BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 84 ErsteErste ... 91516171819202122232969 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 832

Die Griechische Revolution

Erstellt von Deimos, 20.03.2012, 18:08 Uhr · 831 Antworten · 40.236 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Dann les mal lieber einbisschen mehr über die Geschichte der Arvaniten und Soulioten. Da wirst du so einige Unterschiede erkennen.

    Albanischstämmig sagt nichts über die persönliche Hinzugehörigkeit aus. Ich glaube kaum das sie sich damals um Ethnik gekümmert haben, sondern sich viel eher mit den Griechen identifiziert haben.

    Fakt ist, dass Arvaniten schon zu byzantinischer Zeit nach Griechenland einwanderten (nicht nur Epirus, wo sie ja eh leben). Und da ist es klar das sie sich zu Griechenland bekannt haben.

    Wir reden hier aber von ihrer Abstammung und nicht über die unterschiede die zwischen 2 Dörfern geherrscht haben könnten.
    Wieso wiederholst du dich? Mit deiner Wiederholung bringst du mich auch dazu mich zu wiederhoeln. Zum 10ten mal.
    Ich schrieb bereits "die Assimilation blabla Religion bla leicht. Andere Religion nix leicht".
    Und wieder NEIN, sie sahen sich erst viel später dank der griechischen Assimilationspolitik die dort herrschte - und heute noch herrscht - als Griechen. Und auch dann nicht alle, sondern nur ein teil. Hier über Zahlen zu reden wäre dumm, denn sowas kann man nciht Wissen.
    Und das zieht sich bis heute. Zum 20ten mal: Es gibt immernoch Arvaniten die sich zu ihren Wurzeln bekennen und Akzeptieren bzw. Stolz drauf sind.

  2. #182
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Lord Byron und vorallem die englischen Phillhellenen bezeichnet alle Arvaniten, vom Epirus bis Athen , in ihrer Literatur sogar immer als Albaner. Zudem wurde auch festgehalten, sogar von Lord Byron selbst, das in Athen zur Zeit seiner Ankunft die Arvaniten kein Wort griechisch sprachen, geschweige denn die Soulioten. Und die alle sollen sich als Griechen gesehen haben? Die nichtmal griechisch sprachen? Oder irgend einen Bezug zur Antike hatten?
    Marco Botzaris lernte griechische erst in der französichen Armeeausbildung auf korfu und schrieb dann sein Wörterbuch, speziell für Arvaniten damit die griechisch lernten. Kolokotronis führte seine Klephten in albanischer Sprache an.
    Die Arvaniten die vom Epirus Richtung Süden zogen siedelten ja auch in spezielle Gebiete, wo sie untereinander lebten, aber Kontakte zu anderen pflegten.

    Es ist richtig wenn man sagt dass Arvaniten heute zum größtenteil assimiliert sind und keinen Bezug oder Wissen zu ihrer kulturellen Herkunft haben. Daher eigentlich keine Arvaniten mehr sind.
    Aber es ist ein Witz zu behaupten dass sie sich vor 200 Jahren als Griechen sahen oder so bezeichneten. Wer das wirklich glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Alle sahen sich als orthodoxe Christen, das war ihr Identifikationsmerkmal. Und nicht der Gedanke dass man ethnischer Grieche sei.
    Wen interessieren die Arvaniten? Letztendlich wurden sie von ihren muslimischen Brüdern geschlagen und auch die großen Soulioten wurden besiegt.

  3. #183
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Caesarion Beitrag anzeigen
    Wen interessieren die Arvaniten? Letztendlich wurden sie von ihren muslimischen Brüdern geschlagen und auch die großen Soulioten wurden besiegt.
    du meinst Ali Pasha?

  4. #184
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Lord Byron und vorallem die englischen Phillhellenen bezeichnet alle Arvaniten, vom Epirus bis Athen , in ihrer Literatur sogar immer als Albaner. Zudem wurde auch festgehalten, sogar von Lord Byron selbst, das in Athen zur Zeit seiner Ankunft die Arvaniten kein Wort griechisch sprachen, geschweige denn die Soulioten. Und die alle sollen sich als Griechen gesehen haben? Die nichtmal griechisch sprachen? Oder irgend einen Bezug zur Antike hatten?
    Marco Botzaris lernte griechische erst in der französichen Armeeausbildung auf korfu und schrieb dann sein Wörterbuch, speziell für Arvaniten damit die griechisch lernten. Kolokotronis führte seine Klephten in albanischer Sprache an.
    Die Arvaniten die vom Epirus Richtung Süden zogen siedelten ja auch in spezielle Gebiete, wo sie untereinander lebten, aber Kontakte zu anderen pflegten.

    Es ist richtig wenn man sagt dass Arvaniten heute zum größtenteil assimiliert sind und keinen Bezug oder Wissen zu ihrer kulturellen Herkunft haben. Daher eigentlich keine Arvaniten mehr sind.
    Aber es ist ein Witz zu behaupten dass sie sich vor 200 Jahren als Griechen sahen oder so bezeichneten. Wer das wirklich glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Alle sahen sich als orthodoxe Christen, das war ihr Identifikationsmerkmal. Und nicht der Gedanke dass man ethnischer Grieche sei.
    Lord Byron bezieht sich zum größten Teil auf Soulioten. Über die hab ich nie als Griechen gesprochen.

    Eben behauptest du sogar noch das Arvaniten sich nie in Griechenland vertreut hatten Merkste das du dich widersprichst?

    Willst du jetzt auch noch behaupten das Kolokotronis kein griechisch konnte? Das wäre nämlich dein zweiten Witz in diesen Thread...

  5. #185

    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Und das ist der Hauptgrund warum sie Assimilert wurden, und warum sie sich für Griechenland geopfert haben.
    Es wird Zeit für alle Leute aufzuwachen und seine Geschichte ehrlich hinzunehmen ohne Nationalismus. Das Nationalbewusstsein der Griechen und Albaner von heute, gab es damals garnicht. Ethnie spielte keine Rolle. Das war bei den Moslems genauso.

    Ali Pascha Tepelene wollte sogar, als das osmanische Reich langsam viel, ein unabhängiges Epirus. Die Moslems aber ließen ihn fallen und unterstützen die Osmanen und Ali Pasha heuerte die Soulioten an, die ihn als die Revolution begann , ebenfalls fallenließen und für Griechenland kämpften. Wieso`?
    Die Moslems wollten keinen gemeinsamen Staat mit den Orthodoxen genausowenig wie die Orthodoxen mit den Moslems.
    Religion war einfach wichtiger als Ethnie.

    Deshalb krieg ich Kopfschmerzen wenn ich mir heute albanische Propaganda ansehe wo erzählt wird dass Ali Pasha und die Soulioten Verbündete waren. Obwohl sie Erzfeinde waren.

  6. #186
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Es wird Zeit für alle Leute aufzuwachen und seine Geschichte ehrlich hinzunehmen ohne Nationalismus. Das Nationalbewusstsein der Griechen und Albaner von heute, gab es damals garnicht. Ethnie spielte keine Rolle. Das war bei den Moslems genauso.

    Ali Pascha Tepelene wollte sogar, als das osmanische Reich langsam viel, ein unabhängiges Epirus. Die Moslems aber ließen ihn fallen und unterstützen die Osmanen und Ali Pasha heuerte die Soulioten an, die ihn als die Revolution begann , ebenfalls fallenließen und für Griechenland kämpften. Wieso`?
    Die Moslems wollten keinen gemeinsamen Staat mit den Orthodoxen genausowenig wie die Orthodoxen mit den Moslems.
    Religion war einfach wichtiger als Ethnie.

    Deshalb krieg ich Kopfschmerzen wenn ich mir heute albanische Propaganda ansehe wo erzählt wird dass Ali Pasha und die Soulioten Verbündete waren. Obwohl sie Erzfeinde waren.
    Wie kann es dann sein das Albanische Moslems gegen Osmanen kämpften obwohl sie Muslime waren, Albaner identifizieren sich nicht durch Religion wie Griechen oder Serben, und das haben sie nie getan.

  7. #187
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    du meinst Ali Pasha?
    Tampon-träger ähh.. Tepelena, genau

  8. #188

    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Lord Byron bezieht sich zum größten Teil auf Soulioten. Über die hab ich nie als Griechen gesprochen.
    Er bezog sich zuerst auf die Arvaniten aus Athen.

    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Eben behauptest du sogar noch das Arvaniten sich nie in Griechenland vertreut hatten Merkste das du dich widersprichst?
    Hab ich nicht behauptet ist Blödsinn.

    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Willst du jetzt auch noch behaupten das Kolokotronis kein griechisch konnte? Das wäre nämlich dein zweiten Witz in diesen Thread...
    Kolokotronis war einer der gebildetsten Arvaniten und Freiheitskämpfer. Er sprach neben albanisch und griechisch auch noch türkisch. Seine Klephten stammten wie er aus Nordost Peloponnes. Starkes arvanitisches Gebiet. Deshalb sprach er auf dem Schlachtfeld auch albanisch mit ihnen.

  9. #189
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Caesarion Beitrag anzeigen
    Tampon-träger ähh.. Tepelena, genau
    Ok.

  10. #190
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Wie kann es dann sein das Albanische Moslems gegen Osmanen kämpften obwohl sie Muslime waren, Albaner identifizieren sich nicht durch Religion wie Griechen oder Serben, und das haben sie nie getan.
    Albanische Muslime haben gegen die Osmanen gekämpft? Sprichst du von muslimischen Camen?

Ähnliche Themen

  1. Warten auf die Revolution
    Von skenderbegi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 11:49
  2. Revolution im BF
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 18:50
  3. Griechische revolution
    Von El Greco im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 12:03
  4. Die serbische Revolution
    Von daniel im Forum Sport
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 23:06