BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wer hat Kennedy getötet ?

Teilnehmer
35. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Die Kubaner und das KGB

    2 5,71%
  • Die Mafia

    3 8,57%
  • Die Regierung selber (CIA etc.)

    25 71,43%
  • Es war nur ein kranker Psychopath

    5 14,29%
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68

Wer hat Kennedy ermordet?

Erstellt von IZMIR ÜBÜL, 08.11.2010, 17:05 Uhr · 67 Antworten · 6.111 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von angelusGabriel

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    5.001
    ich hab den auftrags killer entdeckt

    http://proll.files.wordpress.com/200...pg?w=400&h=335

  2. #52
    Avatar von Constantinos

    Registriert seit
    11.11.2008
    Beiträge
    394
    Arvanitis war es !

  3. #53
    phαηtom
    ich selber glaub frank sinatra und seine mafia machenschften haben im dunkeln irgendwo mitgewirkt.

  4. #54

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    ich weiss es aber ich wurde zur verschwiegenheit verpflichtet

  5. #55
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    @veliki Turcin

    Gutes Thema, hoffe man kann vernünftig diskutieren

    Das Problem in diesem Fall dürfte wohl primär darin liegen, dass es anstatt zuwenig Quellen zu viele gibt (CIA, Mafia, Oswald alleine, KGB etc, wirklich ein breites Band an Tätern).
    So findet jede Theorie genau das, was ihr taugt, und kann Gegenteiliges vernachläsigen (naja wie bei jedem Thema). Obendrein werden zahlreiche Behauptungen aufgestellt und durch die Sekundär- und Tertiärliteratur mitgeschleppt, bis sie sich verselbständigen und als Fakten gelten. Ich denke, ein wichtiger Faktor dürfte darin liegen, daß ein Attentat auf Kennedy vielen Leuten als undenkbar galt. Als es dann passierte, spielten Chaos und Verwirrung ihre Rolle (vielleicht wollte man das erreichen?). Vielleicht wäre es auch in diesem Fall nicht verkehrt, wenn man zu "Occams Rasiermesser" greift.

    Nehmen wir etwa die These vom sowjetischen Attentat: was hätte die Sowjetunion durch Kennedys Tod zu gewinnen gehabt und was zu verlieren?
    Bsp. eine Änderung der Politik stand nicht zu erwarten, so dass als Motiv allenfalls Rache denkbar wäre. Aber wenn die Sache aufgeflogen wäre - bei einem solchen Unternehmen gibt es immer tausend Unwägbarkeiten, und sei es nur die, dass jemand im falschen Moment aufs Klo geht und dabei über einen Mörder stolpert, ist auch nur ein Denk-Anreiz ...

  6. #56
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Es war wohl die Mafia. Nur war die Mafia auch im Staatsapparat verstrickt. Insofern waren da auch Teile der Regierung/CIA verwickelt. Zumal auch die Kennedys in ihren Anfängen mit der Mafia kooperiert haben, aber später mit ihr dann gebrochen haben. Die ganzen Vertuschungen sind wohl darauf zurückzuführen das niemand daran Interesse hatte den amerikanischen Staat mit seinen Mafiastrukturen zu diskreditieren. Die Mafia hat Kennedy getötet, weil angeblich Versprechungen der kennedys nicht eingehalten wurden, sondern im Gegenteil insbesondere durch seinen Bruder eine härtere gangart gegen die Mafia gefahren wurde. Darüberhinaus war Kenendy vielen ein Dorn im Auge, von der Waffenlobby bis zu den Konservativen. Es gab viele die nichts dagegen hatten dass er und seine Politik aus dem Weg geräumt wird.
    Mir kommt eher der Geheimdienst (wenn man sich schon einen Täter "aussuchen" kann) als Attentäter in Frage Fan Noli.
    Es ist doch so, Kennedy selbst kam dem Establishment zu nahe, bzw. gehen wir folgende Sachen durch (theoretisches und logisches Denken):

    Er wollte die CIA auflösen, er wollte die Macht der Grossbanken (Rothschilds bsp., kennste sicher) stürzen (allerdings zugunsten eigener Seilschaften), er wollte am Ende den Krieg in Vietnam beenden, er wollte die Nuklearkraft Israels zerstören, und er wollte ein Übereinkommen mit der Sowjetunion, nicht nur der Kuba-Frage entsprechend, sondern der zukünftigen Rüstungspolitik betreffend (Beendigung des Kalten Krieges, etc.), alles Faktoren die man als logisch oder theoretisch ansehen kann, ein eigenes Bild kann man sich immer malen.

    Und mit all diesen Plänen legte er sich mit den mächtigsten Kräften der kapitalistischen amerikanischen Politik an, explizit mit dem CIA-Direktor Allen Welsh Dulles (ich hoffe euch sagt der Name was)der seit dem 2. Weltkrieg als unantastbar galt und von Kennedy aus dem Amt gejagt wurde, auch ein guter Anreiz und einige Sachen ergeben Sinn, man muss sich paar Sachen selber "konstruieren".

  7. #57
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Hier mal 2 Bilder die "quasi" nachreichend, wo der Schütze gestanden haben soll/könnte (damit man sich ein Bild machen kann):


    ----


    Was ich persönlich interessant finde, ist auch, dass viele Menschen (Augen- u. Ohrenzeugen) nach dem "Todesschuss" in Richtung des Hügels bzw. Zaunes liefen, da sie dort eindeutig den Schützen ausmachten bzw./oder vermeintlich auszumachen dachten


    Zu den Theorien, wie gesagt, gibt dutzende.
    Der bekannte amerikanische Historiker Waldron (recherchiert seit über 20 Jahren) hat ein Buch geschrieben "Ultimate Sacrifice" (habs schon lange gelesen), dass der Südstaaten-Mafia, bzw. Carlos Marchello der Drahtzieher sein soll, gerade solche Theorien bieten genügend Diskussionsstoff, man könnte meinen wir reden hier über Atlantis.

  8. #58
    bolan
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Hier mal 2 Bilder die "quasi" nachreichend, wo der Schütze gestanden haben soll/könnte (damit man sich ein Bild machen kann):


    ----


    Was ich persönlich interessant finde, ist auch, dass viele Menschen (Augen- u. Ohrenzeugen) nach dem "Todesschuss" in Richtung des Hügels bzw. Zaunes liefen, da sie dort eindeutig den Schützen ausmachten bzw./oder vermeintlich auszumachen dachten


    Zu den Theorien, wie gesagt, gibt dutzende.
    Der bekannte amerikanische Historiker Waldron (recherchiert seit über 20 Jahren) hat ein Buch geschrieben "Ultimate Sacrifice" (habs schon lange gelesen), dass der Südstaaten-Mafia, bzw. Carlos Marchello der Drahtzieher sein soll, gerade solche Theorien bieten genügend Diskussionsstoff, man könnte meinen wir reden hier über Atlantis.
    an atlantis gibs nix zu rütteln

  9. #59
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von bolan Beitrag anzeigen
    an atlantis gibs nix zu rütteln
    Ah nein, gut, nur die Basken kommen als potenzielle Nachfolger der Atlanten in Frage, das ist Fakt, weil ich es weiss, Fakten sind meine Spezialität und Atlantis liegt unter Grönland, ich weiss es

    So genug Off-Topic, stell auch eine Theorie auf und mach nicht zuviel Off-Topic

  10. #60
    bolan
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Ah nein, gut, nur die Basken kommen als potenzielle Nachfolger der Atlanten in Frage, das ist Fakt, weil ich es weiss, Fakten sind meine Spezialität und Atlantis liegt unter Grönland, ich weiss es

    So genug Off-Topic, stell auch eine Theorie auf und mach nicht zuviel Off-Topic

    was heisst theorie... theorien sind mutmassungen... ich kenne nur wahrheiten

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Elvis Presley,John F. Kennedy & Abraham Lincoln.......
    Von Sultan Mehmet im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 21:39
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 20:00
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 21:30
  4. Die letzten Sekunden von John F. Kennedy
    Von im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 10:55
  5. Die „serbische Jacqueline Kennedy“
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 21:58