BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 87

Zum griechischen Unabhängigkeitstag

Erstellt von Karim-Benzema, 16.08.2009, 01:06 Uhr · 86 Antworten · 5.019 Aufrufe

  1. #1
    Karim-Benzema

    Zum griechischen Unabhängigkeitstag

    Gestern war der griechische Unabhängigkeitstag – und kein Eintrag auf diesem Blog! Das Versäumnis wird hiermit nachgeholt.

    Die konservative Kathimerini bot einen bemerkenswerten Artikel (Gr.) über die Rolle der arvanitischen Griechen im Unabhängigkeitskampf seit 1821: Von den 7000 Christen, die Anfang des 19. Jhds. in Athen lebten (gegenüber 3000 Muslimen) waren 4000 Arvaniten, die allesamt aus dem Umland stammten. Dort sammelten sich 1200 Christen, nachdem die Osmanen in Athen aus Angst vor einem Aufstand zwölf Anführer als Geiseln festgenommen hatten. Der Marsch auf die Stadt führte schliesslich zu dessen Befreiung. Die Kathimerini schreibt:
    Die Arvaniten der Attika, die von einigen als “Dorier des zeitgenössischen Hellenentums” bezeichnet werden, von anderen als Epiroten, wieder von anderen als Albaner, die sich zwischen dem 10. und 11. Jhd. n.Chr. in der Attika niedergelassen haben, sind diejenigen, die ihre heiligen Waffen zum grossen Kampf für Glaube und Vaterland erhoben haben (…)
    Das Arvanitische war die Sprache, die Kountouriotis, Permierminister von Griechenland, Bouboulina, Botsaris, die Soulioten und viele andere gesprochen haben. Es war die Sprache, die Karaiskakis, Antroutsos und viele andere Kämpfer des Aufstands[1] sprachen und verstanden.
    Warum sind diese Informationen wichtig? Weil der heutige griechische Alltagsrassismus zuallerst die ungeliebte albanische Minderheit im Lande trifft. Kaum ein Grieche weiss heute noch, dass im 19. Jhd. die Albaner als DAS Brudervolk der Griechen galten, die als (vermeintliche) Abkömmlinge der Illyrer eine ähnlich alte Geschichte aufzuweisen hatten und im Laufe der Jahrhunderte ebenso von den Osmanen wie von den Slawen bedrängt worden warenganz genau wie die Griechen. Erst unter dem Ministerpräsidenten Venizelos Anfang des 20. Jhds. änderte sich das, als dieser aus aussenpolitischen Gründen die Serben zum einzigen Brudervolk der Griechen machte, was sich im allgemeinen griechischen Bewusstsein bis heute nicht geändert hat. Der Verfasser des Artikels ist übrigens der PASOK-Abgeordnete und ehemalige Aussenminister Theodoros Pangalos.
    Unterdessen haben griechische Neonazis Ausgaben eines neuen Schulbuches verbrannt, in dem die 400jährige osmanische Besetzung Griechenlands (”Tourkokratia”) nicht länger als “Sklaverei” bezeichnet wird.
    Einer bietet z.B. seinen Film mit der Bemerkung “A GOOD TURK IS A DEAD TURK!!” an; leider keine Seltenheit). Leider sind auch die meisten griechischen Webseiten, die sich mit Geschichte befassen, von ähnlicher Machart, die überdies als “wenig informativ” zu bezeichnen schon zuviel der Ehre wäre.
    Ζήτω η Ελλάς!





    Quelle: Zum griechischen Unabhängigkeitstag : TRANSATLANTIC FORUM

    __________________________________________________ _______




    Das finde ich , ist ein guter Artikel....Ich habe ein paar Stellen markiert , die ich wichitg fand um es zu machen....Aber eigentlich ist alles was da steht interessant und nicht nur das markierte...

    Es ist aber doch so..dasn Griechen sagen Arvaniten seien irgendwie ein Stamm der Dorier ....da Dorier Griechen sind...gehts es gar nicht..







    BITTE KEINE HETZE IN DEM THREAD VON BEIDEN SEITEN...ALBANERN UND GRIECHEN....

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. #2
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Brudervolk, deswegen auch "Turkalbaner" alles klar, Schwachkopf

  3. #3

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    doch, doch, es ist bekannt.
    Einigen albanischen Freunden habe ich in den ersten Tagen meiner Präsenz (Registrierung im BF) hier einige Hinweise und Informationen gegeben, die sie, nach deren Worten und Inhalten, nicht kannten. Vielleicht sogar auch dir.
    Aber schön, daß du auch einen solchen Thread eröffnest.
    Aber das mit dem Brudervolk ist etwas zu weit hergeholt, denkst du nicht?

  4. #4
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Naja... im 19. Jahrhundert galten die Albaner ganz sicher nicht als das Brudervolk.
    Da waren die meisten schon längst Moslems.

    Die Beziehungen waren bis zum 17. Jahrhundert noch ganz ok. Aber die Albaner standen schon immer viel weiter im Hintergrund sodass die Griechen sie nie als Brudervolk bezeichnet hätten.

    Während die Griechen ein Imperium hatten kannte man die Albaner kaum. Das erste Schriftstück auf Albanisch stammt aus dem 14. Jahrhundert. Da wars mit den Griechen schon fast wieder vorbei.
    Die Albaner galten eher als ein (zu) wenig beachtetes Volk.

  5. #5

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    778
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Naja... im 19. Jahrhundert galten die Albaner ganz sicher nicht als das Brudervolk.
    Da waren die meisten schon längst Moslems.

    Die Beziehungen waren bis zum 17. Jahrhundert noch ganz ok. Aber die Albaner standen schon immer viel weiter im Hintergrund sodass die Griechen sie nie als Brudervolk bezeichnet hätten.

    Während die Griechen ein Imperium hatten kannte man die Albaner kaum. Das erste Schriftstück auf Albanisch stammt aus dem 14. Jahrhundert. Da wars mit den Griechen schon fast wieder vorbei.
    Die Albaner galten eher als ein (zu) wenig beachtetes Volk.
    wann hatte grikenland jemals ein imperium???

  6. #6
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Naja... im 19. Jahrhundert galten die Albaner ganz sicher nicht als das Brudervolk.
    Da waren die meisten schon längst Moslems.

    Die Beziehungen waren bis zum 17. Jahrhundert noch ganz ok. Aber die Albaner standen schon immer viel weiter im Hintergrund sodass die Griechen sie nie als Brudervolk bezeichnet hätten.

    Während die Griechen ein Imperium hatten kannte man die Albaner kaum. Das erste Schriftstück auf Albanisch stammt aus dem 14. Jahrhundert. Da wars mit den Griechen schon fast wieder vorbei.
    Die Albaner galten eher als ein (zu) wenig beachtetes Volk.

    Ob es jetzt mit dem Brudervolk stimmt, weiss ich nicht... glaube ich auch eher nicht wegen das wir muslim waren aber so gehasst haben wir uns nicht...
    aber da steht kaum ein Grieche weiss es noch...vielleicht war es ja echt so und heute ist es sehr schwer sich vorzustellen das es so war..oder nicht?


    @Greekstyle...

    Ich habe nurn Artikel eingefügt...und du nennst mich Schwachkopf lol...hätte ich den selbst geschrieben wärs Okay deine Meinung...aber wieso sollte da scheisse stehen?

  7. #7
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von LouWeed Beitrag anzeigen
    wann hatte grikenland jemals ein imperium???
    Das byzantinische Reich war ein Imperium

  8. #8
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von LouWeed Beitrag anzeigen
    wann hatte grikenland jemals ein imperium???
    Unter Aleksandar Makedonski Slawenski.

  9. #9

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    778
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Unter Aleksandar Makedonski Slawenski.
    wie hies den sein imperium?

    hellas?
    grikenland?
    ellada?

  10. #10

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von LouWeed Beitrag anzeigen
    wann hatte grikenland jemals ein imperium???
    Fangen wir damit an, es könnte weiter gehen, aber dafür ist kein Platz mehr im Forum, wir würden es vollschreiben ...


Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.10.2014, 15:57
  2. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 22:30
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 22:12
  4. Unabhängigkeitstag BiH
    Von Baksuz im Forum Politik
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 23:55
  5. Die griechischen Investitionen auf dem Balkan
    Von alter im Forum Wirtschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 17:06