BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Hintergründe warum es zum Kosovo Konflikt kam

Erstellt von lupo-de-mare, 08.10.2005, 21:22 Uhr · 6 Antworten · 1.129 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Hintergründe warum es zum Kosovo Konflikt kam

    Viele Artikel erschienen vor allem in der New York Times, ab 1987 warum die Albaner damals u.a. den Autonomie Status verspielten.

    Vor allem geht es schon damals also ab 1982 um Ethnische Säuberungen des Kosovo von Serben, welches von den Autonomen Verwaltung der Albaner betrieben wurde u.a. auch durch Fälschungen von Grundstücks Urkunden, Aufforderung der Clans junge Serbische Frauen zu vergewaltigen usw..

    Besonders viele Artikel brachte damals in 1987 etc.. David Binder in der New York Times.



    May/June 1999

    Rescued from the Memory Hole

    The Forgotten Background of the Serb/Albanian Conflict

    By Jim Naureckas

    ....................



    Origins of "ethnic cleansing"?

    New York Times correspondent David Binder filed a report in 1982 (11/28/82): "In violence growing out of the Pristina University riots of March 1981, a score of people have been killed and hundreds injured. There have been almost weekly incidents of rape, arson, pillage and industrial sabotage, most seemingly designed to drive Kosovo's remaining indigenous Slavs--Serbs and Montenegrins--out of the province."

    Describing an attempt to set fire to a 12-year-old Serbian boy, Binder reported (11/9/82): "Such incidents have prompted many of Kosovo's Slavic inhabitants to flee the province, thereby helping to fulfill a nationalist demand for an ethnically 'pure' Albanian Kosovo. The latest Belgrade estimate is that 20,000 Serbs and Montenegrins have left Kosovo for good since the 1981 riots."

    "Ethnically pure," of course, is another way to translate the phrase "ethnically clean"--as in "ethnic cleansing." The first use of this concept to appear in Nexis was in relation to the Albanian nationalists' program for Kosovo: "The nationalists have a two-point platform," the Times' Marvine Howe quotes a Communist (and ethnically Albanian) official in Kosovo (7/12/82), "first to establish what they call an ethnically clean Albanian republic and then the merger with Albania to form a greater Albania." All of the half-dozen references in Nexis to "ethnically clean" or "ethnic cleansing" over the next seven years attribute the phrase to Albanian nationalists.

    ........................

    By 1987, the Times was portraying a dire situation in Kosovo. David Binder reported (11/1/87):

    Ethnic Albanians in the Government have manipulated public funds and regulations to take over land belonging to Serbs…. Slavic Orthodox churches have been attacked, and flags have been torn down. Wells have been poisoned and crops burned. Slavic boys have been knifed, and some young ethnic Albanians have been told by their elders to rape Serbian girls….

    As Slavs flee the protracted violence, Kosovo is becoming what ethnic Albanian nationalists have been demanding for years, and especially strongly since the bloody rioting by ethnic Albanians in Pristina in 1981--an ''ethnically pure'' Albanian region, a ''Republic of Kosovo" in all but name.


    http://www.fair.org/extra/9905/kosovo.html

    Hier eine weitere Sammlung der Vorgänge vor 1989 im Kosovo, wie mit System die Albaner Verwaltung Ethnische Säuberungen und kriminelle Progrome inzenierten.

    "In Yugoslavia, Rising Ethnic Strife
    Brings Fears of Worse Civil Conflict"

    By David Binder (Special to the N.Y.Times)
    The New York Times, November 1, 1987, Late City Final Edition (p.14)..........
    http://www.kunstradio.at/WAR/binder-nytimes.html


    n Yugoslavia, Rising Ethnic Strife
    Brings Fears of Worse Civil Conflict

    By DAVID BINDER, Special to the New York Times
    The New York Times
    November 1, 1987, Sunday, Late City Final Edition
    Section 1; Part 1, Page 14, Column 1;

    http://www.balkanpeace.org/beginner/ethnicstrife.html

    Binder, David "An Editorial"
    Mediterranean Quarterly - Volume 12, Number 4, Fall 2001, pp. v-viii
    Duke University Press
    .......................
    On a more contemporary note, in February 1998 the so-called Kosovo Liberation Army was named "a terrorist organization" by no less than President Bill Clinton's special envoy, Robert Gelbard, only to have Clinton turn around a few months later and embrace the armed Kosovo Albanians as freedom fighters and worthy allies....

    http://muse.jhu.edu/cgi-bin/access.c...ssion=88339173


    David Binder von der New York Times, nimmt nicht nur auf die Terroristen organisation UCK bezug, als Bill Clintons spezieller Berater, sondern wird auch als Info- Lesestoff in Amerikanischen Unis verwandt.

  2. #2

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Deine Scjeinheiligkeit kannst du sonst wo verkaufen..

    Und merk dir , wenn die Albaner so im Unrechr gewesen wären, dann hätten die Serben das Kosovo nicht verloren und Thaci und Co würden jetzt nicht in Parlament der heutigen albanisch dominierten Kosovo sitzen

    Und wer die volle Ausweisung einer Volksgruppe aus dem Kosoo wollte , war das Milosevic-TerrorRegiem gegen die Albaner..

    Besonders in denn Gebieten in Kosovo wo 100% Albaner lebten wurden viele serbische Sonderpolizisten entsandt...

    Und es bestand nie eine Interrese denn Konflikt aus serbischer Seite friedlich zu lösen.. Es spielte alles den serbischen Nationalisten in die Hände.

    Die ethnischen Säuberungen haben die Serben durchgeführt , aber ohne Erolg..und deswegen sitzt die damalige serbische Regierung in Den Haag...na was willst jetzt erzählen?

  3. #3
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Deine Scjeinheiligkeit kannst du sonst wo verkaufen..

    ?
    Kannst Du eigentlich nicht einmal sachlich bleiben, wenn es um Artikel in der New York Times geht, bzw. was damals Gelbard der Berater von Bill Clinton feststellte.

    Bei Fakten, welche durch gute Quellen dokumentiert sind, fangt ihr immer gleich zu heulen an und ein Taschentuch schicke ich dir jetzt gleich per mail.

    Der Kosovo Unfug, war ein schwerer Fehler des Westens.

    Kai Eide der hohe Berater von Annan und für den Balkan zuständig:

    "Der Westen hat 15 Jahre auf dem Balkan schwere Fehler gemacht"

    und Einer davon war das man auf die von der Albaner Mafia inzenierten Mord Progrome und auf das gesamte Spektakel der Amerikanischen - Albanischen Mafia hereinfiel.

  4. #4

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Kannst Du eigentlich nicht einmal sachlich bleiben, wenn es um Artikel in der New York Times geht, bzw. was damals Gelbard der Berater von Bill Clinton feststellte.

    Bei Fakten, welche durch gute Quellen dokumentiert sind, fangt ihr immer gleich zu heulen an und ein Taschentuch schicke ich dir jetzt gleich per mail.

    Der Kosovo Unfug, war ein schwerer Fehler des Westens.

    Kai Eide der hohe Berater von Annan und für den Balkan zuständig:

    "Der Westen hat 15 Jahre auf dem Balkan schwere Fehler gemacht"

    und Einer davon war das man auf die von der Albaner Mafia inzenierten Mord Progrome und auf das gesamte Spektakel der Amerikanischen - Albanischen Mafia hereinfiel.

    O.K die albanische Mafia ist scheisse ...welche Mafia ist das nicht...oder gib es keine serbische , mazedonische usw für Mafiosis?

    Komm Lupo du willst hier uns allen erkläre wie unschuldig die Serben seien.....

    Ich wiederhole ..in Den Haag sitzt die vorige serbische Regierung ...und Vergewaltigungen hat man in Kosovo garnich dokumentiert , war glatt gelogen..ich habe auch Quellen die besagen das diese nicht der Wahrheit entspricht , in der Zeit gabs sogar im Durchnitt mehr Vergewaltigungen in allen anderen Republiken in Jugoslawien als in Kosovo sogar hier in Deutschland in der Türkei , und anderen europäischen Länder sind Vergewaltigungen in der Tagesordnung bis heute...na siehst du nicht nur in Kosovo ....werhat denn Massenvergewaltigungen in allen Kriegen geführt ...die Albaner etwa du Lügner?

  5. #5

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Äh ich hab noch was vergessen ...Kosova ist und bleibt albanisch...ich habe fertig..

  6. #6
    Feuerengel
    Ich finde das diese Artikel die Lupo hier veröffentlich völlig umsonst sind.
    Wenn die Albaner tatsächlich: nur Propaganda usw. gemacht haben...
    wieso wurde nicht Kosova von der NATO angefriffen, sondern Serbien?

    *Serbien wurde angegriffen weil sie die ganze Welt betrogen haben_
    deshalb haben sie auch einen Tritt in den Arsch bekommen!

  7. #7
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi2
    ...oder gib es keine serbische , mazedonische usw für Mafiosis?

    Komm Lupo du willst hier uns allen erkläre wie unschuldig die Serben seien.....

    I?
    Ich habe mehr Threads eröffnet über die Serbische Mafia, als ihr Albaner alle zusammen. Also bitte eine gerechte Beurteilung.

Ähnliche Themen

  1. Serben bleiben im Kosovo-Konflikt hart
    Von BosnaHR im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 23:58
  2. Zehn Jahre Kosovo-Konflikt
    Von Pray4Hope im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 21:35
  3. Sammelthread Massengräber Kosovo-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 266
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 17:50
  4. Fakten Kosovo-Konflikt
    Von Pixi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 22:45
  5. Kosovo und Kosovo-Konflikt bei ENCARTA
    Von Macedonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 22:29