. Immer noch.
    der patenonkel meines vaters war ein held und hat gegen die bulgaren/fyr mazedonier gekämpft während der okkuption.......er hat viele leben gerettet ebenso seine paten tante

    ich bewundere diese 2 menschen

Ähnliche Themen

  1. Der Koran - ein Buch voller Wunder!
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 01:43
  2. Voller Fausteinsatz im Parlament
    Von Clint im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 18:42
  3. Land unter in Griechenland und Türkei - eine Tote
    Von Popeye im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 18:07