BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 9 von 9

gute nazis

Erstellt von John Wayne, 04.04.2009, 14:54 Uhr · 8 Antworten · 2.743 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328

    gute nazis

    hier mal was über nazis die trotz NSDAP mitgliedschaft menschen vor dem tod gerettet haben:

    John Rabe



    John H. D. Rabe (* 23. November 1882 in Hamburg; † 5. Januar 1950 in Berlin) war ein deutscher Kaufmann und Humanist. Er wird wegen seiner humanitären Verdienste um die chinesische Zivilbevölkerung im Zweiten Weltkrieg auch als der „Oskar Schindler Chinas“, in US-amerikanischen Quellen als der „zweite Schindler“ und von Chinesen als der „deutsche lebende Buddha" oder „der Gute Deutsche von Nanjing“ bezeichnet.

    ....
    Die in der Stadt verbliebenen Ausländer versuchten, den chinesischen Einwohnern zu helfen, indem sie eine Sicherheitszone aufbauten. John Rabe wurde zum Vorsitzenden eines internationalen Komitees (ursprünglich 16 Mitglieder, wovon 7 Nanking bei Beginn der Belagerung verlassen haben. Übrig blieben 3 deutsche Geschäftsleute und 6 amerikanische Missionare.) gewählt, weil man hoffte, er als Deutscher und vor allem als NSDAP-Mitglied könne auf die japanischen Militärs Einfluss nehmen. Es hatte jedoch wenig Wirkung. 250.000 Menschen konnten nur zeitweise Unterschlupf innerhalb der ca. 2 x 2 km großen Schutzzone finden. Rabe selbst nahm in seinem Einfamilienhaus und auf seinem Grundstück (500 qm) mehr als 650 Menschen auf. Sein Mut, sein unermüdlicher Einsatz und seine Großzügigkeit brachten ihm die Verehrung der chinesischen Bevölkerung ("Du hast das Herz eines lebenden Buddhas") ein.
    ....

    -----------

  2. #2

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    hier mal was über nazis die trotz NSDAP mitgliedschaft menschen vor dem tod gerettet haben:

    John Rabe



    John H. D. Rabe (* 23. November 1882 in Hamburg; † 5. Januar 1950 in Berlin) war ein deutscher Kaufmann und Humanist. Er wird wegen seiner humanitären Verdienste um die chinesische Zivilbevölkerung im Zweiten Weltkrieg auch als der „Oskar Schindler Chinas“, in US-amerikanischen Quellen als der „zweite Schindler“ und von Chinesen als der „deutsche lebende Buddha" oder „der Gute Deutsche von Nanjing“ bezeichnet.

    ....
    Die in der Stadt verbliebenen Ausländer versuchten, den chinesischen Einwohnern zu helfen, indem sie eine Sicherheitszone aufbauten. John Rabe wurde zum Vorsitzenden eines internationalen Komitees (ursprünglich 16 Mitglieder, wovon 7 Nanking bei Beginn der Belagerung verlassen haben. Übrig blieben 3 deutsche Geschäftsleute und 6 amerikanische Missionare.) gewählt, weil man hoffte, er als Deutscher und vor allem als NSDAP-Mitglied könne auf die japanischen Militärs Einfluss nehmen. Es hatte jedoch wenig Wirkung. 250.000 Menschen konnten nur zeitweise Unterschlupf innerhalb der ca. 2 x 2 km großen Schutzzone finden. Rabe selbst nahm in seinem Einfamilienhaus und auf seinem Grundstück (500 qm) mehr als 650 Menschen auf. Sein Mut, sein unermüdlicher Einsatz und seine Großzügigkeit brachten ihm die Verehrung der chinesischen Bevölkerung ("Du hast das Herz eines lebenden Buddhas") ein.
    ....

    -----------


    jap aber johnny der mann war kein nazi. er hat gemerkt was für ein scheiß er da gewählt hat.

  3. #3

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Zmaj.Od.Bosne Beitrag anzeigen
    jap aber johnny der mann war kein nazi. er hat gemerkt was für ein scheiß er da gewählt hat.
    er war mitglied der NSDAP

  4. #4

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    hier mal was über nazis die trotz NSDAP mitgliedschaft menschen vor dem tod gerettet haben:

    John Rabe



    John H. D. Rabe (* 23. November 1882 in Hamburg; † 5. Januar 1950 in Berlin) war ein deutscher Kaufmann und Humanist. Er wird wegen seiner humanitären Verdienste um die chinesische Zivilbevölkerung im Zweiten Weltkrieg auch als der „Oskar Schindler Chinas“, in US-amerikanischen Quellen als der „zweite Schindler“ und von Chinesen als der „deutsche lebende Buddha" oder „der Gute Deutsche von Nanjing“ bezeichnet.

    ....
    Die in der Stadt verbliebenen Ausländer versuchten, den chinesischen Einwohnern zu helfen, indem sie eine Sicherheitszone aufbauten. John Rabe wurde zum Vorsitzenden eines internationalen Komitees (ursprünglich 16 Mitglieder, wovon 7 Nanking bei Beginn der Belagerung verlassen haben. Übrig blieben 3 deutsche Geschäftsleute und 6 amerikanische Missionare.) gewählt, weil man hoffte, er als Deutscher und vor allem als NSDAP-Mitglied könne auf die japanischen Militärs Einfluss nehmen. Es hatte jedoch wenig Wirkung. 250.000 Menschen konnten nur zeitweise Unterschlupf innerhalb der ca. 2 x 2 km großen Schutzzone finden. Rabe selbst nahm in seinem Einfamilienhaus und auf seinem Grundstück (500 qm) mehr als 650 Menschen auf. Sein Mut, sein unermüdlicher Einsatz und seine Großzügigkeit brachten ihm die Verehrung der chinesischen Bevölkerung ("Du hast das Herz eines lebenden Buddhas") ein.
    ....

    -----------

    da hat wohl wer ein schlechtes Gewissen gehabt....

  5. #5
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Ein guter Mann, ob man ihn als Nazi bezeichnen kann ist kritisch (offiziell war er einer aber seine Sichtweise des Nationalsozialismus ist natürlich eine ganz andere als sie in wirklichkeit gewesen ist), da er äußerst Naiv war. Er konnte nicht wissen, was in Deutschland und Europa passierte, da er eigentlich schon seit den 20er Jahren nicht mehr richtig in Deutschland war. Außerdem konnte er Förderungen durch den Eintritt in die NSDAP erhalten und somit eine Deutsche Schule in Nanking gründen. Die Entnazifizierung wurde ihm zusätzlich nach dem Zweiten Weltkrieg erschwert, die Begründung war, dass ein Mann seines Intellekts nach der Wiederankunft aus der Partei austreten hätte müssen. Erst bei Berufung wurde er entnazifiziert und durfte wieder für Siemens arbeiten. Ich habe sein Tagebuch gelesen und er war wirklich sehr naiv, das muss man ehrlich zugeben, wenn man sich seine Gedichte über Hitler und die Partei durchliest. In den Gedichten sind halt oberflächliche Infos über Hitler und die NSDAP drinnen, eben Propaganda, aber er hat es ja auch nicht besser wissen können. Seine Tat war groß, ich finde es nur Schade, dass die wenigsten über ihn Bescheid wissen. Er hat bis zu 300.000 Menschen vor dem sicheren Tod bewahrt, von den Japanischen Bestien (sry für den Ausdruck, mehr fällt mir zu den damaligen Soldaten der Japanischen Armee nicht ein).

    Wer mehr erfahren will sollte sich dieses Buch zulegen:



    Es ist, das Tagebuch von John Rabe. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der sich für dieses Thema interessiert. Verbrechen werden auch genauestens dokumentiert und niedergeschrieben, damit kann man sich einen guten Eindruck der Lage von damals verschaffen.

  6. #6
    Esseker
    Ob man wirklich mit der Mitgliedschaft der NSDAP gleich ein Nazi wahr ist für mich fragwürdig. Ich denke das Wort "Nazi" wird einfach zu oft verwendet.

  7. #7
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.957
    Oskar Schindler (Mitglied der NSDAP)

  8. #8
    Grasdackel
    Die Ausnahme die die Regel bestätigt.

  9. #9
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Bin auch ein guter Nazi

Ähnliche Themen

  1. Nazis und Ufos
    Von Barney Ross im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 16:59
  2. Mongolische nazis
    Von Tarmi Rićmi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 20:25
  3. Breaker vs. Nazis
    Von Popeye im Forum Rakija
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 22:46
  4. Ihr scheiss Nazis
    Von Feuerengel im Forum Musik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 15:50