BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 89

Der griechische Genozid gegen die Albaner in Epirus

Erstellt von MIC SOKOLI, 13.03.2006, 10:35 Uhr · 88 Antworten · 9.003 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von radeon

    Registriert seit
    20.01.2005
    Beiträge
    488
    Zitat Zitat von drenicaku
    also war die vertreibung der griechen, der ermordung im osmanischen reich auch nicht so schlimm wie die ermordung und vertreibung der armenier/aramäer?

    für mich bleibt die vertreibung/mord usw einer bestimmten ethnie, egal wie groß deren anzahl ist, völkermord.

    es gibt nähmlich völker, die vielleicht nur eine anzahl von 500,000 menschen haben, und andere, die mehrere millionen umfassen.

    und wenn man vertreibt, mordet, usw um ein ethnisch reines land zu haben, siehe griechenland, dann ist es völkermord.

    die albaner wurden "nur" vertrieben. Vertreibung ist vertreibung und kein Völkermord... Natürlich sterben einige bei vertreibungen dies ist jedoch kein völkermord... Wieviele griechen sind unter eurer besetzung von epirus wärend des 2ten WK gestorben? Wie viele sind bei vertreibungen, unterdrückung und racheakten wegen griechische partisanen kaltblütig ermordet worden(alte, kinder, frauen)??? Bestimmt mehr als bei eurer vertreibung, die übrigens ein racheakt war. wegen eurer zusammenarbeit mit den nazis, besatzung von teilen griechenlands und unterdrückung, mord und vertreibeung wärend dieser besatzungszeit...

    Also seid still!!!!!! Ihr habt schließlich angefangen....

    kai twra zitate ta resta... paliokathikia

  2. #22

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    es kann sein das auch albaner mit den nazis zusammen gearbeitet haben,
    ist das grund genug, eine ganze volksgruppe aus einem bestimmten landesteil zu vertreiben?
    haben alle albaner mit den nazis zusammen gearbeitet?
    oder die mehrzahl? :wink:
    nein, es war eine kleine gruppe, und du soltest dich informieren, wie hoch der anteil der griechen war, der mit den nazis zusammen gearbeitet hat.
    der anteil der griechen war höher als der albaner.
    die partisanen haben im süden albaniens ihren ursprung gehabt, bei den tosken.
    die camen sind auch tosken. :wink:

    im norden, also auch bei uns im kosov@ waren die partisanen unbeliebt, wegen dem kommunismus, nicht weil die nazis besser waren.

    die unterstellung der damaligen griechischen regierung,
    die albaner als "ganzes" volk habe mit den nazis zusammen gearbeitet, ist mit den verordnungen hitlers während des zweiten weltkrieges zu7 vergleichen.

    die juden wurden ermordet,
    die camen (albaner) wurden ermordet,
    die juden wurden enteignet und bestimmte deutsche profitierten,
    die albaner wurden enteignet und bestimmte griechen profitierten.

    da gibt es nichts dran zu rütteln, eure regierung war damals faschistich,
    nur unter enem anderen umhang.
    die welt sollte denken, es handelt sich dabei um nazis.

  3. #23

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    albanien während des zweiten weltkrieges

    http://www.weltchronik.de/bio/cethegus/h/hoxha.html#

    Unter Enver Hoxha bildete sich ein albanischer Nationalkommunismus heraus. Seine große Stunde war gekommen, als sich im Herbst 1944 die deutsche Wehrmacht zum Rückzug aus Albanien gezwungen sah. Das von Hoxha geführte "Antifaschistische Befreiungskomitee" übernahm nun die Macht im Land. Die Kommunisten gewannen rasch die Oberhand; nach stalinistischem Vorbild liquidierten sie ihre Gegner und säuberten auch ihre eigenen Reihen. Enver Hoxha wurde zur Kult- und Symbolfigur des "neuen Albanien".
    Erst in den 1920er Jahren, unter dem Regime des aus ungefestigten demokratischen Verhältnissen an die Macht gekommenen Königs Zogu I. (Regierungszeit 1928-1939) und während der fünfjährigen italienischen Besatzungszeit, hatte sich Tirana zur Hauptstadt Albaniens entwickelt. 1941 war in einem Tabakladen der Altstadt die Kommunistische Partei Albaniens gegründet worden. Ihr Generalsekretär, der Bürgersohn Enver Hoxha, hatte sich im Zweiten Weltkrieg bereits als Partisanenkämpfer hervorgetan

    http://www.muz-online.de/europe/albanien.html

    1939 besetzte Italien Albanien und griff nach Abschluss eines Dreimächtepaktes mit Deutschland und Japan Griechenland an. 1941 mussten sich die Italiener aus Griechenland zurückziehen.

    http://www.angekommen.com/italiener/...Mussolini.html


    Am 7. April 1939 stellt Mussolini Albanien ein Ultimatum, gefolgt von einem Bombenangriff; das Land wird von den faschistischen Truppen besetzt, während König Zog mitsamt Familie flieht. Am 12. bietet eine angebliche verfassunggebende Versammlung in Tirana Viktor-Emmanuel II die Regierung an. Dieser verleiht sich selbst den Titel 'König von Albanien'. Italien annektiert Albanien ganz einfach. Der Duce setzt die faschistischen Gesetze ein und bemüht sich gleich bei Anfang des 2. Weltkriegs, das Grosse Albanien zu gründen, ein Gebiet, dessen Grenzen mit den ethnischen Limiten des albanischen Volkes übereinstimmten und das den Kosovo und Mazedonien umschloss. Der albanische Widerstand gegen die faschistischen Truppen wird im Jahr 1939 durch die kommunistische Partei Albaniens in Verbindung mit der Bewegung Titos in Jugoslawien angeführt.


    Nach der Kapitulation Italiens am 8. September 1943 kommt das Land unter deutsche Besetzung. Am 28. November 1944 wird ganz Albanien befreit und die Volksrepublik Albanien im Januar 1946 ausgerufen.

    Das Land gehört von da an zum sozialistischen Block hinter dem «Eisernen Vorhang». Es musste die Berliner Mauer fallen, die Revolution im Juli 1990 kommen, der internationale Druck sich verstärken und der Aufstand der Studenten in Tirana ausgelöst werden, damit endlich am 11. Dezember 1990 die Mehrparteilichkeit in Albanien zustande kommen konnte.

    http://www.ucesm.net/ucesm_de/albanie_religions_de.htm

  4. #24
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387
    Albanesi2 schon wieder mit seinem Unsinn.
    Die Ausweisung von einigen Tausen Albanern, ist für ihn ein Genozid, also ein Völkermord. Warum sieht die übrige Welt dies dann nicht als Völkermord an? Die Antwort ist klar, weil es natürlich k e i n Genozid, also Völkermord, war!

  5. #25
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Gjergj
    Darauf ein
    Free Çamëria!
    Geduld ,

    Wir sind nicht die einzigen die Probleme mit ihnen haben (werden) 8)
    Ist ja gut Albanesi2. Aber bevor ihr mit eurem Angriff auf Griechenland anfangt, kümmert euch zuerst um die Gebiete von West-Vardarien.

  6. #26
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Philippos
    Ist ja gut Albanesi2. Aber bevor ihr mit eurem Angriff auf Griechenland anfangt, kümmert euch zuerst um die Gebiete von West-Vardarien.
    Ist dir vielleicht das Sprichwort "Hunde, die bellen, beissen nicht" bekannt? :wink:




    Hippokrates

  7. #27

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Philippos
    Albanesi2 schon wieder mit seinem Unsinn.
    Die Ausweisung von einigen Tausen Albanern, ist für ihn ein Genozid, also ein Völkermord. Warum sieht die übrige Welt dies dann nicht als Völkermord an? Die Antwort ist klar, weil es natürlich k e i n Genozid, also Völkermord, war!
    Also mein griechischer F(r)eind

    Ich hege keine Sympathien für euch slawisierte Griechen, ihr seid mir sowas von scheissegal

    Das gleiche gilt auch für Serben , Bulgaren und Slawomakedonier

    Weil nach Meiner Meinung her das einst Grosse Albanien sooo klein und so tief gesunken ist mit eurer Hilfe , allgemien der Panslawisten und orthodoxen Fundamentalisten.

    Und wer sagt das es kein Genozid war?

    Ihr habt zu euren Gunsten immer die Geschichte gefälscht zum Ungunsten der Albaner

  8. #28
    Avatar von Philippos

    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    387

    Re: Der griechische Genozid gegen die Albaner in Epirus

    Zitat Zitat von Albanesi2
    In Epirus/Chameria sollen noch heute bis zu 100.000 Albaner leben teils orthodoxen , teils muslimischen Glauben
    Was heißt hier noch heute? So ein Unsinn. Zunächst einmal ist die Zahl geringer und zum anderen kamen die alle nach dem Sturz des kommunistischen Regimes in Albanien illegal nach Griechenland.

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Nach der osmanischen Herrschaft , annektierte Griechenland diese Region
    Das ist komplett falsch. Das war keine Anexion. Dieses Gebiet wurde von der türkischen Fremdherrschaft befreit.

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Im Londoner Konferenz 1913 , dürfte Griechenland dieses Gebiet behalten , aber hielt sich nicht nach denn Menschenrechten und das bis in unserer heutigen Zeit
    Warum wurde Griechenland nicht, und wird es bis heute nicht, von keinem Staat der Welt kritisiert? Deine Behauptung stimmt nicht.

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Dort wurden wechselhaft , dort als die Albaner eine starke Volksgruppe dort bildeten , vertrieben nach Albanien , USA und Türkei , dessen meisten (islamische) Kulturgüter zerstört , Massaker wurde an die albanische Zivilisten verübt , Zerstörung ganzer Dörfer und Städte.
    Das ist nicht wahr!

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Noch immer noch nicht zahlt Griechenland engültig denn Schadenersatz , was sie verübt haben , wenn schon diesen Menschen verweigert wurde in ihre Heimat zurückzukehren dürfen
    Ihr glaubt also, euch stehe Geld zu für angebliches Unrecht durch Griechenland? Wieso geht ihr dann nicht vor Gericht? Ihr könnt doch Griechenland verklagen, vor einem europäischen oder internationalen Gericht. Oder etwa nicht? Was hindert euch daran? Ich sage es dir - die Unwahrheit.

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Griechenland ist Nato und EU-Mitglied und müsste eigentlich verpflichtet nach zivilen Normen und Prinzipien auch demnach zu handeln
    Tut Griechenland ja auch. Oder wird Griechenland wie z. B. die Türkei wegen Menschenrechtsverletzungen kritisiert? Muß Griechenland vielleicht auch mit Sanktionen oder einem Rauswurf aus der EU rechnen? Natürlich nicht, warum auch!

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Daran sind betroffen um die 1 Millionen Albaner und mehr die quer verteilt leben in ganz Griechenland

    Ich hoffe das bald die Albaner in Griechenland als Ethnie ihre Rechte kriegen werden
    Die Albaner haben schon alle Rechte und fühlen sich sehr wohl in Griechenland. Wenn sie wirklich unterdrückt werden würden, wären sie schon längst weg aus Griechenland. Mein Tipp an jeden Albaner der glaubt in Griechenland unterdrückt zu werden. Stellt doch einfach einen Asylantrag in Deutschland.

  9. #29
    8O 8O 8O 8O 8O 8O 8O 8O

    Christen: 41,48%
    davon
    Katholiken: 16,75%
    Protestanten: 0,15%
    Moslems: 38,79%
    davon
    80% Sunniten
    20% Bektaschi


    http://www.ucesm.net/ucesm_de/albanie_religions_de.htm

    Das steht bei dem Link von Drenicaku, wie es aussieht ist Albanien kein Islamischer Staat, sondern ein christlicher staat, ... meine verwandten wunderten sich schon, wieso fast alle Polizisten kreuze trugen, wie auch die meisten Bürger.

  10. #30
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Athleti_Christi
    8O 8O 8O 8O 8O 8O 8O 8O

    Christen: 41,48%
    davon
    Katholiken: 16,75%
    Protestanten: 0,15%
    Moslems: 38,79%
    davon
    80% Sunniten
    20% Bektaschi


    http://www.ucesm.net/ucesm_de/albanie_religions_de.htm

    Das steht bei dem Link von Drenicaku, wie es aussieht ist Albanien kein Islamischer Staat, sondern ein christlicher staat, ... meine verwandten wunderten sich schon, wieso fast alle Polizisten kreuze trugen, wie auch die meisten Bürger.
    :wink:

    Tja, der Plan des Türken kann ja nicht immer exsistieren.

Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Griechische Polizeigewalt gegen Einwanderer
    Von Adem im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 237
    Letzter Beitrag: 30.08.2012, 18:43
  2. Gericht bestätigte Genozid-Anklage gegen vier Personen
    Von Emir im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 10:15
  3. GRIECHISCHE POLIZEI VERGEWALTIGT ALBANER (illegaler Einwanderer)!
    Von Schreiber im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 07:35
  4. Der Genozid gegen die Ungarn in Jugoslawien
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2005, 20:44
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2005, 15:42