BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Was hält ihr von Igenea ? Wahrheit oder nur Lüge?

Erstellt von BosnaHR, 01.08.2009, 13:46 Uhr · 26 Antworten · 9.517 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von BosnaHR

    Registriert seit
    28.12.2008
    Beiträge
    9.941

    Was hält ihr von Igenea ? Wahrheit oder nur Lüge?

    Wie jeder weißt wirbt Igenea mit ihren DNA Tests um zu analysieren wo man usprünglich herkommt :

    Ein iGENEA-Test ermöglicht es Ihnen, Ihre biologische Herkunft mittels einer einfachen Speichelprobe zu untersuchen. Es werden Ihre Haplogruppe, Ihr Urvolk und Ihre Herkunftsregion bestimmt.

    Hier ein Ausschnitt :

    Wie bereits schon mal erwähnt, gibt es noch nicht so viele Studien über die genetische Zusammensetzung im Balkangebiet. Bei den zwei gesendeten Studien hat sich meine Vermutung bestätigt. Leider kann man die Studie "Review of Croatian Genetic Heritage as Revealed by Mitochondrial DNA and Y Chromosomal Lineages" nicht als sehr zuverlässige Quelle ansehen. Erstens wird die Methode nicht ausführlich genug erklärt und der Ort der Publizierung ist nicht typisch für die Resultate einer Studie. Diese Studie hätte neue Ergebnisse und diese publiziert man meistens in einem internationalen Magazin.

    Die zweite Studie "The Peopling of Modern Bosnia-Herzegovina:Y-Chromosome Haplogroups in the Tree Main Ethnic Groups" dageben ist sehr zuverlässig. Die Annuals of Human Genetic, die Fachzeitschrift, wo diese Studie publiziert wurde, ist sehr seriös und einer der Hauptreferenzen für die Humangenetik. Zusätzlich ist die Methodenbeschreibung, sowie der Aufbau der Studie standardisiert.

    Allerdings kann man nicht behaupten, dass die erste Studie nicht stimmt und die zweite schon. Für eine richtige Überprüfung, müsste man Gegenquellen haben und weitere Daten.

    Bei der ersten Studie ist weiterhin noch das Thema problematisch, da hier nur Kroaten angeschaut wurden. Das Ergebnis dieser Studie war, dass Kroaten ein typisch europäisches Genpool haben, in dem sie als häufigste haplogruppe H mütterlicherseits und I väterlicherseits haben. Das gute an dieser Studie ist, dass sie auch die mütterliche Seite angeschaut haben. Wie aber schon in andere Studien passiert ist, sind die Ergebnisse der mütterlichen Linie (mtDNA) nicht so spannend, da Völkerwanderungen meistens duch die Analyse der väterlichen Linie (Y-Chromosom) wiedergespiegelt werden.

    In der zweiten Studien wurden die drei Hauptvölker von Bosnien-Herzegowina angeschaut. Hier kam heraus, dass die Bosnische Kroaten am homogensten sind, d.h. dass die Kroaten keine grosse Vielfalt in den Ursprüngen haben, sondern sie sich gegenseitig sehr ähnlich sind. Die grösste Vielfalt finden wir bei den Bosnier, welche als erste Menschen in diesen Gebiet einwanderten und nachher mehrere Völker wie die Slawen, Avaren, Kroaten, Serben aufnehmen mussten. Die Bosnier sind ursprünglich Illyrer gewesen, doch nach dem Zerfall des Römischen Reiches kam eine grosse Verschmelzung mit den Slawen, wodurch heutige Bosnier meistens als Slawen bestimmt werden. Lediglich manche Völker in den Bergern, konnten die Illyrische Abstammung durch die territoriale Abgrenzung bis heute noch behalten.

    Weiterhin hat man aber festgestellt, dass die bosnische Kroaten, bosnische Serben und Bosnier sehr stark miteinander verwandt sind und sich stärker ähneln als mit den Kroaten oder Serben. D.h. dass ein bosnischer Serbe stärker mit einem Bosnier als mit einem Serbe verwandt ist.
    Die Y-Haplogruppe I1b, welche typisch für das Balkangebiet ist, findet bei den bosnischen Kroaten die grösste Übereinstimmung. 70% der bosnischen Kroaten gehören zu dieser Haplogruppe. die Serben dagegen sind in dieser Haplogruppe nur mit 35% vertreten, obgleich diese immer noch der grösste Stamm ausmacht.

    Die Y-Haplogruppe J, typisch für eine jüdische Abstammung oder eine arabische Herkunft findet bei den Bosnier die grösste Vertretung mit 12%, während es bei den Kroaten lediglich 1% dazugehören.

    Diese drei Ethnien in Bosnien sind nah verwandt mit Makedonier, Griechen und Albaner. Kroaten, Ukrainer, Slowenen und Pole dagegen sind eher mit bosnische Kroaten verwandt, aber nciht mit Bosnier oder bosnische Serben.

    Im allgemeinen wurde aber bestätigt, dass bosnische Kroaten, bosnische Serben und Bosnier das gleiche Genpool teilen.

    Was ist eure Meinung zu Igenea ?

  2. #2

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    778
    hmmmm...es ist und bleibt ein privates institut, das warscheinlich wie alle privatisierten fuer geld alles machen......

    hier ein kleiner schelm aus dem iginea forum

    Einer fraegt nach "makedonier":

    Kann es heute mit sicher gesagt werden das ein Makedonier ein nachfahre der antiken makedonier ist?
    Iginea>
    Ja, man kann sagen das ein makedonier nachfahre der antiken makedonier ist, umso hoeher die warscheinlichkeit fuer die die auf schwer zugaenglichen oder hoeheren gebieten wohnen

    -------------------
    Frage ueber Albaner:

    Wie illyrisch sind die albaner wirklich?

    Iginea>
    Das kann man so nicht sagen, die illyrer sind am WENIGSTEN in albanien vertreten als zB in Bosnien und Kroatien.
    Bei den albanern liegt der prozentsatz der illyrischen wurzeln bei 20%

    --------------------
    Eine grikin schreibt:
    hallo, gerade eben habe ich die resultate von meinem vater erhalten und bin verwirrt,......,aus eurer untersuchung geht hervor das meine vaeterliche seite ihre wurzeln in Libanon hat. meine frage: wie richtig und zutreffend sind eure resultate?

    Iginea>
    Die gruppen der urvoelker sind zu 99,99% sicher.
    bei den staaten liegt die moeglichkeit bei 95%, fehler von 5% koennen bei zwei nachbarstaaten auftreten wie zb. wenn einer aus bayern ist, koennte es passieren das er eigentlich oesterreicher ist.
    die resultate sind absolut richtig sie koennen unter LITERATUR die quellen nachlesen

    --------------------
    so, nun ist die grikin beleidigt, wie alle wenn sie mit der wahrheit konfrontiert wird, um sich achtbar aus der affaere zu ziehen, faengt sie ueber ihre nachbarn zu philosophieren und erhofft sich ein aehnliches frustrierendes ergebniss fuer diese.....

    grikin fraegt::
    Eine andere frage ueber die "makedonier" (ich nene sie slawomakedonier), koennte ich eine information ueber ihre herrkunft bekommen?und mich interessieren hauptsaechlich ihre vorfahren. wieviel % sind slawisch und wieviel makedonisch?

    Iginea>
    Der prozentsatz bei den makedoniern ist SEHR HOCH, trotzdem fuegen wir die warscheinlichkeit hinzu das in unzugaenglichen und hoeheren gelegenen gebiete der prozentstaz deutlich hoeher ist

    die selbe grikin antwortet:
    WARUM NENNEN SIE DIE MAKEDONIER, die sind doch offiziell fyrom?!!!

    Iginea>
    DAS IST GANZ ALLEIN EUER POLITISCHES PROBLEM UND WIR HIER REDEN NICHT UEBER POLITIK, UND BITTE VERSCHONT MICH IN ZUKUNFT VON SOLCHE KOMMENTARE WIE ICH DIE MAKEDONIER NENNE.ich kenne eure politische probleme.

    die selbe grikin wieder:
    ABER WIKIPEDIA DIES UND DAS, BLA BLA.....

    Iginea>
    bei wikipedia kann jeder inhalte verfassen, fuer Britney Spears exitieren min. 5 seiten ueber die franzoesische geschichte nur 3...

    ------------------------

    Ueber die antiken makedonier und die hellen interessiert sich ein deutscher leser bzw user:
    heisst das die antiken makedonier waren keine hellenen? denn das ist ja genau das was wir immer zu lesen bekommen das alexander der grosse genetisch und von der herkunft ein grike war(anm.>wie schoen es existieren noch leute die ihr hirn einschalten beim lesen)

    Antwort iginea>
    DIE MAKEDONIER WAREN EIN UNTERSCHIEDLICHES VOLK GGUEBER DEN HELLENEN. ALEKSANDER DER III IST AUS MAKEDONIEN, SEIN VATER IST MAKEDONIER, DESSEN VATER WAR MAKEDONIER UND ES GIBT NICHTS MEHR WEITER ZU DIESEM THEMA ZU REDEN!!
    -------------------------

    QUELLE, FORUM www.iginea.com


  3. #3

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Propaganda die von propagandischen Ländern Finanziell unterstützt wird.

  4. #4
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Einen aehnlichen thread gab es schon:
    http://www.balkanforum.info/f16/luegen-igenea-42449/

    Ich persoenlich verweise als Antwort auf einen frueheren Post von mir:
    iGenea's wissenschatliche Studien über unsere Abstammung

  5. #5

    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von BosnaHR Beitrag anzeigen
    Wie jeder weißt wirbt Igenea mit ihren DNA Tests um zu analysieren wo man usprünglich herkommt :

    Ein iGENEA-Test ermöglicht es Ihnen, Ihre biologische Herkunft mittels einer einfachen Speichelprobe zu untersuchen. Es werden Ihre Haplogruppe, Ihr Urvolk und Ihre Herkunftsregion bestimmt.

    Hier ein Ausschnitt :

    Wie bereits schon mal erwähnt, gibt es noch nicht so viele Studien über die genetische Zusammensetzung im Balkangebiet. Bei den zwei gesendeten Studien hat sich meine Vermutung bestätigt. Leider kann man die Studie "Review of Croatian Genetic Heritage as Revealed by Mitochondrial DNA and Y Chromosomal Lineages" nicht als sehr zuverlässige Quelle ansehen. Erstens wird die Methode nicht ausführlich genug erklärt und der Ort der Publizierung ist nicht typisch für die Resultate einer Studie. Diese Studie hätte neue Ergebnisse und diese publiziert man meistens in einem internationalen Magazin.

    Die zweite Studie "The Peopling of Modern Bosnia-Herzegovina:Y-Chromosome Haplogroups in the Tree Main Ethnic Groups" dageben ist sehr zuverlässig. Die Annuals of Human Genetic, die Fachzeitschrift, wo diese Studie publiziert wurde, ist sehr seriös und einer der Hauptreferenzen für die Humangenetik. Zusätzlich ist die Methodenbeschreibung, sowie der Aufbau der Studie standardisiert.

    Allerdings kann man nicht behaupten, dass die erste Studie nicht stimmt und die zweite schon. Für eine richtige Überprüfung, müsste man Gegenquellen haben und weitere Daten.

    Bei der ersten Studie ist weiterhin noch das Thema problematisch, da hier nur Kroaten angeschaut wurden. Das Ergebnis dieser Studie war, dass Kroaten ein typisch europäisches Genpool haben, in dem sie als häufigste haplogruppe H mütterlicherseits und I väterlicherseits haben. Das gute an dieser Studie ist, dass sie auch die mütterliche Seite angeschaut haben. Wie aber schon in andere Studien passiert ist, sind die Ergebnisse der mütterlichen Linie (mtDNA) nicht so spannend, da Völkerwanderungen meistens duch die Analyse der väterlichen Linie (Y-Chromosom) wiedergespiegelt werden.

    In der zweiten Studien wurden die drei Hauptvölker von Bosnien-Herzegowina angeschaut. Hier kam heraus, dass die Bosnische Kroaten am homogensten sind, d.h. dass die Kroaten keine grosse Vielfalt in den Ursprüngen haben, sondern sie sich gegenseitig sehr ähnlich sind. Die grösste Vielfalt finden wir bei den Bosnier, welche als erste Menschen in diesen Gebiet einwanderten und nachher mehrere Völker wie die Slawen, Avaren, Kroaten, Serben aufnehmen mussten. Die Bosnier sind ursprünglich Illyrer gewesen, doch nach dem Zerfall des Römischen Reiches kam eine grosse Verschmelzung mit den Slawen, wodurch heutige Bosnier meistens als Slawen bestimmt werden. Lediglich manche Völker in den Bergern, konnten die Illyrische Abstammung durch die territoriale Abgrenzung bis heute noch behalten.

    Weiterhin hat man aber festgestellt, dass die bosnische Kroaten, bosnische Serben und Bosnier sehr stark miteinander verwandt sind und sich stärker ähneln als mit den Kroaten oder Serben. D.h. dass ein bosnischer Serbe stärker mit einem Bosnier als mit einem Serbe verwandt ist.
    Die Y-Haplogruppe I1b, welche typisch für das Balkangebiet ist, findet bei den bosnischen Kroaten die grösste Übereinstimmung. 70% der bosnischen Kroaten gehören zu dieser Haplogruppe. die Serben dagegen sind in dieser Haplogruppe nur mit 35% vertreten, obgleich diese immer noch der grösste Stamm ausmacht.

    Die Y-Haplogruppe J, typisch für eine jüdische Abstammung oder eine arabische Herkunft findet bei den Bosnier die grösste Vertretung mit 12%, während es bei den Kroaten lediglich 1% dazugehören.

    Diese drei Ethnien in Bosnien sind nah verwandt mit Makedonier, Griechen und Albaner. Kroaten, Ukrainer, Slowenen und Pole dagegen sind eher mit bosnische Kroaten verwandt, aber nciht mit Bosnier oder bosnische Serben.

    Im allgemeinen wurde aber bestätigt, dass bosnische Kroaten, bosnische Serben und Bosnier das gleiche Genpool teilen.

    Was ist eure Meinung zu Igenea ?
    iGENEA ist wohl das lächerlichste was der Genforschung jemals unters auge gekommen ist. Mein Biolehrer lacht sich immer wieder aufs neue ein Brett, wenn er mich anschaut und ihm iGenea ausrutscht es ist einfach nur erbärmlich sich aufgrund von mischlings pseudos die einem das Geld aus der Tasche knöpfen wollen den Ruhm der Geschichte eines Volkes erheucheln zu wollen...wenn man weiss woher die großeltern und deren großeltern kommen,,,dürfte man wissen aus welchem holz man größtenteils oder zu 100% geschnitzt ist.

  6. #6
    Bloody
    iGaynea...

  7. #7
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Das problem bei solchen Gentests ist, das immer nur einige Individuen aus dem jeweiligen Land getestet werden und aufgrund der Ergebnisse ein ganzes Volk zugeordnet wird.

  8. #8
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.186
    Wahr, unwahr, falsch oder echt. Ändert so ein Test irgendwas in meinem Leben? Nein.
    Deswegen interessiert mich weder so ein Test noch das Ergebnis

  9. #9
    Theodisk
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Das problem bei solchen Gentests ist, das immer nur einige Individuen aus dem jeweiligen Land getestet werden und aufgrund der Ergebnisse ein ganzes Volk zugeordnet wird.
    Nein, die Urvölker wurden anderst zugeordnet, dass hat erstmal nicht direkt damit zutun.
    Bei Statistiken über einzelne Länder brauch man, um einigermaßen Aussagen machen zu können, allermindestens um die 200 Probanden. Idealerweise und für ein genaues Ergebnis wären 1000 Personen von Vorteil.

    Bei iGENEA wurden insgesamt ca. 300.000 Tests durchgeführt.
    Zusammen mit der Datenbank von FamilyTreeDNA, sind es allerdings mehrere Millionen Probanden bzw. Testergebnisse.

    Daher lassen sich genaue Aussagen über die Verteilung der Haplogruppen in den einzelnen Länder machen. Die Statistiken über die Verteilung der Urvölker hat iGENEA erstellt. Nach dem Wechsel der Geschäftsführer wurden diese Statistiken offiziell zurück genommen.

    Daher kann ab diesem Zeitpunkt hier keiner mehr sagen, die Statistiken über die Urvölker wären schwachsinn, da sie gar nicht mehr veröffentlicht sind. Ihr könnt selber auf igenea.com gehen, ihr findet keinen einzigen Hyperlink zu den Statistiken.

    Wer aber trotzdem Informationen über Urvölker haben möchte, kann sich an mich wenden. Ich habe mit einem Mitarbeiter bzw. dem Geschäftführer regelmäßig Kontakt, da ich ihn schon vor seiner Position kannte und wie Bekannte geworden sind.

  10. #10
    phαηtom
    theodisk, was hältst von diesem Blog

    4. Interestingly, the Slavs of FYROM have an R-M458 frequency of 3.8%, barely different from that of Greeks at large,
    suggesting that (i) the claims of some Greek nationalists that they Slavs of FYROM are newcomers to the Balkans are wrong,
    just as (ii) the claim of some FYROMian nationalists that they are markedly different from Greeks are wrong. The actual truth
    is that the Slavs of FYROM are largely of old Balkan (pre-Slavic) stock who adopted a non-Balkan Slavic language, just as the
    modern Turks are largely of old Anatolian (pre-Turkish) stock who adopted a non-Anatolian Turkic language.

    Dienekes' Anthropology Blog: 11/2009

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 20.07.2016, 22:08
  2. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 22:14
  3. Die EvlutionsTHEORIE ist eine Lüge, und VERDREHUNG DER WAHRHEIT
    Von seestern im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 12:22
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 19:58
  5. 9/11: verschwörung oder wahrheit?
    Von Stranac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 01:31