BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 78

Wieso haben Albaner und Griechen die gleiche DNA?

Erstellt von scorex, 10.06.2019, 23:05 Uhr · 77 Antworten · 3.853 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Beylik

    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    2.665
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Also lass uns mal zusammenfasen:

    Die Pelasger waren dunkel, dann kamen die Indogermanische Griechen die alle helle Weiße strahlende Haut hatten und haben die Pelasger unterworfen. Die dunklen Pelasger haben aber übelst gebumst und haben die weißen super Griechen weg gezüchtet. Darum ist auch das antike Griechenland untergegangen.

    Ok .....

    Jetzt weiß ich wieder wieos ich alle 2 Wochen mal ein Login hier mache
    So ist es allen Indogermanischen Hochkulturen ergangen.
    Merksatz:
    Weiße vorhanden: Hochkultur - Zivilisation
    Keine weißen vorhanden: Ruinen

  2. #42
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    15.026
    Zitat Zitat von Pontiac Beitrag anzeigen
    Korrigiere mich wenn ich falsch liege aber meines Wissens nach gibt es ausser Erwähnungen bei so manchen antiken Historiker oder bei Homer, keinerlei archäologische Beweise für die Pelasger. Weder Knochenfunde, von denen man hätte eventuell ein genetisches Profil entnehmen können, noch irgendwelche Bauten, die diesem Volk zugeschrieben werden könnten, wurden bisher gefunden.
    Versteht mich nicht falsch, das es eine Urbevölkerung vor den Griechen auf helladischen Raum gab, ist belegt. Deren Stammesbezeichnungen sind auch belegt und diese werden zusammengefasst als Seevölker bezeichnet, die rund um die Ägäis ansässig waren. Diese wurden aber von den Griechen assimiliert. Diese Völker sind im Griechentum aufgegangen. Wohingegen die Pelasger selber wohl eher ein Mythos zu sein scheinen. Viele große Persönlichkeiten im klassischen Griechenland, versuchten ihre Abstammung auf die Pelasger zurück zu führen um zu beweisen welch altem Geschlecht sie angehörten. Spätestens ab dieser Zeit, empfanden die Griechen den Mythos um die Pelasger als ihre kulturelle Vergangenheit und das Volk selber als ihre Vorfahren.....
    Was ist mit den minoern? Soweit ich weiss waren die ja Teil der Bevölkerung die vor der kolonisation der Griechen da lebten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Der hat eh keine Ahnung wovon er redet das was er schreibt steht alles so in Nazi Foren hat mit neutraler Wissenschaft nicht wirklich viel zu tun.
    Im Prinzip beruht das haplogruppensystsm auf virusinfektionen voriger Generationen, glaub ich.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Beylik Beitrag anzeigen
    So ist es allen Indogermanischen Hochkulturen ergangen.
    Merksatz:
    Weiße vorhanden: Hochkultur - Zivilisation
    Keine weißen vorhanden: Ruinen
    Aso Ägypten war also nur voll von weißen nordmännern? In Wirklichkeit ist es eher umgekehrt aber was erwartet man von unkultivierten Räubern.

  3. #43
    Avatar von Beylik

    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    2.665
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Aso Ägypten war also nur voll von weißen nordmännern? In Wirklichkeit ist es eher umgekehrt aber was erwartet man von unkultivierten Räubern.
    Nein nur du die weiße Elite und Adelsschicht, ihre dunklen Diener und Helfer bildeten das niedere Volk.

  4. #44
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    16.413
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Was ist mit den minoern? Soweit ich weiss waren die ja Teil der Bevölkerung die vor der kolonisation der Griechen da lebten.

    - - - Aktualisiert - - -



    Im Prinzip beruht das haplogruppensystsm auf virusinfektionen voriger Generationen, glaub ich.

    - - - Aktualisiert - - -



    Aso Ägypten war also nur voll von weißen nordmännern? In Wirklichkeit ist es eher umgekehrt aber was erwartet man von unkultivierten Räubern.
    Glauben ich so als ob man sagt also ich kann von daher .

  5. #45
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    15.026
    Zitat Zitat von Beylik Beitrag anzeigen
    Nein nur du die weiße Elite und Adelsschicht, ihre dunklen Diener und Helfer bildeten das niedere Volk.
    Verarsch dich weiter

    #whitetutenchamun

  6. #46

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    9.781
    Zitat Zitat von Beylik Beitrag anzeigen
    Auf dem Festland waren es die Mykener die die erste Hochkultur erschaffen haben und die standen unter Schnurkeramiker Einfluss.
    Die Mykener hatten überhaupt keinen Kontakt mit den Schnurkeramikern, da erstere im Griechenland der späten Bronzezeit und letztere im Nordeuropa der
    mittleren Bronzezeit einzuordnen sind. Fragt sich nur welcher Fallemeyer sich da wieder was zusammengereimt hat.


    Dafür aber mit den Minoern. Dies lässt sich z.B. an mykenischer Keramik feststellen, die im Späthelladikum I und IIa noch stark von minoischer Keramik
    geprägt ist bzw. die Stile teilweise ganz übernimmt und erst mit der Eroberung Kretas im SHIIb einen unabhängigen Stil entwickelt.
    Desweiteren übernahmen die Mykener das Schriftsystem, nämlich die Linearschrift A von den Minoern und Entwickelten daraus die Linearschrift B oder die
    Palastwirtschaft die ebenfalls aus Kreta kam.


    Die Theorie der weißen Mykener, die die Zivilisation in diesen Raum brachten stimmt Vorne und Hinten nicht. Das genaue Gegenteil ist nämlich der Fall,
    ein Kultur-Import aus dem vor-indogermanischen Kreta.

    Zitat Zitat von Beylik Beitrag anzeigen
    Die Heloten und Metöken waren ja auch keine Indogermanen

    Außerdem scheinst du das Kastensystem der Spartaner nicht mal rudimentär zu kennen, sonst würdest du wissen, dass die vordorische Bevölkerung
    Lakoniens Mykener (Achäer) gewesen sind und die bekanntesten Heloten in der griechischen Klassik die Messenier, ein dorischer Stamm waren.

    Das kann man ja nicht mal mehr Halbwissen nennen was du hier verzapfst.

  7. #47
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    5.584
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Was ist mit den minoern? Soweit ich weiss waren die ja Teil der Bevölkerung die vor der kolonisation der Griechen da lebten.

    - - - Aktualisiert - - -



    Im Prinzip beruht das haplogruppensystsm auf virusinfektionen voriger Generationen, glaub ich.

    - - - Aktualisiert - - -



    Aso Ägypten war also nur voll von weißen nordmännern? In Wirklichkeit ist es eher umgekehrt aber was erwartet man von unkultivierten Räubern.
    Die Minoer waren Protogriechen, die in den Mykenern aufgegangen sind, als sich ihre Blütezeit ihrem Ende näherte. Sie verschwanden aber nicht einfach so von der Bildfläche. Deren genetisches Profil lässt sich heute noch innerhalb der Bevölkerung Kretas feststellen.

  8. #48
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    16.413
    Zitat Zitat von Pontiac Beitrag anzeigen
    Die Minoer waren Protogriechen, die in den Mykenern aufgegangen sind, als sich ihre Blütezeit ihrem Ende näherte. Sie verschwanden aber nicht einfach so von der Bildfläche. Deren genetisches Profil lässt sich heute noch innerhalb der Bevölkerung Kretas feststellen.
    Nicht nur in Kreta .

  9. #49
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    15.026
    Zitat Zitat von Pontiac Beitrag anzeigen
    Die Minoer waren Protogriechen, die in den Mykenern aufgegangen sind, als sich ihre Blütezeit ihrem Ende näherte. Sie verschwanden aber nicht einfach so von der Bildfläche. Deren genetisches Profil lässt sich heute noch innerhalb der Bevölkerung Kretas feststellen.
    Mein ich doch

  10. #50
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    5.584
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Mein ich doch
    Alles gut, dachte nur du beziehst die Minoer auf die Pelasger.....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen






    Das kann man ja nicht mal mehr Halbwissen nennen was du hier verzapfst.

    Aber heyy, er meinte es ja nur gut mit uns....

Ähnliche Themen

  1. Steinzeitbauer hatte die gleiche DNA wie moderne Griechen :)
    Von Poliorketes im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 17:00