BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 35 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 341

Hagia Sophia: Aufwändigste und teuerste Restaurierung aller Zeiten geplant

Erstellt von liberitas, 27.01.2013, 18:52 Uhr · 340 Antworten · 13.901 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.022
    Zitat Zitat von Exorzist Beitrag anzeigen
    Sinan wurde in Zentralanatolien geboren, entweder war er Grieche, Armenier oder sonst ein Volk das dort lebte, aber sicher nicht ein Albaner.
    Armenier und Griechen sind wohl am wahrscheinlichsten. Wenn sein Vater tatsächlich Christos hieß, dann schließe ich auf Grieche.

  2. #32
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    In der Nähe von Trabzon gibt es eine Kirche/Moschee namens Aya Sofya welche viele Jahre von Muslimen und Orthodoxen gemeinsam genutzt wurden. FRIEDLICH!
    Liberitas hats du eine Quelle für deine Behauptung? Soweit ich weiß leben dort nach den Völkermorden an den Armeniern und Griechen/Pontier keine Orthodoxe, aber ich lass mich gerne eines besseren belehren.

  3. #33
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.076
    Sinan wuchs als Sohn griechisch-orthodoxer Christen,[10] die möglicherweise türkisch-sprachig waren,[11][12] im kappadokischen Dorf Ağırnas bei Kayseri auf und wurde vermutlich auf den Namen Joseph oder Yusuf getauft. Ob er in Ağırnas geboren ist, ist genauso unbekannt wie die ethnische Herkunft seiner Familie, die griechischen, armenischen oder türkischen Ursprungs gewesen sein kann.
    türkischsprachig und orthodox. Höchstwahrscheinlich war er ein Karamanli.

    Eigentlich ist seine ethnische Herkunft egal. Er war ein Osmane und ein großartiger Architekt

  4. #34
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.022
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Also ich würde mich nicht schlecht fühlen in einer Kirche zu beten. Das ist ja auch ein Gotteshaus. Das hängt aber vermutlich mit der albanischen Sichtweise vom Islam. In unserer Sichtweise vom Islam, die uns die älteren Gelehrten beigebracht haben, heißt es, dass wenn keine Moschee in der Nähe zum beten zu finden ist, dann kann man auch in einre Kirche beten, falls eine in der Nähe ist, weil auch dieses ein Gotteshaus ist. Ich glaube, dass auch in der Türkei diese Konzeption vom Islam weit verbreitet ist, sodass auch die Türken kein Problem damit haben in einer ehemaligen Kirche zu beten.
    Naja, ich käme mir ziemlich komisch vor in einem Haus zu beten, dass für eine andere Religion errichtet wurde. Außerdem ist es ja nicht so, dass es in Istanbul keine Moscheen in der nähe gibt. Wie du ja geschrieben hast "heißt es, dass wenn keine Moschee in der Nähe zum beten zu finden ist, dann kann man auch in einre Kirche beten, falls eine in der Nähe ist, weil auch dieses ein Gotteshaus ist."

  5. #35
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Am wahrscheinlichsten ist Grieche.
    Im Mittelalter hat man alle orthodoxen in dieser Region als Griechen gesehen . Er ist aus einer orthodoxen Familie das war es aber auch schon , aber es ist nichts neues das ihr Griechen die albanischen Orthodoxen gerne mal zu Griechen macht . Sehe Arvaniten aber auch andere Pashas des osmanischen Reiches wie Zaganush Pasha etc .

  6. #36
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.022
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    türkischsprachig und orthodox. Höchstwahrscheinlich war er ein Karamanli.
    Höchstwahrscheinlich Grieche oder Armenier. Damit musst du leben!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Im Mittelalter hat man alle orthodoxen in dieser Region als Griechen gesehen . Er ist aus einer orthodoxen Familie das war es aber auch schon , aber es ist nichts neues das ihr Griechen die albanischen Orthodoxen gerne mal zu Griechen macht . Sehe Arvaniten aber auch andere Pashas des osmanischen Reiches wie Zaganush Pasha etc .
    Ich hab extra griechischstämmig geschrieben. Vielleicht verstehst auch du das. Und ja, Arvaniten die sich als Griechen sehen, sind Griechen und sicher keine Albaner. Wo ist der große Unterschied zwischen einem Albaner und einem Griechen?

  7. #37
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Naja, ich käme mir ziemlich komisch vor in einem Haus zu beten, dass für eine andere Religion errichtet wurde. Außerdem ist es ja nicht so, dass es in Istanbul keine Moscheen in der nähe gibt. Wie du ja geschrieben hast "heißt es, dass wenn keine Moschee in der Nähe zum beten zu finden ist, dann kann man auch in einre Kirche beten, falls eine in der Nähe ist, weil auch dieses ein Gotteshaus ist."
    Naja, das wird zumeist auch nur für Reisende zu gelten haben, die sich außerhalb der islamischen Welt bewegen. Hier ist aber der Fall umgekehrt. Wir haben eine ehemalige Kirche in einer islamisch dominierten Stadt, in dem es fast keine Christen gibt. Wieso also sollte diese ehemalige Kirche nicht zur Moschee umfunktioniert werden. Es wird ja nicht verheimlicht, dass sie eine Kirche gewesen ist oder ähnliches.

  8. #38
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.076
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Höchstwahrscheinlich Grieche oder Armenier. Damit musst du leben!
    Egal ob er griechische armenische, chinesische Vorfahren hatte. Wir sind keine Griechen. Für uns spielt die ethnische Herkunft keine Rolle.
    Er war ein Osmane und Moslem.

  9. #39
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    türkischsprachig und orthodox. Höchstwahrscheinlich war er ein Karamanli.

    Eigentlich ist seine ethnische Herkunft egal. Er war ein Osmane und ein großartiger Architekt
    Möglicherweise steht da , und sein genauer Geburtsort ist auch nicht bekannt .

  10. #40
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Naja, das wird zumeist auch nur für Reisende zu gelten haben, die sich außerhalb der islamischen Welt bewegen. Hier ist aber der Fall umgekehrt. Wir haben eine ehemalige Kirche in einer islamisch dominierten Stadt, in dem es fast keine Christen gibt. Wieso also sollte diese ehemalige Kirche nicht zur Moschee umfunktioniert werden. Es wird ja nicht verheimlicht, dass sie eine Kirche gewesen ist oder ähnliches.
    Es ist ein Konkurenzkampf. Aus einer Kirche/Moschee eine Moschee/Kirche zu machen ist gleichzusetzen wie ein Sieg über die andere Religion. Für die wenigen ist die Kirche/Moschee ein Gotteshaus, sondern mehr ein Statussymbol der Religion. Wie die Griechen auf die Haghia Sophia reagieren, reagieren die Muslime auf die ehemals grosse Moschee von Cordoba. Sollte doch klar sein bei den ganzen Schwanzvergleichen.

Seite 4 von 35 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hagia Sophia Moschee(ehm.Kirche)
    Von Moschee-Minarett im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 14:21
  2. Unterstützt das Projekt der Rückgabe der Hagia Sophia !!!
    Von Vasile im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 06.01.2011, 07:30
  3. Fundamentalisten wollen Messe in Hagia Sophia feiern
    Von EnverPasha im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 247
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 20:20
  4. HAGIA SOPHIA / KONSTANTINOPEL
    Von Hercegovac im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 17:57