BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 34 von 45 ErsteErste ... 2430313233343536373844 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 443

Hellas in Albanien

Erstellt von Amphion, 16.11.2014, 16:25 Uhr · 442 Antworten · 22.305 Aufrufe

  1. #331
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.371
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Ihr wart auch nicht besser.
    Epirus (historische Region) ? Wikipedia

    "Der südliche Epirus wurde unmittelbar nach der Eroberung 1913 in den griechischen Staat integriert, so wurde unter anderem eine geordnete Verwaltung errichtet. Da sich Griechenland als unitarischer Nationalstaat begriff, begann man Druck auf die muslimisch-albanische Minderheit auszuüben, damit diese das Land verlässt. In den ersten Jahren überfielen Gruppen von irregulären Bewaffneten Dörfer und terrorisierten die Einwohner. Wohlhabende muslimische Grundbesitzer wurden vollständig und entschädigungslos enteignet. Ohne Lebensgrundlage waren sie und ihre Familien dann gezwungen zu emigrieren. Hunderte junge Männer wurden auf die ägäischen Inseln deportiert. Die Behörden warfen ihnen vor, dass sie sich an Aufständen gegen die neue Staatsmacht beteiligt hatten. Bei den Verhandlungen um den griechisch-türkischen Bevölkerungsaustausch im Jahr 1923, erreichte die griechische Regierung, dass die Türken sich auch zur Aufnahme von 5000 epirotischen Albanern bereit erklärten. Im Gegenzug wurden aus Kleinasien vertriebene Griechen in Epirus angesiedelt. 1926 erklärte Griechenland die Umsiedlungsprozesse für abgeschlossen. Erst jetzt erhielten die in Epirus verbliebenen Albaner die griechische Staatsbürgerschaft."

    Epirus (griechische Region) ? Wikipedia
    Nach Statistiken des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts stellten die Albaner im gesamten Vilâyet Ioannina (dem späteren Griechisch-Epirus und Südalbanien) die Mehrheit der Bevölkerung mit ca. 60 % dar, während Griechen etwa ein Drittel (überwiegend im Osten und Süden um Ioannina sowie in Nordepirus) und Wlachen 6-8 % der gesamten Bevölkerung ausmachten.
    Das gesamte ( wie es dort steht) Osmanische Vilayet Ioannina ging weit über die grenzen von süd und nordepirus hinnaus bis nach mittelalbanien. Diese zahlen vom gesamten Osmanischen Vilayet schlissen auch mittelalbanien ein (wo überhaupt keine griechen gelebt haben).

    Janina Vilayet - Wikipedia, the free encyclopedia

  2. #332
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Das gesamte Vilayet Ioannina ging wie es dort steht ging weit über die grenzen von süd und nordepirus hinnaus bis nach mittelalbanien. Diese zahlen vom gesamten Osmanischen Vilayet schlissen auch mittelalbanien ein (wo überhaupt keine griechen gelebt haben).

    Janina Vilayet - Wikipedia, the free encyclopedia
    Trotzdem war der Epirus schon immer ein komplettes mischmasch zwischen Albanern und Griechen.

  3. #333
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.371
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Trotzdem war der Epirus schon immer ein komplettes mischmasch zwischen Albanern und Griechen.
    Sicherlich hast du da recht es gab im Norden sowie im süden regionen wo die Griechischen dörfer in der mehrheit waren und wieder andere regionen wo die albanischen dörfer in der mehrheit waren.

  4. #334
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    3.958
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Trotzdem war der Epirus schon immer ein komplettes mischmasch zwischen Albanern und Griechen.
    Epirus war bis zur Byzantinischen Zeit nur griechisch, dann kamt ihr.
    fun-fact: Meine Oma hatte den Nachnamen Cami :3

  5. #335

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Kurze Auffrischung der griechischen Städte in Nord-Epirus und nördlicher.
    Sie sind ein Zeugnis der hellenisch-albanischen Freundschaft.
    (für mehr: siehe Einleitungspost)

    Kurzauflistung archäologischer Stätten



  6. #336
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Epirus war bis zur Byzantinischen Zeit nur griechisch, dann kamt ihr.
    fun-fact: Meine Oma hatte den Nachnamen Cami :3
    nein.

  7. #337
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.175
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Kurze Auffrischung der griechischen Städte in Nord-Epirus und nördlicher.
    Sie sind ein Zeugnis der hellenisch-albanischen Freundschaft.
    Freundschaft?
    Ich dachte es gab kein Miteinander, keine Wechselrichtung?!? Ich dachte es ging nur in einer Richtung?!?

    Woher der Sinneswandel?
    Seit wann sprichst du zu einem Nicht-Hellenen (Barbaren) auf gleicher Augenhöhe?

    Besserung in Sicht….

  8. #338

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Muslim Beitrag anzeigen
    Freundschaft?
    Ich dachte es gab kein Miteinander, keine Wechselrichtung?!? Ich dachte es ging nur in einer Richtung?!?

    [...]
    Traurig, sehr traurig, dass Du so denkst.
    So habe ich nie gedacht.

  9. #339
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Es gibt kein Hellas in Albanien, dafür aber ein Shqiperia in Griechenland

  10. #340
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von Muslim Beitrag anzeigen
    Freundschaft?
    Ich dachte es gab kein Miteinander, keine Wechselrichtung?!? Ich dachte es ging nur in einer Richtung?!?

    Woher der Sinneswandel?
    Seit wann sprichst du zu einem Nicht-Hellenen (Barbaren) auf gleicher Augenhöhe?

    Besserung in Sicht….
    Sinneswandel? Er bezeichnet die Stadt Albanon/Albanopolis (was a city in ancient Roman Macedon specifically in Epirus Nova, the city of the Albanoi, an Illyrian tribe. ) als eine griechische Stadt
    Amphion wird sich nie ändern er bleibt für immer ein Nazi für den alles griechisch ist und die anderen Völker minderwertig sind.

Ähnliche Themen

  1. Das grosse Schweigen: "Die armen Frauen in Albanien&quo
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.02.2006, 12:12
  2. Kultur gibt es auch in Albanien , 1.Ein Hauch von Hellas
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 18:29
  3. Neue Funde aus der Antike in Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 21:44
  4. Griechischer Wirtschafts Aufbau in Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2004, 21:09
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2004, 20:17