BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 33 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 327

Die größten Kriegsführer der Weltgeschichte

Erstellt von Chechen, 27.04.2009, 21:16 Uhr · 326 Antworten · 54.521 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    der ist mieser

    Nichts für ungut Leute, aber gegen den hier kommt keiner ran

  2. #122
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    hunnen waren die vorfahren der mongolen....mongolen sind ein turkvolk mit denn türkei-türken ahben die wenig zu tun lass dich net beeiren
    The Huns were a confederation of nomadic pastoralist people who, appearing from beyond the Volga, invaded Europe c. AD 370 and built up an enormous empire in Eurasia. The origin of the Huns has been the subject of debate for centuries. It can be said with general agreement that they may have been a confederation of Turkic and Ugric tribes, many of them nomadic horsemen.


    The Huns may have stimulated the Great Migration, a contributing factor in the collapse of the Roman Empire. The Huns inspired fear throughout Europe. They were amazingly accurate mounted archers, and their complete command of horsemanship, their ferocious charges and unpredictable retreats, and the speed of their strategic movements brought them overwhelming victories.[1]


    They were possibly the descendants of the Xiongnu who had been northern neighbours of China[2] and may be the first expansion of TurkicEurasia people across [3][4][5][6][7]. They moved into Europe in the 4th and 5th centuries. They formed a unified empire under Attila the Hun, which collapsed after his death in the 5th century AD. Their descendants, or successors with similar names, are recorded by neighbouring populations to the south, east, and west as having occupied parts of Eastern Europe and Central Asia roughly from the 4th century to the 6th century. Variants of the Hun name are recorded in the Caucasus until the early 8th century.
    Contents

    [hide]

  3. #123
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Kristalli_i_Rahovecit Beitrag anzeigen
    Du meinst wohl Gjergj Kastrioti "Skenderbeu" Sohn des Gjon Kastrioti und Enkel des Pal, bei den Christen bekannt als Athleti Christi.
    hmm auf den bild steht aber auf GRIECHISCH der adler georgios kastriotis beschwer dich bei den byzantinern

  4. #124
    Magic
    HERAKLES


  5. #125
    Oro
    Avatar von Oro

    Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    1.969
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    er ist auch ein mieser typ


    der erinnert mich an den wohl besten Kriegsführer und Strategen.


    der is auch sehr raffiniert:


  6. #126
    Opala
    Ich will mal paar Illyrische kriegsführer sehen.

  7. #127
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Dwight D. Eisenhower anführer der alliirten Streitkräfte in Europa






    General George S. Patton jr.


  8. #128
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    hunnen waren die vorfahren der mongolen....mongolen sind ein turkvolk mit denn türkei-türken ahben die wenig zu tun lass dich net beeiren
    so richtig aufgeklärt bist du geschichtlich auch nicht, oder? die mongolen sind weder ein turkvolk, noch sprechen sind eine sprache die zu den turkvölkern gehört, sie sind ein eigenes volk, mit eigener stammesherkunft, und eigener sprache.

    nur weil heute, der staat "mongolei" im altaigebirge existiert, heisst es nicht, dass die vorfahren der turkvölker mongolen waren. deiner logik nach, wären die alten griechen an der anatolischen küste ebenfalls türken, weil der staat heute "türkei" lautet.

  9. #129
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von Malakas Beitrag anzeigen
    Ich will mal paar Illyrische kriegsführer sehen.
    und ich möchte mal paar griechische sehen, ausgeschlossen den "makedonier" alexander.

  10. #130
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    so richtig aufgeklärt bist du geschichtlich auch nicht, oder? die mongolen sind weder ein turkvolk, noch sprechen sind eine sprache die zu den turkvölkern gehört, sie sind ein eigenes volk, mit eigener stammesherkunft, und eigener sprache.

    nur weil heute, der staat "mongolei" im altaigebirge existiert, heisst es nicht, dass die vorfahren der turkvölker mongolen waren. deiner logik nach, wären die alten griechen an der anatolischen küste ebenfalls türken, weil der staat heute "türkei" lautet.

    oh man mir hat man es so erzählt meine güte auserdem interessiern mich die mongolen bzw die türken recht wenig

Ähnliche Themen

  1. Weltgeschichte - Konstantinopel
    Von Smn_ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 11:29
  2. Die Grosse Lügen der aktuellen Weltgeschichte (Neu-Zeit)
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 22:22
  3. Serben schreiben Weltgeschichte
    Von Karadjordje im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2005, 16:19