BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 211 von 216 ErsteErste ... 111161201207208209210211212213214215 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.101 bis 2.110 von 2151

Hellas voller Musik, Witz, Lust, Lebenslust

Erstellt von Amphion, 12.11.2008, 20:36 Uhr · 2.150 Antworten · 118.462 Aufrufe

  1. #2101

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Ενδελέχεια - Τι τραγούδι να σου πω


    Στίχοι: Δημήτρης Μητσοτάκη
    Μουσική: Παναγιώτης Κατσιμάνης

    Τι τραγούδι να σου πω που να σε ξέρει;
    Να’ ναι εκεί όταν γελάς κι όταν φοβάσαι.
    Να’ ναι εκεί όταν μεθάς κι όταν λυπάσαι.
    Κι όταν κρύβεσαι στης μοναξιάς τα μέρη.

    Τι τραγούδι να σου πω εκεί που πας;
    Να μη μοιάζει με κανένα.
    Τι τραγούδι να σου πω εκεί που πας;
    Μα να μοιάζει μ’ όλα όσα αγαπάς.

    Τι τραγούδι να σου πω που να’ χει αέρα;
    Σαν κι αυτά μες τις κασέτες που `χουν λιώσει.
    Γιατί πάτησαν το χρόνο, σ’ έχουν νιώσει.
    Πήραν σήκωσαν το φως κι εδώ το φέραν.

    Τι τραγούδι να σου πω εκεί που πας;
    Να μη μοιάζει με κανένα.
    Τι τραγούδι να σου πω εκεί που πας;
    Μα να μοιάζει μ’ όλα όσα αγαπάς.

    Τι τραγούδι να σου πω χωρίς ουσία;
    Να το φτύνουν οι σοφοί κι οι μπερδεμένοι.
    Να γεννιέται στα ρηχά κι εκεί να μένει.
    Να μην έχει ούτε λάμψη, ούτε αξία.
    Μα να φέγγει στη δική σου καταχνιά.



  2. #2102

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Γιάννης Μαρκόπουλος - Εαρινή Συμφωνία


    Η μελοποιημένη έκδοση του ποιήματος «Εαρινή Συμφωνία»,
    του Γιάννη Ρίτσου, από τον Γιάννη Μαρκόπουλο.



  3. #2103

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    ΨΑΡΑΝΤΩΝΗΣ - Ο ΔΙΑΣ

    Ο Δίας (Ύμνος στον Ψηλορείτη)

    Στου Ψηλορείτη τη κορφή
    το χιόνι δεν τελειώνει
    ώστε να λιώσει το παλιό
    καινούριο το πλακώνει

    Ο Δίας ήντονε βοσκός
    στ’ Ανωγειανό αόρι
    ήντονε και το σπίτι του
    μέσα στο Περαχώρι


    Ο Δίας.
    Μια συγκλονιστική εκτέλεση από τον μεγάλο Ψαραντώνη.
    Απόσπασμα από την εκπομπή Μεσόγειος της ΕΤ1 (Ιανουάριος 2012)


    Ο Δίας (Ύμνος στον Ψηλορείτη)

    Στου Ψηλορείτη την κορφή το χιόνι δεν τελειώνει
    Ώστε να λιώσει το παλιό καινούριο το πλακώνει

    Ο Δίας ήντονε βοσκός στ' ανωγειανό αόρι.
    Ήντονε και το σπίτι του μέσα στο Περαχώρι.



  4. #2104
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    11.602

  5. #2105

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Aborigines feel Greek.
    So soll es sein, so ist es okay.

    Zorba the Greek Yolngu style


  6. #2106

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Werke der Kassia von Byzanz,
    erste Komponistin der Welt und Poetress (Dichterin)



    Kassia
    Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Kassia)
    Kassia (auch Cassia oder Kasia, mittelgriechisch Κασσιανή * um 810 in Konstantinopel; † um 865) war eine byzantinische Dichterin und Komponistin. Sie gilt als die früheste Komponistin des Abendlandes.

    Kassia stammte aus einem vornehmen Elternhaus. Ihr Vater war hoher Militär. Bei der Brautschau des Kaisers Theophilos verscherzte sie sich durch eine schlagfertige Antwort hinsichtlich der Bedeutung der Frau letztlich die Kaiserinnenwürde. Daraufhin gründete sie ein Frauenkloster in Konstantinopel, wo sie den Rest ihres Lebens verbrachte. Dort dichtete und komponierte sie bedeutende Werke. Erhalten sind rund fünfzig Hymnen, die bis heute in der orthodoxen Liturgie verwendet werden.

  7. #2107
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Werke der Kassia von Byzanz,
    erste Komponistin der Welt und Poetress (Dichterin)




    Schön rum geträumt bis die Realität kam


  8. #2108
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    26.940
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Schön rum geträumt bis die Realität kam


    Heidernei.....was fürn Trottel Du doch bist......

    Tja, und bis die Boomerangrealität wiederrum das osmanische Reich traf......ausgeträumt.....keiner wollte euch.....nicht mal glaubensbrüder.........nicht mal Euch selbst konntet ihr euch ertragen.....drum......habt ihr Euch auch umbenannt......

  9. #2109
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.105
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Schön rum geträumt bis die Realität kam


    Ja stimmt die zweite verblödung von griechenland und den balkan die viel schlimmer war als die erste.

  10. #2110

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Tatsächlich ist es, historisch betrachtet, so, dass unsere Region quasi den Mittelpunkt der Welt darstellte, ein politisches West-Europa nicht existierte, und alles in unserem Schatten stand (beachte hierzu auch die russische Hellenisierung-Christianisierung: "wenn es etwas in Byzanz nicht gibt, so wird man es auch nicht im Paradies bekommen"), bis ...

    ... gar manche zurückgebliebene Religion der Wüste nur auf Gewalt setzte, ohne die Hochkultur mitzubringen. Diesen Terror durchleben wir aktuell erneut.

    Und was selbst Mustafa Kemal über den Islam dachte, das ist jedem bekannt.
    Mustafa hätte sich 1453 NICHT für den Islam einspannen lassen, er hätte in der Stadt der Städte studiert, gelebt, aber diese nicht zerstört, und gäbe es einst Pässe, so wäre er stolzer Staatsbürger von Byzanz geworden.

    Kleinasien & Hellas müssten die besten Freunde sein, weiterhin einen Staat bilden, denn das Volk ist -würde man die Religionen entfernen- das selbe. Wozu eine Religion, damit wir uns die Köpfe einschlagen?

    Mit der Machtergreifung des Islam ging die Hochkultur im hellenischen Mittelmeer unter, die Osmanen haben versucht, die Byzantinische Klasse zu halten, versucht.

    Auch hier zeigt sich, dass Margarine keine Butter ist, und das Original sich durch keinen Inkulturator ersetzen lässt.
    Es (das Original) lässt sich, da Gewalt ohne Kultur im Spiel, nur unterdrücken, zeitweilig, temporär, bis die neue Knospe alles wieder ans Licht hervorhebt.

    Einer, der früh damit begann und Efolgte aufweisen kann:

    Ömer Asan
    Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96mer_Asan)

    Ömer Şükrü Asan (* 28. Mai 1961 in Trabzon) ist ein türkischer Volkskundler, Fotograf und Autor.

    Als Folge der Proteste nationalistischer Kreise gegen die Veröffentlichung seines Buches Pontos Kültürü,[1] einer Studie über die Sprache und Kultur der griechischsprachigen Muslime seines Heimatdorfes Çoruk im Landkreis Of, verfügte am 21. Januar 2002 das damalige Nationale Staatssicherheitsgericht in Istanbul eine Verkaufsverbot der eben erst erstellten Neuauflage des Buches.

    Am 10. Juni wurde Anklage gegen Asan und seinen Verleger Ragıp Zarakolu wegen separatistischer Propaganda nach Artikel 8 Abs. 1 des Anti-Terror-Gesetzes erhoben.
    Hervorhebung:
    Die Stadt "Of" hat ihren Namen nicht geändert.


    Aber bitte auch das Thema beachten, die türkische Militärmusik ist hier nicht richtig platziert.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ansatz zu oben:

    Kassia von Byzanz, erste Komponistin der Welt

Ähnliche Themen

  1. ADEM RAMADANIs MUSIk vs MUSIK AUSM SÜDEN
    Von Karim-Benzema im Forum Musik
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 11:34
  2. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 22:58
  3. Bosna i Hercegovina voller Musik, Witz, Lust, Lebenslust
    Von Kada im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 16:22
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 08:45