BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 84 ErsteErste ... 71314151617181920212767 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 832

Die Griechische Revolution

Erstellt von Deimos, 20.03.2012, 18:08 Uhr · 831 Antworten · 40.214 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Gjinkalla

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von joαkиm Beitrag anzeigen
    ich mein, wenn ein gr. stamm genau so eine rolle beim nationalen erwachen gespielt hätte, wie die arvaniten in griechenland, würdest du das ganze auch aus einer etwas anderen perspektive sehen. ausserdem war die region, wo die arvaniten daheim waren in der antike an sich schon von einigen griechischen stämmen besiedelt gewesen, und diese sind dann in den albanern aufgegangen. wenn man's dann streng sieht, ist dann ein teil wieder in die heimat zurückgewandert... südalbaner und griechen sind sich nicht umsonst sehr ähnlich, was die kultur angeht.
    Wir sind doch alle mehr oder weniger vermischt

  2. #162
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Trotzdem geht es hier um die Arvanitenstämmigen im Freiheitskampf, und die wuchsen überwiegend außerhalb Epirus auf, und kann man definitiv als Griechen ansehen.

    Eine der Hauptfiguren - wenn nicht die Hauptfigur - im griechischen Freiheitskampf ist Marko Boçari.
    Wie kann man bei ihm von einem Griechen reden, wenn er erst im erwachsenen Alter Griechisch lernte und bis dahin nur Arvanitisch sprach?
    Die Nationalitätszugehörigkeit von heute kann man nicht auf damals übertragen. Zumindest nicht so klar wie es heute ist... "Ich Albaner, du Grieche, er Inder.." usw.
    Da Wurde man eher durch die Religion der man angehörte Identifiziert. So lässt sich auch die leichte Assimilation bei einigen erklären und wieso es bei einigen nicht klappte und somit nur die Vertreibung als "beseitigung des Problems" sah (Arvaniten - Çamen)
    Es wurde nicht "im Namen Griechenlands...", sondern in dem Fall wahrscheinlich eher "im Namen des Christentum und gegen den Islam" gekämpft.

  3. #163
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Arvantien sind Albanischstämmig haben für Griechenland gekämpft und wurden dann leider Assimiliert. Nur Griechische Nationalisten leugnen das Arvaniten Albanischstämmig sind, den Neutralen Griechen geht sowas am Arsch vorbei, die haben was besseres zutun als sich über Arvaniten zu streiten.
    niemand leugnet das sie albansichstämmig sind. Bist du blind oder einfach nur richtig dumm? Ich tippe mal das du extrem dumm bist und nicht richtig lesen kannst...

  4. #164
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Nicht ganz sie sprachen ja Albanisch, und viele Gefährten von Botsaris konnten ja nicht mal Griechisch, Botsaris hat erst als er Erwachsen war Griechisch gesprochen, sie haben für Griechenland gekämpft was keine Schande ist, aber fakt ist dass danach den Arvaniten eingeredet wurde das sie Griechen sind, was sie ja nicht waren.
    Und wie kommst du drauf das Botsaris Arvaniten geführt haben soll? Er hat Soulioten geführt. Was noch ein großer Unterschied in der Selbstidentifikation der Leute ist.

  5. #165
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Und wie kommst du drauf das Botsaris Arvaniten geführt haben soll? Er hat Soulioten geführt. Was noch ein großer Unterschied in der Selbstidentifikation der Leute ist.
    Ok dann hat er Orthdoxe Chamen angeführt, ändert trotzdem nichts daran das viele nicht Griechisch Sprechen konnten.

  6. #166
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von Arbanasi Beitrag anzeigen
    Eine der Hauptfiguren - wenn nicht die Hauptfigur - im griechischen Freiheitskampf ist Marko Boçari.
    Wie kann man bei ihm von einem Griechen reden, wenn er erst im erwachsenen Alter Griechisch lernte und bis dahin nur Arvanitisch sprach?
    Die Nationalitätszugehörigkeit von heute kann man nicht auf damals übertragen. Zumindest nicht so klar wie es heute ist... "Ich Albaner, du Grieche, er Inder.." usw.
    Da Wurde man eher durch die Religion der man angehörte Identifiziert. So lässt sich auch die leichte Assimilation bei einigen erklären und wieso es bei einigen nicht klappte und somit nur die Vertreibung als "beseitigung des Problems" sah (Arvaniten - Çamen)
    Es wurde nicht "im Namen Griechenlands...", sondern in dem Fall wahrscheinlich eher "im Namen des Christentum und gegen den Islam" gekämpft.
    Botsaris ist Souliot, kein Arvanit. Arvaniten kamen schon sehr viel früher nach Griechenland und haben sich schon viel früher "griechisch" gesehen. Zumindest in einem größerem Ausmaß.

    Du solltest Soulioten schon mit Arvaniten unterschieden können.

  7. #167
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    niemand leugnet das sie albansichstämmig sind. Bist du blind oder einfach nur richtig dumm? Ich tippe mal das du extrem dumm bist und nicht richtig lesen kannst...
    Warum beleidigst du wie ein Kleines Kind? du sagst selber mann kann sie definitv als Griechen sehen, sie waren aber definitiv nicht griechen ganz einfach.

  8. #168
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Botsaris ist Souliot, kein Arvanit. Arvaniten kamen schon sehr viel früher nach Griechenland und haben sich schon viel früher "griechisch" gesehen. Zumindest in einem größerem Ausmaß.

    Du solltest Soulioten schon mit Arvaniten unterschieden können.
    Ja wir wissen es, Soulioten sind autochton und sind nicht eingewandert.

  9. #169
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Ok dann hat er Orthdoxe Chamen angeführt, ändert trotzdem nichts daran das viele nicht Griechisch Sprechen konnten.
    Doch das ändert einniges, da du einfach von Arvaniten auf Camen überspringst. Von Soulioten als "griechisch" habe ich nie gesprochen..

    Spätestens im 19. Jahrhundert waren die Sulioten weitgehend gräzisiert, jedoch blieben erhebliche Reste ihrer albanischen Umgangssprache erhalten, wovon das von Markos Botsaris verfasste griechisch - albanische Wörterbuch[3] zeugt.
    Man kann sagen das Soulioten sich zu beiden Ländern hingezogen fühlten, auch wenn nicht alle perfekt griechisch beherrschten.

  10. #170
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Doch das ändert einniges, da du einfach von Arvaniten auf Camen überspringst. Von Soulioten als "griechisch" habe ich nie gesprochen..



    Man kann sagen das Soulioten sich zu beiden Ländern hingezogen fühlten, auch wenn nicht alle perfekt griechisch beherrschten.
    Ja wegen Religion fühlten sich sich zu Griechenland hingezogen, mit Albanien hatten die Soulis nichts am hut sie hatten Albanische Kultur und Sprache aber hatten keinen Kontakt zu Albanien Albanern, wären die Soulis Muslime gewesen wäre ihnen Griechenland furz egal gewesen.

Ähnliche Themen

  1. Warten auf die Revolution
    Von skenderbegi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 11:49
  2. Revolution im BF
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 18:50
  3. Griechische revolution
    Von El Greco im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 12:03
  4. Die serbische Revolution
    Von daniel im Forum Sport
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 23:06