BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Heterogener Balkan

Erstellt von Climber, 13.08.2009, 00:08 Uhr · 4 Antworten · 575 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229

    Ausrufezeichen Heterogener Balkan

    Die Balkanhalbinsel erlebte in der Vergangenheit Veränderungen wie keine andere Region auf dieser Welt; hier wechselten Machthaber und Könige, sowie Einflüsse verschiedener Religionen- dies war ein Ort der Aus- und Einwanderung. Der Balkan ist wie kaum eine andere Region auf der Welt mit so vielen Nationen und Nationalitäten bevölkert. Doch der ethnische Faktor hat erst Ende des 18. / Anfang des 19. Jahrhunderts an Bedeutung gewonnen. In dieser Zeit entwickelten sich sowohl in Europa, als auch auf dem Balkan die Nationen und Nationalitäten in heutiger Form und daraus die Staaten nach ethnischem Prinzip. Nun, nach allen Kriegen, die wegen des Territoriums geführt wurden und heute noch geführt werden, ist eines offensichtlich- der Balkan ist und bleibt heterogen- eine Mischung der slawischen und nichtslawischen Völker, egal wo die Grenzen liegen.

    Wir sind das Produkt vieler Einflüsse keiner muss sich um seine Homogenität sorgen, denn er ist es nicht und wird es nie werden.

    Unsere Völker definieren sich im Hier und Jetzt und keiner kann unsere gemeinsamen Vorfahren als Monopol beanspruchen.

    Also Salute unseren gemeinsamen glorreichen Vorfahren.

    Mfg

  2. #2
    Avatar von драгињо

    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    3.478
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Die Balkanhalbinsel erlebte in der Vergangenheit Veränderungen wie keine andere Region auf dieser Welt; hier wechselten Machthaber und Könige, sowie Einflüsse verschiedener Religionen- dies war ein Ort der Aus- und Einwanderung. Der Balkan ist wie kaum eine andere Region auf der Welt mit so vielen Nationen und Nationalitäten bevölkert. Doch der ethnische Faktor hat erst Ende des 18. / Anfang des 19. Jahrhunderts an Bedeutung gewonnen. In dieser Zeit entwickelten sich sowohl in Europa, als auch auf dem Balkan die Nationen und Nationalitäten in heutiger Form und daraus die Staaten nach ethnischem Prinzip. Nun, nach allen Kriegen, die wegen des Territoriums geführt wurden und heute noch geführt werden, ist eines offensichtlich- der Balkan ist und bleibt heterogen- eine Mischung der slawischen und nichtslawischen Völker, egal wo die Grenzen liegen.

    Wir sind das Produkt vieler Einflüsse keiner muss sich um seine Homogenität sorgen, denn er ist es nicht und wird es nie werden.

    Unsere Völker definieren sich im Hier und Jetzt und keiner kann unsere gemeinsamen Vorfahren als Monopol beanspruchen.

    Also Salute unseren gemeinsamen glorreichen Vorfahren.

    Mfg

    Ach wenns doch nur so einfach wär...
    so lange manch "Volk" auf seine Homogenität besteht,wird es keine Ruhe geben...

  3. #3
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von draginho Beitrag anzeigen
    Ach wenns doch nur so einfach wär...
    so lange manch "Volk" auf seine Homogenität besteht,wird es keine Ruhe geben...
    Es ist einfach weil es die nakte Warheit ist ohne nationale Gefühle und Wunschdenken

  4. #4
    Šaban
    das ist ja sonnenklar

  5. #5
    Avatar von Romanian-Tartar

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    164
    für einige aber nicht.....

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Balkan Balkan-Kanäle auf Astra 2 empfangen ?
    Von BurakTD im Forum Balkan im TV
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 20:52
  3. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 16:49
  4. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 14:07
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 13:36