BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 180

Griechenland-Türkei Krieg

Erstellt von MIC SOKOLI, 02.04.2009, 08:46 Uhr · 179 Antworten · 23.184 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391

    Griechenland-Türkei Krieg

    http://en.wikipedia.org/wiki/Greco-T...War_(1919-1922)

    Greek massacres of Turks

    British historian Arnold J. Toynbee wrote that there were organized atrocities since the Greek occupation of Smyrna on the 15 May 1919. Toynbee also stated that he and his wife were witnesses to the atrocities perpetrated by Greeks in the Yalova, Gemlik, and Ismid areas and they not only obtained abundant material evidence in the shape of "burnt and plundred houses, recent corpses, and terror stricken survivors" but also witnessed robbery by Greek civilians and arsons by Greek soldiers in uniform in the act of perpetration.[40] Toynbee wrote:[41]
    "No sooner had they landed than they began a ruthless warfare against the Turkish population, not omitting the commission of atrocities in the worst Near Eastern manner, they laid waste the fertile Maender Valley, and forced thousands of homeless Turks to take refuge beyond the occupied area".
    Historian Taner Akcam noted that a British officer claimed:[42]
    "The National forces were established solely for the purpose of fighting the Greeks...The Turks are willing to remain under the control of any other state...There was not even an organized resistance at the time of the Greek occupation. Yet the Greeks are persisting in their oppression, and they have continued to burn villages, kill Turks and rape and kill women and young girls and throttle to death children".
    Inter-Allied commission in the Yalova-Gemlik peninsula, in their report of the 23rd May 1921, during the Greek occupation of western Anatolia, wrote that:[43]
    "A distinct and regular method appears to have been followed in the destruction of villages, group by group, for the last two months, which destruction has even reached the neighbourhood of the Greek headquarters. The members of the Commission consider that, in the part of the kazas of Yalova and Guemlek occupied by the Greek army, there is a systematic plan of destruction of Turkish villages and extinction of the Muslim population. This plan is being carried out by Greek and Armenian bands, which appear to operate under Greek instructions and sometimes even with the assistance of detachments of regular troops".
    Inter Allied commission also stated that the destruction of villages and the disappearance of the Muslim population might have at its objective to create in this region a political situation favourable to the Greek Government.[43]
    M. Gehri, the representative of the Geneva International Red Cross who accompanied the Inter-Allied Commission wrote as follows:[44]
    "...The Greek army of occupation have been employed in the extermination of the Muslim population of the Yalova-Gemlik peninsula. The facts established -burning of villages, massacres, terror of the inhabitants, coincidence of place and date- leave no room for doubt in regard to this. The atrocities which we have seen, or of which we have seen the material evidence, were the work of irregular bands of armed civilians(tcheti) and of organised units of the regular army...Instead of being disarmed and broken up, the bands have been assisted in their activities and have collaborated hand in hand with organised units of regulars".
    Arnold J. Toynbee wrote that they obtained convincing evidence that similar atrocities had been started in wide areas all over the remainder of the Greek occupied territories since June 1921.[45] Toynbee argued that: " the situation of the Turks in Smyrna City had become what could be called without exaggeration a 'reign of terror', it was to be inferred that their treatment in the country districts had grown worse in proportion."[46]
    die griechischen Pläne vor dem 2 WK, vor der Machtergreifung Hitler´s,
    entsprechen einer faschistischen ideologie:
    ein großes reich auf kosten anderer Völker, andere Völker werden systematisch vernichtet (türken, bulgaren, slawo-mazedonier,albaner, und andere),...
    das eigene volk soll die sog. "herrenrasse" darstellen...


    -------------------------------

    Viele Griechen stellen andere Nachbarvölker als Faschisten dar, als kollaborateure der nazi´s...
    komischerweise haben die griechen eine faschistische kriegsführung vor den nazi´s betrieben und zeigen immer auf andere völker...


  2. #2

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    http://en.wikipedia.org/wiki/Greco-Turkish_War_(1919-1922)



    die griechischen Pläne vor dem 2 WK, vor der Machtergreifung Hitler´s,
    entsprechen einer faschistischen ideologie:
    ein großes reich auf kosten anderer Völker, andere Völker werden systematisch vernichtet (türken, bulgaren, slawo-mazedonier,albaner, und andere),...
    das eigene volk soll die sog. "herrenrasse" darstellen...


    -------------------------------

    Viele Griechen stellen andere Nachbarvölker als Faschisten dar, als kollaborateure der nazi´s...
    komischerweise haben die griechen eine faschistische kriegsführung vor den nazi´s betrieben und zeigen immer auf andere völker...



    Wie kann solch ein Müll hier nur zugelassen werden.
    Die griechische Religion und Kultur ist etwas, wovon alle benachbarten Völker nur träumen.
    Das sollte Beleg und Argument genug sein.

  3. #3
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Mich wundert es nicht von wem es kommt, Mic sokoli weiss ja nichtmal um was es geht, trotzdem ist es eine Schattenseite
    wahrlich vergleichbar... mit dem einfall der Camen in Griechenland? Ich bin froh das solche Zeiten vorbei sind, scheiss dreckige Nazis... und wer musste am Ende leiden? Die Bevölkerung von Smyrna... dreckige Nazispastis
    Hier wurde aber nicht von irgenteiner Herrenrasse gesprochen (Mic Sokoli du Intelligenzbestie), denn wenn man sich schon die Gebiete anschaut die man sich einverleiben wollte gings eher um griechisch bewohntes Gebiet. Wenn sie wahrlich soo größenwahnsinnig gewesen wären, gäbe es eine "Megali ellada" mit der halben Türkei ... man sah eben darin eine endgültige Befreiung des muslimisch/osmanischen Jochs, die durchsetzung dieser Idee, war nicht besser als die Art der Osmanen

  4. #4
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.740




    du bist ein nooob man....albaner träumen bis heute von großalbanien haben den kosovo wollen jetzt west FYR_mazedonien und von epirus (chameria) reden die auch!!!wenn hier einer fasistisch ist dann ihr also halt die backen!!!!!

  5. #5
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.101
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen




    du bist ein nooob man....albaner träumen bis heute von großalbanien haben den kosovo wollen jetzt west FYR_mazedonien und von epirus (chameria) reden die auch!!!wenn hier einer fasistisch ist dann ihr also halt die backen!!!!!
    Im gegensatz zu euch sind unsere Ansprüche ja fast lachhaft xD

  6. #6

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen
    Im gegensatz zu euch sind unsere Ansprüche ja fast lachhaft xD
    Ti Thelis Wlaka?

    Uns wurde halt das Land abgenommen, wir wollten es uns halt wieder holen, was uns gewaltsam genommen wurde, also halt deine Klappe.
    Euch würde es auch nicht gefallen, wenn man euch Land wegnehmen wollen würde.

    Es ist zum schluss jedoch anders gekommen.
    Und niemand sagte was von Herrenrasse!

    P.S: Schon längst vergangenheit

  7. #7
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.101
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Ti Thelis Wlaka?

    Uns wurde halt das Land abgenommen, wir wollten es uns halt wieder holen, was uns gewaltsam genommen wurde, also halt deine Klappe.
    Euch würde es auch nicht gefallen, wenn man euch Land wegnehmen wollen würde.

    Es ist zum schluss jedoch anders gekommen.
    Und niemand sagte was von Herrenrasse!

    P.S: Schon längst vergangenheit
    Sinnlose Begründung.Definiere den zeitpunkt wann ihr die Gebiete hattet.

  8. #8

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen
    Sinnlose Begründung.Definiere den zeitpunkt wann ihr die Gebiete hattet.
    Den Zeitpunkt kennen wir alle, schon lange her. Aber so war's halt, das waren die Gründe damals.

  9. #9
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Wie kann solch ein Müll hier nur zugelassen werden.
    Von ihm kam bis jetzt in all seinen Postings praktisch nur Müll,... ja eigentlich schlimmer noch, Sachen, wo man wirklich nur den Kopf schütteln konnte.

    Also Fazit: Dieser Thread: nichts Neues.

  10. #10
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    http://en.wikipedia.org/wiki/Greco-Turkish_War_(1919-1922)



    die griechischen Pläne vor dem 2 WK, vor der Machtergreifung Hitler´s,
    entsprechen einer faschistischen ideologie:
    ein großes reich auf kosten anderer Völker, andere Völker werden systematisch vernichtet (türken, bulgaren, slawo-mazedonier,albaner, und andere),...
    das eigene volk soll die sog. "herrenrasse" darstellen...


    -------------------------------

    Viele Griechen stellen andere Nachbarvölker als Faschisten dar, als kollaborateure der nazi´s...
    komischerweise haben die griechen eine faschistische kriegsführung vor den nazi´s betrieben und zeigen immer auf andere völker...

    ...

    Am 15. Mai 1919 besetzten griechische Truppen Smyrna und stießen von hier aus weiter nach Anatolien vor. Unmittelbar nach Beginn der Invasion wurden türkische und andere muslimische Zivilisten der Region durch die griechischen Truppen massakriert. Allein am ersten Tag der Invasion wurden etwa 1.000 Zivilisten getötet. Auf Drängen der osmanischen Regierung reiste eine Untersuchungskommission der Pariser Verhandlungsdelegationen ein, die Griechenland später für schuldig befand.
    das waren die blühtezeiten des griechischen faschismus, als sie tausende türken massakrierten um ihrem megali idea traum nahe zu kommen.

    und am ende des 9. septembers nahmen die truppen der türkischen kavay milliye die von griechenland seit dem 15. mai 1919 besetzte stadt izmir ein.









    Konfliktparteien Turkei Kuvayı Milliye * Vereinigtes Königreich



    Datum 19. Mai 1919–29. Oktober 1923 Ort Kleinasien Casus belli Okkupation der Türkei durch die Triple Entente Ausgang Türkischer Sieg Folgen Gründung der Republik Türkei
    Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei Friedensschluss Vertrag von Lausanne
    ----------------------------------------------------------------



    die heutigen komplexe der griechen speisen sich immer noch aus dieser niederlage gegen die türken, sie haben sich an die klöten der weltmächte frankreich, italien und england gehängt und wollten die türkei blutig besetzen, am ende haben sie allesamt den türkensäbel in den breiten arsch bekommen.

    das kräfteverhältnis war 1 : 5 für die griechen, und dennoch haben sie den arsch wund gekriegt.

Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Griechenland vs Türkei
    Von Athenos im Forum Politik
    Antworten: 169
    Letzter Beitrag: 01.06.2017, 14:05
  2. NATO-Bündnisfall: Türkei könnte Deutschland in Krieg zwingen
    Von Barney Ross im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 07:06
  3. Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 21:37
  4. Türkei droht Griechenland mit Krieg!!!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 307
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 22:50
  5. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 21:35