Die Megali Idea (griechisch Μεγάλη Ιδέα), die Große Idee, bezeichnet das Motto des griechischen Nationalismus bis etwa 1922,[1] das die Vereinigung aller Teile der ehemals griechischen Welt forderte.[2]
Die „Großgriechische Idee“ war vom späten 19. Jahrhundert bis in das frühe 20. Jahrhundert Grundlage der griechischen Außenpolitik und schien sich 1920 für kurze Zeit zu verwirklichen, bevor schließlich die damals mehrheitlich griechischsprachigen Regionen des westlichen Kleinasiens erneut an die Türkei abgetreten werden mussten