BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Die Harilaos Trikoupis Brücke (Auch Rion-Antirion Brücke)

Erstellt von Macedonian, 07.06.2005, 11:57 Uhr · 17 Antworten · 5.716 Aufrufe

  1. #11
    Crane
    Zitat Zitat von hellas79 Beitrag anzeigen
    Meinst du wirklich, die geben Millionen aus, obwohl die wissen das die umfallen würde?
    In Istanbul wollen die sogar ein Tunnel unter dem Bosporus bauen. Da ist es genauso Erdbebengefährdet. Aber die heutige Technik wird damit schon fertig.
    Kommt drauf an.... Ich glaube ein Tunnel unter den Bosporus hindurch ist nicht möglich.

    Man kann nicht zwei Kontinentalplatten durch einen Tunnel verbinden.

    Wenn diese außeinanderdriften würden, dann könnte man eine Brücke so bauen, dass man sie nach und nach verlängern kann. Da die Platten sich eh nur mit 2 bis maximal 10 cm pro Jahr bewegen, könnte man die komplette Brücke so bauen, dass sich praktisch entfaltet, wenn man bedenkt, dass sie ohnehin vielleicht mximal 200 Jahre stehen soll, bevor dann nicht größere Umbaumaßnahmen notwendig wären.

    Bei einem Tunnel geht das nur, wenn er quasi doppelt gebohrt ist und der eigentliche Tunnel frei in der Luft schwebt und so quasi eine Brücke darstellt. Ist jetzt etwas blöd erklärt, aber so wirds gemacht. Der Luftspalt beträgt dann nur wenige Zentimeter und der Tunnel wird an vielen Stellen von schwingbaren Stäben gehalten. Werden sogar Federn genannt.

    Doch bei einem Erdbeben können sich die Platten in sehr kurzer zeit um einige Meter gegeneinander verschieben. Und dagegen kann man absolut nichts machen. Beim großen Beben in Izmir ist sowas auf dem Festland passiert. Dort sieht man Straßen, die plötzlich aufhören, und nen halben Meter daneben fängt die Straße wieder an. Das ist ein ganz sauberer Riss und ein Teil des Landes hat sich verschoben. Das hält kein Tunnel aus. Wäre natürlich ein großer Zufall, wenn dort sowas dann wirklich den Tunnel zerteilt. Aber in Westgriechenland und im Osten der Türkei ist das meines Wissens nach möglich.

  2. #12
    Avatar von ΠΑΟΚ1926

    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    1.893
    Wo bitte gehts nach Rio?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #13
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211







    Hippokrates

  4. #14
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211












    Hippokrates

  5. #15
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211











    Hippokrates

  6. #16
    Avatar von ΠΑΟΚ1926

    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    1.893
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an.... Ich glaube ein Tunnel unter den Bosporus hindurch ist nicht möglich.

    Man kann nicht zwei Kontinentalplatten durch einen Tunnel verbinden.

    Wenn diese außeinanderdriften würden, dann könnte man eine Brücke so bauen, dass man sie nach und nach verlängern kann. Da die Platten sich eh nur mit 2 bis maximal 10 cm pro Jahr bewegen, könnte man die komplette Brücke so bauen, dass sich praktisch entfaltet, wenn man bedenkt, dass sie ohnehin vielleicht mximal 200 Jahre stehen soll, bevor dann nicht größere Umbaumaßnahmen notwendig wären.

    Bei einem Tunnel geht das nur, wenn er quasi doppelt gebohrt ist und der eigentliche Tunnel frei in der Luft schwebt und so quasi eine Brücke darstellt. Ist jetzt etwas blöd erklärt, aber so wirds gemacht. Der Luftspalt beträgt dann nur wenige Zentimeter und der Tunnel wird an vielen Stellen von schwingbaren Stäben gehalten. Werden sogar Federn genannt.

    Doch bei einem Erdbeben können sich die Platten in sehr kurzer zeit um einige Meter gegeneinander verschieben. Und dagegen kann man absolut nichts machen. Beim großen Beben in Izmir ist sowas auf dem Festland passiert. Dort sieht man Straßen, die plötzlich aufhören, und nen halben Meter daneben fängt die Straße wieder an. Das ist ein ganz sauberer Riss und ein Teil des Landes hat sich verschoben. Das hält kein Tunnel aus. Wäre natürlich ein großer Zufall, wenn dort sowas dann wirklich den Tunnel zerteilt. Aber in Westgriechenland und im Osten der Türkei ist das meines Wissens nach möglich.
    Der Tunnel ist momentan im Bau!
    Marmaray ? Wikipedia

  7. #17
    Avatar von alter

    Registriert seit
    09.07.2009
    Beiträge
    145





  8. #18
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Das nächste Mega-Projekt soll die Thermaikos-Brücke werden.




    Hippokrates

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 18:23
  2. Die Brücke über Mitrovica
    Von aki im Forum Balkan im TV
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 12:20
  3. Die Brücke über die Adria
    Von West_Mostar im Forum Wirtschaft
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 08:30
  4. Die größte Brücke der Welt
    Von ArchitektSinan im Forum Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 18:13
  5. Brücke zwischen Nord und Süd
    Von Krajisnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 16:13