BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 23 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 226

Historischer Fund!!Antiker Streitwagen in Bulgarien entdeckt

Erstellt von Kimmerian Viking, 22.11.2008, 20:43 Uhr · 225 Antworten · 8.061 Aufrufe

  1. #11
    Crane
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    die Thraker sind antiker gewesen als die Griechen, denn sie bewohnten schon Makedonien bevor der erste Dorier rübergewandert kam. Die einmarschierten Slawen im 6ten Jahrhundert haben die Überbleibsl der vorbalkanischen Bevölkerung aufgesogen. Nicht umsonst weist Mazedo-Bulgarisch etliche für slawische Sprachen untypische Merkmale auf.

    Die Merkmale, die bei uns so unslawisch sind, die rumänische Sprache weist genauso diese Charakteriska ebenfalls auf, und die sind bekanntlich, mehr oder weniger, unter anderem die Nachkömmlinge der Daker.

    Und wir sind reine Slawen, hm?
    Bla bla blaa. Slawen mit einer Portion Antike bitte, danke.
    Das ist deine persönliche Theorie und praktisch nicht beweisbar.

    Genetisch habt ihr euch natürlich vermischt und seid keine reinen Slawen (das ist ja ohnehin niemand).

    Sprachlich seid ihr aber reine Slawen und sonst nichts.

    Kulturell, Musik, Tänze, Religion und Bräuche sind im Balkan ohnehin völkerübergreifend und jeder ist äußeren Einflüssen ausgesetzt gewesen und natürlich den beiden Reichen Byzanz und dem Osmanischen.

  2. #12

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    die Thraker sind antiker gewesen als die Griechen, denn sie bewohnten schon Makedonien bevor der erste Dorier rübergewandert kam. Die einmarschierten Slawen im 6ten Jahrhundert haben die Überbleibsl der vorbalkanischen Bevölkerung aufgesogen. Nicht umsonst weist Mazedo-Bulgarisch etliche für slawische Sprachen untypische Merkmale auf.

    Die Merkmale, die bei uns so unslawisch sind, die rumänische Sprache weist genauso diese Charakteriska ebenfalls auf, und die sind bekanntlich, mehr oder weniger, unter anderem die Nachkömmlinge der Daker.

    Und wir sind reine Slawen, hm?
    Bla bla blaa. Slawen mit einer Portion Antike bitte, danke.
    Schon mal auf die Idee gekommen das nicht nur die Dorier Griechen waren?

  3. #13
    Kimmerian Viking
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Dass die Bulgaren keine Slawen, sondern Tartaren aus dem asiatischen Hinterland sind ist eine Grundauffassung des mazedonischen Nationalismus und absolut falsch.
    Diese Sache wird verbreitet um sich von den Bulgaren abzugrenzen.

    Ach ja.....

    Wolgabulgaren ? Wikipedia


    Kubrat ? Wikipedia

    Liste der bulgarischen Zaren

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


    Wechseln zu: Navigation, Suche
    Das erste bulgarische Reich wurde 681 von Khan Asparuch begründet und währte bis zur Unterwerfung unter Byzanz 1018.
    Seit Simeon I. nannten sich die Herrscher Zar. Das zweite bulgarische Reich bestand von 1186 bis 1396. Nach der Befreiung von der osmanischen Herrschaft 1878 entstand der dritte Staat zunächst als Fürstentum, bevor sich Ferdinand I. 1908 wieder zum Zaren proklamierte. 1946 wurde die Monarchie nach einem Referendum abgeschafft.

    Bulgarische Herrscher [Bearbeiten]

    Tabelle der bulgarischen Herrscher
    TitelNameDynastieJahre der RegentschaftHerrscher des (alten) Großbulgarischen ReichsKhanKubratHaus Dulo632–665KhanBatbajanHaus Dulo665–668Herrscher des Ersten Bulgarischen ReichesKhanAsparuchHaus Dulo668–700KhanTerwelHaus Dulo700–ca. 721KhanKormesijHaus Duloca. 721–738KhanSevarHaus Dulo738–753 oder 754KhanKormisoshHaus Vokil753 oder 754–756KhanVinechHaus Vokil756–760KhanTeletsHaus Ugain760–763KhanSubinHaus Vokil763–766KhanUmorHaus VokilAugust – September 766KhanToktuvermutlich Haus Ugain766–767KhanPaganunbekanntes Haus767–768KhanTelerigunbekanntes Haus768–777KhanKardamunbekanntes Haus777–803KhanKrumunbekanntes Haus, vielleicht Haus Dulo803–814KhanOmurtagHaus Krum814–831KhanMalamirHaus Krum831–836 (wahrscheinlich mit Regentschaft von Vizekhan Isbul)KhanPresian I.Haus Krum836–852 (wahrscheinlich anfänglich mit Regentschaft von Vizekhan Isbul)Khan / KnjazBoris I. (Michael) (Heiliger Boris)Haus Krum852–864 – Khan
    864–889 – KnjazKnjazVladimir RasatteHaus Krum889–893Knjaz / Zar(de:Kaiser)Simeon I.Haus Krum893–913 – Knjaz
    913–927 – ZarZarPeter I. (Heiliger Zar Peter)Haus Krum927–969ZarBoris II.Haus Krum970–971gemeinsame Regentschaft der Komitopuli971–977ZarRomanHaus Krum977–997ZarSamuilHaus Komitopuli997–1014ZarGawril RadomirHaus Komitopuli1014–1015ZarIwan WladislawHaus Komitopuli1015–1018KnjazPresian II.Haus Komitopuli1018Zu Herrschern ernannt während der Aufstände gegen die Byzantinische HerrschaftZarPeter II. (Delyan)Haus Komitopuli1040–1041ZarPeter III. (Konstantin Bodin)Haus Komitopuli und des serbischen Hauses Vojisavljević1072Herrscher des Zweiten Bulgarischen ReichesZarIwan Asen I.Haus Asen1186–1196ZarPeter IV. (Teodor)Haus Asen1186–1197ZarIwankoHaus Asen1196ZarKalojanHaus Asen1197–1207ZarBorilHaus Asen1207–1218ZarIwan Asen II.Haus Asen1218–1241ZarKaliman I.Haus Asen1241–1246 (Herrscher Rat)ZarMichael II. AsenHaus Asen1246–ca. 1253 – Herrscher Rat, angeführt von Irene Komnene
    ca. 1253–1256 – selbstständige HerrschaftZarKaliman II.Haus Asen1256ZarMitso AsenHaus Mitso / Haus Asen1256–1257ZarKonstantin Tich Asen (Bulgarien)Haus Tich / Haus Asen1257–1277ZarIvajlounbekannt1278–1279ZarIwan Asen III.Haus Mitso / Haus Asen1279–1280ZarGeorg I.Terter1280–1292ZarSmiletsHaus Smilets1292–1298ZarIwan „Smilets“Haus Smilets1298–1300ZarChaka NogaiTatare, Nachfahre von Dschingis Khan / Haus Terter1299–1300ZarTheodor II. SvetoslavHaus Terter1300–1321ZarGeorg II.Haus Terter1321–1322ZarMichael III. SchischmanHaus Schischman / Haus Asen1323–1330ZarIwan StephanHaus Schischman / Haus Asen1330–1331ZarIwan AlexanderHaus Schischman (Stratsimir)1331–1371ZarIwan SchischmanHaus Schischman (Stratsimir)1371–1393ZarIwan StratsimirHaus Schischman (Stratsimir)1356–1396 (in Widin)Zu Herrschern ernannt während der Aufstände gegen die Osmanische HerrschaftZarKonstantin II. АsenHaus Schischman (Stratsimir)1396–ca. 1422 (in Widin)ZarSchischman III.Haus Schischman (Stratsimir)1598KnjazRostislaw StratimirowitschHaus Schischman (Stratsimir)1686KönigKarposch1689Herrscher (Konstitutionelle Monarchen) des Dritten Bulgarischen ReichesKnjazAlexander I.Haus Battenberg17 April 1879–26 August 1886Knjaz /
    ZarFerdinand I.Haus Sachsen-Coburg-Gotha7 Juli 1887–22 September 1908 – Knjaz
    22 September 1908 – 3 Oktober 1918 – ZarZarBoris III.Haus Sachsen-Coburg-Gotha3 Oktober 1918–28 August 1943ZarSimeon II.Haus Sachsen-Coburg-Gotha28 August 1943–15 September 1946 (Herrscher Rat)



    Natürlich haben sich diese Tataren mit den Thrakern vermischt aber ihre Sprache und ihre Kultur haben sie von uns. In ohrid wurde das Kyrrilische von 2 Bischöfen erfungden das aus dem Griechischen hervorging. Sie hiessen Kiryll und Methodin= ein Grieche und ein Mazedonier. Als die Bolgaren Mazedonien überranten sprachen die Bulgaren (das war die Oberschicht, und die Krieger) TATARISCH. Das gemeine Volk sprach slawisch und Makedonisch. Mit der Zeit übernahm diese Oberschicht die Spraceh des Gemeinen Volkes. Darum sprechen sie eine ähnliche Sprache wie wir. Das ist wie bei den Englischen Königin. ursprüglich Deutsche und später englische Königin und sie sprechen englisch und verbreiteten das englische etc.

  4. #14
    phαηtom
    Zitat Zitat von parmenion Beitrag anzeigen
    Schon mal auf die Idee gekommen das nicht nur die Dorier Griechen waren?
    Auf was willst du hinaus? Der einzig-griechische Stamm, der Makedonien bewohnte, waren die Dorier. Immerhin gaben sie auch dem Land einen griechischen Namen. Deswegen hatte ich die Dorier vorhin eingebracht.

  5. #15
    phαηtom
    Herakles, nur die Oberschicht war protobulgarisch. Du kannst nicht von einzelnen tatarischen Herrschern/Könige auf die ganze Bevölkerung schließen. Ja, es mag sein, dass sich hin und wieder vereinzelt kleinere Stämme neben den Slawen niedergelassen haben, aber die Bulgaren, die heutigen, sind jedenfalls nicht tatarisch.

  6. #16
    Crane
    Zitat Zitat von herakles Beitrag anzeigen
    Ach ja.....

    Natürlich haben sich diese Tataren mit den Thrakern vermischt aber ihre Sprache und ihre Kultur haben sie von uns. In ohrid wurde das Kyrrilische von 2 Bischöfen erfungden das aus dem Griechischen hervorging. Sie hiessen Kiryll und Methodin= ....
    Ebenfalls mazedonisch nationalistische Propaganda, die völlig falsch ist.

  7. #17

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Auf was willst du hinaus? Der einzig-griechische Stamm, der Makedonien bewohnte, waren die Dorier. Immerhin gaben sie auch dem Land einen griechischen Namen. Deswegen hatte ich die Dorier vorhin eingebracht.
    google mal Samothraki & nike

  8. #18
    phαηtom
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Sprachlich seid ihr aber reine Slawen und sonst nichts.
    Troy, was verstehst du bei diesem Abschnitt nicht?

    "Das Mazedonische wird in der Linguistik zusammen mit dem Bulgarischen zur östlichen Gruppe der südslawischen Sprachen gerechnet, die sich durch zahlreiche Merkmale von der westlichen Gruppe und teilweise auch von den übrigen slawischen Sprachen unterscheidet."

    Alle anderen slawischen Sprachen besitzen die selben typischen Merkmale, nur Mazedo-Bulgarisch unterscheidet sich stärker vom Rest. Demnach ist deine Bemerkung ein wenig haltlos.

  9. #19
    Kimmerian Viking
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Troy, was verstehst du bei diesem Abschnitt nicht?

    "Das Mazedonische wird in der Linguistik zusammen mit dem Bulgarischen zur östlichen Gruppe der südslawischen Sprachen gerechnet, die sich durch zahlreiche Merkmale von der westlichen Gruppe und teilweise auch von den übrigen slawischen Sprachen unterscheidet."

    Alle anderen slawischen Sprachen besitzen die selben typischen Merkmale, nur Mazedo-Bulgarisch unterscheidet sich stärker vom Rest. Demnach ist deine Bemerkung ein wenig haltlos.

    Du kannst soviel schreiben und erklären wie du willst es wird dir nichts nützen. Solche Menschen wie er hassen solche Menschen wie uns und darum hat es keinen Sinn mit ihm zu diskutieren. Ich auf jeden Fall lass es sein. Die Thraker waren das grösste und älteste Volk auf dem Balkan wenn nicht Europa. Es ist einfach komisch wie dieses Volk von der Bildfläche verschwunden ist. Komisch ist auch, dass man aus den Gräbern teilweise DNA isolieren aber keinen Einzigen Verwandten auf der ganzen Welt finden konnte. Und zighunderttausende Menschen und Völker wurden mittlerweile genetisch untersucht und können ganz genau unterschieden werden...Irgendwie ein Rätsel...

  10. #20
    phαηtom
    Troy kann schon des öfteren gut argumentieren und diskutieren, nur manchmal ist er ein wenig zu engstirnig, was uns Teil-Slawen angeht. Aber das ist halt eine typisch-griechische Eigenart, alles zu verallgemeinern und so zu tun als wüssten sie über jedes Volk penibel genau bescheid.

Seite 2 von 23 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Balkans Historischer Kalender
    Von ooops im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 16:52
  2. Archäologischer Fund in Albanien
    Von Franko im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 15:40
  3. Seid ihr im Besitzt antiker Gegenstände?
    Von Vergessener_Wolf im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 17:52
  4. Ein historischer Moment
    Von Ivo2 im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 23:05
  5. Rund 2.500 Jahre alte Thraker-Siedlung in Bulgarien entdeckt
    Von Vasile im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 22:06