BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 24 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 232

Griechenlands Kulturimport aus dem Orient

Erstellt von Tatar, 30.12.2013, 21:34 Uhr · 231 Antworten · 9.347 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Tatar

    Registriert seit
    04.04.2013
    Beiträge
    1.549
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Manche Figuren die er anspricht sind Götter aus der Griechischen Mythologie die für die beschrieben Sachen stehen
    Auch Herorot schrieb in seinen Geschichtszeugnissen, dass die Götternamen in Griechenland größtenteils Importe waren.
    Herodot schreibt, dass „fast alle Götternamen aus Ägypten nach Griechenland gekommen sind“[1] und merkt speziell betreffend Hermes an, dass dieser bei den Ägyptern nicht mit erigiertem Glied dargestellt werde, diese Sitte hätten die Griechen von den Pelasgern übernommen.

    Hermes Trismegistos

    1) Für die Demokratie
    2) Die Griechischen Philosophen (was die basis der Europäischen Philosophie ist sprich Sokrates,Plato,Aristoteles usw.)
    Das stimmt sogar. Allerdings wurde in der europäischen Geschichtsliteratur auch langezeit verschwiegen, dass Platon und Solon aus ägyptischen Gebräuchen vieles in ihre Gesetzgebung aufgenommen haben. Ich meine gelesen zu haben, dass Pythagoras seine Götterlehre, seine geometrischen Lehrsätze, seine Zahlenlehre und auch seine Ideen von der Wanderung der Seele durch alle Lebewesen hindruch von Ägyptern erhalten hat. Man nimmt auch an, dass er fünf Jahre dort gelebt und vieles bezüglicher Astrologie erfahren hat. Ich empfehle das neue Buch "Griechenland und der Orient", dort wird schön beschrieben, wie die meisten griechischen Gelehrten in Ägypten von Priestern und Astrologen Wissenstransfer erhalten haben. Vieles konnten sie an die Griechen weitergeben und erlangten bedeutenden Ruhm.

    Lt. meinem Wissen soll Pythagoras ebenfalls ein erfolgreicher Kaufmann aus dem Orient gewesen sein.

  2. #12
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.522
    Zitat Zitat von Muro Beitrag anzeigen
    Auch Herorot schrieb in seinen Geschichtszeugnissen, dass die Götternamen in Griechenland größtenteils Importe waren.


    Das stimmt sogar. Allerdings wurde in der europäischen Geschichtsliteratur auch langezeit verschwiegen, dass Platon und Solon aus ägyptischen Gebräuchen vieles in ihre Gesetzgebung aufgenommen haben. Ich meine gelesen zu haben, dass Pythagoras seine Götterlehre, seine geometrischen Lehrsätze, seine Zahlenlehre und auch seine Ideen von der Wanderung der Seele durch alle Lebewesen hindruch von Ägyptern erhalten hat. Man nimmt auch an das er fünf Jahre dort gelebt und vieles bezüglicher Astrologie erfahren hat. Ich empfehle das neue Buch "Griechenland und der Orient", dort wird schön beschrieben, wie die meisten griechischen Gelehrten in Ägypten von Priestern und Astrologen Wissenstransfer erhalten haben. Vieles konnten sie an die Griechen weitergeben und erlangten bedeutenden Ruhm.

    Lt. meinem Wissen soll Pythagoras ebenfalls ein erfolgreicher Kaufmann aus dem Orient gewesen sein.
    Griechen haben alle geklaut zufrieden.

  3. #13
    Avatar von Tatar

    Registriert seit
    04.04.2013
    Beiträge
    1.549
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Griechen haben alle geklaut zufrieden.
    Nein, sie wussten es zu nutzen, orientalische Kultureinflüsse zur Schaffung und Weiterentwicklung einer eigenständigen Kultur.

  4. #14
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Muro Beitrag anzeigen
    Auch Herorot schrieb in seinen Geschichtszeugnissen, dass die Götternamen in Griechenland größtenteils Importe waren.


    Das stimmt sogar. Allerdings wurde in der europäischen Geschichtsliteratur auch langezeit verschwiegen, dass Platon und Solon aus ägyptischen Gebräuchen vieles in ihre Gesetzgebung aufgenommen haben. Ich meine gelesen zu haben, dass Pythagoras seine Götterlehre, seine geometrischen Lehrsätze, seine Zahlenlehre und auch seine Ideen von der Wanderung der Seele durch alle Lebewesen hindruch von Ägyptern erhalten hat. Man nimmt auch an, dass er fünf Jahre dort gelebt und vieles bezüglicher Astrologie erfahren hat. Ich empfehle das neue Buch "Griechenland und der Orient", dort wird schön beschrieben, wie die meisten griechischen Gelehrten in Ägypten von Priestern und Astrologen Wissenstransfer erhalten haben. Vieles konnten sie an die Griechen weitergeben und erlangten bedeutenden Ruhm.

    Lt. meinem Wissen soll Pythagoras ebenfalls ein erfolgreicher Kaufmann aus dem Orient gewesen sein.

    Jo, Papagalos nannte Orpheus als ersten, der war Thraker

  5. #15
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.522
    Zitat Zitat von Muro Beitrag anzeigen
    Nein, sie wussten es zu nutzen, orientalische Kultureinflüsse zur Schaffung und Weiterentwicklung einer eigenständigen Kultur.
    Kann es sein das Wissen Ausgetauscht würde du neunmal kluger,immer diese Hater .

  6. #16
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.354
    Zitat Zitat von Muro Beitrag anzeigen
    Auch Herorot schrieb in seinen Geschichtszeugnissen, dass die Götternamen in Griechenland größtenteils Importe waren.
    Herodotus schrieb das was er gehört hat die meisten Götternamen sind heute erwiesenermaßen aus sprachwissenschaftlicher Sicht direkt aus dem Griechischen entstanden außer soweit ich weiß Apollon und noch eins zwei aber mir fallen grad die Namen nicht ein.


    Zitat Zitat von Muro Beitrag anzeigen
    Lt. meinem Wissen soll Pythagoras ebenfalls ein erfolgreicher Kaufmann aus dem Orient gewesen sein.
    Zitat Zitat von Muro Beitrag anzeigen
    Ich meine gelesen zu haben, dass Pythagoras seine Götterlehre, seine geometrischen Lehrsätze, seine Zahlenlehre und auch seine Ideen von der Wanderung der Seele durch alle Lebewesen hindruch von Ägyptern erhalten hat.
    Vermutet wird vieles in der Geschichte, ist nicht bewiesen des er seine Geometrischen Kenntnis übernommen hat.

    Zitat Zitat von Muro Beitrag anzeigen
    "Das stimmt sogar. Allerdings wurde in der europäischen Geschichtsliteratur auch langezeit verschwiegen, dass Platon und Solon aus ägyptischen Gebräuchen vieles in ihre Gesetzgebung aufgenommen haben"
    Das stimmt sogar Solon hat eine reise nach Ägypten gemacht wird auch in Zeitgenösischen quellen erwähnt.. wie vieles und was er von dort mitgebracht hat sei jetzt mal dahingestellt.

    Platos Philosophie und vor allem die Ideen lehre die Europa so beeinflusst hat steht für sich selbst, da empfehle ich dir sogar einen Orientalisten zu fragen der wird dir das bestätigen.

  7. #17
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Herodotus schrieb das was er gehört hat die meisten Götternamen sind heute bewiesener massen aus sprachwissenschaftlicher siecht direkt aus dem Griechischen entstanden außer soweit ich weiß Apollon und noch eins zwei aber mir fallen grad die Namen nicht ein.






    Vermutet wird vieles in der Geschichte, ist nicht bewiesen des er seine Geometrischen Kenntnis übernommen hat.



    Das stimmt sogar Solon hat eine reise nach Ägypten gemacht wird auch in Zeitgenösischen quellen erwähnt.. wie vieles und was er von dort mitgebracht hat sei jetzt mal dahingestellt.

    Platos Philosophie und vor allem die Ideen lehre die Europa so beeinflusst hat steht für sich selbst, da empfehle ich dir sogar einen Orientalisten zu fragen der wird dir das bestätigen.

    Bin gerne behilflich:

    Greek goddess of wisdom, skill in the arts, warfare, etc., from Latin Athena, from Greek Athene, perhaps from a name in a lost pre-Hellenic language.
    Online Etymology Dictionary

    Also da steht vielleicht pre-hellenisch, ich würde sagen alt-afrikanisch. In Linear B las sich das so: A-TA-NA PO-TI-NI-JA, also 1:1 übersetzt: Und die wer nach ich noch du. Sprich, alle waren hinter sie her aber weder ich noch du bekamen sie. Muss ein heißes Gefährt gewesen sein diese Athene.

    Pozdrav

  8. #18
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959


    Alt-afrikanisch - da gab es aber tolle Sprachen damals

  9. #19
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.522
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen


    Alt-afrikanisch - da gab es aber tolle Sprachen damals
    Re pousti mou den ehoun istoria ta katastiremena kai wgasoun holi.

  10. #20
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.354
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Bin gerne behilflich:

    Greek goddess of wisdom, skill in the arts, warfare, etc., from Latin Athena, from Greek Athene, perhaps from a name in a lost pre-Hellenic language.
    Online Etymology Dictionary

    Also da steht vielleicht pre-hellenisch, ich würde sagen alt-afrikanisch. In Linear B las sich das so: A-TA-NA PO-TI-NI-JA, also 1:1 übersetzt: Und die wer nach ich noch du. Sprich, alle waren hinter sie her aber weder ich noch du bekamen sie. Muss ein heißes Gefährt gewesen sein diese Athene.

    Pozdrav
    Wie gesagt diese sind in der Minderheit ich kann dir jetzt auch hunderte namen der Gottheiten aufzählen die direkt aus dem Griechischen stammen ich gib mal ein paar beispiele. Und deine Afrikahypothesen ist völliger Schwachsinn am wahrscheinlichsten ist Athene aus dem Pelasgischen. "


    "Antike griechische Schriftsteller verbanden Artemis (Dorisch Artamis) über die Volksetymologie zu artemes (ἀρτεμής) »sicher«[1] oder artamos (ἄρταμος) »Metzger«.[2][3] "

    "Zeus Der Name entspringt derselben indogermanischen Wortwurzel *diu („hell“, „Tag“) die auch im lat. Iuppiter und dem vedisch-altind.Dyaúh pitá „Vater Himmel“ enthalten ist."

    "Dionysos The dio- element has been associated since antiquity with Zeus (genitive Dios). The second element -nūsos is associated with Mount Nysa, the birthplace of the god in Greek mythology"

    "
    Hera The name of Hera admits a variety of mutually exclusive etymologies; one possibility is to connect it with hōra (ὥρα), season, and to interpret it as ripe for marriage and according to Plato eratē (ἐρατή - beloved) [4] as Zeus is said to have married her for love.[5] According to Plutarch, Hera was an allegorical name and an anagram of aēr (ἀήρ - air)."

    "
    Ares The etymology of the name Ares is traditionally connected with the Greek word ἀρή (arē), the Ionic form of the Doric ἀρά (ara), "bane, ruin, curse, imprecation"

    "
    Hermes The earliest form of the name Hermes is the Mycenaean Greek *e-ma-a2 , written in Linear B syllabic script.[6] Most scholars derive "Hermes" from Greek herma[7]"

    "
    Kalypso The etymology of Calypso's name is from καλύπτω (kalyptō), meaning "to cover", "to conceal", "to hide", or "to deceive"

    "Thanatos
    In Greek mythology, Thanatos (Ancient Greek: Θάνατος, Thánatos, "Death,"[1] from θνῄσκω - thnēskō, "to die, be dying"

    Das kann noch 10 seiten so weiter gehen. Also tut mal hier nicht einen auf alles übernommen Blödsinn.

Seite 2 von 24 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Achtecke im Orient
    Von Mr.Belpit im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 23:19
  2. Christen im Orient
    Von Idemo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 20:30
  3. Sklaven für den Orient
    Von dzouzef im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 03:16
  4. Shissshhaaa from the Orient
    Von Popeye im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 20:23