BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Historiker....

Erstellt von Cigo, 04.02.2008, 15:23 Uhr · 15 Antworten · 930 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.006
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Was redest du denn für Blödsinn!
    Wenn ich dir jetzt ne serbische Quelle poste mit Opferzahlen aus Jasenovac und Gradiska würdeste wieder rumheulen weils "serbische" Historiker sind und würdest dich sofort aufregen!

    Welche Zahlen oder Quellenangaben passen dem Cigo denn?

    Langsam wirds lächerlich!
    Bogoljub Kocovic, Serbe, gleiche Zahlen wie Zerjavic, Kroate, Jasenovac und Stara Gradiska ca. 80.000 - 120.000

  2. #12

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Bogoljub Kocovic, Serbe, gleiche Zahlen wie Zerjavic, Kroate, Jasenovac und Stara Gradiska ca. 80.000 - 120.000
    kann man hier nachlesen: Lies of Dr Bulajic, Jasenovac

    laut den beiden historikern gab es 330.000-390.000 serben die opfer des ustasas regimes wurden....

  3. #13
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Antonius Beitrag anzeigen
    Gut, folgende Fleißaufgabe:

    Übersetze bitte folgende Zahl vom
    a) Kroatischen

    b) Serbokroatischen

    c) serbischen
    566.879

    ins Englische


    Es gibt unendlich viele Quellen- und Informationsmögichkeiten wo sich ein Historiker schlau machen kann, wass ein Wort heißt, bzw. eine Passage bedeutet.



    Na gut, wie wahrscheinlich ist es, dass zB ein britischer Historiker irgendwelche Verwandte oder Freunde im ehem. Jugolsawien hat?


    Aber lassen wir das jetzt, wir weichen komplett vom Thema ab.
    Kannst ruhig einen eigenen Thread aufmachen wennst weiter diskutieren willst.
    komm kfz-mechaniker,fleißaufgabe für dich:

    erkundige dich mal bitte wie seriöse historiker arbeiten.desweiteren erkundige dich,ob diese historiker nur ihre muttersprache können oder auch die sprache,über die sie abhandlungen schreiben.
    oder sie sich über google oder wikipedia schlau machen.

    natürlich braucht man die zahlen 566.879 nicht zu übersetzen,aber was besagen sie schon aus?es kommt auf die wörter davor und danach an,um auch die zahlen verstehen zu können

    die wahrscheinlichkeit,dass ein brit.historiker freunde oder verwandte auf dem balkan hat,ist sicherlich nicht so hoch.
    aber braucht er diese,um nicht vorurteilsfrei zu sein?

    wusstest du das francois mitterand,der ehem.franz.präsident kroatien anfangs nicht anerkennen wollte,weil sie ja im 2.wk an deutschlands seite gekämpft haben?zudem sei gesagt,dass er auch keine freunde oder verwandte von dort hatte.

    worauf ich hinaus will ist,dass jemand der vielleicht unter den dt.gelitten hat,diesen und seinen verbündeten nicht wohl gesonnen ist,hast du daran mal gedacht?
    ein historiker sollte vorurteilsfrei sein,aber ob dass in der praxis so ist,kann niemand mit absoluter sicherheit behaupten.

  4. #14

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    natürlich braucht man die zahlen 566.879 nicht zu übersetzen,aber was besagen sie schon aus?es kommt auf die wörter davor und danach an,um auch die zahlen verstehen zu können
    was für eine zahl soll das sein?
    anzahl der ustasa opfer?

    wie kommt man auf diese zahl? woher weiß er bis auf die letzte stelle genau das es so viele opfer gibt? hat man alle namen der opfer gezählt? (wohl kaum... hier wird eher versucht mit dieser zahl die schwächen in die eigene arbeit zu kaschieren)

  5. #15
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von sonnyliston22 Beitrag anzeigen
    was für eine zahl soll das sein?
    anzahl der ustasa opfer?

    wie kommt man auf diese zahl? woher weiß er bis auf die letzte stelle genau das es so viele opfer gibt? hat man alle namen der opfer gezählt? (wohl kaum... hier wird eher versucht mit dieser zahl die schwächen in die eigene arbeit zu kaschieren)
    Das war eine x-beliebige Zahl. -.-

  6. #16
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von sonnyliston22 Beitrag anzeigen
    was für eine zahl soll das sein?
    anzahl der ustasa opfer?

    wie kommt man auf diese zahl? woher weiß er bis auf die letzte stelle genau das es so viele opfer gibt? hat man alle namen der opfer gezählt? (wohl kaum... hier wird eher versucht mit dieser zahl die schwächen in die eigene arbeit zu kaschieren)
    wat weiß ich was das für eine zahl ist,die hat antonius gebracht.
    er meint,man bräuchte nur zahlen zu lesen,um die geschichte auf dem balkan rekonstruieren zu können.

    und zum zweiten absatz...

    davon rede ich schon die ganze zeit.wer hat denn all die leichen gezählt?hat man etwa strich listen geführt?
    deshalb kann man die zahlen nur schätzen,was aber viele hier bestreiten und nicht wahr haben wollen,da ihre eigenen lügengebilde zusammenfallen wie ein kartenhaus

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Der byzantinische Historiker Prokop
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 22:12
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 22:27