BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 78 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 776

Hellas in der Türkei

Erstellt von Amphion, 13.11.2014, 17:15 Uhr · 775 Antworten · 31.869 Aufrufe

  1. #21
    GLOBAL-NETWORK
    Die türkische Fahne und das ethnische Symbol der Türkei sind aus dem Symbol des Byzanz abgeleitet, der altgriechischen Stadt Byzantion, die an der Stelle des Konstantinopels stand.
    -

    Bis hierhin verlief der Thread gut aber mit dieser von dir eingebrachten lüge fange ich so langsam an zu zweifeln.

    Die Eigentliche, Wahre Geschichte der Fahne der Türkei:

    Erstens hat die "Ay Yildiz" fahne rein garnichts mit Byzans zu tuen.Die Farbe Rot auf der Fahne,steht Symbolisch für das Blut der Märtyrer,die für ihr Vaterland und ihren Glauben ihr leben gelassen haben.Man nennt diese gefallenen "Şehit".

    Eines Nachts war das Schlachtfeld durchtränkt mit dem Blut der gefallenen Türkischen Soldaten,in einer von Blut durchtränkten fütze spiegelte sich der Himmel mit dem Halbmond,was zugleich ein Islamisches Symbol ist (Hilal) und ein Stern (Wahrscheinlich der Nord Stern) nieder,so kam ein bedeutender Heeresführer,ein Tapferer Soldat des Türkischen Heeres (du darfst raten wer) auf die Göttliche Idee und nahm dies zum Anlass für das Aussehen der Neuen Fahne.

    Alles andere ist eine lüge,glaubt man dies wirklich in Griechenland? Das die Heilige Türkische Fahne von dem Symbol des Zahlungsstückes des Todfeindes abgeleitet ist? Oder behaupten das nur die Rassisten unter den Griechen?

    3hilal.bayrak (1).jpg

  2. #22

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Bedeutung / Ursprung der Türkei-Flagge:

    Rot mit einem vertikalen weißen Halbmond (die geschlossene Seite zeigt zum Fahnenmasten) und einem weißen fünfstrahligen Stern außerhalb des Halbmondes, direkt vor dessen Öffnung.

    Der Halbmond und Stern sind klassische Symbole des Islam. Der weiße Stern steht in genauer Relation zum Halbmond: verbindet man die beiden Spitzen des Halbmonds mit einer Linie, dann wird ein Sternstrahl diese Linie berühren. Die Konstellation (Halbmond und Stern) ist nicht zentriert, sondern absichtlich vom Design her näher an den Fahnenmast gerückt. Der Halbmond selbst findet seinen Ursprung im Mittelalter bei Osman, dem Gründer des mächtigen Reiches der Ottomanen. Das türkische Symbol des Halbmonds und Stern prägte bereits Ende des 19. Jahrhundert auch die Symbolik anderer Landesflaggen umliegender Regionen und ist heute als pan-islamisches Symbol unverkennbar und weltberühmt.
    Wir kennen um diese Parexegesen auch aus dem Christentum, wo von Anfang an versucht wurde,
    jedes bis dahin bekannte Symbol zu inkulturieren (deutsch: für seine Belange zu verfälschen).

    Dass Du als durchaus Belesener mit diesem Mist ankommst ist schon sonderbar!
    Sonderbar noch mehr, als dass der Islam schon immer davon träumte, ohne eigene Leistung zu Reichtum zu kommen, also die Stadt Konstantinopel zu plündern, die diese Symbole führte.

  3. #23
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Wir kennen um diese Parexegesen auch aus dem Christentum, wo von Anfang an versucht wurde,
    jedes bis dahin bekannte Symbol zu inkulturieren (deutsch: für seine Belange zu verfälschen).

    Dass Du als durchaus Belesener mit diesem Mist ankommst ist schon sonderbar!
    Islamische Welt


    Mond neben dem Mondsichelsymbol einer Moschee

    Die Stadt Konstantinopel übernahm das sichelförmige Mondsymbol. Der Überlieferung zufolge hatte diese es zu Ehren der Göttin Dianagewählt. Nach anderen Quellen ginge es auf eine Schlacht zurück, in der die Römer die Goten am ersten Tag eines Mondmonats besiegten. Auf jeden Fall war die Mondsichel bereits in vorchristlicher Zeit Bestandteil der Stadtflagge.
    Die ursprüngliche muslimische Gemeinschaft verfügte über kein direktes eigenes Symbol. Zu Zeiten des Propheten Mohammed trugen die islamischen Armeen und Karawanen einfarbige Flaggen (schwarz, grün oder weiß). Spätere muslimische Generationen führten die Tradition der einfachen schwarzen, weißen oder grünen Flagge fort, ohne Embleme, Schriftzeichen oder Symbole.
    Spätestens im Osmanischen Reich wurden Mondsichel und Stern (Hilal) mit der muslimischen Welt in Verbindung gebracht. Nach derLegende sah der Gründer des Osmanischen Reiches Osman I. im Traum die Mondsichel, die sich von einem Ende der Erde zum anderen ausdehnte. Dieses als gutes Omen nehmend, beschloss er, die Mondsichel als Symbol seiner Dynastie zu übernehmen.
    Jahrhundertelang beherrschte das Osmanenreich einen großen Teil der muslimischen Welt. Durch die fortdauernde Auseinandersetzung mit dem christlichen Europa hat sich das Symbol auch mental mit dem Glauben des sunnitischen Islams verbunden und eine Wandlung von einem alten heidnischen Bild zum heutigen Symbol des sunnitischen Islams durchlaufen.

  4. #24
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Klar, das Mär vom Traum ist viel einleuchtender als die gefunden Münze der Byzantiner.

  5. #25
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.170
    Im Islam hat der Halbmond eig. keine Grundlage.Erst später durch schlagmichausdembalkan wurden diese Symbole verwendet.

  6. #26

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Im Islam hat der Halbmond eig. keine Grundlage.
    Erst später durch schlagmichausdembalkan wurden diese Symbole verwendet.
    Aha!
    Ich ahne schon, hier werden so manche Halbwahrheit und Lüge geköpft.

    Laß' es krachen.

  7. #27
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.106
    Amphion hat ein Aha !-Erlebnis

  8. #28
    GLOBAL-NETWORK
    Hilal Sembolünün Islamiyeteki yeri:


    Hilal’in İslamiyet’teki önemi, Ramazan ve Hac mevsiminin başlamasında ölçü olmasından dolayıdır
    “(Ey Resûlüm!) Sana hilâllerden de soruyorlar. De ki: Onlar, insanlar ve hac için vakit ölçüleridir…” (Bakara, 189)
    Dinin rükünlerinden biri olan ramazan orucu, hilalin görülmesiyle başlamaktadır. Oruç ve bayram zamanının açıklığa kavuşması için Müslümanların Şaban ve Ramazan aylarının yirmi dokuzuncu günlerinin batışında hilali gözlemeleri farz-ı kifâye olarak kabul edilmiştir. Hanbelîler ise hilali gözetlemeyi mendub (şeraitin emretmediği ve yasak olmadığı iş olmakla beraber, yapılmasında sevap olan amel) olarak kabul etmişlerdir.
    Peygamber Efendimiz (asm):

    “Hilali gördüğünüz zaman oruç tutunuz ve hilali gördüğünüz zaman da orucunuzu bozunuz. Eğer hava kapalı olur da hilali göremezseniz Şaban ayını otuz olarak kabul ediniz.” buyurmuşlardır.

    Müslümanların oruca başlayabilmeleri için en az iki kişi tarafından Ramazan hilalinin görülmesi gerekir.
    Osmanlı İmparatorluğu’nda da Ramazanın başlangıcı Ramazan hilalini gören en az iki kişinin kadı huzurunda bunu bildirmeleri ve bunun halka yayılmasıyla olurdu.

    Hilal İslamiyet’in sembolü değildir
    “Hilal” ne İslam dininin bir sembolüdür, ne de İslamiyet’te kutsal görülür. Önemi sadece Ramazan hilalinden ileri gelmektedir.
    İslam tevhid dinidir ve tek bir yaratıcının var olduğunu ortaya koyar ve ispat eder. İslamiyet’in sembollerle, cisimlerle ya da şekilcilikle hiçbir bağlantısı olmayıp, kutsal olarak kabul ettiği hiçbir sembol ya da şekil yoktur. Bu tamamen İslamiyet’e zıt ve putperestliği hatırlatan bir durumdur. Nitekim Peygamber Efendimiz (asm) bile İslamiyet’in sembolü değil, örneği olmuştur.

    “Hilal” sembolünün Osmanlı Devletindeki yeri
    Bizans şehrinin sembolü olan hilal, İstanbul’un alınışından (1453) sonra Türkler tarafından Osmanlı İmparatorluğu’nda da birçok yerde sembol olarak kullanılmıştır.
    Aynı zamanda Türklere göre hilal, devletin gücünü dile getiren özel bir anlam taşıdığından bayraklara işlenmektedir. Birçok Müslüman Devlet de Türkler gibi hilali bayraklarına yerleştirmiştir.
    Osmanlı İmparatorluğu dünyaya hâkim bir İslam devleti olduğu için, insanlar İslamiyet’i Osmanlı ile tanımışlar ve bu şanlı devleti İslam’ın temsilcisi olarak görmüşlerdir. Bu sebeple Osmanlı’nın bayrağında kullandığı hilali İslam’a ait gibi kabul etmiş ve bu bayrağı gördüğünde Osmanlı ile beraber O’nun hayatının gayesi olan İslam’ı hatırlamışlardır.

    (Dört Mezhebe Göre İslam Fıkhı, Meydan Larousse Ansiklopedisi)

    Heute finden sich auf jeder Moschee diese Symbole,auch wenn es nicht Direkt mit dem Islam zu tuen hat,heute bedient sich der Islam dieses Symbols! Es hat einen Symbolischen Charakter.

  9. #29
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.467
    Kappadokien finde ich sehr interessant.









    Sehr einladend. Solche Bilder findet man nirgends auf der Welt.
    Was für eine Schande, dass die Zeiten des alten Reiches vorbei sind.

  10. #30
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.106
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen

    Bis hierhin verlief der Thread gut aber mit dieser von dir eingebrachten lüge fange ich so langsam an zu zweifeln.

    Die Eigentliche, Wahre Geschichte der Fahne der Türkei:

    Erstens hat die "Ay Yildiz" fahne rein garnichts mit Byzans zu tuen.Die Farbe Rot auf der Fahne,steht Symbolisch für das Blut der Märtyrer,die für ihr Vaterland und ihren Glauben ihr leben gelassen haben.Man nennt diese gefallenen "Şehit".

    Eines Nachts war das Schlachtfeld durchtränkt mit dem Blut der gefallenen Türkischen Soldaten,in einer von Blut durchtränkten fütze spiegelte sich der Himmel mit dem Halbmond,was zugleich ein Islamisches Symbol ist (Hilal) und ein Stern (Wahrscheinlich der Nord Stern) nieder,so kam ein bedeutender Heeresführer,ein Tapferer Soldat des Türkischen Heeres (du darfst raten wer) auf die Göttliche Idee und nahm dies zum Anlass für das Aussehen der Neuen Fahne.

    Alles andere ist eine lüge,glaubt man dies wirklich in Griechenland? Das die Heilige Türkische Fahne von dem Symbol des Zahlungsstückes des Todfeindes abgeleitet ist? Oder behaupten das nur die Rassisten unter den Griechen?

    3hilal.bayrak (1).jpg


    das muss aber schön ausgesehen haben

Seite 3 von 78 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Christen in der Türkei
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 17.11.2014, 23:11
  2. Die situation der Christen in der Türkei!
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 15:42
  3. Nationalistische Aufwallungen in der Türkei
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 03:11
  4. Nationalisten in der Türkei im Aufwind
    Von Grieche im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.04.2005, 18:58
  5. Sexualdelikte sind in der Türkei
    Von Heros im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.12.2004, 20:58