BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 23 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 226

Historischer Fund!!Antiker Streitwagen in Bulgarien entdeckt

Erstellt von Kimmerian Viking, 22.11.2008, 20:43 Uhr · 225 Antworten · 8.060 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    was zu weit geht ist das er quasi das sein gesamtes volk als juden bezeichnet....ich habe nie was gegen atheisten gehabt ob greekstyle,troy oder du herakles jeder hat seine eigene meinung zur religion und kann sie auch vertreten.was aber balkanmensch macht ist faschistisch pur überall was er schreibt wird gegen orthodoxe gelästert jetzt bezeichnet er uns auch noch als juden....das orthodoxentum gehört zur griechischen geschichte...nur weil es ihn nicht past sind wir noch lange keine juden...er soll entlich akzeptieren das der großteil der hellenen orthodoxe sind und gut ist.wenn er an zeus oder weiß der guckuck glaubt soll er daran glaub habe nix dagegen.dann soll er aber uns auch akzeptieren und erstens nicht mehr gegen uns orthodoxe hetzen und zweitens nicht sone aussagen benutzen das wir juden sind.....was kommt als nächstes...das wir keine menschen geschweige denn monster oder menschen zweiten grades sind??????

    Mit 19 Jahren wirst du sicher wenig Kenntnis haben.
    Nur, wenn mir orthodoxe Priester vor der orthodoxen Kirche (wir werden gemeinsam hingehen!!) recht geben, so werde ich vor diesen kakodoxen Schwachsinnigen keinen Respekt haben.
    Ich sagte es dir schon mal, fange an zu prüfen, und du erhälst deine Antworten. Mit 19 bist du kein Kind mehr. Prüfe nach, vielleicht wirst du mich widerlegen können, ich bin auch nicht allwissend. Doch habe ich davor keine Scheu, daß du mich widerlegen könntest. Allein Motzen ist nicht hilfreich.

  2. #102
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.741
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    Mit 19 Jahren wirst du sicher wenig Kenntnis haben.
    Nur, wenn mir orthodoxe Priester vor der orthodoxen Kirche (wir werden gemeinsam hingehen!!) recht geben, so werde ich vor diesen kakodoxen Schwachsinnigen keinen Respekt haben.
    Ich sagte es dir schon mal, fange an zu prüfen, und du erhälst deine Antworten. Mit 19 bist du kein Kind mehr. Prüfe nach, vielleicht wirst du mich widerlegen können, ich bin auch nicht allwissend. Doch habe ich davor keine Scheu, daß du mich widerlegen könntest. Allein Motzen ist nicht hilfreich.
    du hast ja an alles etwas auszusetzen und ich bin stolzer orthodoxe zwar nicht son streng gläubiger der jedes wochenende in kirche geht oder so aber ich bin schon gläubig....und ich sage ja nicht das ich es kacke finde das du was gegen das orthodoxentum an sich hast....kannst schließlich an das glauben was du willst.....was ich aber nicht akzeptiere ist das du uns orthodoxe an sich als juden und so bezeichnest.....was bitteschön habe ich mit juden am hut????deine aussagen kommen so rüber als würdeste uns orthodoxe als menschen zweiten grades und als unwürdig sehen.da muss ich parmenion recht geben...was unterscheidet dich dann von einen normalen rassisten der sieht auch andere menschen als unwürdiges etwas......versuch doch einfach mal nicht immer was gegen orthodoxe zu sagen sondern schreibe auch ma beiträge die nix damit zu tun haben......denn dein hass macht dich blind....

  3. #103

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln


    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    du hast ja an alles etwas auszusetzen und ich bin stolzer orthodoxe zwar nicht son streng gläubiger der jedes wochenende in kirche geht oder so aber ich bin schon gläubig....und ich sage ja nicht das ich es kacke finde das du was gegen das orthodoxentum an sich hast....kannst schließlich an das glauben was du willst.....was ich aber nicht akzeptiere ist das du uns orthodoxe an sich als juden und so bezeichnest.....was bitteschön habe ich mit juden am hut????
    prüfe die Entwicklung deiner Religion. Habe nicht geschrieben, du seiest ein Jude. Ohnehin wäre eine solche Bezeichnung für mich keine Beschimpfung. Auch für dich sollte es keine sein.

    deine aussagen kommen so rüber als würdeste uns orthodoxe als menschen zweiten grades und als unwürdig sehen.da muss ich parmenion recht geben...was unterscheidet dich dann von einen normalen rassisten der sieht auch andere menschen als unwürdiges etwas......versuch doch einfach mal nicht immer was gegen orthodoxe zu sagen sondern schreibe auch ma beiträge die nix damit zu tun haben......denn dein hass macht dich blind....
    Ich wünsche mir, daß das alles, was ich gelesen habe, sich als Fehler erweisen möge. Sage mir, was aber, wenn sich das alles als richtig herausstellen sollte? Wollen wir dann die einstige Kaiserkirche auch heute weiterhin schützen? Das alles hat nichts mit Religion zu tun. Doch sollte eine Religion etwas faschistoides innehaben, so muß sie wie eine politische faschistoide Partei verboten werden.
    Können wir uns darin einigen?
    Das bedeutet, auch du müsstest anfangen zu prüfen. Kannst du das? Ich kann Fehler eingestehen.

  4. #104
    Opala
    Thraker waren doch keine Griechen,wer erzählt den sowas.....

  5. #105
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.741
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen


    prüfe die Entwicklung deiner Religion. Habe nicht geschrieben, du seiest ein Jude. Ohnehin wäre eine solche Bezeichnung für mich keine Beschimpfung. Auch für dich sollte es keine sein.
    du meintest wir orthodoxe wären refomierte juden.... ich empfinde es als beleidigung....auserdem ich weiß genau das die kirche viel dreck am stecken hat bzw hatte sei es der patriarch oder normale priester oder kaiser....das waren bzw sind auch nur menschen und habe ihre fehler das habe ich dir aber schonma gesagt...was hat das aber alles mit der religion bzw dem orthodoxentum zu tun???waren wirklich alle geistliche schlecht???nein......

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Ich wünsche mir, daß das alles, was ich gelesen habe, sich als Fehler erweisen möge. Sage mir, was aber, wenn sich das alles als richtig herausstellen sollte? Wollen wir dann die einstige Kaiserkirche auch heute weiterhin schützen? Das alles hat nichts mit Religion zu tun. Doch sollte eine Religion etwas faschistoides innehaben, so muß sie wie eine politische faschistoide Partei verboten werden.
    Können wir uns darin einigen?
    Das bedeutet, auch du müsstest anfangen zu prüfen. Kannst du das? Ich kann Fehler eingestehen.
    das die religion sich nicht in politischen sachen einmischen sollte gebe ich dir auch recht.....auserdem was genau faschistisches hat denn bitteschön das orthodoxentum???vielleicht war es im mittelalter sehr streng...der islam und der katholismus bzw jede religion war genauso.....das hat aber damit zu tun das die menschen im mittelalter sehr zum beeinflussen waren und sehr leichtgläubig waren.....

  6. #106

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Dein Einwand gefällt mir sehr, du sollst mir nicht ein einziges Wort glauben, und du gehst richtig vor. Damit habe ich nicht das geringste Problem, solches wird gefördert.
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    du meintest wir orthodoxe wären refomierte juden.... ich empfinde es als beleidigung....auserdem ich weiß genau das die kirche viel dreck am stecken hat bzw hatte sei es der patriarch oder normale priester oder kaiser....das waren bzw sind auch nur menschen und habe ihre fehler das habe ich dir aber schonma gesagt...was hat das aber alles mit der religion bzw dem orthodoxentum zu tun???waren wirklich alle geistliche schlecht???nein......
    Der historische Begriff reformierter Jude ist keine Beschimpfung, es ist eine historische Phase der christlichen Entwicklung gewesen. Prüfe nach!

    das die religion sich nicht in politischen sachen einmischen sollte gebe ich dir auch recht.....auserdem was genau faschistisches hat denn bitteschön das orthodoxentum???vielleicht war es im mittelalter sehr streng...der islam und der katholismus bzw jede religion war genauso.....das hat aber damit zu tun das die menschen im mittelalter sehr zum beeinflussen waren und sehr leichtgläubig waren.....
    Natürlich sind nicht alle schlecht, doch hat das weniger mit Religion zu tun. Vielleicht steckt im Menschen grds. eine Bereitschaft, sich im positiven Sinne für andere einzubringen. Er würde also auch ohne Religion gut sein, aus diversen Gründen. Im übrigen erinnere dich, ich hatte als Avatar das Bild von Theofilos Kairis einst. Ich hoffe, du hast dich über ihn informiert. Er war einer der herausragendsten Persönlichkeiten als Theologe, hatte sich von der Orthodoxie distanziert, ... (...lies weiter nach, was die Orthodoxie mit ihm gemacht hat, als er bereits tot und begraben war, ...)
    Beachte, jeder in Byzantinistan hatte Christ zu sein, eben Staatskirche, erst recht die, die einen besonderen Hang zur Religion hatten. Heute entsteht wieder Vielfalt, und wir können erkennen, wer was macht oder gemacht hat. Wir wissen z.B., wer über 1600 Jahre die Entwicklung des Fortschritts im griech. Sinne blockiert hatte: unsere orthodoxe Kirche. Es hat seinen Grund, warum ich mich lossagte.

  7. #107
    Opala
    Könntet ihr das nicht im bekannten thread weiterdiskutieren hier geht es um einen Antiken fund in Bulgarien.

  8. #108
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.741
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Dein Einwand gefällt mir sehr, du sollst mir nicht ein einziges Wort glauben, und du gehst richtig vor. Damit habe ich nicht das geringste Problem, solches wird gefördert.

    Der historische Begriff reformierter Jude ist keine Beschimpfung, es ist eine historische Phase der christlichen Entwicklung gewesen. Prüfe nach!
    bin trotzdem kein jude....du meitnest ein hellene kann kein christ sein...wie erklärste das nicht nur ich sondern viele griechen hier dieses land diese geschichte und alles andere an dieser kultur abgöttisch lieben wenn wir doch keine hellenen wären????

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Natürlich sind nicht alle schlecht, doch hat das weniger mit Religion zu tun. Vielleicht steckt im Menschen grds. eine Bereitschaft, sich im positiven Sinne für andere einzubringen. Er würde also auch ohne Religion gut sein, aus diversen Gründen. Im übrigen erinnere dich, ich hatte als Avatar das Bild von Theofilos Kairis einst. Ich hoffe, du hast dich über ihn informiert. Er war einer der herausragendsten Persönlichkeiten als Theologe, hatte sich von der Orthodoxie distanziert, ... (...lies weiter nach, was die Orthodoxie mit ihm gemacht hat, als er bereits tot und begraben war, ...)
    Beachte, jeder in Byzantinistan hatte Christ zu sein, eben Staatskirche, erst recht die, die einen besonderen Hang zur Religion hatten. Heute entsteht wieder Vielfalt, und wir können erkennen, wer was macht oder gemacht hat. Wir wissen z.B., wer über 1600 Jahre die Entwicklung des Fortschritts im griech. Sinne blockiert hatte: unsere orthodoxe Kirche. Es hat seinen Grund, warum ich mich lossagte.
    1:es war zum zeitpunkt des mittelalters....es war nicht nur in byzanz so sondern überall so die religion spielte die größte rolle im leben jedes menschen zu dieser zeit egal ob orthodox,katholik oder moslem (bei den moslems ist es teiwleise immernoch so)darum war alles halt so STRENG....das haben nicht nur die orthodoxen gemacht.....


    2:inwiefern haben die orthodoxen den fortschritt blockiert????ich sage es dir nocheinmal...in europa und im nahen osten spielte die religion eine zu große rolle und man hat sich nicht großartig für etwas "neuem" interessiert....das war wie gesagt nicht nur im byzantinsichen reich der fall......auserdem hat uns nicht byzanz sondern der islam und das osmanische reich uns griechen um 500 jahre zurückgeworfen......

  9. #109
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    die Thraker sind antiker gewesen als die Griechen, denn sie bewohnten schon Makedonien bevor der erste Dorier rübergewandert kam. Die einmarschierten Slawen im 6ten Jahrhundert haben die Überbleibsl der vorbalkanischen Bevölkerung aufgesogen. Nicht umsonst weist Mazedo-Bulgarisch etliche für slawische Sprachen untypische Merkmale auf.

    Die Merkmale, die bei uns so unslawisch sind, die rumänische Sprache weist genauso diese Charakteriska ebenfalls auf, und die sind bekanntlich, mehr oder weniger, unter anderem die Nachkömmlinge der Daker.

    Und wir sind reine Slawen, hm?
    Bla bla blaa. Slawen mit einer Portion Antike bitte, danke.

    Nach deiner version sind Kroaten und Bosnier auch Illyrier. Es bestreitet ja keiner das es eine vermischung mit den thrakern gab. Doch ihr könnt weder deren sprache noch irgendwas vorweisen. Demnach seit ihr Slawen weil das Slawische in euch überwiegt. Die einzigsten Völker die auf dem Balkan genau die Kultur der Uhrvölker leben sind die Griechen und die Albaner.

  10. #110
    phαηtom
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Nach deiner version sind Kroaten und Bosnier auch Illyrier. Es bestreitet ja keiner das es eine vermischung mit den thrakern gab. Doch ihr könnt weder deren sprache noch irgendwas vorweisen. Demnach seit ihr Slawen weil das Slawische in euch überwiegt. Die einzigsten Völker die auf dem Balkan genau die Kultur der Uhrvölker leben sind die Griechen und die Albaner.
    ich hab' nie gemeint, wir wären Thraker. Nur slawen mit antikem Touch. Mehr/weniger nicht. Sprachlich haben wir doch was vorzuweisen, denn die Sachen, die untypisch sind für slawische Sprachen, die wir und die Bulgaren haben. Genau die selben Merkmale weist die rumänische Sprache auf. Und die Rumänen sind teilweise Nachkömmlinge der Daker.

    Bussi.

Ähnliche Themen

  1. Balkans Historischer Kalender
    Von ooops im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 16:52
  2. Archäologischer Fund in Albanien
    Von Franko im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 15:40
  3. Seid ihr im Besitzt antiker Gegenstände?
    Von Vergessener_Wolf im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 17:52
  4. Ein historischer Moment
    Von Ivo2 im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 23:05
  5. Rund 2.500 Jahre alte Thraker-Siedlung in Bulgarien entdeckt
    Von Vasile im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 22:06