BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 14 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 131

Helme des Altertums

Erstellt von Theodisk, 03.07.2010, 18:51 Uhr · 130 Antworten · 25.445 Aufrufe

  1. #41
    Pejan
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Nun ich denke da hast du unrecht, denn die Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Wenn alle den gleichen Geschmack hätten, sähen wohl alle Helme gleich aus, nicht wahr...
    Wenn ich rede, teile ich meine Meinung mit. Also war das meine Sicht der Dinge und ich will hier niemandem Recht geben bzw. Unrecht.

  2. #42
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.021
    Zitat Zitat von All Eyez on Me Beitrag anzeigen
    Wir sind Schwestern und Brüder... nur schade das ihr eure Sprache vergessen habt
    Naja liebe Schwester, ein Illyrer könnte genau so wenig verstehen wen du mit ihm sprichst so wie wen ich es auf meiner Sprache tun würde.:icon_smile:

  3. #43
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Häufig benutze Helme in Serbien unter Car Dusan, großserbisches Reich.






  4. #44

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Offtopic: Ist sehr intressant das, mit den Illyrern find ich

    Die illyrische Sprache wurde in der Antike vom Volk der Illyrer gesprochen und war ein eigenständiger Zweig der indogermanischen Sprachen. Das Verbreitungsgebiet deckte sich größtenteils mit der historischen Region Illyrien, die Messapier in Apulien (im heutigen Italien) sprachen möglicherweise ebenfalls einen illyrischen Dialekt.

    Die illyrischen Dialekte entstanden erstmals vermutlich um das 2. Jahrtausend v. Chr., vielleicht um 1300 v. Chr., als die mykenischen Zentren in Griechenland zusammenfielen. Die Sprache entwickelte sich ziemlich autochthon in ihren Regionen (Illyrien). Seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. gründeten Griechen einzelne Kolonien auf dem Gebiet der Illyrer (z. B. Dyrrachium, Apollonia oder Lissus), seit diesem Jahrhundert beeinflusste die altgriechische Sprache die illyrische im Wortschatz. Im 1. Jahrhundert v. Chr. begann die Eroberung der illyrischen Gebiete durch die Römer, erstmals unter Caesar (Illyrisch-Römischer Krieg). Die illyrische Sprache entlehnte von da an viele lateinische Wörter, aber wurde nie vollständig romanisiert. Seit dem 6. Jahrhundert n. Chr. siedelten sich Slawen und Awaren aus dem nördlichen Balkan im Gebiet der Illyrer an. Die Illyrer übernahmen einige Wörter der slawischen Sprachen. Der Großteil der Einwanderer plünderte und beutete die illyrischen Städte aus. Die nördlichen Illyrer (im heutigen Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Montenegro) assimilierten sich an die fremde Kultur völlig. Im südlichen Illyrien überlebten einige Stämme die Umwälzungen, indem sie sich ins albanische Hochland zurückgezogen.

  5. #45
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    hatt jemadn fotos von thessalische helme? kann nichts finden..

  6. #46
    Theodisk
    Zitat Zitat von Pejani Beitrag anzeigen
    Wenn ich rede, teile ich meine Meinung mit. Also war das meine Sicht der Dinge und ich will hier niemandem Recht geben bzw. Unrecht.
    Verzeih die Deutsche Kleinlichkeit, aber dann hättest du es anders formulieren müssen. Du hast geschrieben "die Römer hatten die schönsten Helme".
    Wenn das deine persönliche Meinung sein sollte, hättest du sagen müssen: "ich finde/meiner Meinung nach, hatten die Römer die schönsten Helme".

  7. #47
    Pejan
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Offtopic: Ist sehr intressant das, mit den Illyrern find ich

    Die illyrische Sprache wurde in der Antike vom Volk der Illyrer gesprochen und war ein eigenständiger Zweig der indogermanischen Sprachen. Das Verbreitungsgebiet deckte sich größtenteils mit der historischen Region Illyrien, die Messapier in Apulien (im heutigen Italien) sprachen möglicherweise ebenfalls einen illyrischen Dialekt.

    Die illyrischen Dialekte entstanden erstmals vermutlich um das 2. Jahrtausend v. Chr., vielleicht um 1300 v. Chr., als die mykenischen Zentren in Griechenland zusammenfielen. Die Sprache entwickelte sich ziemlich autochthon in ihren Regionen (Illyrien). Seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. gründeten Griechen einzelne Kolonien auf dem Gebiet der Illyrer (z. B. Dyrrachium, Apollonia oder Lissus), seit diesem Jahrhundert beeinflusste die altgriechische Sprache die illyrische im Wortschatz. Im 1. Jahrhundert v. Chr. begann die Eroberung der illyrischen Gebiete durch die Römer, erstmals unter Caesar (Illyrisch-Römischer Krieg). Die illyrische Sprache entlehnte von da an viele lateinische Wörter, aber wurde nie vollständig romanisiert. Seit dem 6. Jahrhundert n. Chr. siedelten sich Slawen und Awaren aus dem nördlichen Balkan im Gebiet der Illyrer an. Die Illyrer übernahmen einige Wörter der slawischen Sprachen. Der Großteil der Einwanderer plünderte und beutete die illyrischen Städte aus. Die nördlichen Illyrer (im heutigen Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Montenegro) assimilierten sich an die fremde Kultur völlig. Im südlichen Illyrien überlebten einige Stämme die Umwälzungen, indem sie sich ins albanische Hochland zurückgezogen.
    Off-Topic:

    Danke für den Text. Der Teil der sagt, dass die Illyrer nicht vollständig romanisiert wurden, deutet auf den grossen, aber nicht vollständigen Einfluss der Römer respt. des Latein im Albanischen hin.

    Albanisch besteht aus ca. 30% Latein. Also kann man noch nicht von einer latinischen Sprache reden, es reicht aber um klarzustellen, dass hier eine Teilromanisierung vorhanden war.

    Diese Romanisierung schliesst wiederrum alle Kaukasus-Ethnos-Themen aus, denn wenn es so wäre, als dass die Albaner erst im elften Jhd. an den Balkan siedelten, wäre gar kein Latein in der Sprache vorhanden, da die Römer schon weg waren.

  8. #48
    Theodisk
    Zitat Zitat von Pejani Beitrag anzeigen
    Off-Topic:

    Danke für den Text. Der Teil der sagt, dass die Illyrer nicht vollständig romanisiert wurden, deutet auf den grossen, aber nicht vollständigen Einfluss der Römer respt. des Latein im Albanischen hin.

    Albanisch besteht aus ca. 30% Latein. Also kann man noch nicht von einer latinischen Sprache reden, es reicht aber um klarzustellen, dass hier eine Teilromanisierung vorhanden war.

    Diese Romanisierung schliesst wiederrum alle Kaukasus-Ethnos-Themen aus, denn wenn es so wäre, als dass die Albaner erst im elften Jhd. an den Balkan siedelten, wäre gar kein Latein in der Sprache vorhanden, da die Römer schon weg waren.
    Laut meinen Informationen ist die albanische Sprache aber näher mit dem Griechischen verwandt.

  9. #49
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von Pejani Beitrag anzeigen
    Off-Topic:

    Danke für den Text. Der Teil der sagt, dass die Illyrer nicht vollständig romanisiert wurden, deutet auf den grossen, aber nicht vollständigen Einfluss der Römer respt. des Latein im Albanischen hin.

    Albanisch besteht aus ca. 30% Latein. Also kann man noch nicht von einer latinischen Sprache reden, es reicht aber um klarzustellen, dass hier eine Teilromanisierung vorhanden war.

    Diese Romanisierung schliesst wiederrum alle Kaukasus-Ethnos-Themen aus, denn wenn es so wäre, als dass die Albaner erst im elften Jhd. an den Balkan siedelten, wäre gar kein Latein in der Sprache vorhanden, da die Römer schon weg waren.

    Du hast hier einen sehr wichtigen und absolut richtigen Aspekt dargebracht.


    Ibish...

  10. #50

    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    1.703
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Laut meinen Informationen ist die albanische Sprache aber näher mit dem Griechischen verwandt.
    altgriechischen

Seite 5 von 14 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte